Prozesse abschalten bei XP

Diskutiere Prozesse abschalten bei XP im Microsoft Windows XP, Media Center Edition, Server Forum im Bereich Microsoft Betriebssysteme; Ich schaue dass bei mir immer so wenig Prozesse wie möglich laufen (->msconfig). NUn wollte ich fragen ob das wirklich so viel bringt? Denn die ...



 
  1. Prozesse abschalten bei XP #1
    Senior Mitglied Avatar von meister

    Mein System
    meister's Computer Details
    CPU:
    Phenom II X4 945 EE
    Mainboard:
    Gigabyte GA-790XTA-UD4
    Arbeitsspeicher:
    4 GB Adata DDR3 1333
    Festplatte:
    Intel 80 GB SSD - 1,5 TB WD
    Grafikkarte:
    Sapphire HD3870
    Soundkarte:
    Audigy 4
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 203B
    Gehäuse:
    CS 1019
    Netzteil:
    Enermax Liberty 400W
    Betriebssystem:
    W7 UE

    Standard

    Ich schaue dass bei mir immer so wenig Prozesse wie möglich laufen (->msconfig). NUn wollte ich fragen ob das wirklich so viel bringt?
    Denn die Prozesse die nur so mitlaufen brauchen gar nicht viel Ressourcen, CPU-Leistung immmer 0 und Ram auch nicht viel mehr.

    Weiss da jemand bescheid? Danke

    grüsse meister

  2. Standard

    Hallo meister,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Prozesse abschalten bei XP #2
    Foren-Guru Avatar von Azzo

    Mein System
    Azzo's Computer Details
    CPU:
    AMD Phenom II X4 810
    Mainboard:
    Asus M3A78-T
    Arbeitsspeicher:
    4 GB DDR2 1066@800 Kingston HyperX
    Festplatte:
    3 * 1 TB Samsung HD103SI RAID0+5
    Grafikkarte:
    ASUS EAH4850
    Soundkarte:
    onboard RTL888
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 2493HM
    Gehäuse:
    YeongYang 5604
    Netzteil:
    beQuiet Dark Power Pro
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP3 / Server 2008
    Laufwerke:
    Samsung SH-223F
    Sonstiges:
    nix

    Standard

    Bei "msconfig" ?? Meinst du die Dienste?
    Es gibt ein paar Dienste die man kicken sollte, so z.B. den Nachrichtendienst, Universal Plug&Pray oder die von mir so gehaßte Internetverbindungsfirewall.
    Aber einen Performancegewinn wird das nicht geben. Nicht mal wenn du 10 weitere Dienste ausknippst.

    Bei den Prozessen, also den Programmen die vom Nutzer installiert wurden und automatisch starten ist das was anderes. Etliche Utilities verbraten einfach zuviel Rechenzeit und Speicher, diese sollte man auf einem erträglichen Maß halten.

    Gruß

  4. Prozesse abschalten bei XP #3
    Senior Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von meister

    Mein System
    meister's Computer Details
    CPU:
    Phenom II X4 945 EE
    Mainboard:
    Gigabyte GA-790XTA-UD4
    Arbeitsspeicher:
    4 GB Adata DDR3 1333
    Festplatte:
    Intel 80 GB SSD - 1,5 TB WD
    Grafikkarte:
    Sapphire HD3870
    Soundkarte:
    Audigy 4
    Monitor:
    Samsung SyncMaster 203B
    Gehäuse:
    CS 1019
    Netzteil:
    Enermax Liberty 400W
    Betriebssystem:
    W7 UE

    Standard

    Ich meinte Dienste sowie Prozesse, bei msconfig kann man auch Prozesse daran hindern dass sie beim Betriebssystemstart mitstarten, also wenn sie nicht im Autostart drin sind, wie z.b das Internetupdate von AntiVir.


Prozesse abschalten bei XP

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

prozesse deaktivieren xp

mce unter xp deaktivieren
xp mit wenig prozessen laufen
xp welche prozesse laufen

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.