WINDOWS BOOT (XP+2000)

Diskutiere WINDOWS BOOT (XP+2000) im Microsoft Windows XP, Media Center Edition, Server Forum im Bereich Microsoft Betriebssysteme; hat da jetzt jemand was dagegen wenn ich das mal ausprobiere!?!?! danke für den tip,schon im voraus... ;)...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 24 von 25
 
  1. WINDOWS BOOT (XP+2000) #17
    Hardware - Experte
    Threadstarter
    Avatar von KairoCowboy

    Standard

    hat da jetzt jemand was dagegen wenn ich das mal ausprobiere!?!?!
    danke für den tip,schon im voraus... ;)

  2. Standard

    Hallo KairoCowboy,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. WINDOWS BOOT (XP+2000) #18
    Newbie Standardavatar

    Standard

    koenigarthur hat recht die IP adresse der Netzwerkkarte aht nix mit der bei der DSL einwahl erhaltenen IP zu tun bei Windows stelle ich ja nur die TCP/IP Adresse ein wogegen DSL ja das PPPOE Protokoll benutzt was erst durch den PPPOE Treiber zu einer Virtuellen TCP/IP Netzwerkkarte wird welche dann auch auf IP Basis angesprochen werden kann.
    Somit kann man die IP-Adresse seiner Netzwerkkarte nach belieben ändern!

  4. WINDOWS BOOT (XP+2000) #19
    Hardware - Experte
    Threadstarter
    Avatar von KairoCowboy

    Standard

    klare aussage! thanx a lot crashdown, und danke auch dir king arthi... ;)
    also dann werde ich wie beschrieben verfahren...
    allerdings eines noch: wie kommt es,dass mir dieses problem erst nach der installation der 4 in 1 treiber auffällt. und wieso muss jedesmal eine neue ip für die netzwerkkarte vergeben werden.
    also danke jungs ,ich werds gleich versuchen und euch informieren wies läuft,lasse mich ja gerne eines besseren belehren!
    bye,bis bald

    euer kampfgiecher

  5. WINDOWS BOOT (XP+2000) #20
    Hardware - Experte
    Threadstarter
    Avatar von KairoCowboy

    Standard

    juhuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu uuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu,es geeeeeeeeeeeeeeeeeeeeehhhhhhhhht !!!!!!!!!11
    ENDLICH !!! supergeil jungs!!! :bj :bj :bj
    vielen dank, ich liebe euch und dieses forum,mehr als nur cool!
    die nächste frage kommt bestimmt!
    @ crashdown
    aha aha,bist du ein bei nature mitwirkender? ich konnt leider net hin,aus sonnemondsterne war ich aber,mein erstes open air, ziemlich spät für ne alte feier-fresse like i am,ich mags aber lieber dunkel und schön spulig,verstehst scho... war aber geil! :4

  6. WINDOWS BOOT (XP+2000) #21
    kriss
    Besucher Standardavatar

    Standard

    hier
    mal ne kleine anleitung :-)
    geh einfach auf die netzwerkumgebung und dann auf tcpip eigenschaften...geb da ne fest ip ein zb 192.168.1.1 als subnet 255.255.255.0 wenn du noch einen anderen rechner zb im lan an einem hub/switch oder sowas angeschloßen hast dann für den anderen rechner 192.168.1.2 und immer die gleiche subnet ...also 1.rechner 192.168.1.1 2.rechner 192.168.1.2 3.rechner 192.168.1.3 usw...

    wenn du keine fest ip eingibst braucht der rechner locker 1 min und mehr bis er endliuch mal mit der karte klar kommt...bis er endlich alle anderen treiber und programme laden kann
    um das nach der eingabe der festen ip auch noch zu beschleunigen...lädst du dir am besten bootwiz oder so von microsoft runter :-) damit siehste wie welche treiber geladen werden und diese werden dann auch noch defragmentiert ...also kannst du den start super beschleunigen

    wenn du noch ne firewall hast, im netz, dann solltest du die ip des anderen rechners freischalten.

    wegen den festen ips und dem dns server mußt du dir keine gedanken machen da er ja nur im lan aktiv ist, also wenn du da einen dns server eingibst wird einfach der name in ip aufgelöst zb gibste ilona ein und prompt bist bei dem rechner deiner schwester oder so
    zur erklärung dns server lösen den webnamen in ip adressen auf

    hoffe ich hab geholfen :-)
    ciaoi kriss

  7. WINDOWS BOOT (XP+2000) #22
    Hardware - Experte
    Threadstarter
    Avatar von KairoCowboy

    Standard

    danke kriss!!! problem war eigentlich schon gelöst,allerdings hahst du mich da an was erinnert: diese sache mit bootvis. das klappt bei mir net,ich hab dazu mal ne anleitung gelesen,man sollte erst mal den bootvorgang beobachten lassen(trace... und sonstwas) und dann nach nem restart den bootvorgang beschleunigen.das hat bei mir noch nie geklappt,kann ihn nur beschleunigen und das läuft nur 1 mal dann nach dem nächsten restart is alles wie vorher,bootvis kann sonstwas net finden und und und...
    kleiner tip?

  8. WINDOWS BOOT (XP+2000) #23
    Fortgeschrittenes Mitglied Standardavatar

    Standard

    Hi Leute ! Mal so ganz nebenbei. Wenn man DSL benutzt, wird die Netzwerkkarte nur genutzt um einen Computer- und Betriebssystemunabhängige Gemeinsamkeit zu haben (zu deutsch: Netzwerkkarten funktionieren unter jedem halbwegs modernen Betriebsystem), mit der man das DSL Modem anschliessen kann. Die Netzwerkkarte die in den Rechner eingebaut ist (meistens eine einfache 10/100 MBit), und die gleichzeitig mit dem DSL Modem verbunden ist, bekommt keine IP Adresse zugewiesen !!! Auch nicht vom Anbieter (Telekom, Arcor, QSC). Die Netzwerkkarte läuft nämlich mit einem sgn. PPPoE (Point-to-Point Protocol over Ethernet) Treiber, und nicht mit TCP/IP. Die IP bekommt das Einwahlkonstrukt zugewiesen (die IP Adresse existiert nur in einem Stückchen Software im Betriebsystem, und ausserhalb des Anbieternetzes, um den Rechner identifizieren zu können). Ich könnte noch mehr sagen, aber das würde den Rahmen des Forums sprengen. Noch ein Tipp: Wenn Ihr eine Netzwerkkarte eingebaut habt, und sie AUSSCHLIESSLICH für DSL nutzt, könnt Ihr das TCP/IP Protokoll für die Karte deaktivieren, dann lädt Windows um Lichtjahre schneller, weil sonst nach einem DHCP-Server gesucht wird da ja keine feste IP Adresse konfiguriert ist, da es den aber nicht gibt, lässt sich Windows viel Zeit.
    Grundsätzlich empfehle ich den RASPPPOE Treiber von Roland Schlabbach (Der "T-DSL Treiber" der Telekomiker taugt nur bedingt)
    Hier der Link RASPPPOE
    Ich hoffe ich konnte ein bischen helfen :bj

    P.S. Wenn Ihr unter der DOS-Box "ipconfig" eingebt, erhaltet Ihr eure aktuelle IP Adresse. Wenn Ihr nun eine Routenverfolgung ("tracert xxx.xxx.xxx.xxx" [das x bitte durch eure IP ersetzen]) auf die IP macht, erfahrt Ihr euren Namen, wie euer Rechner im Telekomsystem heisst (im Format von "pD9xxxxxx.dip.t-dialin.net")



    Last edited by coer.trigger at 22. Aug 2002, 00:39

  9. WINDOWS BOOT (XP+2000) #24
    felice
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Windows XP und der VIA 4 in 1 Treiber :
    Unter XP genügt es zum momentanen Zeitpunkt nur den Inf Treiber zu installieren, was man auch bei VIA nachlesen kann. Dies kann sich aber schnell wieder ändern. VIA verspricht mit der neuen Version des AGP Treibers eine Verbesserung von Performance und Kompatibilität, das würde ich aber selbst für jedes System testen.
    Der IDE Treiber bringt eine Performanceverbesserung, verzögert allerdings den Systemstart. Ich empfehle nur den Inf Treiber zu installieren, falls Probleme mit Komponenten auftauchen (z.B. AGP) einfach den VIA Treiber dafür nachinstallieren.

    das sollte deine frage beantworten


WINDOWS BOOT (XP+2000)

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

http:www.teccentral.demicrosoft-windows-xp-media-center-edition-server-f333windows-boot-xp-2000-a-7440-3.html

bootwiz start beschleunigen

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.