Airliner Gehäuse

Diskutiere Airliner Gehäuse im Modding / Basteln / Silent PC Forum im Bereich Overclocking, Tweaking, Bastelecke; :007: naja vielleicht gibts ja dann weihnachten ein bischen mehr..............



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 9 bis 16 von 34
 
  1. Airliner Gehäuse #9
    LoQ
    LoQ ist offline
    Hardware Freak
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    LoQ's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 X2 4200+ non overclocked
    Mainboard:
    gigabyte k8nsc
    Arbeitsspeicher:
    2x 1GB Kingston Hyper X DDR 400
    Festplatte:
    2x Samsung SP1614N
    Grafikkarte:
    Asus Ax800pro
    Soundkarte:
    Terratec Auron 5.1 fun
    Monitor:
    BenQ FP937s
    Gehäuse:
    Avance Airliner
    Netzteil:
    Antec Neo Power 480W
    Betriebssystem:
    windoof xp SP2 etc.
    Laufwerke:
    das übliche, also 1x DVD Brenner und CD Brenner

    Standard

    :007:
    naja vielleicht gibts ja dann weihnachten ein bischen mehr...........

  2. Standard

    Hallo LoQ,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Airliner Gehäuse #10
    LoQ
    LoQ ist offline
    Hardware Freak
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    LoQ's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 X2 4200+ non overclocked
    Mainboard:
    gigabyte k8nsc
    Arbeitsspeicher:
    2x 1GB Kingston Hyper X DDR 400
    Festplatte:
    2x Samsung SP1614N
    Grafikkarte:
    Asus Ax800pro
    Soundkarte:
    Terratec Auron 5.1 fun
    Monitor:
    BenQ FP937s
    Gehäuse:
    Avance Airliner
    Netzteil:
    Antec Neo Power 480W
    Betriebssystem:
    windoof xp SP2 etc.
    Laufwerke:
    das übliche, also 1x DVD Brenner und CD Brenner

    Standard Erste Annäherung.......Airliner Project

    BTX ist was für Intelfreaks.......so denk ich kann mensch zusammenfassen was seit ca September letztes Jahr durch die PC-Zeitschriften gondelt....und von vielen von uns als Geldschneiderei bezeichnet wurde....allerdings haben einige Casebauer (z.B. Lian Li und Avance) angefangen nachzudenken und am ATX Standart gedreht und das im wahrsten Sinne des Wortes. Sie haben das Motherboard um 180 gedreht und auf die andere Seite des Cases gepackt. Wer mehr dazu wissen will kann sich z.B. unter http://www.planet3dnow.de/artikel/di...tx/index.shtml über BTX
    http://www.planet3dnow.de/artikel/diverses/avance/ und über modifiziertes ATX informieren, daß direkt auf mein neues Case verweist.

    Ich hatte den Thread gelesen und war nur noch hin und her gerissen zwischen dem Antec P160, zumal nach Doc´s „Lost in case“-Project und eben dem Airliner Midi Server Case von Avance, das eigentlich "Terminator" heißt.
    Das vom Bauprinzip gleiche Gehäuse gibt es auch von Silverstone siehe hier: http://www.planet3dnow.de/artikel/ha...erstone_tj-06/
    Allerdings fand ich den Airliner hübscher und es ist billiger (es hat allerdings auch keine Lüfter!!).........einerseits war es ne Bauchentscheidung für die modifizierte Fortführung von ATX, andererseits läßt sich Doc´s Case sowieso nicht toppen. (;-) )

    Hier die ersten Bilder von meinem neuen Case.
    http://www.massakerrunde.de/case/html/IMG_0027.html
    http://www.massakerrunde.de/case/html/IMG_0034.html
    http://www.massakerrunde.de/case/html/IMG_0040.html
    http://www.massakerrunde.de/case/html/Img_0051.html
    http://www.massakerrunde.de/case/html/Img_0052.html
    http://www.massakerrunde.de/case/html/Img_0050.html
    http://www.massakerrunde.de/case/html/IMG_0034.html

    Zu dem Case ist zu sagen, das es fast komplett aus Stahl ist, die Kanten sauber gefalzt, also keine große Verletzungsgefahr und annähernd toolless, d.h. alle Schienen für Laufwerke werden einfach eingeclipt und rasten von selbst ein. Nur für das herausbrechen der Metallblenden braucht man einen Schraubenzieher, bzw. für das einschrauben des Motherboards. Siehe:http://www.massakerrunde.de/case/html/Img_0045.html
    Die Schienen sind etwas gewöhnungsbedürftig, aber hat man einmal kapiert, wofür, welche Schienen zu gebrauchen sind, macht es richtig Spaß (dem Rechner ist keine Installationsbeschreibung beigelegt). Die vordere Blende ist ein Mix aus Alu und Plastik.

    Die Festplatten finden ihren Platz über dem Motherboard aufrecht-quer- stehend, sodaß die Kabellage prima verdeckt untergebracht werden kann und auf der Fernsterseite (die in diesem Tower ja die linke ist, nur zur Erinnerung) einfach nur z.B. zwei Festplattenenden zu sehen sind. Siehe: http://www.massakerrunde.de/asus/html/IMG_0084.html
    Nötig ist für diese Architektur ein Lüfter im Boden des Netzteils, denn der soll die warme Festplattenluft absaugen. Leicht vorzustellen, daß ein 12er da besser ist als ein 80er und komplett silent, also fanless nicht anzuraten ist. siehe: http://www.massakerrunde.de/epox/html/IMG_0059.html
    Es lassen sich bis zu sechs (!) Festplatten unterbringen. Bei Vollbelegung rate aber wahrscheinlich nicht nur ich zu einem fetten Zusatzlüfter, der allerdings entweder die untersten PCI Slots (die ja hier oben sind ;-) ) blockiert siehe: http://www.massakerrunde.de/asus/html/IMG_0080.html, oder man müßte ein Blowhole in die Seitenscheibe dremeln.
    Das Netzteil selber steht im Case auf zwei kleinen Sockeln die zur Vibrationsminderung mit Gummischuhen versehen sind. siehe:
    http://www.massakerrunde.de/case/html/IMG_0038.html

    Dem Gehäuse sind keine Lüfter beigelegt, sodaß mensch entweder seine alten benutzt oder frei in der Wahl der Neuen ist.
    Siehe: http://www.massakerrunde.de/case/html/IMG_0048.html
    Vorgesehen sind für den CPU-Tunnel 2 120er und für das Restcase 1 80er Gehäuselüfter. Der Praxistest wird zeigen ob das reicht.
    Alle Lüfterhalterungen sind gut beschriftet, die Halterungen sind etwas starr und deshalb schwer zu bestücken, doch geben sie meiner Meinung und persönlichem Empfinden nach nicht viel Vibration an das Gehäuse weiter. Siehe: http://www.massakerrunde.de/case/html/IMG_0043.html
    Ich habe mich für die von Pabst entschieden (Papst 4412FGL, 120 mm), genug 80er für die Gehäusekühlung hatte ich noch und meine Innovatek Lüftersteuerung sollte eh wieder in das Case Eingang finden.

    Ich bin Fronttüren von meinen anderen Cases gewöhnt (z.B. Chieftec), so daß mich die verdeckten CD- Laufwerke nicht stören, sondern eher meinem ästhetischen Empfinden entgegenkommen. In meinem neuen Rechner sind ohnehin 320 GB auf zwei Samsung Platten (SAMSUNG SP1614N), also viel Platz für CD – Images. Spiele kommen sowieso nur mit NO-CD bzw. DVD- Patch auf meinen Rechner. Das schont die Spiele CDs, die Laufwerke und es ist leiser. Darüberhinaus muß ich mir dann keine Bezels zulegen, oder aufwändig lackieren (yes ich kann sehr faul sein).

    So, weiter in meinen Überlegungen, Wasser wollte ich nie in meinem Rechner haben (ich kann schwimmen); neben dem Bett steht er sowieso und meine Süße soll schlafen können, derweil ich noch am Rechner sitze. Also leise sollte er sein und overclockingfähig. Mein XP 2200+ ist ja nicht gelocked und geht auch auf realen 2250 Hz (also 2700+) und das soll er ja auch. Deshalb brauchte ich einen guten Kompromiß zwischen Laufruhe und Overclockingfähigkeit. Auch dies schien mir im Airliner realisierbar zu sein.

    Nebenbei ich wohne in Darmstadt, im Herzen, also Kneipen drumrum und nachts vor drei Uhr nicht wirklich ruhig, d.h. häufiger grüßt die Startbahn 18 West und der ein oder andere trunkene Student, der entweder vor meinen Fenstern Beziehungsprobleme wälzt (manchmal auch bildlich ;-) ) oder „ein Freund, ein guter Freund“ intoniert........... ja ich zocke gerne Ego-Shooter!!! ;-)

    Okay, als das Case dann da war wollte ich natürlich sofort losbauen...allerdings zeigte mir das normalerweise in meinem alten Case verbaute Epoxboard sofort Grenzen, denn der Netzteilstecker ist geographisch einfach falsch gelegen (siehe Grafik zu der Frage wo der Netzteilanschluß liegen sollte: http://www.planet3dnow.de/artikel/ha..._tj-06/8.shtml) , was zur Folge hatte, das ich entweder den Tunnel nicht vernünftig hätte gebrauchen können, also die ganze Geometrievorteile für den Ars... gewesen wären, oder das Motherboard gegen das meines Zweitrechners tauschen mußte, was ich dann tat.

    Siehe auch meine Bilder:
    http://www.massakerrunde.de/epox/html/Img_0062.html
    http://www.massakerrunde.de/epox/html/Img_0071.html
    http://www.massakerrunde.de/epox/html/IMG_0072.html

    Inzwischen weiß ich, daß es Netzteilverlängerungen zumindest bei Conrad vorrätig gibt (20 cm und total hässlich, aber immerhin), in Darmstadt hatte die keiner (auch Saturn nicht). Deshalb mein Griff nach dem ASUSboard, das meiner Meinung nach eigentlich die schlechtere Wahl ist (hab inzwischen die Verlängerung und zuck schon das ein oder andere Mal).

    Egal, also zwei Rechner aufschrauben, strippen und neu aufbauen. Dazu kam, daß meine Graka (Leadtek WinFast A250LE Video Adapter) mit Zalman Heatpipe so nicht einfach auf den Kopf zu stellen war. Alle einschlägigen Threads konnten keine Auskunft geben, Zalman selber sagt TU DAS NICHT, also tat ich es nicht und bestellte mir noch einen Arctic Colling Silencer mit. Hier zeigte sich daß auch hier das ASUS Board die bessere Geometrie hat, weil die IDE – Anschlüsse nicht zu einer Platzfrage werden, siehe:
    Epox http://www.massakerrunde.de/epox/html/IMG_0068.html
    versus ASUS: http://www.massakerrunde.de/asus/html/IMG_0018.html

    Mein Silencer bläst in den Rechner hinein, was mich zunächst irritierte, allerdings bei genauerem überlegen gar nicht so schlecht ist, denn der Silencer bläst vorbei an der „zwangsgekühlten“ Soundkarte direkt in Richtung HD´s, die ja vom Gehäuselüfter zusätzlich bedient werden und vom Netzteil abgesaugt werden, sodaß sie eigentlich nie ernsthaft über die 35 Grad Marke kommen.
    Siehe: http://www.massakerrunde.de/asus/html/IMG_0021.html


    To be continued...........

  4. Airliner Gehäuse #11
    LoQ
    LoQ ist offline
    Hardware Freak
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    LoQ's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 X2 4200+ non overclocked
    Mainboard:
    gigabyte k8nsc
    Arbeitsspeicher:
    2x 1GB Kingston Hyper X DDR 400
    Festplatte:
    2x Samsung SP1614N
    Grafikkarte:
    Asus Ax800pro
    Soundkarte:
    Terratec Auron 5.1 fun
    Monitor:
    BenQ FP937s
    Gehäuse:
    Avance Airliner
    Netzteil:
    Antec Neo Power 480W
    Betriebssystem:
    windoof xp SP2 etc.
    Laufwerke:
    das übliche, also 1x DVD Brenner und CD Brenner

  5. Airliner Gehäuse #12
    LoQ
    LoQ ist offline
    Hardware Freak
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    LoQ's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 X2 4200+ non overclocked
    Mainboard:
    gigabyte k8nsc
    Arbeitsspeicher:
    2x 1GB Kingston Hyper X DDR 400
    Festplatte:
    2x Samsung SP1614N
    Grafikkarte:
    Asus Ax800pro
    Soundkarte:
    Terratec Auron 5.1 fun
    Monitor:
    BenQ FP937s
    Gehäuse:
    Avance Airliner
    Netzteil:
    Antec Neo Power 480W
    Betriebssystem:
    windoof xp SP2 etc.
    Laufwerke:
    das übliche, also 1x DVD Brenner und CD Brenner

    Standard Temperaturen


    Ich will Euch mal ein paar Temperaturen rüberreichen um zu zeigen, was die Architektur zu leisten vermag.
    Mein Sytem:
    AMD Athlon XP, 2166 MHz (13 x 167) Realtakt (ist ne XP2200 Thoroughbred B+ OC @ 1,65V) mit Arctic Cooling Copper Silent 2L
    Asus A7V8X Motherboard Chipsatz VIA VT8377 Apollo KT400
    512 MB Ram Samsung (PC2700 DDR SDRAM)
    Grafikkarte WinFast(R) A250 LE Display Adapter VIVO
    Creative SB Live! Player 1024 Sound Card
    DVD-ROM 16X (16x DVD-ROM)
    LITE-ON LTR-16102B (16x/10x/40x CD-RW)
    2x SAMSUNG SP1614N
    Betriebssystem Microsoft Windows 98 SE
    Umgebungstemperatur konstant 20 Grad

    Silent Betrieb:
    d.h. CPU Kühler auf Stellung "low" (1500 RPM) beide 120er Päbste "aus" eine "idle" Temp von 44 Grad, nutz ich allerdings so nur nachts für Internet und ähnlich ressourcenarme Beschäftigungen. Die Festplatten liegen dann bei 32 Grad (laut Everest Home edition). Könnte im Bios noch das OC rausnehmen und wäre sicherlich kühler (noch nicht getestet).

    Normalbetrieb: Beide Päbste auf Anlaufgeschwindigkeit, (die Lautstärke nimmt wahrnehmbar nicht zu), CPU Kühler auf middle (2150RPM).
    Nach mehreren stunden prime hab ich mal eben 46 grad....asusdioden auslesung....und die Reserve von den beiden 120ern und der Stufe High im CPU-Kühler

    CPU TOAST: 2 Std CPU getoasted bei Lüfter auf maximalen Stufen geht die Temp nach einer Stunde nicht mehr weiter und bleibt bei 43 Grad stehen.

    Ungetestet sind bisher die Festplattentemperaturen bei deren Vollast, die Grafikkarte hat leider keinen Sensor, die wird erst bei dem nächsten Massaker ihren Praxistest haben.

    Alles in allem bin ich mit den Werten persönlich hochzufrieden. Verglichen mit meinem gedämmten Chieftekgehäuse sind die Werte erheblich niedriger (da waren 4 80er Päbste plus Lüftersteuerung am Werk), auf gleichem Geräuschniveau, dabei ist das Gehäuse ungedämmt und hat ein Seitenfenster.
    Absoluten Silentfreaks sei also das baugleiche Silverstone angeraten, das hat kein Fenster und läßt sich sicherlich noch weit leiser gestalten. Der von mir gewünschte Kompromiss aus Laufruhe und Kühlbarkeit ist voll aufgegangen.
    Grüße LoQ

  6. Airliner Gehäuse #13
    LoQ
    LoQ ist offline
    Hardware Freak
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    LoQ's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 X2 4200+ non overclocked
    Mainboard:
    gigabyte k8nsc
    Arbeitsspeicher:
    2x 1GB Kingston Hyper X DDR 400
    Festplatte:
    2x Samsung SP1614N
    Grafikkarte:
    Asus Ax800pro
    Soundkarte:
    Terratec Auron 5.1 fun
    Monitor:
    BenQ FP937s
    Gehäuse:
    Avance Airliner
    Netzteil:
    Antec Neo Power 480W
    Betriebssystem:
    windoof xp SP2 etc.
    Laufwerke:
    das übliche, also 1x DVD Brenner und CD Brenner

    Standard Nächste Stufe

    Nachdem ich das Sytem jetzt so ziemlich auf Herz und Nieren getestet habe sollen in der nächsten Stufe die Kabel noch sauberer verlegt werden und noch weiter verschwinden...
    Habt ihr noch weitere Vorschläge als in Docs Case Projekt (da gefällt es mir gut)???
    Wer kann mir gute Filtermatten aus dem Baumarkt empfehlen? Hab keine Lust bei irgendwelchen Versendern dafür Phatasiepreise zu zahlen??
    Hier noch ein paar Bilder des "Problems"






    Grüße LoQ

  7. Airliner Gehäuse #14
    Senior Mitglied Avatar von wohtan

    Standard

    also wegen deinen problemen .. bei den kabeln würd ich zu erst das runde ide kabelnet so sehr knicken ...

    aber um den kabel salat einhalt gebieten würd ich die einzelnen kabelstränge mit entweder aufgeschnitten uv schläuchen oder mit gewebe schlauch um wickeln und die kabel die du net brauchst net einfach davor stopfen sondern hinten an die gehäuse verlegen und dort befestigen ...

    wegen dem matrial ... betumienmatten oder dachpappe ... oder nobben bzw wappenmatten sind gute dämmaterialien...

    ansonsten muß ich sagen das die temps gut sind ...

    wegen temps deiner graka bring doch einfach mal nen sensor an ...

  8. Airliner Gehäuse #15
    LoQ
    LoQ ist offline
    Hardware Freak
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    LoQ's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 X2 4200+ non overclocked
    Mainboard:
    gigabyte k8nsc
    Arbeitsspeicher:
    2x 1GB Kingston Hyper X DDR 400
    Festplatte:
    2x Samsung SP1614N
    Grafikkarte:
    Asus Ax800pro
    Soundkarte:
    Terratec Auron 5.1 fun
    Monitor:
    BenQ FP937s
    Gehäuse:
    Avance Airliner
    Netzteil:
    Antec Neo Power 480W
    Betriebssystem:
    windoof xp SP2 etc.
    Laufwerke:
    das übliche, also 1x DVD Brenner und CD Brenner

    Standard

    Zitat Zitat von wohtan
    wegen dem matrial ... betumienmatten oder dachpappe ... oder nobben bzw wappenmatten sind gute dämmaterialien...

    ansonsten muß ich sagen das die temps gut sind ...

    wegen temps deiner graka bring doch einfach mal nen sensor an ...
    will filtern nicht dämmen!!!
    klar wofür hab ich eigentlich die sensoren *andenkopfschlag*
    Grüße LoQ

  9. Airliner Gehäuse #16
    Senior Mitglied Avatar von wohtan

    Standard

    sorry hab das wegen filtern überlesen dachte dämmen ,,, aber wegen filter kann ich dir ne ganze feine strumpfhose empfehlen ... der stoff is wunderbar um staub ausm case ernzuhalten ...


Airliner Gehäuse

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

airliner terminator tower 180

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.