Ausgleichsbehälter aus einer Plexiröhre

Diskutiere Ausgleichsbehälter aus einer Plexiröhre im Modding / Basteln / Silent PC Forum im Bereich Overclocking, Tweaking, Bastelecke; Also ich habe vor einen Ausgleichsbehälter aus einer Plexiröhre zu bauen. Dazu habe ich einige Fragen: 1. Was sollte ich zum zukleben der Enden benutzen, ...



 
  1. Ausgleichsbehälter aus einer Plexiröhre #1
    Fortgeschrittenes Mitglied Avatar von Stealth

    Mein System
    Stealth's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 3200+ (Venice)
    Mainboard:
    EPoX 9NPA+ Ultra
    Arbeitsspeicher:
    2x512MB Kingston HyperX DDR400 (CL3)
    Festplatte:
    Hitachi 80GB
    Grafikkarte:
    Asus EAX800
    Monitor:
    BenQ FP91GX / Videoseven N110S (19")
    Gehäuse:
    Chieftec LBX-02B-B-SL
    Netzteil:
    beQuiet Straight Power 500W
    Betriebssystem:
    Windows XP Professional SP2

    Standard Ausgleichsbehälter aus einer Plexiröhre

    Also ich habe vor einen Ausgleichsbehälter aus einer Plexiröhre zu bauen.

    Dazu habe ich einige Fragen:
    1. Was sollte ich zum zukleben der Enden benutzen, muss natürlich dicht sein (gibt ja so extra Plexi-Kleber ist der dann auch wasserdicht)?
    2. Ich würde ich gerne passende Gewinde in die Röhre (nicht in die Enden) bohren. Geht das überhaupt (so eine Röhre ist ja "krumm" und möglicherweise liegt dann der Dichtungsring von einen WaKü-Anschluss nicht mehr ganz auf, oder?).
    3. Was könnt ihr mir in Sachen Gewindebohrer empfehlen (Firma etc.)?

    Wahrscheinlich wird die Röhre einen Durchmesser von 60mm haben. Welchen Dicke sollte die Röhre haben (z.B. 10mm, 8mm oder 6mm)?

    Danke schonmal für eure Antworten!

  2. Standard

    Hallo Stealth,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ausgleichsbehälter aus einer Plexiröhre #2
    Computer Doktor Avatar von Twin_Four

    Mein System
    Twin_Four's Computer Details
    CPU:
    Kentsfield Q6600 G0 @3,6Ghz(400Mhzx9) CuplexEvo1.1
    Mainboard:
    Asus P5B Deluxe WiFi; 400Mhz FSB; NB Watercooled
    Arbeitsspeicher:
    2 x 2GB Mushkin Sp2-6400 CL5
    Festplatte:
    320GB @Raid0 2*160GB SATA-II HDT22516DLA380 // 500GB @Raid0 2*250GB SATA-II HDT22525DLA380
    Grafikkarte:
    MSI 8800GT OC // aquagrafx // 760mhz/1860mhz/1000mhz
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Extreme Music & Teufel Concept G THX 7.1
    Monitor:
    Samsung PS 50 B 679 50" Plasma TV FullHD
    Gehäuse:
    Gehäuse mit Volldämmung/ 240er & 2x360er AirplexEvo extern/ Aquastream-XT Ultra/ Tank-O-Matic PLUGON
    Netzteil:
    be quiet! Dark Power Pro 530W
    Betriebssystem:
    XP Professional // Vista Home 64Bit
    Laufwerke:
    LG BE06LU10 Super Multi Blue Blu-ray Disc Rewriter & HD DVD-ROM Drive
    Sonstiges:
    G11 Tastatur // MX518 Maus

    Standard

    6mm Wandstärke sollte reichen, mein AB hat da auch nicht mehr.
    Zur Abdichtung könnte man spezielles Aquarium Silicon benutzen, weiß aber nicht wie sich das mit Plexiglas verhält, müsste aber auch gehen. Ansonsten mal im Baumarkt fragen. Zu 3: Wenn du Teflonband um das Gewinde wickelst, sollte auch alles dicht sein, dann braucht der Dichtungsring nicht 100% aufliegen.

  4. Ausgleichsbehälter aus einer Plexiröhre #3
    Hardware - Kenner Avatar von Ben Psyko

    Mein System
    Ben Psyko's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6600 3,2Ghz @1,26V| 3,6Ghz @1,48V @Wakü
    Mainboard:
    ASUS Commando R.O.G. @testing
    Arbeitsspeicher:
    2x 512MB G.E.i.L. CL4 PC2-4300 @ PC2-6400 CL4
    Festplatte:
    4x Hitachi T7K250 250Gb SATA2 @ RAID5
    Grafikkarte:
    Sapphire X1950XTX @ 756Mhz Core 2268Mhz RAM @ Wakü
    Soundkarte:
    Creative Sound Blaster X-Fi Platinum
    Monitor:
    Samsung 931BF (19" 2ms)
    Gehäuse:
    PsyCon (Casecon)
    Netzteil:
    be quiet! Dark Power Pro P6 600Watt
    Betriebssystem:
    Windows 2000 Professional
    Laufwerke:
    LG GSA-H10N / BenQ DW1640

    Standard

    1. nimm Acrifix 192 der is extra für plexiglas und sollte das ganze auch dicht machen (anleitung darauf lesen!!)
    gewindeschneider kann man z.b. bei www.gw-werkzeuge.de bestellen
    6mm müssten reichen allerdings wird der anschluss dann wahrscheinlich noch ein bisschen rausgucken

  5. Ausgleichsbehälter aus einer Plexiröhre #4
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Stealth

    Mein System
    Stealth's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 3200+ (Venice)
    Mainboard:
    EPoX 9NPA+ Ultra
    Arbeitsspeicher:
    2x512MB Kingston HyperX DDR400 (CL3)
    Festplatte:
    Hitachi 80GB
    Grafikkarte:
    Asus EAX800
    Monitor:
    BenQ FP91GX / Videoseven N110S (19")
    Gehäuse:
    Chieftec LBX-02B-B-SL
    Netzteil:
    beQuiet Straight Power 500W
    Betriebssystem:
    Windows XP Professional SP2

    Standard

    Vielen Dank schonmal für eure Tipps. Ich denke mal, dass ich dann in den nächsten Tagen oder am Wochenende anfangen werde. Wenn ich irgendwann mal ne cam zu verfügung hab mach ich auch Fotos.


Ausgleichsbehälter aus einer Plexiröhre

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.