Chieftec HDD Problem

Diskutiere Chieftec HDD Problem im Modding / Basteln / Silent PC Forum im Bereich Overclocking, Tweaking, Bastelecke; Hey! Noch ein letztes mal wende ich mich an euch mit meinem "HDD-Brumm-Problem". Kennt ihr das auch? 4 HDDs eingebaut, und das Gehäuse brummt fröhlich ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 30
 
  1. Chieftec HDD Problem #1
    Tastatur Quäler Avatar von innocent

    Mein System
    innocent's Computer Details
    CPU:
    AMD Ahtlon X2 @ 2,5 Ghz
    Mainboard:
    DFI LanParty Nforce 4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    2 Gb Samsung UCCC
    Festplatte:
    RaptorX 150 Gb, Samsung 500 Gb, 200 Gb, Seagate 1500 Gb
    Grafikkarte:
    AMD Radeon HD 4870
    Soundkarte:
    warte auf meine X-Fi aus der RMA
    Monitor:
    DELL 24"
    Gehäuse:
    LianLI Standardtower
    Netzteil:
    500 Watt Seasonic S12
    Betriebssystem:
    Vista HomePremium 32bit, MacOS X (MacBook)
    Laufwerke:
    LG DVD-Toaster

    Standard Chieftec HDD Problem

    Hey!

    Noch ein letztes mal wende ich mich an euch mit meinem "HDD-Brumm-Problem".

    Kennt ihr das auch? 4 HDDs eingebaut, und das Gehäuse brummt fröhlich vor sich hin. Soweit sollte mir noch jeder folgen können, denn wer kennt das nicht?

    Doch nun zu meinem Problem:
    Kennt ihr das auch? 4 HDDs eingebaut, und das Gehäuse brummt fröhlich und PERIODISCH SCHWANKEND vor sich hin?
    Ein normales Brummen ist durchaus erträglich, doch diese Lauter-leiser-lauter-leise-Dauerschleife ist extremst nervtötend.
    Nun habe ich schon einen Übeltäter ausfindig machen können, eine alte 160er Samsung hat sich in Gänze nicht mit den anderen Festplatten vertragen. Die raus, und schon war's viel besser. Doch nun fängt die Kiste wieder an, periodisch zu brummen. Nichts mehr mit monotoner Gleichmäßigkeit, gar einem angenehmen Brummgeräusch. Lauter, leiser, lauter, leiser - und das Ohr will sich nicht dran gewöhnen.


    Mein Gehäuse ist ein Chieftec, ich glaube es heißt Mesh. Dieses hier ist es: klick

    Was kann ich noch machen? Die Festplatten habe ich schon mit starken Gummibändern entkoppelt - eine wirklich geniale Lösung. Danach war Ruhe. Das Problem war nur, dass diese Konstruktion nicht transportabel war.
    Ich habe schon alles gedämmt, versucht, vibrierende Teile zu fixieren, doch da gibt's nicht viel.

    Was kann ich also noch gegen das (periodische) Brummen machen? Ich will doch nur einen Rechner haben, der leise und gleichmäßig vor sich hin arbeitet, die Zugriffsgeräusche sind mir sowas von egal, nur dieses Lauter-Leister muss weg.


    Habt ihr noch eine Idee oder alternativ eine Empfehlung für ein Gehäuse? Oder gar direkt alle HDDs weg tun und auf zwei große neue Platten umsteigen? Wär erstens teuer und viel Geld will ich für den PC nicht mehr ausgeben, und zweitens weiß ich nicht, ob das 100%tig funktioniert.


    Mein Schlusswort: Ich bin genervt, und wenn ihr mir hier nicht mehr weiter helfen könnt, fliegt der PC aus meinem Zimmer (wäre ein weiterer Schritt weg vom zocken).^^ Also lasst Ideen sprudeln

  2. Standard

    Hallo innocent,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Chieftec HDD Problem #2
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Erstmal den Übeltäter rausfinden: Rechner aus, die Datenkabel abziehen und Rechner anmachen (bleibt nach dem BIOS mangels Betriebssystems eh stehen). Dann kannst Du die Stromstecker bei laufendem Rechner ab- und anstecken wie Du lustig bist, gib einer abgeklemmten Platte genug Zeit (ca. 10s), bist die zum Stillstand gekommen ist.

    Edit: Bei mir höre ich keine Platte, weder Hitachis noch Raptor brummen (das Brummen bei Dir sind Schwingungen, verursacht durch Unwucht in der Spindel). Selbst die Raptor hat keinerlei wahrnehmbare Laufgeräusche, auch wenn ich die Gehäuselüfter abschalte (nur kurzzeitig!).

  4. Chieftec HDD Problem #3
    Tastatur Quäler
    Threadstarter
    Avatar von innocent

    Mein System
    innocent's Computer Details
    CPU:
    AMD Ahtlon X2 @ 2,5 Ghz
    Mainboard:
    DFI LanParty Nforce 4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    2 Gb Samsung UCCC
    Festplatte:
    RaptorX 150 Gb, Samsung 500 Gb, 200 Gb, Seagate 1500 Gb
    Grafikkarte:
    AMD Radeon HD 4870
    Soundkarte:
    warte auf meine X-Fi aus der RMA
    Monitor:
    DELL 24"
    Gehäuse:
    LianLI Standardtower
    Netzteil:
    500 Watt Seasonic S12
    Betriebssystem:
    Vista HomePremium 32bit, MacOS X (MacBook)
    Laufwerke:
    LG DVD-Toaster

    Standard

    Also meinst du, dass es an einer einzigen Festplatte liegt? Ich weiß, dass die zwei 250er Samsungs nicht brummen.

    Ich dachte eher daran, dass eine Art Resonanz mit den anderen Festplatten auftritt und daher dieses periodische Brummen immer wieder entsteht.

  5. Chieftec HDD Problem #4
    Computer - Papst Avatar von BassBoXX

    Standard

    Selbst die Raptor hat keinerlei wahrnehmbare Laufgeräusche, auch wenn ich die Gehäuselüfter abschalte
    Du solltest deine Ohren untersuchen lassen ;) Also ich hör selbst ne 7200 sehr laut laufen :P

  6. Chieftec HDD Problem #5
    Hardware - Junkie Avatar von heuchler

    Mein System
    heuchler's Computer Details
    CPU:
    AMD X2 4200+
    Mainboard:
    MSI K9N Sli Platinum
    Arbeitsspeicher:
    2 GB Kit G.Skill DC
    Festplatte:
    7x Samsung, 1,05TB
    Grafikkarte:
    Leadtek 7900GTX
    Soundkarte:
    onBoard
    Monitor:
    BenQ FP937s
    Gehäuse:
    Chieftec LCX
    Netzteil:
    Enermax 550W
    3D Mark 2005:
    0,24821
    Betriebssystem:
    SuSE 9.3 Prof 64 Bit / Win XP Prof SP2
    Laufwerke:
    NEC DVD Brenner

    Standard

    Ich habe auch das Mesh und hatte auch Probleme mit den Plattenresonanzen und die Überlagerungen bei 6 HDDs im Gehäuse.

    Dann habe ich mir ein Set bestellt, welches du einbauen kannst. DIeses Set beinhaltet Material um Gummi"stäbe" in die Seiten zu schrauben. Zwischen diesen Gummidingern werden die Platten gequetscht. Geniale Lösung und für 6 Platten 39 Euro... günstiger und effektiver als eine geschlossene Silent Lösung, wo dann noch ein Temperaturproblem zustande kommen würde.

    Ich schicke dir mal Bilder und eine Bezugsadresse.
    Allerdings erst heute Abend...

    Grüße,

    Daniel

  7. Chieftec HDD Problem #6
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Also meinst du, dass es an einer einzigen Festplatte liegt?
    sollst Du doch ausprobieren...
    Ich weiß, dass die zwei 250er Samsungs nicht brummen.
    Kannst Du nicht wissen, hast es ja anscheinend noch nicht ausprobiert.
    Kann aber sein, dass es an den Maxtors liegt.
    Ich dachte eher daran, dass eine Art Resonanz mit den anderen Festplatten auftritt und daher dieses periodische Brummen immer wieder entsteht.
    Nur irgendwo müssen die Schwingungen herkommen...

    Du solltest deine Ohren untersuchen lassen ;)
    Die sind schon in Ordnung. Bei meinem Vater höre ich auch die Platte aus dem DVD-Rekorder (Panasonic EH-5xx), wenn ich drauf achte.
    Für mich ist ein 92er Papst mit 2000 U/min leise (zumindest beim CPU-Kühler), der übertönt bereits jede halbwegs moderne Platte (zumindest mit heilem Spindellager).
    Davon mal abgesehen, geht jemand, der seit fast 10 Jahren irgendwelche Maschinen um sich rum hat, anders mit Hintergrundgeräuschen um, als jemand, der bisher nur die Schulbank gedrückt hat.

    Also ich hör selbst ne 7200 sehr laut laufen :P
    Ältere Platten machen durchaus Geräusche, in den letzten 3-4 Jahren (je nach Hersteller) wurden die Spindellager bei Platten erst vernünftig leise (wenn natürlich das Lager verschlissen ist, dann ist die Platte schon laut). Alte Platten waren generell "laut", selbst wenn sie neu waren!

  8. Chieftec HDD Problem #7
    Tastatur Quäler
    Threadstarter
    Avatar von innocent

    Mein System
    innocent's Computer Details
    CPU:
    AMD Ahtlon X2 @ 2,5 Ghz
    Mainboard:
    DFI LanParty Nforce 4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    2 Gb Samsung UCCC
    Festplatte:
    RaptorX 150 Gb, Samsung 500 Gb, 200 Gb, Seagate 1500 Gb
    Grafikkarte:
    AMD Radeon HD 4870
    Soundkarte:
    warte auf meine X-Fi aus der RMA
    Monitor:
    DELL 24"
    Gehäuse:
    LianLI Standardtower
    Netzteil:
    500 Watt Seasonic S12
    Betriebssystem:
    Vista HomePremium 32bit, MacOS X (MacBook)
    Laufwerke:
    LG DVD-Toaster

    Standard

    Kannst Du nicht wissen, hast es ja anscheinend noch nicht ausprobiert.
    Doch, das habe ich schon getestet. Die beiden 250er zusammen brummen nur leise und gleichmäßig vor sich hin, da tritt keine periodische Variation in der Lautheit des Brummens auf.


    Ich schicke dir mal Bilder und eine Bezugsadresse.
    Allerdings erst heute Abend...
    Klingt interessant, doch für 40 € (+ den Wiederverkaufswert meines Gehäuses) kann ich auch schon fast über ein neues Gehäuse nachdenken, oder?


    Was haltet ihr von der Idee, die Platten gegen eine oder zwei neue zu tauschen? Da es nun schon 1 TB-HDDs gibt, wäre das sogar mit nur einer HDD zu lösen!

  9. Chieftec HDD Problem #8
    Fortgeschrittenes Mitglied Standardavatar

    Mein System
    CyRu$'s Computer Details
    CPU:
    E6600@3200Mhz@Apogee GTX
    Mainboard:
    MSI P35 Neo2 FR
    Arbeitsspeicher:
    4GB Geil DDR2 800Mhz CL4
    Festplatte:
    70GB Raptor, 250GB Samsung
    Grafikkarte:
    Sapphire HD 2900XT 512MB@stock
    Soundkarte:
    X-FI Xtreme Music
    Monitor:
    Yuraku 24" MVA
    Gehäuse:
    Chieftec Mesh Big Tower
    Netzteil:
    Zalman HP850W
    3D Mark 2005:
    18385
    Betriebssystem:
    XP x64
    Laufwerke:
    LiteOn DVD Brenner SATA

    Standard

    Das wäre aber die mit Abstand teuerste Lösung....


Chieftec HDD Problem

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

chieftec brummt

Festplattenentkoppler-Chieftec

chieftec brummen

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.