Entwurf für Eigenbaucase - Was muss ich beachten?

Diskutiere Entwurf für Eigenbaucase - Was muss ich beachten? im Modding / Basteln / Silent PC Forum im Bereich Overclocking, Tweaking, Bastelecke; Hallo! Ich möchte ein eigenes Case bauen - zum bisher ersten Mal, deshalb wäre ich euch für alle Tips, Produktempfehlungen und Warnungen dankbar. Bisheriges Konzept: ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 12
 
  1. Entwurf für Eigenbaucase - Was muss ich beachten? #1
    Newbie Standardavatar

    Standard Entwurf für Eigenbaucase - Was muss ich beachten?

    Hallo!

    Ich möchte ein eigenes Case bauen - zum bisher ersten Mal, deshalb wäre ich euch für alle Tips, Produktempfehlungen und Warnungen dankbar.

    Bisheriges Konzept:

    Bigtower in Übergröße [breiter, damit Dämmmatten, WaKü-Schläuche & Kabel gut unterzubringen sind und mehr Raum für Luftzirkulation bleibt] mit

    - herausnehmbarem [bequemer Einbau] und austauschbarem [falls ich mal von ATX auf BTX umsteigen will] Mainboardschlitten
    - Platz für 6 Festplatten
    - 5 x 5,25" Einschüben
    - 2 x 3,5" Einschüben
    - einem Display für Temperaturanzeige vorne
    - Butterflyverschlüssen an beiden Seitenteilen

    Maße wären ca. 28x50x70cm [Breite x Tiefe x Höhe].

    Als Material soll NUR Aluminium verwendet werden. [Abgesehen von den Schrauben natürlich ;) ]

    Das Case soll weitestgehend auf WaKü ausgelegt sein [CPU+GPU+RAM+HDD], damit möglichst wenig Wärme an die Luft im Gehäuse abgegeben wird [> wenige Gehäuselüfter].

    So stelle ich mir die Unterbringung der einzelnen Komponenten im Case vor:
    http://www.teccentral.de/forum/attac...ntid=775&stc=1

    Erklärung zum Netzteil: Das NT soll möglichst vom Radiator weg. Da ich den Stromanschluss sowieso per Powercon realisieren will, muss das NT nicht an der Caserückwand hängen. Bisher habe ich keinen besseren Platz gefunden als vorne unten.
    Vorteile:
    - Einfache Belüftung durch die Casefront möglich
    - das bisschen Wärme, das an das Caseinnere abgegeben wird, steigt 'nur' zu den Floppies und DVD-Laufwerken auf. Die sind nicht im Dauerbetrieb, das sollte also kein Problem darstellen.

    Solltet ihr da bessere Vorschläge haben, immer her damit!

    [Für alle, denen "Powercon" kein Begriff ist: http://www.musikerkabel.de/shop~1_2_46_52~~~~~~~.html Buchse ins Case, daran ein Kabel Schuko male - Powercon male. Grund: Mir ist schon oft auf LANs das Kaltgerätekabel aus dem NT gezogen worden, wenn z. B. der Nachbar unter dem Tisch herumklettert.]

    Nun möchte ich vor allem wissen, was ich bei der Kühlung/Belüftung beachten muss. Das Case sollte problemlos einen Athlon XP3400+ und eine Radeon 9800XT plus 6 Festplatten im Dauerbetrieb aufnehmen können.

    Als WaKü-Radiator dachte ich an den Airplex evo 360 von Aqua Computer. Ist das ausreichend oder sollte ich gleich den 1800er nehmen? [Wie sähe es in diesem Fall mit der Befestigung aus? Senkrecht aussen an einer Casewand? Oder ist das zu ineffektiv?]

    Die Lüftung würde ich gerne so realisieren, dass kalte Luft oberhalb der PCI-Slots eingesaugt und oben zwischen Radiator und Ausgleichsbecken ausgeblasen wird. Ist das sinnvoll? Welche Lüfter kommen in Frage [120er Papst?]?


    Das wäre so mein bisheriges Konzept. Ist das so überhaupt sinnvoll? Dass der Kasten dann riesengroß und wohl sauschwer wird, spielt bei diesem Rechner keine Rolle. Mir geht es einzig und allein um technische Aspekte.


    Vielen Dank,

    Flo/scheffe
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken -untitled.gif  

  2. Standard

    Hallo elscheffe,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Entwurf für Eigenbaucase - Was muss ich beachten? #2
    Hardware - Kenner Avatar von -ecke-

    Mein System
    -ecke-'s Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E8400
    Mainboard:
    Gigabyte EP45-DS3L
    Arbeitsspeicher:
    2GB Corsair XMS2 DHX Series PC2-6400 CL5
    Festplatte:
    320GB + 120GB Western Digital IDE
    Grafikkarte:
    Sapphire HD3850 512MB
    Soundkarte:
    OnBoard
    Monitor:
    Hyundai ImageQuest Q17
    Gehäuse:
    Lian-Li PC-A05A silber
    Netzteil:
    Corsair HX520
    Betriebssystem:
    WinXP Professional SP3
    Laufwerke:
    LG GH-20NS SATA

    Standard

    Das Netzteil da unten halt ich für schlecht positioniert. Schonma daran gedacht das du die Stromkabel zu den HDD's quer durchs ganze Case führen musst? Mal abgesehen davon das die nicht immer so lang sein müssen...

    Das andere ist: Welches Netzteil willst du da hinbauen? Normalerweise hat ein NT unten einen Lüfter und hinten raus, wobei einer der beiden nicht zwingend ist. Willst du das NT seitenverkehrt einbauen sodass der Lüfter vorn rausbläst (der der eigentlich hinten wäre) ?

  4. Entwurf für Eigenbaucase - Was muss ich beachten? #3
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Zitat Zitat von -ecke-
    Das Netzteil da unten halt ich für schlecht positioniert. Schonma daran gedacht das du die Stromkabel zu den HDD's quer durchs ganze Case führen musst?
    Ich bin noch auf der Suche nach einem besseren Platz. Die Kabel wären kein Problem; Ich habe das Case ja extra breit geplant, damit ich sämtliche Kabel ordentlich an den Seiten entlang verlegen kann.

    Zitat Zitat von -ecke-
    Willst du das NT seitenverkehrt einbauen sodass der Lüfter vorn rausbläst (der der eigentlich hinten wäre) ?
    Ja, habe ich mir überlegt.

  5. Entwurf für Eigenbaucase - Was muss ich beachten? #4
    Hardware - Kenner Avatar von -ecke-

    Mein System
    -ecke-'s Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E8400
    Mainboard:
    Gigabyte EP45-DS3L
    Arbeitsspeicher:
    2GB Corsair XMS2 DHX Series PC2-6400 CL5
    Festplatte:
    320GB + 120GB Western Digital IDE
    Grafikkarte:
    Sapphire HD3850 512MB
    Soundkarte:
    OnBoard
    Monitor:
    Hyundai ImageQuest Q17
    Gehäuse:
    Lian-Li PC-A05A silber
    Netzteil:
    Corsair HX520
    Betriebssystem:
    WinXP Professional SP3
    Laufwerke:
    LG GH-20NS SATA

    Standard

    Ok, wenns vorn rausbläst würdes sicherlich ganz gut gehen.

    Wenn du CPU, Graka, HDD und NB mit Wasser kühlst würd ich die Belüftung so bauen das
    1. die Southbridge was abbekommt
    2. die Spannungswandler im Luftstrom liegen

  6. Entwurf für Eigenbaucase - Was muss ich beachten? #5
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Also unterhalb der PCI-Slots mit 2x80cm einsaugen und oben im Deckel mit 1x120 rausblasen?

    Wie siehts eigentlich mit der WaKü aus? Meinst du, der evo 360-Radiator reicht für so viele Komponenten?

  7. Entwurf für Eigenbaucase - Was muss ich beachten? #6
    Computer - Papst Avatar von Iopodx

    Mein System
    Iopodx's Computer Details
    CPU:
    X2 6000+
    Mainboard:
    ASUS M2N-SLI
    Arbeitsspeicher:
    4x 1024MB G.Skill
    Festplatte:
    4x 250GB SP2504C Raid 5
    Grafikkarte:
    1x 4870
    Soundkarte:
    Audigy 2ZS
    Monitor:
    BenQ FP93GS + ASUS 21"
    Gehäuse:
    CS-901 Silber
    Netzteil:
    465Watt Enermax
    Betriebssystem:
    Vista =(
    Laufwerke:
    Ricoh MP5240A
    Sonstiges:
    Technisat DVB-S

    Standard

    Die Frage ist evo 360 Passiv oder Aktiv?

  8. Entwurf für Eigenbaucase - Was muss ich beachten? #7
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Gute Frage. Würde passiv ausreichen? Sonst halt aktiv.

  9. Entwurf für Eigenbaucase - Was muss ich beachten? #8
    Computer - Papst Avatar von Iopodx

    Mein System
    Iopodx's Computer Details
    CPU:
    X2 6000+
    Mainboard:
    ASUS M2N-SLI
    Arbeitsspeicher:
    4x 1024MB G.Skill
    Festplatte:
    4x 250GB SP2504C Raid 5
    Grafikkarte:
    1x 4870
    Soundkarte:
    Audigy 2ZS
    Monitor:
    BenQ FP93GS + ASUS 21"
    Gehäuse:
    CS-901 Silber
    Netzteil:
    465Watt Enermax
    Betriebssystem:
    Vista =(
    Laufwerke:
    Ricoh MP5240A
    Sonstiges:
    Technisat DVB-S

    Standard

    Passiv glaube ich nicht aber wenn du 3Päpste auf 5-7V hast dann passt das denke ich schon!


Entwurf für Eigenbaucase - Was muss ich beachten?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.