Neues Case aus Holz geplant, aber wie machen?

Diskutiere Neues Case aus Holz geplant, aber wie machen? im Modding / Basteln / Silent PC Forum im Bereich Overclocking, Tweaking, Bastelecke; Hallo. Also das mit den Vorlesungsmaterialien intressiert mich schon ein wenig. Nur bei Physikbüchern mit Formeln drinnen, da lässt oftmals meine Konzentrationsfähigkeit ordentlich zu wünschen ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 17 bis 22 von 22
 
  1. Neues Case aus Holz geplant, aber wie machen? #17
    Junior Mitglied Standardavatar

    Mein System
    Carsten76's Computer Details
    CPU:
    Intel E6300 Wolfdale
    Mainboard:
    Asrock P45XE-WiFiN
    Arbeitsspeicher:
    2*1024Mbyte Corsair (CM2X1024-6400C4)
    Festplatte:
    500Gbyte Hitachi HDT721050SLA360
    Grafikkarte:
    Powercolor Radeon 4890
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC890 (7.1CH,110DB DAC, DTS)
    Monitor:
    Acer V233H
    Gehäuse:
    Altes silberblaues Blechdingens
    Netzteil:
    Enermax Modu82+ 425Watt
    Betriebssystem:
    Windows XP 32Bit SP3
    Laufwerke:
    CD Brenner DVD Laufwerk, CD -Laufwerk, Floppydisk (nicht alles angebaut)
    Sonstiges:
    Alpenföhn "Föhn140" 140mm

    Standard Abschirmung

    Hallo.

    Also das mit den Vorlesungsmaterialien intressiert mich schon ein wenig.
    Nur bei Physikbüchern mit Formeln drinnen, da lässt oftmals meine Konzentrationsfähigkeit ordentlich zu wünschen übrig.

    Wie dick muss denn nun so ein Gehäuse sein, und wie beschaffen um die "Transversalwellen" in Schach zu halten ?
    Wenn Hawkeye so etwas studiert, würde mich das einmal interessieren. Mehrere Lagen AluFolie müssten in Bezug auf "Transversalwellen"
    eigentlich besser Schirmen als herkömmliches Blech.

    Hiernach besteht wohl noch Informationsbedarf bei mir. Ich denke mir das das aber auch noch in Bezug auf Wissenschaftliche erkenntnisse ein recht offenes Feld ist. Da wird sich auch nicht viel Fachliteratur zu finden lassen.
    Ausser von verrückten die die Welle mit den "skalarwellen" neu erfunden haben. Naja Wellen sind eh nur ein Denkmodell.

    Natürlich besitze ich nur mehr oder weniger "gefährliches" halbwissen.
    Ich glaube alles zu Wissen würde mir wohl auch den Kopf sprengen.


    Nur eins habe ich gelernt. Es gibt Frequenzen bei ca. 1ghz,2ghz,4ghz..
    Die Resonanz mit Wassermolekülen bilden.
    Da werden dann Gehirnzellen mal gekocht.
    Da kann mal mal bei Wikipedia unter "Resonanzkatastrophe" nachauen.

    Frequenzen von 50hz oder auch 50khz sind von der Gefahr her nicht so gefährlich wie hochfrequente Wellen. Da die Energie nicht auf engstem Raum gebündelt wird.

    Als Vergleich: ein laser von 0.1 Watt kann einem die Netzhaut wegbrennen.
    Eine Glühbirne von 100Watt kann das nicht...

    Deswegen gibt es ja die ATX Spezifikation für Gehäuse und die TCO-Norm für Bildschirme. So etwas ist gefährlich.
    Das normale Acryglasplatten nicht als sichtfenster für PCs geignet sind das kennt man ja. Aber da gibt es auch welche die da Metalle reingemischt bekommen haben, um Wellen zu Reflektieren.

    Also einfach so ein Gehäuse aus Holz bauen geht nicht.
    Da gibt es auch den Faraday Käfig. Bei Wikipedia wird das auch vielleicht erklärt.

    Also zur Belastungsfähigkeit..
    Ich habe Epoxidharz. Und zwar Luftfahrtzugelassenes. Damit kann man Flugzeuge zusammenkleben. Das wird ungefähr so hart wie Aluminium.
    Im Laminat steigt die Belastungsfähigkeit noch weiter an.
    Dazu gibt es auch im Wikipedia etwas nachzulesen über "Verbundwerkstoffe"

    Wenn ich damit nur 3 Aluminiumfolien übereinanderklebe schafft man es nicht mehr die mit dem Finger zu durchstossen.

  2. Standard

    Hallo freewareecke,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Neues Case aus Holz geplant, aber wie machen? #18
    Mouse - Schieber Avatar von nice

    Mein System
    nice's Computer Details
    CPU:
    C2D 6750
    Mainboard:
    MSI P43 NEO3
    Arbeitsspeicher:
    4x2GB (MDT/Geil Mischbestückung)
    Festplatte:
    3x Samsung T166 500Gb 16Mb
    Grafikkarte:
    Sapphire HD3870
    Soundkarte:
    Audigy 2 Platinum
    Monitor:
    Iyama Prolite E431S + HP w2207h
    Gehäuse:
    Aerocool Baydream
    Netzteil:
    Tagan U01 480W
    Laufwerke:
    TSST AD-7173A,TSST SH-D163B Kreon

    Standard

    nur sind die entstehenden wellen extremst energiearm, was du scheinbar nicht einschätzen kannst oder willst. die verhältnisse stimmen einfach nicht.
    ein handy, welches den grenzwert packt, schafft es nicht, die umgebung (ohr) um 1/2° aufzuwärmen - und das bei einem umkreis von weniger als 2cm !
    die strahlung, die ein pc abgibt, ist nochmals energieärmer und muss großere wege zurücklegen, wobei sich auch noch die fläche mit dem abstand vergrößert (abstrahlwinkel etc.).
    du musst dir nur mal die dimensionen klar machen.

    btw: ich studier auch nur e-technik (wie auch hawkeye imho) und nach der wellenlehre in physik die letzten semester dard ich mir dieses jahr direkt was zur funkübertragung anhören..

    btw: tco für bildschirme hatte nur in zeiten braunscher röhren einen sinn. bei lcd´s sagt es nur noch etwas über die ergonomie aus, wenn überhaupt

  4. Neues Case aus Holz geplant, aber wie machen? #19
    Junior Mitglied Standardavatar

    Mein System
    Carsten76's Computer Details
    CPU:
    Intel E6300 Wolfdale
    Mainboard:
    Asrock P45XE-WiFiN
    Arbeitsspeicher:
    2*1024Mbyte Corsair (CM2X1024-6400C4)
    Festplatte:
    500Gbyte Hitachi HDT721050SLA360
    Grafikkarte:
    Powercolor Radeon 4890
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC890 (7.1CH,110DB DAC, DTS)
    Monitor:
    Acer V233H
    Gehäuse:
    Altes silberblaues Blechdingens
    Netzteil:
    Enermax Modu82+ 425Watt
    Betriebssystem:
    Windows XP 32Bit SP3
    Laufwerke:
    CD Brenner DVD Laufwerk, CD -Laufwerk, Floppydisk (nicht alles angebaut)
    Sonstiges:
    Alpenföhn "Föhn140" 140mm

    Standard Das mit der Temperatur ist eine Milchmädchenrechnung.

    Also wenn ich mir so einen Strahler an den Kopf halte, da wird unter Umständen das Wasser in den Zellwänden in Schwingung versetzt, und lässt die Zellen poppen.
    Es kann auch nur die Funktion der Synapsen stören.

    So etwas müsste wenn unter einem Mikroskop untersucht werden, denke ich.

    Als Vergleich:
    Ich meine ich kann auch mal eine Wassermelone auf einen ordentlichen Lautsprecher stellen und mal schauen ob ich die zerplatzt bekomme, ohne sie um 0,5 grad zu erhitzen...
    Ob die nun 0,5 Grad wärmer wird oder nicht ??? WAS SOLL DAS ???

    Also Garantiert geht sie beim "Jamba Klingelton" sofort kaputt.

  5. Neues Case aus Holz geplant, aber wie machen? #20
    Hardware - Experte Avatar von Hawkeye

    Mein System
    Hawkeye's Computer Details
    CPU:
    Intel C2Q9550 @ 4Ghz TR-IFX14
    Mainboard:
    Gigabyte EP45-UD3
    Arbeitsspeicher:
    2x2048MB G.Skill DDR2-1000 CL5
    Festplatte:
    500GB SG 7200.10, 1TB Samsung F1, 1TB WD Green Power (extern)
    Grafikkarte:
    Gigabyte GTX260 OC
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    NEC 24WMGX³
    Gehäuse:
    Lian Li PC-A10
    Netzteil:
    Tagan SuperRock 500W
    3D Mark 2005:
    NDA
    Betriebssystem:
    Vista Business64
    Laufwerke:
    NEC 3540A stealth modded

    Standard

    @Nice

    Jop das isses bei den Handy Wellen z.b. ein guter GSM Empfänger schafft es aus 10^-9W Empfangsleistung noch ein verwendbares Signal herraus zu holen. Das sagt schon einiges aus! Von 1 nano Watt kriegste nix erwärmt^^

    Achja, Vertiefungsrichtung Nachrichtentechnik gewählt oder is das Standard bei euch?

    @Carsten

    Die Sache ist die, wenn es schädlich wäre hätte man es schon längst nachweisen können. Das ist wie wenn de sagst was passiert wenn ich mich neben nen Starkstrommast stelle und dir einer antwortet durch das Eisen in deinem Körper klebste im nächsten Moment dran..... Das ist auch Unfug!

    Bei einer Platine ist es so: Dadurch das die Leiter auch gar nicht den Strom führen können (Leiterbreiten von maximal 3mm bei Versorgungsleitungen die aber Gleichstrom führen und damit auch keine zeitliche Änderung des Stromes erfolgt !) bildet sich unter Umständen gar nicht solch ein starkes Feld. Die Signalleitungen wie z.b. Taktgeber oder auch solche Sachen wie Interfaces, Buse führen nur ganz geringe Ströme und Spannungen da es nicht auf die Höhe derer ankommt sondern auf das Signal an sich und da ist es egal ob ich nun 5V Amplitude habe oder eben 5nV. Solange das Signal bei 5nV noch unverzerrt und einwandfrei ankommt nimmt man eben dieses, ganz einfach um weniger Energie zu verbraten!

    Edit: Sicher kann das Störungen versursachen durch Kopplungen aber wenn dann in den umliegenden digitalen Bauteilen die das unter Umständen weitaus kritischer nehmen als dein Körper.

  6. Neues Case aus Holz geplant, aber wie machen? #21
    Mouse - Schieber Avatar von nice

    Mein System
    nice's Computer Details
    CPU:
    C2D 6750
    Mainboard:
    MSI P43 NEO3
    Arbeitsspeicher:
    4x2GB (MDT/Geil Mischbestückung)
    Festplatte:
    3x Samsung T166 500Gb 16Mb
    Grafikkarte:
    Sapphire HD3870
    Soundkarte:
    Audigy 2 Platinum
    Monitor:
    Iyama Prolite E431S + HP w2207h
    Gehäuse:
    Aerocool Baydream
    Netzteil:
    Tagan U01 480W
    Laufwerke:
    TSST AD-7173A,TSST SH-D163B Kreon

    Standard

    wir haben "Informations- und Kommunikationstechnik" oder "Elektrische Energie- und Automatisierungstechnik". ich hab ersteres, eine mischung aus nachrichtentechnik und informatik. mit starkstrom konnt ich noch nie was anfangen und als kfz-zulieferer ist uns eh selbst 24v schon viel ;)

  7. Neues Case aus Holz geplant, aber wie machen? #22
    Hardware - Experte Avatar von Hawkeye

    Mein System
    Hawkeye's Computer Details
    CPU:
    Intel C2Q9550 @ 4Ghz TR-IFX14
    Mainboard:
    Gigabyte EP45-UD3
    Arbeitsspeicher:
    2x2048MB G.Skill DDR2-1000 CL5
    Festplatte:
    500GB SG 7200.10, 1TB Samsung F1, 1TB WD Green Power (extern)
    Grafikkarte:
    Gigabyte GTX260 OC
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    NEC 24WMGX³
    Gehäuse:
    Lian Li PC-A10
    Netzteil:
    Tagan SuperRock 500W
    3D Mark 2005:
    NDA
    Betriebssystem:
    Vista Business64
    Laufwerke:
    NEC 3540A stealth modded

    Standard

    Hehe, naja Nachrichtentechnik und Energietechnik hab ich auch nich gewählt. Hab Automatisierungstechnik gewählt da mich Platinen und Steuerungen interessiert haben. Nachrichtentechnik is mir da einfach zuviel Fourier...^^


Neues Case aus Holz geplant, aber wie machen?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

schrank containeroptik

oberschwinungen bei led
modell resonanzkatastrophe basteln
truhe in containeroptik
holzkisten in containeroptik
klebefolie containeroptik

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.