Vibration der Laufwerke verringern

Diskutiere Vibration der Laufwerke verringern im Modding / Basteln / Silent PC Forum im Bereich Overclocking, Tweaking, Bastelecke; ok hast recht :9 aber die position vom micro ist wursch weil eh nur die differenz der lautstärke zählt :)...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 9 bis 16 von 23
 
  1. Vibration der Laufwerke verringern #9
    Newbie Standardavatar

    Standard

    ok hast recht :9 aber die position vom micro ist wursch weil eh nur die differenz der lautstärke zählt :)

  2. Standard

    Hallo RealSucker,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Vibration der Laufwerke verringern #10
    Hardware - Kenner Avatar von Fubash

    Standard

    Originally posted by Musaril@11. Apr 2003, 16:42
    ok hast recht :9 aber die position vom micro ist wursch weil eh nur die differenz der lautstärke zählt :)
    Ganz und gar nicht!
    Schall verliert mit dem Abstand exponentiell an Intensität. Ein direkt vorne unten positioniertes Mikro nimmt primär z.B. die hochdrehende Festplatte auf. Der Einfluß des Netzteillüfters ist dort unten wesentlich kleiner, als wenn man das Mikro schräg über dem Gehäuse positonieren würde (was viel realistischer wäre). Dementsprechend ist auch die Differenz bei Austausch des Lüfters erheblich kleiner --> Fazit der servicezeit: Lüftertausch bringt nix! :ae :ae

    Jetzt klar?

  4. Vibration der Laufwerke verringern #11
    Newbie Standardavatar

    Standard

    na ok , wäre wohl besser gewesen das mikro da zu positionieren wo sich normaler weise die ohren des vor dem pc sitzenden befinden :D

  5. Vibration der Laufwerke verringern #12
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    da wo die das micro hatten waren doch die festplatten (normalerweise in jedem tower). ISt doch klar, dass man nichts erreicht, vor allem wenn man falsch die matten anbringt.

  6. Vibration der Laufwerke verringern #13
    Mouse - Schieber Avatar von Psycho-Doc

    Standard

    Ich hab mir diesen Test auch mal durchgelesen und es fast für einen Scherz gehalten:

    Fazit


    Wen der Lärm seines Computers stört, der sollte, bevor er zu baulichen Maßnahmen greift, erst einmal versuchen, ob es nicht schon ausreicht, den Rechner einfach weiter wegzustellen oder ihn unter den Tisch zu positionieren. Er erspart sich dadurch einerseits eine Menge Geld und andererseits das lästige Auseinanderschrauben.

    Allerdings: Wer nicht auf bauliche Maßnahmen verzichten möchte, der sollte sich erst von den Lüftern trennen. Zum Einbau von „leiseren“ Prozessorlüftern sei gesagt, dass der Athlon immer mehr Kühlung benötigt als die Intel-Konkurrenz. Besser ist es, Lüfter durch eine Heatpipe zu ersetzen.
    Das ist ja UNGLAUBLICH ! PC wegstellen? :2

    Ich spinne mal den Faden etwas weiter: wenn man den PC weiter wegstellt, braucht man längere Kabel, die ja bekanntlich Geld kosten. Ein Monitor-VGA-Kabel ab 3m ist schon jenseits der 20 Euro Grenze, dazu kommen noch Tastatur, USB, Netzwerk, Audio etc ... rechnet man das zusammen, kommen STATTLICHE Summen heraus. Ist der PC weit weg, wird auch der CD-Wechsel etc. zum Spiessrutenlauf ...

    Sowas triviales und unprofessionelles habe ich noch nie an Test gelesen.

    MFG

    P.S. Noch einen Vorschlag für alle, die Kopfschmerzen oder Augenschäden wegen ihres alten Monitors haben:
    beim Arbeiten den Monitor um 180 Grad drehen - und schon ist man nicht länger Adressat der bösen Strahlung
    :2

  7. Vibration der Laufwerke verringern #14
    Computer Doktor Avatar von michl

    Mein System
    michl's Computer Details
    CPU:
    C2D 6750@3,2Ghz
    Mainboard:
    ASUS P5N-D
    Arbeitsspeicher:
    4 x 1024 Samsung PC 800
    Festplatte:
    320 GB Samsung
    Grafikkarte:
    Point of View 570 GTX
    Soundkarte:
    Audigy x-Fi
    Monitor:
    Samsung LED 23"
    Gehäuse:
    Sharkoon
    Netzteil:
    B-Quiet 500 W
    3D Mark 2005:
    k.a
    Betriebssystem:
    VISTA Ultimate 64- bit
    Laufwerke:
    LG DVD Brenner
    Sonstiges:
    WAKÜ Inovatec

    Standard

    *lol* Ja ja das kommt raus wenn Messtechniker sich mit sowas befassen! :2

    Die hätten ja auch uns fragen können! *ggg*

    Zum Thema, also ich habe die Erfahrung gemacht das "entkoppeln" und die damit verbundene Vibrations"verhinderung" am meisten bringt. Der Tausch auf sogenannte Silendlüfter die ma u.U auch noch mit nur 7 V betreibt ist auch ein wesendlicher Bestandteil eines leisen PC´s! Ein Kumpel von mir hat z.B auch seine Graka mit der Zalmanheadpipe ausgestattet was auch einiges gebracht hat. Ich habe vor meine nächste Graka auch mit sowas auszustatten. WAKÜ ist IMHO so eine Sache. Ich hab die Cuplex von Aquacomputer wobei der Radi im Gehäusedeckel eingschraubt ist und mit 2 x 120 Noisblockerlüftern-saugend- an 7 V betrieben wird. Leider ist da eine entkopplung nur schwer bis gar net möglich. Ich überlege da derzeit gerade irgendwas mit Moosgummi zu fabrizieren. Ist halt laut weil sich die Lüftervibrationen auf das ganze CS 901 Case ausbreiten. Was bei diesm Case der Obermist ist sind allerdings die Festplattenkäfige. Diese sind ja bekannterweise mit einem Schnappverschluss im Case befestigt. Ist zwar zum ein und ausbauen gut, aber die zwei Maxtorplatten pfeifen in den Dingern wie Hochleistungsturbinen.

    Hat diesbezüglich irgendwer von euch ne Idee wie ich da vorgehen könnte?????

    Kann ja net sein das die ganzen CS 601 und 901er Besitzer da noch nicht auf was draufgekommen sind.

    Fix ist für mich jedenfalls das bei meiner nächsten Kiste neben der Performance auf die Geräuschentwicklung/verhinderung ein wesendlicher Planungsbestandteil sein wird!

    Gruß Michl :)

  8. Vibration der Laufwerke verringern #15
    Hardware - Junkie
    Threadstarter
    Avatar von RealSucker

    Mein System
    RealSucker's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon XP 2400+ T-Bred B
    Mainboard:
    DFI nForce2 Infinity
    Arbeitsspeicher:
    2 x 256MB Corsair BH-5 DDR400
    Festplatte:
    2 x 80GB Hitachi 7k250 @Raid 0
    Grafikkarte:
    Sapphire 9800 Pro 128 MB 256bit
    Soundkarte:
    Onboard...
    Monitor:
    Acer FP751
    Gehäuse:
    Chieftec CS-901
    Netzteil:
    Antec TruePower 480W
    Betriebssystem:
    Windows XP SP2
    Laufwerke:
    Toshiba SD-M1712, NEC 3540A

    Standard

    Mir ist wieder was neues eingefallen:

    Man kann die Festplatten doch auch in Polster legen, z.B. von einem Fahrrad-Helm.
    Also man klebt die Polster auf die Halterung für den Gehäusekäfig und legt da drauf die Festplatte.

    Meint ihr, dass das auch die gesamte Vibration abfängt?

    Bringt es zum beispiel auch was wenn man links und recht von den HDDs Bitumenpappe macht als so ne Art Höhle? Der Schall geht dann ja immer noch vorne und hinten raus. Sollte nicht so viel bringen, oder?

  9. Vibration der Laufwerke verringern #16
    Mitglied Standardavatar

    Standard

    Also ich glaube die Festplatte enkoppeln bringt wirklich am meisten. Auf eine günstige und sehr gute idee ist ja schon neo van matix hier gekommen :bj War wirklich eine coole und gut aussehende variante


Vibration der Laufwerke verringern

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

pc vibration reduziere

festplatten vibration reduzieren

hdd vibration verringern

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.