Zeit für ein neues Gehäuse - Das Problem Lautstärke

Diskutiere Zeit für ein neues Gehäuse - Das Problem Lautstärke im Modding / Basteln / Silent PC Forum im Bereich Overclocking, Tweaking, Bastelecke; Also: ATX=ATX da beisst sich nix, aber ob DELL=ATX, naja da bin ich mir net so sicher... Erklär mir doch mal, warum DELL sich an ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 33 bis 37 von 37
 
  1. Zeit für ein neues Gehäuse - Das Problem Lautstärke #33
    Hardware - Junkie Avatar von dread

    Mein System
    dread's Computer Details
    CPU:
    AMD 64 x2 3800+ @ 2,5ghz unter nem SI128
    Mainboard:
    ASUS M2N-E @ 250MHz
    Arbeitsspeicher:
    2048MB G.Skill DDRII-1000 (GBHZ)
    Festplatte:
    Hitachi T7K250 250GB in Scythe Quietdrive, Samsung T166 500GB
    Grafikkarte:
    Leadtek 7900GT @ 560/800MHz
    Soundkarte:
    onboard HD-Audio
    Monitor:
    Acer AL2216Wsd
    Gehäuse:
    Lian Li PC7SE-B
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500W
    3D Mark 2005:
    7958
    Betriebssystem:
    Win XP
    Laufwerke:
    LG H20L DVD-Brenner, Toshi 1612 :D
    Sonstiges:
    Teufel Concept E Magnum Power Edition

    Standard

    Also: ATX=ATX da beisst sich nix, aber ob DELL=ATX, naja da bin ich mir net so sicher...
    Erklär mir doch mal, warum DELL sich an die ATX-Normen halten muss?
    Ausserdem würde ich PCGames was sole Dinge angeht nich so ganz vertrauen...

  2. Standard

    Hallo Gregsen,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zeit für ein neues Gehäuse - Das Problem Lautstärke #34

    Ausrufezeichen Dell.........

    Hallo erstmal ,
    ich wollte bzw. will auch meine Dell Komponenten in ein neues Gehäuse stecken.
    Nach stunden im Netz und zahlreichen anfragen an Gehäuse Hersteller schlich sich leider Ernüchterung ein!
    Dell hat spezial Mainboards die, auf die Gehäuse zu geschnitten sind
    D.h kein standart weder ATX noch sonst was . es passen auch keine herkömmlichen CPU Lüfter drauf. Außerdem ist das I/O Shield des Dell Board´s nicht kompatibel mit anderen Gehäusen......
    Nach langen Nächten und viel Überlegung..........Folgendes:
    Das neue Gehäuse muss aber bearbeite werden....
    das I/O Shield muss aus dem neuen Gehäuse rausgetrennt werden
    Löcher für die Board Befestigung müssen in die Seiten wand bzw. auf die Board Auflagefläche angebracht werden (am besten ausmessen oder durch auflegen des Board mit nem schwarzen Stift durch die Löcher markieren ).
    natürlich muss noch ein Gewinde rein geschnitten werden .denke je nach Durchmesser der Board Bohrung M3 oder M4
    Dann befestig man das Board und kümmert sich nun um den Lüfter.
    2 Möglichkeiten ....... Befestigung durch einen Lüfter auf den Passiven Kühlkörper der CPU oder die Verfrachtung des Kühlkannals samt 120mm Lüfter ins neue Gehäuse .... man kann das mit Heißkleber oder mit schrauben machen da sind keine grenzen gesetzt na ja bis aufs Schweißen :003-aa:
    ABER BEVOR IHR ALLES VERANSTALTET MEßT DEN ABSTAND ZWISCHEN I/O Shield UND DEN AGP UND PCI STECKPLÄTZEN !!!!!!

    Bitte ergänzt mich falls etwas falsch ist wie gesagt das sind erfahrungswerte!!!!

    PS:
    Habe da noch ein Problem entdeckt! und zwar ist das Control Panel in der front d.H usb,mikro,Start Knopf und die LED´s durch ein ich sage mal herkömmliches IDE Kabel (20mm breit)
    mit einander verbunden ! die Komponenten sind auf Platinen verlötet .von einer dieser Platinen geht dann ebenfalls ein Ide Kabel (35mm breit) auf Board. Das ist der größte scheiss den es gibt! DELL SUCKS!!!!!
    -smi

  4. Zeit für ein neues Gehäuse - Das Problem Lautstärke #35
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Wegen den Gewinden: Beim PC gibt es (soweit ich weiß) 2 verschiedene Gewinde, ich nenne diese mal "Feingewinde" und "Grobgewinde". Bei dem "Feingewinde" (z.B. für CD-ROM) handelt es sich um stinknormales M3, bei dem "Grobgewinde" (z.B. Festplatte, Gehäuse) ist irgendsoein Indianergewinde (Zoll-Gelumpe).

    Aber aus diesem Thread lernt man: Finger weg von Dell (und Compaq ist genau so ein Schrott)...

  5. Zeit für ein neues Gehäuse - Das Problem Lautstärke #36
    Senior Mitglied Avatar von wohtan

    Standard

    ich wußte gar net was dell eigentlich für ne ******e fabriziert, aber ich bin über die infos die durch dne thread in mein hirn eingsogen wurden eine erfahrung schlauer und werde einen freund jetzt ganz schneel klar machen das er sein dell gleich wieder zurück schicken kann.

  6. Zeit für ein neues Gehäuse - Das Problem Lautstärke #37
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    So, nach langem Überlegen mache ichs wie folgt:

    1. Ein neues Mainboard kommt her.
    2. Ein neuer CPU-Kühler kommt her (hab einen von Zalman im Auge)
    3. Ein neues Gehäuse kommt.

    Ich werd also die CPU des Dells rausbauen. DA hat sich Dell an die Vorschriften gehalten: Sockel 478 ist Sockel 478. Da beißt die Maus keinen Faden ab. Also wird die Cpu rausgeholt (Erden nicht vergessen!) und ins neue Mainboard gepflanzt. Das Mainboard, welches dem ATX Standard entspricht wandert dann ins neue Gehäuse - es handelt sich quasi um eine Unabhängigkeitserklärung gegen Dell-Rechner. Die anderen Komponenten kommen dann hinterher.

    Simpel, und sollte funktionieren. Danke an alle, die mir geholfen haben :a040:


Zeit für ein neues Gehäuse - Das Problem Lautstärke

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

warmluft absaugen

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.