8K7A+ und Netzwerkkarte

Diskutiere 8K7A+ und Netzwerkkarte im Motherboards, Mainboards (sonstige) Forum im Bereich Motherboard, Mainboard; Schalü. So ich gehöre jetzt auch zu den Besitzern eines 8K7A+. Tolles Board ohne Frage, nur habe ich ein kleines Problem. Wenn ich auf dem ...



 
  1. 8K7A+ und Netzwerkkarte #1
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Schalü.

    So ich gehöre jetzt auch zu den Besitzern eines 8K7A+. Tolles Board ohne Frage, nur habe ich ein kleines Problem.
    Wenn ich auf dem Board meine Netgear FA311 Netzwerkkarte einstecke ist kein Warmstart mehr möglich.
    Es spielt auch keine Rolle welchen PCI-Slot ich verwende. HAtte die Karte vorher in einem anderen Board, da klappt alles ohne Probs.
    Passiert auch schon wenn man das Bios verläßt und der Rechner nen automatischen Warmstart macht.

    Hat jemand irgendeine Idee.

    Dank im voraus.

    Golftdi115

  2. Standard

    Hallo golftdi115,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 8K7A+ und Netzwerkkarte #2
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Für das folgende kann ich Dir leider keine Ursachen nennen, da ich schlichtweg nicht die Zeit hatte, ihnen auf den Grund zu gehen.
    Die Netgear FA311 macht scheinbar zumindest auf AMD/VIA-Kombinationen so einige Probleme. Eine Testkarte wollte weder stabil auf dem ABIT KG7-RAiD, noch auf dem Epox 8K7A+ laufen. Da nur allgemeines Schulterzucken bei den Supporthotlines herrschte, wurde die Karte in einen alten Intelrechner verbaut, wo sie klaglos ihren Dienst tat.
    Also: Entweder Du kaufst Dir ein gaaaanz anderes Board oder eine andere Netzwerkkarte. Äääähm. Oder Du findest den zugrunde liegende Fehler und machst dann mal eine Lösung publik .

    BTW: Wenn man einmal nach Problemen bei der 311 anfängt zu suchen (z.B. beim Netgear-Support), dann vergeht einem die Lust auf diese Karte ---> "einige Karten haben eine falsche EPROM-Programmierung" und ähnliches sind mir da so über den Weg gelaufen :-((  

  4. 8K7A+ und Netzwerkkarte #3
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Hi detritus,
    danke für deine Antwort.
    Jaja, Support. Epox erste Antwort war das wohl mein OS schwierigkeiten mit der FA 311 macht. (lol).
    Mein Verweis auf den Kommentar hinsichtlich "Bioswarmstart" ergab die Antwort, versuchen sie einen Neustart ohne Netgear Karte. Wouh. Danke für den heißen Tip.
    Aber eins muß man Epox lassen. Innerhalb von 24 Std. geantwortet. Klasse.
    So ich werde jetzt umrüsten. Und zwar richtig. Gibt halt nen neues Board. So etwas tu ich mir nicht an.

    So long

    golftdi115

  5. 8K7A+ und Netzwerkkarte #4
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Aber dann bitte nicht mosern, wenn es beim nächsten Board dieselben Probleme gibt. Ich konnte das nur bei wenigen Boards nachvollziehen, vielleicht gibts die Probs auch noch woanders.
    Du solltest lieber die Netzwerkkarte rauswerfen, denn die ist ein wenig billiger zu ersetzen ;-).

    BTW: Was für einen Chip hast Du denn auf Deiner 311er?? Bisher gesehen: DEC-Chip original & Tulip-clone unidentifizierbar (soweit zum Thema, was ich von der Netzwerkkarte halte)
    Viel Erfolg Dir.

  6. 8K7A+ und Netzwerkkarte #5
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    @detritus: Hi, detritus, nett wieder von Dir zu hören. Kann Dir leider keinen Granit anbieten, geht hier schlecht  
    @golftdi115:
    detritus hat Recht (grossgeschrieben). Schmeiss bloß dass Board nicht weg; Netzwerkkarten sind eine Klasse für sich. Ne Karte mit Realtek-Chipsatz tuts auch für 15€. Hatte das gleiche Problem, neue Karte - Problem war weg.
    Häufig halten sich die Karten nicht an den PCI-Standard und fordern nen IRQ exklusiv an, obwohl sie eigentlich sharen sollten.  Problemlos hat sich bei mir der 3. Slot erwiesen (auch 8K7A+ , aber dann neue LAN-Karte). Bloß die Treiber wieder rauskriegen war ein Problem. Musste die dazugehörige Inf-Datei finden, weil Windows der Meinung war, es handele sich um die alte LAN-Karte. Und im PNP-BIOS war ein Reset-Configuration erforderlich.
    Nie wieder Probleme gehabt...
    Und das Board ist schnell und saustabil, also mach keinen Mist  und behalt es.

    cu
    smallbit

  7. 8K7A+ und Netzwerkkarte #6
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Schalü,
    dank Euch beiden.
    Jaja, vielleicht ein bischen schnell geurteilt. Aber mal ehrlich, Auf meinem MSI hatte ich diesbezüglich keine Probs.
    Aber egal (da gab es ganz andere Probleme).
    Aber eigentlich kann ich doch erwarten das ein fast blankes System, sprich:
    CPU,RAM,HDD, GRAKA und Netzwerkkarte (in allen Slots ausprobiert)
    einen Warmstart zuläßt. Ich glaube auch nich, belehrt mich eines besseren wenn ich mich irre, das eine mehrfache IRQ-Belegung nach dem verlassen des Bios zu einem Warmstart-Problem führt.
    Ich will hier auch eigentlich nicht den Fehler der einen oder anderen Seite zuschieben.  Es ist halt nur ärgerlich, das die Hardware (und zwar die komplette Palette) an ihrer oberen grenze spezifiziert ist. Und da kann dann schon mal unter ungünstigen Umständen das eine mit dem anderen nicht funktionieren.
    Ich habe jetzt noch ein weiteres Board zum testen herangezogen. Mal sehen was sich da so ergibt.
    Aber ich habe das 8K7A+ noch nicht abgeschrieben.

    So long

    golftdi115    

  8. 8K7A+ und Netzwerkkarte #7
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Hi, golftdi115,

    nach einem Warmstart wird kein kompletter Reset des Betriebszustandes initialisiert. Wohl schon nach einer Änderung der BIOS-Einträge (aber da hast Du ja auch Probleme, ganz kapier ich das auch nicht).
    Das 8K7A+ bietet im PNP-BIOS eine sehr schöne Analysemöglichkeit bezüglich der Slots an. Dort kann man sehen, wo eine Kollision auftritt (oder kann). Grundsätzlich haben moderne NW-Karten WakeupOnLAN-Fähigkeiten, bleiben also im standby-Betrieb des Rechners aktiv. Genau da wird Dein Problem liegen.
    Eine manuelle Zuweisung des IRQ im (richtigen) PCI-Slot kann mitunter Abhilfe schaffen.
    Btw: Auch TV-Karten neigen zu einem derart dämlichen Verhalten. Solange sie nicht aktiviert sind, läuft der Rechner rund. Ist der IRQ bereits vergeben, und sie wird aktiviert, will sie als PCI-Master einen IRQ für sich alleine. Folge: der Rechner freezt.
    Bei der Rechnerinitialisierung wird bloß der IRQ zugewiesen, aber nicht aktiviert, dann kann es im Betrieb zu einem derartigen Verhalten führen.
    cu
    smallbit

  9. 8K7A+ und Netzwerkkarte #8
    Speedy
    Besucher Standardavatar

    Standard

    also ich hab das selbe Board .......aber ich hatte auch mit einer netzwerkkarte nen prob sie wollte einfach net funzen hat keinen Sart zugelassen hab sie raus und durch eine andere erstetzt und schon gings ......ist nen Klasse Board ........leider hatte ich nicht nur mit der Netzwerkkarte so meine Probs nein auch mein ram wollte net also ne andere Marke rein und schon gings.......läuft wenns mal richtig eingestellt ist u.s.w perfekt.....

    btw: hab mir den pc selbst zusammen gebastelt aber alle teile bei einem pc laden gekauft ich bin dann zu denen hin und die ham mir ohne zu Mucken einfach ne andere Netzwerkkarte bzw. Ram gegeben.....


8K7A+ und Netzwerkkarte

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.