8KTA3+ und BIOSupdate

Diskutiere 8KTA3+ und BIOSupdate im Motherboards, Mainboards (sonstige) Forum im Bereich Motherboard, Mainboard; Hi, Gast, es hat 3 Tage gedauert, da war das geflashte Bios zurück. Montag mittag auf die Post per Einschreiben gegeben, Mittwoch morgen da (irre ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 9 bis 14 von 14
 
  1. 8KTA3+ und BIOSupdate #9
    Senior Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Hi, Gast,
    es hat 3 Tage gedauert, da war das geflashte Bios zurück. Montag mittag auf die Post per Einschreiben gegeben, Mittwoch morgen da (irre schnell, wenn man die Schneckenpost dazurechnet). Bios ist jetzt vom 17.04.. :biggrin:
    Allerdings hat das neue Bios eine Merkwürdigkeit:
    Mein Proz. TB 1000/133@1266/133 lief nach dem Rücksetzen erst bei normal 1Ghz. Beim Overclocking (OV) stellte ich ihn erstmal auf 9x (1200). Da maulte der Rechner OV-Failure, mit FAIL-Save-Settings wieder hochfahren :o. Ich schaute dumm drein, ging zurück auf 1133 (8x), da liefs. Fand ich aber gar nicht gut. Dann hab ich gedacht, gib dem Affen saures, 9,5 eingestellt, da lief er bei 1266 :confused:.
    Nun, bei 9x will er nicht, bei 9,5 x 133 will er, ich laß es erst mal so, eine Erklärung habe ich nicht.
    Gruß
    smallbit

  2. Standard

    Hallo smallbit,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 8KTA3+ und BIOSupdate #10
    Forum Stammgast Standardavatar

    Standard

    Hi,

    könnte an den L1 Brücken der CPU liegen. Du solltest diese vielleicht nochmal neu schließen.

  4. 8KTA3+ und BIOSupdate #11
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Grüße...
    Ich habe mich ne Weile mit einem Techniker vom Support unterhalten und der hat zugegeben, das eine Charge von Bios-Chips im Umlauf ist, die sich nicht flashen lassen. Die werden aber Problemlos beim Händler umgetauscht oder durch einsenden ersetzt, da das Problem bekannt ist. Mich würde nur mal interessieren, ob das mit den Bios-Daten in verbindung zu bringen ist....mein Bios war von Ende Februar

  5. 8KTA3+ und BIOSupdate #12
    Zidane
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hi..

    Epox gibt es wenigstens, zu und beschafft kostenlos Ersatz, also scheint der Support 100% zu sein.

  6. 8KTA3+ und BIOSupdate #13
    Senior Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Mein Bios war vom 19. Feb.. Scheint sich tatsächlich um eine Charge im Feb zu handeln. Dies ist aber schon mein 2tes 8KTA3+. Das erste lief nicht mit dem FSB133 (mit 100 schon, der Proz, 1G TB, ließ sich damit auf Anhieb auf 1,3G ov., bloß nicht - auch auf 1 G - bei 133FSB betreiben). Da gabs schon mal Schwierigkeiten mit bestimmten TBs. Wurde aber anstandslos umgetauscht.
    @Martin:
    Was ich nicht verstehe, ich hatte den Proz mit dem alten BIOS problemlos über alle Stufen (7 bis 11,5x) betreiben können. Ich habe den Proz und dessen Brücken daher nicht wieder angefaßt. Nicht zuletzt, weil mein Kühler, ein GlobalWin F32, eine ganz miese Befestigung hat. Die Klammer springt bei der kleinsten Bewegung auseinander und die Montage bei eingebauten MB ist gefährlich, die Klammer ist viel zu stramm und braucht jede Menge Druck, wobei das MB brechen könnte. Mit dem BIOS vom 17.04. nimmt er alle Stufen, bis auf die 9x. Und er läuft stabil. Daher lasse ich erstmal so und warte auf das neue BIOS. Wenn er da immer noch die Macken hat, kann ich die Brücken noch immer nachziehen.
    Gruß
    smallbit

  7. 8KTA3+ und BIOSupdate #14
    Besucher Standardavatar

    Standard

    hi,

    ist zwar ein bisschen offtopic, aber da muss ich smallbit mal extrem beipflichten:
    die klammer des globalwin fop 32 ist lebensgefährlich!
    so gut die kühlleistung auch sein möge... die klammer kann das mb oder die cpu killen. viel zu stramm - ohne schraubendreher o.ä. ist keine befestigung möglich. dabei hat man immer schweiss auf der stirn, weil der ja abrutschen könnte und dann übers mb schrammt oder ne ecke der cpu rausbrechen könnte (ist mir passiert trotz vorsicht - cpu läuft aber noch 100% - puuh!). ich musste zwangsweise den kühler öfter abnehmen und wieder aufsetzen: jedes mal ein horror und zu letzt ist mir die lasche der klammer abgebrochen (schock)! bei comtra.de hab ich ne ersatzklammer bestellt, die leider viel zu labberig ist. jetzt hab ich den dicken taisol von km-elektronik.de, der ist zwar nicht ganz so gut von der kühlleistung her, hat aber dafür ne durchdachte klammer mit vernünftiger spannung und DREI haltelaschen auf jeder seite

    hoffe das war nicht zu offtopic, aber es lag mir aufm herzen.

    matte


8KTA3+ und BIOSupdate

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.