8rda+ VDD mod mit A2 Stepping Teil 2!! Es läuft!!

Diskutiere 8rda+ VDD mod mit A2 Stepping Teil 2!! Es läuft!! im Motherboards, Mainboards (sonstige) Forum im Bereich Motherboard, Mainboard; Das hat aber nix mit Hintertürchen zu tun.... das zwingt das System einfach zu booten... auch wenn dabei was abraucht... Das haben Epox Mobos aber ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 9 bis 15 von 15
 
  1. 8rda+ VDD mod mit A2 Stepping Teil 2!! Es läuft!! #9
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Das hat aber nix mit Hintertürchen zu tun.... das zwingt das System einfach zu booten... auch wenn dabei was abraucht...
    Das haben Epox Mobos aber schon sehr lange und das ist eigentlich auch bekannt...

  2. Standard

    Hallo EpoxRitter,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 8rda+ VDD mod mit A2 Stepping Teil 2!! Es läuft!! #10
    Newbie Standardavatar

    Standard

    EGAL !! das rockt !! :4 ,jedenfalls bei mir erste ergebnisse :ad


    also voerst mein OS ist scho recht alt und zugemüllt ,sollte ich auch mal neu machen .

    bekomme ihn bis 220MHz gebootet , hab dann allerdings dopplete Mausfeile und Fenster und so , also asolut instable !! ab 215-12 wirds stabiler , habe jetzt 11x210 @1,85Vvore und 1,9Vdd und 2.85 Vio und das ganze @7-2-2-2.0 :2 werde aber mit den spannungen noch etwas runter gehen !!


    greets
    :bj

  4. 8rda+ VDD mod mit A2 Stepping Teil 2!! Es läuft!! #11
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Originally posted by Battiblue@7. Jun 2003, 12:37
    habe jetzt 11x210 @1,85Vvore und 1,9Vdd und 2.85 Vio und das ganze @7-2-2-2.0* :2*  werde aber mit den spannungen noch etwas runter gehen !!

    @ Battiblue

    Freut mich daß das jetzt bei dir auch rockt! :6 :2
    Bist du auf den Thread durch die Mail gekommen, welche ich dir intern geschickt habe, nachdem ich gesehen hatte, daß du auch schon im ersten Thread die Hoffnung aufgegeben hattest? ;-)


    Es ist ja immer so ne Fertigungssache, aber wenn du merkst das du ab einer bestimmten FSB Anzahl so was wie doppelte Mauszeiger etc. bekommst, dann lass eher die Spannung und gehe mal etwas mit den RAM-Timings runter.

    Denn der Max. FSB setzt sich immer aus der optimalen zusammenstellung von Vdd Voltage, RAM Timings und VDimm Voltage zusammen.

    Ich habe eine sehr gute FSB Overclocking Anleitung gefunden, dort steht sehr genau, wie man alles aufs Optimum eingestellt bekommt. Das ist die bis jetzt beste "Bibel", welche ich gefunden habe. ... Sollte man sich ausdrucken und beim nächsten großen Geschäft mit aufs stille Örtchen nehmen :aa

    Hier gehts zum Link.

    Bin jetzt seit 2 Tagen die Kiste mit max Load am laufen .... Tmpeg'gen und HeadAC3he'en bis das der Arzt kommt und alles auf highest priority gestellt.

    Wenn ich die RAM Timings auf 7-2-2-2.5 stelle, kann ich auch ohne höhere Vcore auf 2300Mhz multiplen.
    Habe auch mal eine Vcore von 8,5 ausprobiert und dann läuft die CPU auch mit 2400Mhz, aber ..... mal abgesehen davon, daß die CPU dann 59c heiss wird (noch mit meinem Coppersilent, der ja demnächst gegen einen 800SLK getauscht wird), habe ich das Ganze mal schnell wieder auf 1,75 gebracht.
    Und .... was meist ausser Acht gelassen wird ..... bei zusätzlich 1,85-1.90 VCore wird den Mosfets soviel zugemutet, daß sie extrem heiss werden, und da ich nicht weiss, was "heiss" bei Mosfets bedeutet, werde ich selbst mit einem SLK800 Kühler ohne eine aktive Mosfetkühlung die Vcore nicht hochregeln.
    Habe die RAM Kühler auf meinen Mosfets gestern mal bei 1,85Vcore angefasst, ... verbrannt habe ich mich noch lange nicht, aber nach ca. 3-4 Sek. draufhalten zieht man den Finger liebend gerne weg!

    Ach ja, noch etas anderes, ... der einzige Ausrutscher, den ich innerhalb von 48Std. dauerrennen bemerkt habe, ist das einmal bei vollast der Bildschirm plötzlich kurz weg war ... wieder kam, aber plötzlich von selbst auf 640x480 mit 256 Farben eingestellt war und eine Windows Fehlermeldung kam die so ungefähr lautete "... Gerätefehler ....bal bla bla .... Windows setzt fort .... bla bla bla ... Sie sollten einen Neustart ausführen". Aber .... TmpgEnc hat munter unter der anderen Auflösung weitergerechnet.
    Ich nehme an, obwohl ich im BIOS den AGP auf fix 66Mhz gestellt habe, sollte ich ihn mal auf 67Mhz stellen, dies wird jedenfalls hier und da empfohlen, warum weiss ich net so genau. zudem ist es vielleicht ratsam die AGP Spannung a bisserl zu erhöhen ... naja mal sehen, bis jetzt ist dieser Fehler ja nur 1x vorgekommen. ;-)

  5. 8rda+ VDD mod mit A2 Stepping Teil 2!! Es läuft!! #12
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Jetzt keinerlei Probleme mehr!!!

    Der Fehler lag eindeutig an den AGP Einstellungen, habe den AGP auf 67Mhz gesetzt und im Powermanagement die AGP Voltage um einen Wert erhöht.

    Läuft jetzt alles wunderbar ohne erkennbare Unregelmäßigkeiten.

    @ Battiblue

    Du müsstest auf jeden Fall mit deinem FSB höher kommen.
    Hast du den neuesten Nforce2 Treiber im XP installiert?
    Wie sind deine RAM Timings? Wie hoch ist deine Vdimm Voltage?

  6. 8rda+ VDD mod mit A2 Stepping Teil 2!! Es läuft!! #13
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    221FSB Erfahrung Update!

    Mit dem 221er FSB gibts ein kleines Problemchen!
    Könnte mich ja jetzt auch hier in der Community in meinem 221er FSB welzen, aber wozu, das ist ja ein Diskussionsforum und jeder soll ja von jedem lernen ;-)

    Der Rechner läuft eigentlich vollkommen ok. mit 221FSB und den genannten Spannungen, sowie RAM Timings, aber gestern zu später Stunde ist mir noch etwas aufgefallen.

    Habe mal von meinem MAC eine externe Firewire Festplatte an den Firewireport des 8rda+ angehangen. Und jetzt kommts: Nachdem die Volumes bei mir in XP auftauchten und ich einen 20GB Film von der Firewire HD auf die interne HD (D:) kopieren wollte, kam nach "ausschneiden" und "einfügen" des Files noch nicht mal mehr der Statusbalken, sondern der Rechner hat sich direkt von selber neu gestartet.
    Bei dem "alten" 200er FSB funktionierte das problemlos (bei dem 221er FSB gabs aber nie Probs. bei kopieren innerhalb der internen HD, also ohne Firewire!).

    Habe versucht den max. FSB zu finden, bei dem das ohne Probleme funktioniert.
    Bei 217FSB funktioniert der FirewirePort einwandfrei, ... und jetzt konnte ich dafür aber die RAM Timings wieder auf 5-2-2-2 setzen ;-))) . Somit ist dies insgesamt beinahe kein Performance-Verlust (zumindest allemal bei der Arbeit kein merklicher), aber jetzt sollte nun wirklich alles funktionieren ;-)

    Ich frage mich wirklich, ob die ganzen "Godfathers" in den USA mit ihren 240er FSBs auch mal externe Geräte an ihr 8rda+ anschließen und vor allem .... damit laufen lassen können ;-)

  7. 8rda+ VDD mod mit A2 Stepping Teil 2!! Es läuft!! #14
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Habe wieder Neuigkeiten, .....

    Tja, es gibt einen sehr interessanten Link für eine richtige Konfiguration des Nforce2 Chipsatzes:

    http://www.planet3dnow.de/artikel/diverses...fig/index.shtml

    Dort steht zum Beispiel, daß man es vermeiden sollte den APIC Modus zu installieren, bzw. ihn wieder zu deinstallieren. Da es sonst mit Problemen beim IRQ Routing geben kann.

    http://www.planet3dnow.de/artikel/diverses...tml#config_apic

    Und genau das war mein Problem, weshalb die Kiste dann bei 221FSB und Zugriff auf die IEEE 1394 Schnittstelle neu gestartet ist. Habe erst mal in der Systemsteuerung die funktion "Automatisch Neustarten" bei Fehlern ausgeschaltet und siehe da, als ich nochmal den Versuch mit 221FSB und der IEEE 1394 Disk gestartet habe, kam ein dunkler Schirm und anstatt des Neustarts kam die Fehlermeldung " IRQ_NOT_LESS_OR_EQUAL ".

    Tja, jetzt habe ich mal den APIC Modus deinstalliert und auf standard PC gebracht. Nun gehen auch erst mal wieder 221FSB mit IEEE1394, aber was mich wundert ist, wie die IRQs vom System vergeben sind und vor allem, daß ich sie nicht verändern kann:

    - AGP Karte (Gforce2 MX440),
    - NVIDIA Nforce2 Onboard-Sounddriver und
    - Die Onboard-IEEE 1394 Schnittstelle

    ... haben alle IRQ 5!

    Es gäbe aber keine Konflikte sagt Windows :ae
    Gibt es eine Möglichkeit diese IRQs zu verändern, bzw. wie wären sie am besten zu belegen?

    Vielen Dank für Replies!

    Markus

  8. 8rda+ VDD mod mit A2 Stepping Teil 2!! Es läuft!! #15
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Tja sorry das ich erst so spät antworte ,aber es war ja pfingtsen und gutes wetter :af !!

    Soo habe jetzt mal so stbilty test gemacht , also ich bekomme die Kiste nicht über 190 MHZ Primestable , egal welche timings ,egal wie hoch die Spannugen. prime staret und innerhalb 2-3 minuten gibs nen Freeze oder nen Blue Screen :ab

    Was mich aber wundert , D2SVCD ,bzw CCE2.5 laufen auch mit der config die ich für imm moment erstmal lasse ; 10,5 210 @7-2-2-2.0 Vio 2,9V Vcore: 1.7V VDD: 1.9V mit der Vio Spannung kann ich nicht runter gehen ,dann sofort blank screen :ad

    Hab ja noch hier ne Wakü von com-trade hier liegen :ac die ich erst einbaue ,wenn ich mich entschieden habe ob das Board behalte oder mir lieber doch nen Abit oder 8RDA3+ hole , dann werde ich auch mein OS neu aufsetzen !! (is schon nen gutes Jahr alt :bj )

    So muß jetz in die 2 meter ,bis morje


    greeets

    batti :bj


8rda+ VDD mod mit A2 Stepping Teil 2!! Es läuft!!

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.