Abit AV8 / AV8-3rd Eye

Diskutiere Abit AV8 / AV8-3rd Eye im Motherboards, Mainboards (sonstige) Forum im Bereich Motherboard, Mainboard; Ihr könnt hier abstimmen und eure Erfahrungen in Worten niederschreiben, was den Interessenten dieser Platine sicherlich unterstützt....



Umfrageergebnis anzeigen: Abit AV8 / AV8-3rd Eye

Teilnehmer
10. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ich würde jederzeit wieder ein Produkt dieses Herstellers kaufen

    1 10,00%
  • Ich bin sehr zufrieden und kann es nur empfehlen

    5 50,00%
  • Naja, ich denke es gibt vielleicht was besseres

    2 20,00%
  • Ich hätte mir lieber ein anderes Mainboard kaufen sollen

    2 20,00%
 
  1. Abit AV8 / AV8-3rd Eye #1
    Computer - Papst Avatar von BassBoXX

    Standard Abit AV8 / AV8-3rd Eye

    Ihr könnt hier abstimmen und eure Erfahrungen in Worten niederschreiben, was den Interessenten dieser Platine sicherlich unterstützt.

  2. Standard

    Hallo BassBoXX,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Abit AV8 / AV8-3rd Eye #2
    Newbie Standardavatar

    Standard geteilte meinung!

    Naja so war das Board eigentlich ganz gut wurde ja auch z.B. von der Gamestar als bestes Board getestet. Der Chipsatz VIA KT 800 PRO lässt auch keine Wünsche offen.

    Ich hab aber einige Probleme mit dem Board gehabt.
    Mein System sollte wie folgt aussehen:

    AMD 64 3200+
    Abit AV8
    ASUS Radeon 9600 xt (Problem)
    400 Watt Netzteil
    512 DDR 333

    Beim einbauen hatte ich meine ersten Probleme.
    Da wo der CDU Kühler befestigt wird ist eine Halterung die mit einem Gegenstück auf der Rückseite befestigt ist. Diése war bei mir zu dick so das ich das Mainboard nicht komplett festschrauben konnte weil es sich dann zu sehr durch gebogen hätte.

    Die abgewinkelten IDE Schnittstellen waren zwar ungewöhnlich, ich hatte damit aber keine Probleme.

    Danach alles schön installiert und nachdem ich dann den Chipsatz Treiber installiert hatte war dann schluss mit lustig.
    Nachdem ich Windows hochgefahre hatte verabschiedete dich nach der Weile erst mein Bildschirm und dannach ist das System dann auch stehen geblieben. Manchmal sagte mir mein Bildschirm auch das das Signal außerhalb die Frequenz sei.
    Ich hab 2 Tage drankgehockt und alles mögliche ausprobiert.
    Natürlich 1 mal Bios Update drauf, Fast Write an und aus, sontige Bios einstellungen, untertacktet, verschiedenste Treiber für Chipsatz und Grafikkarte ausprobiert, ram gewechselst mind. 5 mal Windows XP neu installiert, verschiedenste Reihenfolge beim installieren der Treiber,
    Windows XP 64 Bit version herunter geladen - selbes Problem!
    Dann hab ich mit dem Freund die Grafikarte ausgetauscht bei ihm gings sie einwandfrei. Wie nach meinen Erwartungen lief jetzt eigentlich alles bis ich auf einmal einen BLUE SCREEN bekam MACHINE CHECK ERROR. Das war dann der Punkt an dem ich das Board wieder herausbaute und zurück schickte.
    So und jetzt warte ich auf meinen MSI neo2 nforce3 ultra und hoffe das sich dann meine Grafikkarte mit dem Mainboard versteht.
    Ich denke trotzdem das es eigentlich ein gutes Board ist,die Guru features sind einfach genial. Meine Grafikkarte ist glaube ich einfach zu wählerrich das wird alles sein.
    ENDE

  4. Abit AV8 / AV8-3rd Eye #3
    Foren-Guru Standardavatar

    Standard

    Oh Schreck ich habs mi rbestellt ich hoffe ich habe diese probs nich ich denke abe rmal das es ein zufall war oder zb du einen Winni cpu hattest und da sboard den nich konnte weil es rev 1.0 war.

  5. Abit AV8 / AV8-3rd Eye #4
    Mitglied Avatar von Tork

    Standard

    Hab das Board nun seit 3 tagen.
    Hatte am Anfang ziemliche Probleme damit, besonders beim übertakten.
    Mit dem übertakten über das 3rd eye ging es gut, nur das sich mein Bildschirm alle 2 minuten für 3 sec verabschiedete.
    Nach dem übertakten über das Bios ging überhaupt nichts mehr, der Pc blieb immer während des bootens hängen.
    Cmos clear hat nix geholfen, nur die Windows Neuintsllation brachte mich wirklich weiter.

    Die Performance des Boards ist wirklich klasse, ich merke einen deutlichen unterschied zwischen meinem alten nforce boards und dem av8.

    Die Stabilität ist auch gut.
    Nur schade das es mit dem übertakten nicht richtig klappt, hab mir dafür extra den 3000 winni gekauft.
    Kann aber auch am Ram liegen, hatte nämlich diverse probleme mit dem ram im Dual Channel betrieb. Im single Channel gabs keine probleme.

    Der Winchester funktionierte von Anfang an, ohne zusätzliches Bios update.

    Kann das board von der perfomance her nur empfehlen, allerdings muss mit dem ram aufpassen.

  6. Abit AV8 / AV8-3rd Eye #5
    Mitglied Avatar von Intelkiller

    Standard

    Ich kann das Board nur empfehlen. Habe jetzt so 10 Boards von diesem Typ verbaut und die laufen alle. Man sollte aber grundsätzlich bei einem A64 beachten, dass dieser sehr empfindlich auf den Ram reagiert. Für Preisbewußte kann ich PC400 Corsair VS empfehlen. Vernünftiges NT vorrausgesetzt (wo 400Watt draufsteht muß nicht 400Watt drin sein ).

  7. Abit AV8 / AV8-3rd Eye #6
    Zidane
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hi..

    Hier mein Bericht über das Abit AV-8 Pro, das ich für ein Kumpel bei der Aufrüstung verbaut habe. Da bei ihm aufgerüstet werden sollte und es nur 100 Euro teurer war als ein Sockel A System.

    Folgende Hardware kam zum Einsatz !

    Prozessor : AMD 64 Winchester 3000+
    Board: Abit AV8-Pro Rev 1.1 (Winchester Ready) @ Bios V1.9
    Kühler: Artic Frezzer 64
    Speicher: 2x 512MB MDT PC-400 CL 2,5
    Soundkarte: Soundblaster 4.1 digital
    Grafikkarte: Gainward 5900 XT GS
    Festplatte: Hitachi / IDE /120GB / 7200 / 8M per Abit Seriell 2 Adapter an VIA-SATA
    DVD-LW: LiteOn LTD 165H
    DVD-Br: Nec 1300A
    Diskette: 1,44MB
    Netzteil: LC 550 Watt

    alles verbaut in einem alten Miditower, und einem verbauten 80er Lüfter. Der Zusammenbau gestaltete sich als recht einfach und nun kam der Problem Teil.

    Da ich noch nie einen A64er System zusammengebaut hatte, wurde dies auch sogleich bestraft. Hier läuft ja einiges anders als bei meinem P4 *g*

    Zuerst wurde die Festplatte nicht erkannt, habe dann nochmal alle Steckverbindungen gelöst und wieder dran, dann wurde sie mitmal erkannt, womit ich vorher kein XP installieren konnte. Dann wo alles ok war ging die Installation ohne Probleme von statten, dummerweise war kein booten möglich, entweder hängte die Kiste, er konnte booten und es kam ein blauer Bildschirm der sehr schnell Verschwand und der Rechner bootete neu. So war ich ein paar Std dabei, hatte sogar andere Rams verwendet keine Chance. War kurz davor aufzugeben, bis ich mal auf die Idee kam die Optimal Default Setting im Bios zu laden, dann war ein booten möglich und Windows konnte endgültig installiert werden. Allerdings wußte ich immernoch nicht wo der Fehler lag. Also alles durchgegangen und durchgetestet, und als Ursache waren die Speicher-Einstellungen.
    Bei Auto lief es ohne Probleme, in Windows habe ich mir dann mit CPU-Z die SPD-Daten auslsesen lassen, so erlauben die MDTs 2 Modien 400 (2,5) 3-3-8 oder 333(2) 3-3-7 andere Setting dürfen beim A64 bei diesen Rams nicht eingestellt werden ! - Da scheint der interne Mem-Controller nicht abzukönnen. Im übrigen wurde er bei diesen Einstellungen als 1T eingestuft und läuft damit ohne Probleme, die unteren Timings habe ich so belassen.

    Desweiteren ist das Problem das das Board im OC-Guru (Bios) selbst bei default ein wenig übertaktet 204/68/34......man kann auf manual stellen und die Werte anpassen.

    Nachdem ich Windows und alles Komponenten installiert waren, lief das Teil im Std ohne Probleme auch CnQ funktionierte. Nun ging ans ocen.

    Dazu müssen einige Regeln beachtet werden, sonst gehts schief !

    Im Std sieht die Einstellung wie folgt aus für den 3000+

    Taktfrequenz : 1,8 Ghz
    Multi: 9
    HTT 200
    LDT x 5 / Man sollte nicht über 1000 (!)
    RAM: 400er Modus, diesen beläst man söfern man 1:1 takten wollte.

    Also habe ich den Multi auf 9 belassen, man sollte nur bei Veränderung volle Multis verwenden, keine halben wie 8,5 etc. Führt zu Einbußen in der Performance. Da die MDT eh nicht son hohen HTT mitmachen, kann ich nur ein sog Teiler verwenden.
    So stellte ich den LDT ( dieser scheint mit dem Ram gekoppelt zu sein ) auf 4
    Den HTT zog ich bis 250 x LDT 4 ist man wieder bei 1000. Die CPU lief so mit 2250Mhz.
    Dem Ram stellte ich auf 333 ein, also wie folgt berechnet 250 : 5 x 4 = 200 Mhz und bei 200 Mhz unterstützt er nur wie folgt obige Timings. Die Spannungen habe ich wie folgt erhöht. CPU : 1,4 @ 1,475V / RAM 2,5 @ 2,7V / HT 1,20 @ 1,25 / NB 1,50 @ 1,55V / SB 2,50 @ 2,55V damit lief der Rechner problemlos und konnte so ein paar Benchmarks machen.

    Super-PI 1M = 38 Sec vs 44 Sec für mein 2,4 @ 3,2 Ghz P4
    Super-Pi 32M = 36 Min vs 44 Min für mein 2,4 @ 3,2 Ghz P4

    Bei Everest ist er meinem P4 beim lesen leicht überlegen mit 6012 Punkten, beim Schreibwert ist es mit 2312 noch deutlicher.

    Die Temps mit dem Kühler gingen blieben bei 47-49 Grad Vollast bei 2,250 Ghz, bei CnQ was noch funktionierte hatte ich 34 Grad bei 1250 Mhz ( 250 x 5 ) bei 1.184V

    So kann ich im Fazit sagen, das nach einigen Probleme das Board wirklich perfekt läuft und der Rechner sehr leise ist, und keine Kühlprobleme habe, die Temps scheinen korrekt angezeigt werden zu können. Beim ocen und der Spannungserhöhungen sind SB und NB nur lauwarm, es bedarf scheinbar keiner aktiven Kühlung. Das OC Profil kann ich Bios ebenfalls eingespeichert werden, was mir sehr gefällt. Nach einem Bios Update einfach das Profil laden und fertig.

    Nachteil : Das Board overvoltet nicht grad wenig bei fast allen möglichen Spannungen.
    Status der 12V kann nirgends angezeigt werden.
    Bei default Takt, ist das System dennoch übertaktet

    Weiter habe ich nicht geoced da geht bestimmt noch, da dies aber nicht mein System ist wollte ich da nicht allzuviel dran ausprobieren rumtesten, aber dennoch 450 Mhz ist schon ok. Und so nun ein wirklich schnelles System hat, so sogar mein P4 einpacken kann, wenn mal HyperTrading unberücksichtigt läßt, womit ich kommenden Jahres wohl auf den Toledo (AMD-Dual-Core) wechseln werde.

  8. Abit AV8 / AV8-3rd Eye #7
    Newbie Standardavatar

    Standard

    ich habe mit dem board kein prob, läuft eigetnlich super, hab nur ein prob, und zwar manchmal, wenn ich nen rechtsklick mach und nen kontexmenü kommen sollte stürzt das ding einfach ab, dann lädt er explorer wieder neu, und dann kann ich meistens rechtsklick machen...

  9. Abit AV8 / AV8-3rd Eye #8
    Junior Mitglied Avatar von KERMETI

    Standard

    Hab das Board gegen das 3te Asus A8v getauscht.Bin begeistert.Das Board ist schneller,das Bios ist übersichtlicher und die S-Ata Anschlüsse zicken nicht so rum wie beim Asus.Und für 50€ kann man echt nix sagen.


Abit AV8 / AV8-3rd Eye

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

unterschied zwischen abit av8 und abit av8 3rd eye

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.