wieso amd? nur weil wir probleme lieben?

Diskutiere wieso amd? nur weil wir probleme lieben? im Motherboards, Mainboards (sonstige) Forum im Bereich Motherboard, Mainboard; hallo möchte mein system aufrüsten. lese dies forum schon einige zeit, und nun frage ich mich, wieso ich ein billigeres amd system dem teueren intel ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 10
 
  1. wieso amd? nur weil wir probleme lieben? #1
    Newbie Standardavatar

    Standard

    hallo

    möchte mein system aufrüsten. lese dies forum schon einige zeit, und nun frage ich mich, wieso ich ein billigeres amd system dem teueren intel vorziehen sollte? egal ob asus, epox oder andere, immer nur probleme. dass diese nichts mit dem prozessor zutun haben, kann ich mir vorstellen,  aber was bringt mir eine schnelle cpu, wenn die chipsätze so schlecht sind?
    ob via kt133, 133a oder kt266, immer hört man nur von problemen mit via.
    wieso testet frank keine  p4 boards?
    danke euch

  2. Standard

    Hallo winni,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wieso amd? nur weil wir probleme lieben? #2
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    Was die AMD Prozessoren so beliebt macht, ist ganz einfach: Sie sind erheblich günstiger und in den meisten Kategorien einfach schneller als vergleichbare Intel Prozessoren. Die AMD Motherboards sind vielleicht nicht ganz so 'unproblematisch' im Handling, aber mit ein bischen Übung und Tec Central Hilfe ist das auch kein Problem. Für jemanden, der nicht viel Streß haben will, ist vielleicht ein Intel Board die bessere Wahl. Hier im Forum wirst du allerdings 90 % AMD User finden, wovon der Großteil um keinen Preis wechseln würde. Jedes System hat Vor - u. Nachteile, entscheiden muß das jeder für sich ...

    Gruß,
    Dirk.

  4. wieso amd? nur weil wir probleme lieben? #3
    Hardware - Kenner Standardavatar

    Standard

    Dem kann ich nur zustimmen,hatte 2 Intel-Systeme und habe jetzt ein AMD auf dem Asus A7V,hatt anfangs ganz schön Trouble,aber seit ich hier im Forum "verkehre" habe ich alle Probleme lösen können.Ich möchte mein AMD-System jedenfalls nicht gegen Intel eintauschen,ist mir einfach zu teuer.

  5. wieso amd? nur weil wir probleme lieben? #4
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    90 % amd user, ist mir klar. aber anscheinend haben die alle probleme mit ihrem system, sonst würden sie hier nicht posten. habe zur zeit das a7v133 mit tb1000 und 256 mb (nach konfigguide von frank installiert, win me), und immer öfters probleme wenns ums bearbeiten von videos geht ( mit ati all in wonder radeon). noch tipps? danke

  6. wieso amd? nur weil wir probleme lieben? #5
    Hardware Freak Standardavatar

    Standard

    Dieses Thema wird vielerorts fast schon zur Glaubensfrage....

    Meinen Standpunkt habe ich schon oft niedergeschrieben und so auch dieses Mal:

    1. Man muss sich darüber im Klaren sein, dass hier NUR Leute posten, die Probleme haben. Ich hab jetzt schon um die 100 PCs zusammengebaut mit AMD-CPUs. Bei ca. 10 PCs traten Probleme auf.

    2. Zu glauben, dass es solche Probleme bei Intel-Systemen nicht gibt, ist meiner Meinung nach naiv. Zahllose Bugs (Stichwort: Speicherlag etc.) finden sich auch in Intels Chipsätzen. Man bedenke nur, wielange es dauerte, bis der Solano endlich draußen war.  Ich möchte sogar noch weiter gehen: Mit ALi, SiS und AMD haben andere Firmen Chipsätze im Angebot, die absolut konkurrenzfähig (auch was Stabilität betrifft) sind.

    3. Zur Performance und dem Preis muss man glaube ich kein Wort mehr verlieren.

    4. Nein, ich bin kein AMD-Fanatiker, sondern sehe lediglich die aktuelle Marktsituation.

    5. Das richtet sich jetzt NICHT an winni: Was erwarten eigentlich Leute, die ihr Systen selbst aufrüsten wollen ? Ein solch massiver Eingriff in das System kann IMMER Probleme hervorrufen. Es zeugt nicht nur vor Naiivität, sondern von einer ganzen Menge Blauäugigkeit, wenn geglaubt wird, alles müsse sofort einwandfrei laufen. Upgrading hat immer etwas mit "Pioniergeist" zu tun, das heißt, die Bereitschaft zum Tüfteln sollte schon vorhanden sein. Nur dann bringt es auch tatsächlich den gewünschten Erfolg.

    In diesem Sinne : Dranbleiben !!!

  7. wieso amd? nur weil wir probleme lieben? #6
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Warum AMD?

    Diese Frage kann wohl kaum ernst gemeint sein!


    TB 1400 C kostet geschmeidige 319,-

    Pentium 3 866 kostet horrende 419,-


    Ich denke mal, das sagt wohl alles.

    WER INTEL KAUFT, IST SELBER SCHULD!!!

    Stabilitätsprobleme hatte ich -trotz extremem Overclocking und BIOS tunings- fast keine. Die die ich hatte, ließen sich fast ausschließlich auf defekten Hauptspeicher zurückführen. Das wäre also auch bei einem Intel-System aufgetreten.

    Die RAMBUS-Misere und der MHz-Schwindel von Intel sagen weiteres über die Weitsicht und Kundenfreundlichkeit (Achtung: Ironie) von Intel aus.


    P.S.: Ich bin ebenfalls kein AMD-Fanatiker. Ich bin aber der Meinung, der Bessere möge gewinnen. Und der bessere ist momentan eindeutig AMD !!!

  8. wieso amd? nur weil wir probleme lieben? #7
    Hardware - Kenner Standardavatar

    Standard

    Ich bin auch der Meinung,die DerProfi vertritt,der beste und dabei Preiswerte ist nunmal momentan AMD,wenn es mal einen schnellen Prozzi von VIA gibt kauf ich eben den,entscheidend ist doch die Performance und der Preis.

  9. wieso amd? nur weil wir probleme lieben? #8
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Hallo
    Vielen Dank für Euere Meinungen.
    Grüße an alle Teccentral-Leser


wieso amd? nur weil wir probleme lieben?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.