Anfrage: Konfigguide fürs Abit kr7a

Diskutiere Anfrage: Konfigguide fürs Abit kr7a im Motherboards, Mainboards (sonstige) Forum im Bereich Motherboard, Mainboard; mh erst den mund wässrig gemacht und dann das - schwache leistung  ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 7 von 9 ErsteErste ... 56789 LetzteLetzte
Ergebnis 49 bis 56 von 68
 
  1. Anfrage: Konfigguide fürs Abit kr7a #49
    Newbie Standardavatar

    Standard

    mh erst den mund wässrig gemacht und dann das - schwache leistung  

  2. Standard

    Hallo Slap,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anfrage: Konfigguide fürs Abit kr7a #50
    Global-Explorer
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Jetzt muß ich mich doch auch mal zu diesem Thema äußern:

    Wahrscheinlich liegts an mir, aber ich habe immer noch nicht verstanden warum es keinen Config-Guide gibt. Michael, hast du selber Probleme mit dem Board gehabt, wenn ja wäre es ja auch mal toll zu erfahren welche, ich hab nämlich zum Beispiel auch das KR7A. Es gibt ein paar merkwürdige Geschichten, unter anderem hängt sich der Rechner bei Spielen regelmäßig auf, was aber an der alten Soundkarte liegen dürfte (Vortex), und esgibt auch ein Fix dafür (Memory Hole 15-16M und DMA ausschalten, was natürlich ******e ist).

    Leider habe ich keinen Vergleich, aber ich habe beispielsweise bewußt von diesem gehypeten Epox 8KHA+ Abstand genommen, weil man überall von Problemen mit der Stromversorgung liest und da dieses Soft-boot Problem ist. Warum das Abit allerdings "eins der problematischsten Borad mit KT266A" sein soll, ist mir ein Rätsel. Ich habe -zig Reviews gelesen die immer gesagt haben: es ist überaus schnell und  eins der stabilsten Boards das der jeweilige Tester je gehabt hat.

    Bis ich diesen thread gefunden habe, war ich tatsächlich der Meinung daß irgendwann bei euch ein config-guide rauskommt. Jetzt weiß ich daß du einfach keinen guide machen willst, und das ist auch dein gutes Recht, offenbar findest du andere boards besser. Ist aber kein Grund so zu tun als ob das Abit den Guide "nicht verdient hat", das ist nämlich Quatsch, oder aber hunderte von Testern weltweit haben sich geirrt. Empfehle als Lektüre dazu die Reviews unter:

    http://www.viahardware.com/faq/kg7kr7/web_links.htm

    So gut, dann eben kein Guide!

  4. Anfrage: Konfigguide fürs Abit kr7a #51
    Newbie Standardavatar

    Standard

    kann doch nicht sein dass keine andre deutschen hardware seiten mainboard config guides rausbringen...eigentlich schade dass man der willkür eines einzelnen redakteurs ausgeliefert ist.

  5. Anfrage: Konfigguide fürs Abit kr7a #52
    Hardware Freak Standardavatar

    Standard

    Global-Explorers Posting ist als solches sachlich und absolut akzeptabel.

    Darum in aller Kürze, obwohl ich alles hier schon einmal geschildert haben nochmal die aufgetretenen Probleme mit dem ABit KR7A-Raid

    * Raid-Controller-Bios lieferte unter voller Belastung unbefriedigende Performance
    * USB-Ports offensichtlich mit zu großen Spannungsschwankungen (z.B. liefen USB-Modems nicht oder nur unter großem Aufwand), Scanner/Cam dagegen problemlos.
    * Extrem hakeliges Speicher-Handling. Unter anderem war ein hochwertiger Micron-Riegel nicht zur fehlerfreien Zusammenarbeiot zu bewegen. Stets gab es beim ersten Boot einen Freeze, beim zewieten Start lief das Board dann einwandfrei. Wohlgemerkt, bei allen (also auch schwächsten Timings). Exakt dieser Riegel läuft im A7V333 bei 166/333 MHz problemlos. Zwei andere Riegel (Infineon/Apacer) liefen nur bei langsameren Timings als beispielsweise im KHA+. Auch VDIMM-Erhöhung,Wechsel der Slots ... brachten nichts.

    Ich dachte schließlich, eventuell ein minderwertiges Board (Einzelstück) erhalten zu haben. Ich machte mich also auf, um Rat in den einschlägigen Newsgroups zu suchen und siehe da: Es fanden sich zahllose Einträge mit exakt meinen Problemen. Bei Erscheinen des Boards waren diese NGs hochfrequentiert, so dass ich einen guten Überblick gewinnen konnte.

    Die Lösungen im Einzelnen:
    *Speicher lief, nachdem der FSB auf 100 MHz gesenkt war. (unbefriedigend)
    * USB lief, nachdem SBlive aus dem System entfernt war. (lief nicht, egal, welcher Slot)
    * Das Raid-Problem behob ein inoffizieller Reg-Patch. (befriedigend)

    Man mag es mir verzeihen, dass ich diesem Board kein gutes Zeugnis ausstellen kann, zumal es auch in Sachen OC seine Konkurrenz nicht auszustechen vermag.
    Kurz ich hatte eine Menge Ärger mit dem Board, das sich immer wieder weigerte, normal zu laufen. Wenn ich dann die einzelnen Fehler betrachte, kann ich - glaube ich - auch ruhigen Gewissens behaupten, dass es nicht an mir lag.

    Durch Zufall und noch immer in dem Vorhaben, einen Guide zu schreiben, kam bei einem Gespräch mit einem bekannten Großversandhaus für PC-Hardware die Sprache auf das Abit. Der erwiesenermaßen kompetente Mitarbeiter schilderte mit diverse Problem/Reklamationen mit eben diesem KR7A, so dass man mit dem Gedanken spiele, Abit aus dem Sortiment zu nehmen, da es schon mit Vorgänger-Boards ähnliche Probleme gegeben hatte.
    Dies ließ mich stutzig werden und weitere Nachforschungen anstellen. Und in der Tat: Das USB-Probleme gab es bereits bei KT7, Material-Defekte (Lüfter) bei der KG-Reihe... Ein Anruf bei einem weiteren Großhändler bestätigte diese Erfahrung, die übrigens auch unser damaliger Mitarbeiter Schippe gemacht hat.

    Wer jetzt noch nicht verstehen kann, dass ich als Abit'ler erster Stunde (BE-Boards) von Argwohn erfüllt wurde und sämtliche Pläne eines Guides über Bord warf, muss schon sehr hart sein.
    Mit Willkür eines Redakteurs jedenfalls hat das beim besten Willen nichts zu tun.

    BTW:
    Mich würde interessieren, wie das KR7A-Raid in einem instensiven Langzeit-Test (mit allen Features aktiviert)abschneidet ?
    Wenn jemand Erkenntnisse hat, wäre ich für eine Stellungnahme dankbar.

  6. Anfrage: Konfigguide fürs Abit kr7a #53
    nickel
    Besucher Standardavatar

    Standard

    das ist doch mal ne antwort.
    ist aber trotzdem komisch da ich selber dieses board mit der sb live und auch mit 2 micron-speicher stabil auf 160 mhz laufen hatte.weiter wollte ich nicht gehen.die raid performance liegt nicht am board sondern an via.der offizielle patch behebt das problem.

    abstürze habe ich mit diesem board nicht gehabt.

  7. Anfrage: Konfigguide fürs Abit kr7a #54

    Standard

    Danke für die ausführliche Antwort. In Sachen Kompatibilität würde ich dem Board aus eigener Erfahrung auch nicht die besten Noten geben. Und die guten reviews sagen über den Langzeitbetrieb nicht das geringste aus, da hast du Recht.

    Das mit dem USB-Modem ist wirklich mies, weil ich nämlich nächsten Woche eins zu kaufen gedachte!! Mein USB-Zip läuft problemlos (hat aber eine eigene Stromversorgung). Der Sache muß man trotzdem nachgehen ..

    Es gibt so eine Art config Guide auf Holländisch:

    http://www.dutchgeforce.nl/article....67c6b08

    Ich habe das meiste verstanden, vor allen Dingen ist am Ende eine Liste mit BIOS-Einstellugen, die ist auf Englisch.

  8. Anfrage: Konfigguide fürs Abit kr7a #55
    SerAphiM
    Besucher Standardavatar

    Standard

    9--></span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Michael @ Mai 04 2002,099)</td></tr><tr><td id="QUOTE">* Raid-Controller-Bios lieferte unter voller Belastung unbefriedigende Performance
    * USB-Ports offensichtlich mit zu großen Spannungsschwankungen (z.B. liefen USB-Modems nicht oder nur unter großem Aufwand), Scanner/Cam dagegen problemlos.
    * Extrem hakeliges Speicher-Handling. Unter anderem war ein hochwertiger Micron-Riegel nicht zur fehlerfreien Zusammenarbeiot zu bewegen. Stets gab es beim ersten Boot einen Freeze, beim zewieten Start lief das Board dann einwandfrei. Wohlgemerkt, bei allen (also auch schwächsten Timings). Exakt dieser Riegel läuft im A7V333 bei 166/333 MHz problemlos. Zwei andere Riegel (Infineon/Apacer) liefen nur bei langsameren Timings als beispielsweise im KHA+. Auch VDIMM-Erhöhung,Wechsel der Slots ... brachten nichts.

    Ich dachte schließlich, eventuell ein minderwertiges Board (Einzelstück) erhalten zu haben. Ich machte mich also auf, um Rat in den einschlägigen Newsgroups zu suchen und siehe da: Es fanden sich zahllose Einträge mit exakt meinen Problemen. Bei Erscheinen des Boards waren diese NGs hochfrequentiert, so dass ich einen guten Überblick gewinnen konnte.

    Die Lösungen im Einzelnen:
    *Speicher lief, nachdem der FSB auf 100 MHz gesenkt war. (unbefriedigend)
    * USB lief, nachdem SBlive aus dem System entfernt war. (lief nicht, egal, welcher Slot)
    * Das Raid-Problem behob ein inoffizieller Reg-Patch. (befriedigend)

    Man mag es mir verzeihen, dass ich diesem Board kein gutes Zeugnis ausstellen kann, zumal es auch in Sachen OC seine Konkurrenz nicht auszustechen vermag.
    Kurz ich hatte eine Menge Ärger mit dem Board, das sich immer wieder weigerte, normal zu laufen. Wenn ich dann die einzelnen Fehler betrachte, kann ich - glaube ich - auch ruhigen Gewissens behaupten, dass es nicht an mir lag.

    Durch Zufall und noch immer in dem Vorhaben, einen Guide zu schreiben, kam bei einem Gespräch mit einem bekannten Großversandhaus für PC-Hardware die Sprache auf das Abit. Der erwiesenermaßen kompetente Mitarbeiter schilderte mit diverse Problem/Reklamationen mit eben diesem KR7A, so dass man mit dem Gedanken spiele, Abit aus dem Sortiment zu nehmen, da es schon mit Vorgänger-Boards ähnliche Probleme gegeben hatte.
    Dies ließ mich stutzig werden und weitere Nachforschungen anstellen. Und in der Tat: Das USB-Probleme gab es bereits bei KT7, Material-Defekte (Lüfter) bei der KG-Reihe... Ein Anruf bei einem weiteren Großhändler bestätigte diese Erfahrung, die übrigens auch unser damaliger Mitarbeiter Schippe gemacht hat.

    Wer jetzt noch nicht verstehen kann, dass ich als Abit&#39;ler erster Stunde (BE-Boards) von Argwohn erfüllt wurde und sämtliche Pläne eines Guides über Bord warf, muss schon sehr hart sein.
    Mit Willkür eines Redakteurs jedenfalls hat das beim besten Willen nichts zu tun.

    BTW:
    Mich würde interessieren, wie das KR7A-Raid in einem instensiven Langzeit-Test (mit allen Features aktiviert)abschneidet ?
    Wenn jemand Erkenntnisse hat, wäre ich für eine Stellungnahme dankbar.[/b][/quote]
    da ich mich in mehreren großen foren rumtreibe (stammforum ist p3d), kann ich mir sehrwohl eine meinung bilden und weiß auch um die nicht unproblematische inbetriebnahme des kr7a r. das das board nicht weit verbreitet sein soll ist (zumindest auf p3d beschränkt) schlicht nicht richtig. desweiteren haben user mit epox, soyo oder asus boards bei weitem mehr probleme, wobei ich hier eingestehen muss, dass asus und epox wohl wesentlich weiter verbreitet sind.

    zur problematik:
    1. die performanceprobleme mit dem raid controller hatte ich auch, der via latency patch schuf hier abhilfe. der grund für das seltsame verhalten dürfte wohl eher dem &#39;verbuggten&#39; via-chipsatz als dem board selber zugeschrieben werden. dem board aus diesem grund einen configguide zu verwähren wäre schlicht diskriminierend ;D , da es erstens nicht das einzige board mit diesem problem ist und zweitens die performance bei nforce boards auch nicht gerade als &#39;state-of-the-art&#39; durchgeht.
    2. da ich kein usb-modem besitze, kann ich das problem leider nicht nachvollziehen, allse angeschlossenen geräte funktionierten anstandslos.
    3. die speicherauswahl ist in der tat so eine sache. nanya lief schlecht, oder mit scharfen timings gar nicht, infineon lief nur mit 100 anstatt 133mhz stabil, ram von apacer lief nur mit erhöhter dimm-spannung, dann allerdings zufriedenstellend. zu empfehlen sind aus meiner erfahrung: samsung, crucial, corsair und micron.
    dem board aus diesen gründen einen configguide zu verwähren, wäre ebenso falsch, da z.b. das soyo dragon plus auch SEHR wählerisch ist was den speicher betrifft.

    aus meiner, zugegeben nur subjektiven, sicht der dinge, ist das kr7a raid auf jeden fall kein schlechtes board. totale reinfälle waren z.b. das gigabyte ga7dx (trieb mich und den gigabyte support zur weißglut. austausch brachte keine verbesserung, zweimal ide controller fehlerhaft), das epox 8kha+ (in 1,5 monaten gleich vier mal getauscht: ständige blue screens, floppy controller zweimal defekt, nb-lüfter defekt, ide-controller defekt, board bootete nicht. wegen diesem board hab&#39; ich die GESAMTE hardware erneuert, inklusive kabel&#33;&#33; ohne erfolg), asus a7v266e (nb-lüfter defekt, probleme mit dem speicherhandling, system fror regelmässig ohne ersichtlichen grund ein. problem konnte beim händler nachvollzogen werden, board defekt. auf austausch seitens asus warte ich noch heute&#33.
    das kr7a r rennt jetzt seit mitte dezember letzten jahres ohne (größere) probleme in meinem rechner. richtig konfiguriert bietet es eine ausgezeichete performance. die leistung des pci-busses, sowie die des raid controllers ist nach einspielen des via-patches für ein kt266a board gut. selbst der einsatz der sb audigy bereitet keine probleme (kein knacksen, verzerrungen). der zusätzliche promise fast track100 tx2 läuft ohne probleme und mit angemessener performance und auch die oc-werte sind hervorragend (1333er tb c@1666mhz). mein samsung pc266 speicher läuft auf schnellsten settings bis 150mhz und das ohne den v-dimm zu erhöhen.

    abschliessend möchte ich noch sagen, dass ich deine meinung akzeptiere&#33; hätte ich solche probleme gehabt, würde ich wahrscheinlich auch keinen gesteigerten wert auf einen configguide des boards legen. mich würde niemand dazu bewegen können einen guide zum epox 8kha+ zu verfassen. *dieses mistvieh hat mich bestimmt 15 jahre meines lebens gekostet&#33;

    gruß, seraphim

  9. Anfrage: Konfigguide fürs Abit kr7a #56
    Hardware Freak Standardavatar

    Standard

    Das unterschreibe ich ohne Vorbehalte...


Anfrage: Konfigguide fürs Abit kr7a

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.