ATA 133

Diskutiere ATA 133 im Motherboards, Mainboards (sonstige) Forum im Bereich Motherboard, Mainboard; Hi, habe mir ein Asus A7V333 Athlon XP1800+ 2x 256 DDRAM PC333 1x Maxtor Diamondmax Plus D740X 60GB UDMA/133 zugelegt. Nun mein Problem: Habe alles ...



 
  1. ATA 133 #1
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Hi,

    habe mir ein
    Asus A7V333
    Athlon XP1800+
    2x 256 DDRAM PC333
    1x Maxtor Diamondmax Plus D740X 60GB UDMA/133

    zugelegt.

    Nun mein Problem:

    Habe alles Verkabelt, die Platte mit ´nen 80Pin (ATA133) und auch Brenner + +DVD mit einen solchen Kabel.

    Beim Booten wird die Platte auch richtig erkannt.
    Bios zeigt Pio4 und DMA 6 (was ja ATA133 entspricht)

    Unter XP Home oder XP Prof. wird aber

    Platte nur mit PIO 4 betriben (DMA angeblich nicht möglich)
    der Brenner + DVD aber mit DMA4.

    Hatte schon

    1. anderes Kabel
    2. IDE neu installiert
    3. neusten Via (sogar den neusten 39erBeta2)
    4. Via ATA133 Treiber versucht zu installieren
    (die einzelnen Port (Primär + Sekundär) gingen, aber der Bus Master klappte leider nicht. Immer eine via???.dll Fehlmeldung.

    5. Partionen neu angelegt

    Wie bekomme ich jetzt die Platte korrekt ans laufen?
    Ich weiss einfach nimmer weiter..bin mit meine Latein am Ende.

    Der nachdenkliche

    Stefan

  2. Standard

    Hallo elchfreak,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ATA 133 #2
    Volles Mitglied Avatar von DvBs

    Mein System
    DvBs's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 X2 4200+ @2750 MHz Windsor F2
    Mainboard:
    Gigabyte GA-M56S-S3
    Arbeitsspeicher:
    4 GB Exceleram PC2-8000
    Festplatte:
    Samsung 250 GB SATA-II
    Grafikkarte:
    eVGA 8800 GTS@621/1458/800 A2 112 SP
    Soundkarte:
    onBoard
    Monitor:
    Viewsonic VP171s
    Gehäuse:
    Gigabyte 3D Mars
    Netzteil:
    Sharkoon Silentstorm 500W
    3D Mark 2005:
    14832
    Betriebssystem:
    Windows XP Pro
    Laufwerke:
    DVD und DVD-RW

    Standard

    Wenn Du das Board mit RAID-Controller hast, häng die Platte doch einfach da ran. Ansonsten hatte ich ein ähnliches Problem, was aber scheinbar an Unverträglichkeiten zwischen DVD-Laufwerk und Brenner liegt. Zusammen an einem IDE-Kanal läuft das DVD im DMA-Modus, der Brenner aber nur im PIO-Mode. Das war bei meinem A7V133 auch schon so.

  4. ATA 133 #3
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Hi,

    das Board ist ohne Raid, aber ich habe einen Beta-Ide Treiber auf der ASUS CD gefunden, der klappt.
    Ist zwar nur DMA5, aber besser als Pio4

  5. ATA 133 #4
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Hi,

    war leider eine Fehlfreude :aq :

    Tool zeigt dma5 an,
    aber ein benchmark (SiSoft 2002 prof.) zeigt einen Datendurchsatz von
    ca. 3MB/s und damit noch immer PIO 4 an.

    Was nun??? :8
    :az

  6. ATA 133 #5
    Guest
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Guck mal am Festplatten-Anschluss nach, ob da in der Mitte etwa ein Pin abgebrochen ist.
    Hatte letztens auch das gleiche Problem, es war mir unerklärlich, dass BIOS DMA5 anzeigte und auch das IBM-Festplattentool ein Umstellen von DMA5 nach anderen (älteren) Modi erlaubte, unter Windows(ME) aber kein DMA zu aktivieren war.

    Schliesslich hat sich erwiesen, dass in der oberen Pin-Leiste am Festplattenanschluss ausgerechnet der 10. Pin von links abgebrochen war.

    Auf die Datenübertragung an sich hatte das keine Auswirkungen, lesen und schreiben war problemlos möglich, nur liess sich der DMA-Modus um´s verrecken nicht aktivieren.

    Vielleicht isses das auch bei Dir

  7. ATA 133 #6
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Hey Kollege hatte genau das gleich Problem,, mit nem A7V333 ohne RAID und einer IBM IC35L060AVVA07. Bei mir hat nur WinXP noch nicht mal PIO 4 erkannt, sonder nur PIO und das war Horror :ab :ab :ab :ab
    Wenn man den Primary IDE Controller im Gerätemanager löscht und Win XP neu startet, läuft alles kurze Zeit mit UDMA-5 bzw 6. Doch nach nem Neustart geht wieder nichts.
    Bei ASUS hab ich auch schon gefragt, die haben mir keine Antwort gegeben, genausowenig wie IBM. Hab seit dem Win98 SE drauf und da funzt der UDMA-5 Modus einwandfrei. :9 :9 :9 :9 :9

    If today was perfect, there would be no need for tomorrow

  8. ATA 133 #7
    elchfreak
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hi,

    hab´dass ASUS zurück gegeben und mir das MSI besorgt.
    Alles im grünen Bereich.
    Lag´wohl am ASUS.
    :4


ATA 133

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.