Ich bin begeistert

Diskutiere Ich bin begeistert im Motherboards, Mainboards (sonstige) Forum im Bereich Motherboard, Mainboard; Hallo! Muss nach vorangegangen Topics auch mal was Positives loswerden! Habe das Board nun 1 Woche. Installation super problemlos ohne Neuinstallation von Win98 (nur Via ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 9
 
  1. Ich bin begeistert #1
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Hallo! Muss nach vorangegangen Topics auch mal was Positives loswerden!
    Habe das Board nun 1 Woche. Installation super problemlos ohne Neuinstallation von Win98 (nur Via Update). Aber was ich sensationell finde: mein Athlon 1200c läuft auf 9,5x140 bei einer Zurücksetzung d. VCore auf -0,75=1,66. Das macht sich bei den Temps äußerst postiv bemerkbar. Habe momentan 42,5° CPU+ 28° MOBO laut MM5.08. Leider gibt es auch bei mir Probleme beim 1T-Command des Speichers (Micron), hoffe auf div.BIOS-Updates.
    Zu den Soundproblemen kann ich nix sagen- habe den onboard-Soundchip abgeschaltet da ich meine Soundkarte weiterverwende.

  2. Standard

    Hallo niraj,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ich bin begeistert #2
    Foren-Opi Avatar von Frank

    Mein System
    Frank's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2 Quad Q9550
    Mainboard:
    ASUS P5E WS Professional
    Arbeitsspeicher:
    2x 4096MB-KIT Corsair Dominator P8500, CL5
    Festplatte:
    500GB Western Digital WDC WD5001ABYS-01YNA0 (S-ATA)
    Grafikkarte:
    2x Sapphire HD 3870 512 MB @ CrossFire
    Soundkarte:
    8 Kanal Onboard
    Monitor:
    20" Eizo FlexScan S2031W - schwarz - EasyUp Standfu�
    Gehäuse:
    Lian Li PC-B25B
    Netzteil:
    Zalman ZM750-HP - 750 Watt
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate 64bit
    Laufwerke:
    DVD-Brenner LG GSA-H62N / LiteOn DVD SOHD 16P9S

    Standard

    Hallo,

    disable bitte mal PCI Delay Transaction im Bios, dann sollte das Problem mit 1T Command Rate behoben sein.

  4. Ich bin begeistert #3
    tm
    tm ist offline
    Volles Mitglied Avatar von tm

    Standard

    Hallo!
    @Frank ich habe PCI-TransactionDelay deaktiviert doch weiterhin 1T-Probleme schient nichts zu nützen. Sobald ich 1T aktiviere sofort Absturz in 3D-Mark2000+2001.
    Das mit der Spannung ist mir ebenfalls aufgefallen, hab wie schoneeinmal geschrieben meinen Ahtlon1.2 als 1.33 mit 1.75V laufen.

    Gruß
    Tino

  5. Ich bin begeistert #4
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Hallo @Frank
    Bei mir nützt's schon o.g.Punkt zu deaktivieren. 3DMark läuft dadurch problemlos durch. Nur das Ergebnis ist mickrig. Ca.200 Pkt. weniger + Sandra's memory-bench sagt dasselbe. Außerdem dauert der Windows-Start länger, bei dem die Hardwareerkennung aktiv wurde + einen dubiosen USB-Anschluss installiert hat der unter Windows sofort deaktiviert wurde (in diesem Profil deaktiviert). Alles seltsam!
    Ich bleib momentan bei 2TComm. + aktiviertem PCI-Delay ist bei mir wesentlich schneller+stabiler.
    Danke trotzdem

  6. Ich bin begeistert #5
    Foren-Opi Avatar von Frank

    Mein System
    Frank's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2 Quad Q9550
    Mainboard:
    ASUS P5E WS Professional
    Arbeitsspeicher:
    2x 4096MB-KIT Corsair Dominator P8500, CL5
    Festplatte:
    500GB Western Digital WDC WD5001ABYS-01YNA0 (S-ATA)
    Grafikkarte:
    2x Sapphire HD 3870 512 MB @ CrossFire
    Soundkarte:
    8 Kanal Onboard
    Monitor:
    20" Eizo FlexScan S2031W - schwarz - EasyUp Standfu�
    Gehäuse:
    Lian Li PC-B25B
    Netzteil:
    Zalman ZM750-HP - 750 Watt
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate 64bit
    Laufwerke:
    DVD-Brenner LG GSA-H62N / LiteOn DVD SOHD 16P9S

    Standard

    Wir hoffen das sich die Sache mit dem nächsten Bios Update wirksam beheben lässt.

  7. Ich bin begeistert #6
    Newbie Standardavatar

    Standard

    @tm:
    Nachdem du ja scheinbar Probleme mit 1T hast ...
    Teste mal (mit aktiviertem 1T) Folgendes. Nimm die mal ein komprimiertes Programm zur Hand, welches aus mehreren Archiven (am besten Ace) besteht. Klick dich mal ins Start-Archiv (*.ace) und überprüfe, ob du CRC-Errors bekommst (mit STRG-T). Timing im BIOS auf Turbo (stellt 1T automatisch ein). Wäre wichtig ...
    Achja, dein Athlon läuft ja hoffentlich mit 133 MHz FSB ...

  8. Ich bin begeistert #7
    tm
    tm ist offline
    Volles Mitglied Avatar von tm

    Standard

    @ghanja
    Ohhje, tja so viel erfahrung hab ich nun auch nicht, würde dir ja gerne helfen, doch wo soll ich dies komprimierte programm herbekommen? Sorry, wenn ich mich so dumm anstelle, bin zwar am bauen aber mit software hab ich noch nicht so meine erfahrung.
    Wenn du mir schreibst wie ich das anstellen soll könnte ich es ja machen. Wofür wäre es denn so wichtig?

    Gruß
    Tino

  9. Ich bin begeistert #8
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    WinAce ist ein Komprimierungsprogramm, gibts als Testversion von www.winace.com. (ähnlich wie Winzip, bloß besser). Kann mit diversen Formaten umgehen (zip, arj, rar, cab, tar ...).
    Hintergrund von Ghanja's Frage ist, daß sich Fehler im Speicher relativ schnell zeigen, wenn man große Archive baut und wieder entkomprimiert (die Programme wie Ace oder Zip belegen viel Speicher). Dann taucht bei fehlerhaften oder zu stark übertakteten Speicher der sogenannte CRC-Fehler auf (Circuit Redundancy Check oder so ähnlich), hier wird jedes Bit getestet im Archiv. Wenn eins "kippt", stimmt die Checksum  (Kontrollsumme wird beim Anlegen des Archivs durch Addition erstellt) nicht mehr (vergleichbar mit dem Parity-Bit von früher).
    Gruß
    smallbit
    smallbit


Ich bin begeistert

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.