Boot und Hängprobleme beim Dragon (nicht +)

Diskutiere Boot und Hängprobleme beim Dragon (nicht +) im Motherboards, Mainboards (sonstige) Forum im Bereich Motherboard, Mainboard; Ich besitze ein SOYO Dragon mit 1200er Athlon A (100MhZ Takt) 2 x IBM 40GB im Mirror Raid 1 DVD Lite On Master an IDE ...



 
  1. Boot und Hängprobleme beim Dragon (nicht +) #1
    gersi
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Ich besitze ein SOYO Dragon mit 1200er Athlon A (100MhZ Takt)
    2 x IBM 40GB im Mirror Raid
    1 DVD Lite On Master an IDE 1
    1 Acer Brenner 32x12x8 Master an IDE 2
    1 512MB No Name CL 2100 (266er) Ram
    1 Asus 7100 AGP VGA
    1 WinTV PCI

    Folgendes Problem :

    Der PC bleibt nach Neueinschalten im kalten Zustand in verschiedenen
    Betriebsmodi "stehen".
    Mal fährt Win98/2000 hoch, dann bleibt z.B. beim Zugriff auf ein
    Laufwerk
    einfach die Maus stehen : PC hängt. Nix geht mehr (Nur Hardware
    Resetknopf)
    oder auch wenn man den PC dann längere Zeit laufen läßt: Man kommt
    wieder und die Maus bleibt wieder stehen : PC hängt.
    (Stromsparen etc. habe ich im BIOS/Win abgeschaltet !)
    Manchmal bleibt er aber auch schon beim RAM hochzählen oder während
    des Win-Bootvorgangs an diversen unvorhersehbaren Stellen hängen.

    Anschließend : Wenn man ein Hardwarereset macht, initialisieren dann
    die beiden IDE-CD/DVD noch, aber weiter gehts dann auch nicht, Bild
    bleibt schwarz.

    Erst nach mehrmaligen Hardwarereset oder Stromabschalten fährt er
    irgendwann komplett wieder hoch macht natürlich Chkdsk und kann dann
    ohne Probleme stundenlang weiter laufen.
    RAM Einstellungen im BIOS habe ich "alle" ausprobiert (Alle Latency
    Modi, auto oder manuell, SPD control oder nicht, alles habe ich
    versucht, immer dasselbe)
    Prozessorproblem schließe ich eigentlich auch aus, da die Grundfkt.
    immer korrekt vorh. ist und kein Fehlerpiepen kommt.
    Hinweis : Die beiden DVD/Brenner LW vertragen sich an EINEM Strang
    als Master und Slave ebenfalls nicht (Das wurde aber gelöst als ich
    sie seperat setzte)


    Frage : Bevor ich nun RAM, LW etc. wieder Ein -und Ausbauen muß oder
    neu kaufen muß um den Schädling mit Try & Error ausfindig zu machen :
    Welches HW-Teil ist Eurer Meinung nach wohl am ehesten für diesesn
    Durcheinander Bootfehler verantwortlich ?
    Nützt es , das RAM in einen anderen Steckplatz zu stecken, ist etwa
    möglicherweise ein RAM Adressbereich defekt, der halt in
    unterschiedlichen Bootsequenzen immer dann abstürzt, wenn er
    angesprochen wird ?

    Wenn ihr Erfahrungen mit Bootproblemen und wahllosen Hängenbleiben
    gemacht habt freue ich mich für jeden Hinweis !


    Danke

    gersi :9

  2. Standard

    Hallo gersi,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Boot und Hängprobleme beim Dragon (nicht +) #2
    Newbie Standardavatar

    Standard

    hey
    hatte das gleiche problem
    es liegt an der tv karte
    entweder in einen anderen slot
    oder den neuen treiber runterholen
    smstiven


Boot und Hängprobleme beim Dragon (nicht +)

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.