Checking NVRAM..No NVRAM

Diskutiere Checking NVRAM..No NVRAM im Motherboards, Mainboards (sonstige) Forum im Bereich Motherboard, Mainboard; Hallo ! Ich habe das MSI K8T Neo FIS2R Motherboard und bin von Corsair 2 mal 512 auf Kingston Hyper X 2 mal 512 umgestiegen. ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 22
 
  1. Checking NVRAM..No NVRAM #1
    Junior Mitglied Avatar von OnKeL_KLaUs

    Standard Checking NVRAM..No NVRAM

    Hallo !

    Ich habe das MSI K8T Neo FIS2R Motherboard und bin von Corsair 2 mal 512 auf Kingston Hyper X 2 mal 512 umgestiegen.


    Seit dem steht beim booten ganz oben Checking NVRAM..No NVRAM !

    Mir ist das vorher nicht aufgefallen wie das mit meinen Corsair RAM war aber ich gleibe da stand einfach :

    Checking NVRAM
    OK


    Wenn ich den Quick Boot ausschalte Checkt er den RAM und sagt OK aber oben steht nach wie vor als Überschrift sozusagen Checking NVRAM..No NVRAM !

    Was bedeutet das?


    Mein System läuft aber !!!!


    Weis jemand was das bedeutet?


    Gruss


    OnKeL

  2. Standard

    Hallo OnKeL_KLaUs,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Checking NVRAM..No NVRAM #2
    Hardware - Kenner Avatar von ..::]dkONE[::..

    Mein System
    ..::]dkONE[::..'s Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium E5300
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3LR
    Arbeitsspeicher:
    GEIL 4 GB DDR2-RAM PC800 CL4 2x2GB KIT ULTRA 2
    Festplatte:
    Samsung Spinpoint F3 HD103SJ
    Grafikkarte:
    ATI Radeon X800
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (HD-Audio)
    Monitor:
    LG Flatron L227WT
    Gehäuse:
    Chieftec 601
    Netzteil:
    beQuiet BQT P4370W
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional
    Laufwerke:
    Toshiba SD-M1612 @ J808 (RPC1)
    Sonstiges:
    LG GSA-4167B @ DL13 (RPC1)

    Standard

    Hi,

    NVRAM ist ein spezieller RAM. Die Erklärung findest du hier. Scheint aber für dich nicht wichtig zu sein. Man mag mich auch korrigieren. :thumb:

  4. Checking NVRAM..No NVRAM #3
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von OnKeL_KLaUs

    Standard

    Aber müsste da nicht trotzdem OK hinter stehen anstatt No NVRAM???

  5. Checking NVRAM..No NVRAM #4
    CO² Schleuder Avatar von boidsen

    Mein System
    boidsen's Computer Details
    CPU:
    Brain 1.0, Multi-Core, multi-HT-fähig
    Mainboard:
    Knochengerüst mit allen erforderlichen Anbaumöglichkeiten
    Arbeitsspeicher:
    ca. 5 PB, Kurzzeitgedächtnis
    Festplatte:
    ca. 500 PB, Langzeitgedächtnis
    Grafikkarte:
    Sehzentrum, Dual Head, voll 3D-fähig, OpenReality-kompatibel
    Soundkarte:
    Hörzentrum, Rundum-Surroundsound
    Monitor:
    zwei Augen, brillenlos
    Gehäuse:
    vollbewegliches Bio-Case aus Haut, Muskeln, Sehnen, Fett, Bindegewebe - Mod: Bierbauch
    Netzteil:
    Zweikammerherz mit zwei Vorstufen
    3D Mark 2005:
    ???
    Betriebssystem:
    God 1.0, catholic Edition, modded by my own (siehe CPU!)
    Laufwerke:
    Zwei elektro-biochemo-mechanische Laufwerke zum Gehen/Rennen/Klettern/Schwimmen

    Frage

    Im NVRAM sind die Einstellungen des Bios gespeichert. Die Meldung macht also zunächst keinen Sinn, da Du den entspr. Chip ja sicher nicht ausgelötet hast..... Merkwürdige Postscreen-Meldungen könne aber durch inkompatiblen oder defekten Arbeitsspeicher verursacht werden, da sicher nicht für jeden Fehler eine sinnvolle Meldung ins Bios hineingeschrieben wurde. Lass mal Memtest laufen, mach nen Clear-CMOS oder such ein Bios-Update für Dein Board!

  6. Checking NVRAM..No NVRAM #5
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von OnKeL_KLaUs

    Standard

    Habe bereits CMOS Default gemacht, auch ein aktuelles Bios !

    Ich glaube ich werde mal den alten RAM noch mal reinstecken um zu sehen ob es sich ändert...

  7. Checking NVRAM..No NVRAM #6
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von OnKeL_KLaUs

    Standard

    Hab jetzt noch mal den alten RAM drinn und es steht wieder

    Checking NVRAM.. No NVRAM
    10467647 OK

    Vermutlich war es von Anfang an so und ist mir jetzt erst aufgefallen nach dem ich wegen dem neuen RAM drauf geachtet habe....

    ...denn sonst müsste es sich doch jetzt wieder umstellen oder ?


    Gruss


    OnKeL

  8. Checking NVRAM..No NVRAM #7
    Hardware - Kenner Avatar von ..::]dkONE[::..

    Mein System
    ..::]dkONE[::..'s Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium E5300
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3LR
    Arbeitsspeicher:
    GEIL 4 GB DDR2-RAM PC800 CL4 2x2GB KIT ULTRA 2
    Festplatte:
    Samsung Spinpoint F3 HD103SJ
    Grafikkarte:
    ATI Radeon X800
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (HD-Audio)
    Monitor:
    LG Flatron L227WT
    Gehäuse:
    Chieftec 601
    Netzteil:
    beQuiet BQT P4370W
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional
    Laufwerke:
    Toshiba SD-M1612 @ J808 (RPC1)
    Sonstiges:
    LG GSA-4167B @ DL13 (RPC1)

    Standard

    Hi,

    das hat nichts mit deinem RAM zu tun. Dein RAM hat die richtige Bezeichnung: DDR-SDRAM!

    SDRAM (Synchrone DRAM) / DDR-SDRAM (Double Data Rate SDRAM)

    SDRAM ist der direkte Nachfolge-Speicherbaustein von EDO-RAM. Das Synchrone DRAM hat den großen Vorteil, daß es seine Aktionen am Systemtakt orientiert. Dadurch lässt sich die Ansteuerung des Speichers deutlich vereinfachen und beschleunigen.
    Intern besteht das SDRAM aus zwei Speicherbänken. Der Zugriff erfolgt abwechselnd, so daß die benötigte Erholungszeit zwischen den Zugriffen entfällt. Zusätzlichen Geschwindigkeitsvorteil bringt das Pipeline-Verfahren. Während der SDRAM-Chip noch Daten einliest, gibt er Daten aus. SDRAM kann mit bis zu 133 MHz betrieben werden. Es gibt auch hochgezüchtete Speicherbausteine für 150 MHz. Diese waren aber sehr teuer und haben sich auf dem Markt nicht durchgesetzt. Stattdessen benützt man das Double Data Rate-Verfahren und nutzt zur Übertragung beide Taktflanken (aufsteigend und absteigend). Das Entspricht einer Bandbreitenverdopplung. In einer weiteren Entwicklungsstufe und überträgt pro Taktschritt 4 Datenworte (DDR-II-SDRAM).
    Ein SDRAM kann programmiert werden, und so die Art des Zugriffs gesteuert werden. Auf diese Weise lässt sich SDRAM an jede beliebige Anwendung anpassen.
    Quelle

    Dass es jetzt auf einmal kommt, ist schon komisch. Bin aber der Meinung dass es auch nichts mit dem BIOS zu tun hat. Das BIOS ist in ein EEPROM geschrieben und die Einstellungen werden im CMOS gespeichert. Ob der CMOS nun auch NVRAM genannt wird, keine Ahnung.

  9. Checking NVRAM..No NVRAM #8
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von OnKeL_KLaUs

    Standard

    Hi !

    Ich hatte jetzt 2 mal schon einen Systemabsturtz jeweils einmal mit dem Corsair und einmal mit dem Hyper X !

    Bin mir jetzt auch ziemlich sicher das es sonst so ausgesehen hat beim Booten:


    Checking NVRAM...OK
    104885947 OK

    Aber jetzt ist es so:

    Checkking NVRAM...No NVRAM
    100488575 OK


    Ich denke das mein Systemabsturtz damit zutun haben könnte aber wie bekomm ich es weg???

    Habe bereits

    Bios Default eingestellt
    CMOS Jumper umgesetzt
    Bios update vollzogen
    Clear NVRAM auf yes gestellt ( soringt nach dem booten automatisch wieder auf No )

    Ich weiss nicht weiter...


    Gruss


    OnKeL


Checking NVRAM..No NVRAM

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

clear nvram

nvram clear
was bedeutet checking nvram
clear nvram bios
checking nvram update ok
nvram sucht und sucht
no nvram was nun
nvram clear oder nicht
checking nvram ... no nvram
checking nvram no nvram
was ist checking nvram
f
cumputer sucht nvram
clera nvram
clear mvram
nonvram
no nvram
wann clear nvram

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.