Chip zu heiß?

Diskutiere Chip zu heiß? im Motherboards, Mainboards (sonstige) Forum im Bereich Motherboard, Mainboard; Hallo, mache mir ein wenig sorgen um den NForce 520 auf meinem neuen board ... der ist verflucht heiß (laut everest 66-67°C) ist das beunruhigend ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 13
 
  1. Chip zu heiß? #1
    Hardware Freak Avatar von ToNKeY

    Mein System
    ToNKeY's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 X2 BE-2300 @stock (2x 1900MHz)
    Mainboard:
    ABIT AX78
    Arbeitsspeicher:
    4x1024MB OCZ Platinum Rev.2 DDR800 CL 4-4-4-15 Dual Channel
    Festplatte:
    2x 1TB (WD10EADS)
    Grafikkarte:
    7950GT @625/700MHz
    Soundkarte:
    X-Fi Xtreme Music/Platinum
    Monitor:
    Samtron 19" CRT
    Gehäuse:
    Cooler Master Centurion 534 (schwarz) + vollgedämmt mit Noisblocker EVO
    Netzteil:
    Tagan TG330-U01 330W (noch)
    3D Mark 2005:
    9000
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows XP Prof. SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-4120B DVD-RAM Brenner
    Sonstiges:
    des gute alte Floppydrive^^

    Standard Chip zu heiß?

    Hallo, mache mir ein wenig sorgen um den NForce 520 auf meinem neuen board ... der ist verflucht heiß (laut everest 66-67°C) ist das beunruhigend oder kann der das ab? bei welcher temp muss ich mir sorgen machen?

  2. Standard

    Hallo ToNKeY,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Chip zu heiß? #2
    Hardware - Kenner Avatar von Silent Gambit

    Mein System
    Silent Gambit's Computer Details
    CPU:
    Phenom II X6 1055T @ Xigmatek Dark Knight
    Mainboard:
    Gigabyte MA790X UD3P (BIOS v.F7a)
    Arbeitsspeicher:
    Corsair TwinX 4096 MB DDR2-800
    Festplatte:
    Samsung HD403LJ / Samsung HD103UJ / Samsung HD250HJ
    Grafikkarte:
    Asus GeForce GTX 560 Ti
    Soundkarte:
    Asus Xonar D1 @ Edifier S550
    Monitor:
    LG Flatron W2242T-DF / LG Flatron L194WT-SF
    Gehäuse:
    Antec Nine Hundred Two
    Netzteil:
    Coba Nitrox IT-7600SG
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate (32-Bit)
    Laufwerke:
    LG GH20NS15

    Rotes Gesicht

    Hi..

    Also ich wusste ja, das aktuelle Chipsätze relativ heiß werden...allerdings hielt ich die 45° Chipsatz-Temperatur des Gigabyte P35 DS3P meines Bruders schon für hoch...

    Doch fast 70°...ob das so gut für den Chip ist
    Läuft der PC denn stabil, oder produziert er Abstürze?
    Wie schauen denn so die anderen Temperaturen aus (CPU, Grafikkarte, Festplatten)?

    Ansonsten...nochmal mit einem anderen Tool die Temp auslesen lassen...vielleicht isses ja auch nen Auslefehler, wer weiß...

    Das mal meine ersten Gedanken dazu...
    Gruß
    TranceMaster

  4. Chip zu heiß? #3
    Hardware Freak
    Threadstarter
    Avatar von ToNKeY

    Mein System
    ToNKeY's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 X2 BE-2300 @stock (2x 1900MHz)
    Mainboard:
    ABIT AX78
    Arbeitsspeicher:
    4x1024MB OCZ Platinum Rev.2 DDR800 CL 4-4-4-15 Dual Channel
    Festplatte:
    2x 1TB (WD10EADS)
    Grafikkarte:
    7950GT @625/700MHz
    Soundkarte:
    X-Fi Xtreme Music/Platinum
    Monitor:
    Samtron 19" CRT
    Gehäuse:
    Cooler Master Centurion 534 (schwarz) + vollgedämmt mit Noisblocker EVO
    Netzteil:
    Tagan TG330-U01 330W (noch)
    3D Mark 2005:
    9000
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows XP Prof. SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-4120B DVD-RAM Brenner
    Sonstiges:
    des gute alte Floppydrive^^

    Standard

    Er ist definitiv so heiß ... man kann den kühler nur 3s anfassen dann verbrennt mann sich schon.

    Grafikkarte hat 33°C, die CPU 24°C (17/23), Mobo 31°C und die Platte hat 26°C. dann is da noch eine temp als "Aux" angegeben ... weiß nich was das is, aber hat 35°C.

    MCP (vermutlich betreffender chip): 68°C

    Gehäuse is offen da noch in der bauphase

    mal schauen wie die temps sind, wenn der festplattenkäfig unten raus is und der gehäuselüfter relativ frei richtung chip pustet ... weiß aber noch nich wann ich das mache.


    und die 68° sin mir trotzdem zu heiß, wobei man sich bei den DUAL ASRocks (So939) auch immer schön die finger am chip verbrannt hat, nur da hatte man keinen tempsensor.

    Computer läuft aber stabil ... seit biosupdate für G2-support hatte ich keine abstürze mehr.

  5. Chip zu heiß? #4
    Hardware - Kenner Avatar von Silent Gambit

    Mein System
    Silent Gambit's Computer Details
    CPU:
    Phenom II X6 1055T @ Xigmatek Dark Knight
    Mainboard:
    Gigabyte MA790X UD3P (BIOS v.F7a)
    Arbeitsspeicher:
    Corsair TwinX 4096 MB DDR2-800
    Festplatte:
    Samsung HD403LJ / Samsung HD103UJ / Samsung HD250HJ
    Grafikkarte:
    Asus GeForce GTX 560 Ti
    Soundkarte:
    Asus Xonar D1 @ Edifier S550
    Monitor:
    LG Flatron W2242T-DF / LG Flatron L194WT-SF
    Gehäuse:
    Antec Nine Hundred Two
    Netzteil:
    Coba Nitrox IT-7600SG
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate (32-Bit)
    Laufwerke:
    LG GH20NS15

    Idee

    Hm...bin grad ein wenig verwundert
    Normalerweise ist die Mainboard-Temperatur (bei dir die 31°) die Chipsatz-Temperatur...das würde auch zu den restlichen Temps in deinem System passen, ist ja sonst auch alles sehr kühl...

    Was MCP bedeutet und wie die 68° zustande kommen...hm...vor allem fällt diese Temperatur enorm aus dem Rahmen zum Rest...
    OK, MCP könnte "Mainboard-Chipsatz" heißen und wenn du sagst das du dir die Finger verbrennst, dann können das eigentlich auch keine 31° sein

    Gut mal so nen paar Gedanken gesammelt, hier nochmal zusammenfassend...
    Gibt 2 Möglichkeiten:

    Nr.1)
    Entweder, die 31° sind die Mainboard-Temperatur und die 68° MCP sind irgendwas Unbekanntes bzw nen Auslesefehler...

    Nr.2)
    Oder die 31° sind bei dir die allgemeine Mainboard-Temperatur und die 68° stehen wirklich für den Chipsatz...

    Zu Möglichkeit 1 passt die Tatsache, das dein PC ohne Abstürze läuft...denn bei einem Chipsatz mit 68° wäre das meines Wissens nach nicht mehr der Fall...

    Zu Möglichkeit 2 passt, das du dir beim anfassen die Finger verbrennst, wobei 68° da realistisch wären...

  6. Chip zu heiß? #5
    Hardware Freak
    Threadstarter
    Avatar von ToNKeY

    Mein System
    ToNKeY's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 X2 BE-2300 @stock (2x 1900MHz)
    Mainboard:
    ABIT AX78
    Arbeitsspeicher:
    4x1024MB OCZ Platinum Rev.2 DDR800 CL 4-4-4-15 Dual Channel
    Festplatte:
    2x 1TB (WD10EADS)
    Grafikkarte:
    7950GT @625/700MHz
    Soundkarte:
    X-Fi Xtreme Music/Platinum
    Monitor:
    Samtron 19" CRT
    Gehäuse:
    Cooler Master Centurion 534 (schwarz) + vollgedämmt mit Noisblocker EVO
    Netzteil:
    Tagan TG330-U01 330W (noch)
    3D Mark 2005:
    9000
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows XP Prof. SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-4120B DVD-RAM Brenner
    Sonstiges:
    des gute alte Floppydrive^^

    Standard

    tja, und nun?

    der Kühler vom Chip ist aber wirklich so heiß das man sich die Pfoten verbrennt ... also müssens zumindest über 45-50°C sein

  7. Chip zu heiß? #6
    Senior Mitglied Standardavatar

    Mein System
    Hexcode's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 X2 5000+ (Zalman 9500 LED @1600RPM)
    Mainboard:
    ASRock ALiveSATA2-GLAN (Antazone AS-N1000 aufm Chipsatz)
    Arbeitsspeicher:
    5GB = 1 GB Team-Elite, 2 GB NoName, 2 GB OCZ Value Ram
    Festplatte:
    320GB Seagate + 250GB Western Digital
    Grafikkarte:
    XpertVision Ati Radeon X1950GT Super (arctic cooling accelero s1)
    Soundkarte:
    Realtek onBoard-Soundchip
    Monitor:
    Acer AL1916W
    Netzteil:
    530 Watt Silent Power = NoName
    Betriebssystem:
    Windows Vista Business 64-Bit
    Laufwerke:
    HP dvd6351 DVD Writer
    Sonstiges:
    LED-Streifen an der Front des Gehäuses

    Standard

    du könntest dir ja evtl. nen neuen kühler drauf setzten...

  8. Chip zu heiß? #7
    Hardware Freak
    Threadstarter
    Avatar von ToNKeY

    Mein System
    ToNKeY's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 X2 BE-2300 @stock (2x 1900MHz)
    Mainboard:
    ABIT AX78
    Arbeitsspeicher:
    4x1024MB OCZ Platinum Rev.2 DDR800 CL 4-4-4-15 Dual Channel
    Festplatte:
    2x 1TB (WD10EADS)
    Grafikkarte:
    7950GT @625/700MHz
    Soundkarte:
    X-Fi Xtreme Music/Platinum
    Monitor:
    Samtron 19" CRT
    Gehäuse:
    Cooler Master Centurion 534 (schwarz) + vollgedämmt mit Noisblocker EVO
    Netzteil:
    Tagan TG330-U01 330W (noch)
    3D Mark 2005:
    9000
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows XP Prof. SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-4120B DVD-RAM Brenner
    Sonstiges:
    des gute alte Floppydrive^^

    Standard

    ja, bevor ich das mache müsst ich mir aber sicher sein, das die temps nicht normal sind ... außerdem kann da kein sonderlich anderer/besserer/größerer Kühlkörper drauf, da der sich mit dem grakakühler ins gehege kommen würde.

  9. Chip zu heiß? #8
    Hardware - Kenner Avatar von Silent Gambit

    Mein System
    Silent Gambit's Computer Details
    CPU:
    Phenom II X6 1055T @ Xigmatek Dark Knight
    Mainboard:
    Gigabyte MA790X UD3P (BIOS v.F7a)
    Arbeitsspeicher:
    Corsair TwinX 4096 MB DDR2-800
    Festplatte:
    Samsung HD403LJ / Samsung HD103UJ / Samsung HD250HJ
    Grafikkarte:
    Asus GeForce GTX 560 Ti
    Soundkarte:
    Asus Xonar D1 @ Edifier S550
    Monitor:
    LG Flatron W2242T-DF / LG Flatron L194WT-SF
    Gehäuse:
    Antec Nine Hundred Two
    Netzteil:
    Coba Nitrox IT-7600SG
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate (32-Bit)
    Laufwerke:
    LG GH20NS15

    Cool

    Echt nen schwieriges Unterfangen
    Nen anderen Kühler halte ich für unangebracht...da muss man sich erstmal bei einer Möglichkeit sicher sein...

    Aber solange der PC wie du sagst stabil läuft, sehe ich da kaum Handlungsbedarf...Wie gesagt, wären das wirklich knapp 70° wäre ein stabiler Betrieb nicht mehr möglich...
    Auch wenn du dir die Finger verbrennst, dann lass es 50° sein, dass wäre nen realistischer Wert...und bei 50° läuft der PC auch noch Absturzfrei...

    Die 68° von Everest für MCP (wenn es denn der Chipsatz ist) würde ich dann als Auslesefehler sehen...

    EDIT://
    Was mir grad noch einfällt...
    Man weiß ja nun nicht, wo die Sensoren vom Chipsatz genau liegen...eventuell fangen die Sensoren noch andere Wärme (z.B. der Grafikkarte) mit auf und kommen so auf die 68°, während der Chipsatz selber in Wirklichkeit kühler ist...


Chip zu heiß?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

chip wird extrem heiss im pc
nforce chip wird heiss
temperature motherboard chips
p35 chip wie warm
mcp chip heiss
was heisst mcp bei motherboard temperatur
mainboard temp chip
bios chip wird heiss

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.