Drachen Startprobleme /DDR-Ram

Diskutiere Drachen Startprobleme /DDR-Ram im Motherboards, Mainboards (sonstige) Forum im Bereich Motherboard, Mainboard; :8 :8 :8 Hallo Leute, ganz interessantes Forum hier. Da ich auch zur Drachengemeinde gehöre habe ich auch - und fast schon selbstverständlich - Probleme ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 14
 
  1. Drachen Startprobleme /DDR-Ram #1
    Zack
    Besucher Standardavatar

    Standard

    :8 :8 :8
    Hallo Leute,

    ganz interessantes Forum hier. Da ich auch zur Drachengemeinde gehöre habe ich auch - und fast schon selbstverständlich - Probleme mit diesem Brett!
    Erst mal mein System:

    Athlon 1800+ (kein OC)
    Lüfter: ALPHA PAL8045 mit Kupferspacer
    Netzteil 400 Watt
    HDD: 2x IBM UWs, 1x WD 40 GB
    1x LiteOn CD
    3x 256 MB DDR-Ram 2100 (Elixir)
    Graka: AGP FireGL 1
    Adaptech UW 2940 (PCI 3)
    Der Raid ist auf IDE umgestellt (inkl. Treiber)
    BIOS noch das ältere
    Servertower (also viel Platz)

    Das System läuft soweit so gut - ABER:

    Beim Hochfahren bootet die Maschine immer 3x !
    Als Ram-Menge werden nur 393.216 Kilos angezeigt!
    Plötzlich ist mein Sound (onboard) weg und ich finde niergends eine Möglichkeit ihn neu zu installieren.
    Unter Volllast wird der Prozessor ca. 54 Grad heiß (gemessen mit MBM 5) - was ist eigentlich die Standardtemperatur für den 1800+?

    Was will mir die Maschine sagen?! :-((
    Vieleicht versteht einer von Euch diese Sprache und kann mir helfen!
    Daaaaaaaanke - mein Sonntag wäre gerettet.

    :4

  2. Standard

    Hallo Zack,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Drachen Startprobleme /DDR-Ram #2
    Zack
    Besucher Standardavatar

    Standard

    :ae
    Hab´noch etwas vergessen:

    MBM 5 zeigt mir eine Spannung bim VCore 1 von 1,78 und beim VCore 2 2,49 an. Wie kann ich die Spannungen auf den Nominalwert anheben?

    Mein OS ist übrigends W2k Pro

    Danke Leute

    :ae

  4. Drachen Startprobleme /DDR-Ram #3
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Hallo
    Du solltest unbedingt ein BIOSupdate machen, damit werden Probleme mit mehreren RAMriegeln verbessert.
    54° unter Vollast halte ich für normal. Mit einem Highend Lüfter oder einer Wasserkühlung bekommt man natürlich die Temperatur um einige Grade niedriger.
    Die Vcore-Spannung für die CPU kann man im BIOS erhöhen.(1.75V)
    Die Vcore-Spannung für die RAMs kann man leider nicht ändern.(2,5V)
    Im Übrigen sind die Spannugsangaben in MBM5 nicht besonders genau.

    Ps: er bootet wohl dreimal weil er die RAMs nicht alle korrekt erkennt.

    mfg Achim



    Last edited by Achim2800 at 1. Jul 2002, 20:06

  5. Drachen Startprobleme /DDR-Ram #4
    Fortgeschrittenes Mitglied Standardavatar

    Standard

    Danke Achim 2800 :7
    Ich habe mal die Riegel einzeln reingesteckt - auch wenn nur einer drin ist, bootet die Maschine immer 3x :8
    Auch werden bei jeden einzelnen Riegel und bei jedem Booten die Rams unterschiedlich gezählt (ganz komische Werte), obwohl sie 256 MBs sind (getestet auf anderer Maschine.
    Liegt das nur an der fehlenden Spannungsversorung oder gibt´s dafür noch andere Gründe???
    Please :5
    Zack

  6. Drachen Startprobleme /DDR-Ram #5
    Fortgeschrittenes Mitglied Standardavatar

    Standard

    Hallo Leute,

    hiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiilfe

    hab´jetzt das neue Bios ...2ba3.bin drauf, doch meine 3 x 256 MB DDRs werden immer noch nur als 393216 KB erkannt. Auch bootet die Maschine beim Hochfahren immer 3x. :8 :8

    Sonst läuft sie einwandfrei. (VCore: 1,76, VCore 2.5: 2,46 - 2,48)

    Danke Leute, wäre super, wenn wir mit gemeinsamen Kräften und Gehirnschmalz dieser störrischen Maschine zeigen könnten, wo´s lang geht.

    cu zack

  7. Drachen Startprobleme /DDR-Ram #6
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Hi
    Tut mir ja leid, aber ich würde mal andere RAMs probieren. Sonst weiss ich auch nichts mehr.
    mfg

  8. Drachen Startprobleme /DDR-Ram #7
    voltage16@gmx.de
    Besucher Standardavatar

    Standard

    ich hatte ein ähnliches problem mit einem board, da wurde mir der speicher immer falsch angezeigt, in irsinnigen grössen. bei mir lag es an dem speicher. versuch mal leihweise neuen speicher reinzumachen oder kauf dir ne bank MARKENSPEICHER, versuch es. dann kannste ja wieder umtauschen wenns nicht klappt....kauf bei nem discount laden, atelco oder so. die sind eigentlich recht kulant. vielleicht was im bios falsch eingestellt? lad einfach mal die werkseinstellungen oder stell die "timings" für den speicher auf die höchsten werte.....

  9. Drachen Startprobleme /DDR-Ram #8
    Fortgeschrittenes Mitglied Standardavatar

    Standard

    Also Leute,

    ich hab es satt! Am Wochenende habe ich das Soyo Board rausgeschmissen und mir mein altes Epox 8KHa wieder reingenagelt - und was soll ich sagen: alles läuft astrein! 24 Stunden Hot CPU Test und Sandratest ohne Mucken überstanden. Betriebstemperaturen bei Volllast ca. 52 Grad - und ALLE Rams werden anstandslos erkannt.
    Ich weiss nicht ob es am Soyo Board liegt, da mir Soyo das Brett ohne mit der Wimper zu zucken schon mal ausgetauscht haben (der Service bei Soyo ist ja vorbildlich, aber sie konnten mein Problem auch nicht lösen).

    Na dann fahren wir halt wieder mit dem alten K266.

    An alle, die mir mit gutem Rat in meinen dusteren Stunden beigestanden haben vielen Dank :4 :af .

    Bis zum nächsten mal - vielleicht im Epox Forum :7

    cu Zack


Drachen Startprobleme /DDR-Ram

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

drachen ddr

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.