Elitegroup K7VTA3 - Erfahrungsbericht

Diskutiere Elitegroup K7VTA3 - Erfahrungsbericht im Motherboards, Mainboards (sonstige) Forum im Bereich Motherboard, Mainboard; Wer hat das o.g. Board, wie seid ihr zufrieden damit. Macht es Schwierigkeiten beim Einbau, wie tlw. das K7s5a. Ich habe auf der Homepage von ...



 
  1. Elitegroup K7VTA3 - Erfahrungsbericht #1
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Wer hat das o.g. Board, wie seid ihr zufrieden damit. Macht es Schwierigkeiten beim Einbau, wie tlw. das K7s5a. Ich habe auf der Homepage von Elitegroup die Übersicht des Boards angesehen, bin mir aber nicht klar ob ein Anschluss für USB2.0 vorhanden ist. Wenn ja, wird auch ein Kabel mitgeliefert um Geräte anzuschließen. Gibt es einen LAN - Anschluß onboard.Hat es einen RAID-Controller.

  2. Standard

    Hallo Epoxxle,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Elitegroup K7VTA3 - Erfahrungsbericht #2
    amd98526
    Besucher Standardavatar

    Standard

    HY

    ICH HABE FÜR MEINEN "TEN PC EIN BOARD BESTELLT  EIGENTLICH DAS K7vta2!!!  aber  ich habe das  k7vta3!!!!!!!&#3 3;!!  erhalten  da ich aber  noch alten  sdram  hatte  wollte ich  das  andere  da ich noch keine ddr ramm  hatte!!!!!  dann habe ich aber vom probs  mit den  sdram  betrib  gehört  und  das  board  mal  eingebaut  und  nen ddr ram riegel ausgeliehen  und getestet   und  auch  auf  u-133  verzichte ich aber das ist nicht weiter  tragisch  da ich  noch keine  passenden platte  habe  "!!!!!!!!&#3 3;!!  ja  ich bin zufrieden   für den  anfang  und  nein  es geht  kein   usb 2.0!!!!!!leider nicht!! aber mit dddr ram  lauft es bis jetzt unter win me  und  den  via 4.32 treiber  sehr gut!  es ist mein erstes  elitegruop  board und ich hatte nicht alzu viel erwartet  es sollte ja nur ein board für den 2ten pc  sein!!!!!!!&# 33;

    viel fun und auch glück mit deinem  teil!!!!!!!! !!!!!!!!

  4. Elitegroup K7VTA3 - Erfahrungsbericht #3
    Sonic
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Kommt immer auf das Chipset auf dem Board an...

    Das K7VZA3 kann ich sehr empfehlen, nur das ist mir dem KT133 bestückt, also noch SDRam!

    Die erste Version des VTA3 ist absoluter Schrott. Die nette rosarote Platine is zwar optisch sehr ansprechend, aber leistungsmäßig unter aller Sau! Auf dem Board war der KT266 verbaut !

    Die neue Revision hat den KT266A verbaut, der ja schon so schneller ist, als der KT266... wie gut oder schlecht dieses Board im Gegensatz zu seinem Vorgänger ist, kann ich leider auch nicht sagen.

    Sicher ist, das VTA3 mit dem ViaKT266 ist veraltet, sowas sollte man sich nicht mehr anschaffen. Hier funktionierten zwar auch die DDRams ganz gut, aber CL2 Bertrieb war nicht möglich, Temperaturprobleme gabs auch hin und wieder und bei langsamen Fans muckt die erste Version des VTA3 auch rum...

    Also wenn, dann nur die neuste Revision! Oder gleich ein gescheides Marketenboard kaufen (Gigabyte, MSI, Soyo ect...)! Die haben zwar auch alle Ihre Macken, aber sind unterm Strich besser ausgestattet und bringen mehr Leistung!
    USB 2.0 Unterstützung gibt´s überigens erst ab KT333 Boards. Ich hab hier zwar 4 USB 2.0 Anschlüsse, hab aber bisher noch nicht einen einzigen davon gebraucht !


Elitegroup K7VTA3 - Erfahrungsbericht

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.