Endlich ist mein Board kaputt - JUHU!!

Diskutiere Endlich ist mein Board kaputt - JUHU!! im Motherboards, Mainboards (sonstige) Forum im Bereich Motherboard, Mainboard; Hi Leute! Ich habe seit letze Woche ein neues Board in meinem Rechner (Abit Kt7A) und kann allen Asus-geschädigten nur raten: Macht es wie ich!! ...



 
  1. Endlich ist mein Board kaputt - JUHU!! #1
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Hi Leute!
    Ich habe seit letze Woche ein neues Board in meinem Rechner (Abit Kt7A) und kann allen Asus-geschädigten nur raten: Macht es wie ich!! Der Rechner läuft endlich stabil, ohne das ewige Patchen, Biosgefummel und Verzweifelteforumsfragerei. Versteht das nicht falsch, das Board hatte immer eine tolle Performance, aber bis man es stabil hinbekommt, hatte man immer tierisch zu tun. Bis vor kurzem hatte ich es endlich hinbekommen, daß das Teil halbwegs stabil lief (nachdem ist vorher wochenlang rumprobiert habe), aber letzt Woche fing der Stress wieder an...der Einbau einer neuen Festplatte führte auf einmal zu unerklärlichen Datenverlusten auf der 1. (System-)Platte, Resultat: zweimal ein geschossenes Betriebssystem, Partitionstabelle futsch. Nur wenn die neue Platte am UDMA66-Port hing, klappte alles. Außerdem fing die Soundkarte an zu knistern. Seltsam seltsam, naja, mal wieder das Bios geflasht (man hat ja sonst nichts anderes zu tun) und da war das Board dann irgendwann platt (Mehr als 50 mal flashen sollte man anscheinend tunlichst unterlassen :-). Jetzt habe ich es eingeschickt, ist ja noch Garantie drauf...vor nächstes Jahr werde ich es aber wohl nicht wiederbekommen, ich kenne ja diesen tollen Support *grins*, deshalb habe ich mir gleich das Abit gekauft :-)
    Tja, Board eingebaut, noch nichtmal das System neuinstalliert und es läuft spitzenmässig - hat alles an Hardware neu erkannt, bislang kein unerklärlicher Absturz. Naja, wie toll die Anus-Boards sind, sieht man ja an den Forumsbeiträgen, wenn man mal so die Aktivität im Asus-Forum mit Epox, MSI und Abit vergleicht!
    Bye,
    Marcel

  2. Standard

    Hallo Marcel,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Endlich ist mein Board kaputt - JUHU!! #2
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Hmm, kann ich so nicht sagen. Habe schon länger das A7v und zwar anfangs leichte Umstellungschwierigkeiten (hatte vorher Inhell (). Danach lief aber alles stabil und performant. Ich denke das viele Fehler auch beim Anwender selbst liegen ;-) ! Ausserdem ist es kein Wunder, dass sich die Threads im Asusforum häufen. Immerhin sind die Asusboards die meistverbreitesten !

  4. Endlich ist mein Board kaputt - JUHU!! #3
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Hi!
    Wie so oft gibt es immer zwei Meinungen...mein Board hat jede MEnge Steckkarten und USB-Zeugs zu verwalten, damit hat Anus wohl Probleme...
    Ich würde mich schon als ziemlich versierten Anwender sehen, ich habe schon einige Systeme zusammengebastelt, nie hatte ich solche Probleme wie mit diesem Teil.
    Klar ist Asus weit verbreitet, aber es ist auch das Board, worüber am meisten geflucht wird (in irgendeiner Chip-Ausgabe war da auch ein Artikel drüber)...außerdem ist es auch nicht ganz koscher, dauernd neue Bios-Versionen rauszubringen, oder?

  5. Endlich ist mein Board kaputt - JUHU!! #4
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Das T2P4-Board von ASUS war/ist legendär....
    zumindest in meinem relativ "selbstbau-freundlichen"
    Umfeld.

    Ich erinnere mich aus Intel-Zeiten (ich hüpfe seit
    Jahren hin und her...P133, K6/200, PII/350, K7/1100)
    an den Nachfolger TX(E)-97 (oder so). Da rümpften
    einige bereits die Nase.

    Anyway..hab hier ein A7V und nach dem BIOS-Flash
    (spätestens ab 1.07) läuft supi - keine Abstürze
    mehr und bis auf den 1.PCI-Slot alles belegt,
    auch nach SB Live Value ohne Probs verbaut.

    Habe letztens auch einige Probleme mit einem
    A7V133 gehabt (ein 1200C war nicht zum laufen
    zu bewegen)...ansonsten lese ich die vielen
    Anti-ASUS-Beiträge ;-) mit Interesse.

    Die gute Firma lebt sicherlich von Ihrem besten
    Ruf der vergangenen Jahre. Das kann sich
    bekanntlich recht schnell ändern. Möglicherweise
    ist es aber eher ein Problem mit VIA als mit
    ASUS. Kenne einige die das A7V266 sofort
    gekauft haben, als klar war, daß da kein VIA-
    Chipsatz drauf ist.

    Gruß, Saedelaere

  6. Endlich ist mein Board kaputt - JUHU!! #5
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Hallo!
    Was mir auch in erster Linie sauer aufgestossen ist, war der nichtvorhandene Support...wenn ich in einigen Situationen dieses Board nicht gehabt hätte, wäre ich sicher mitsamt meines Pcs aus dem Fenster gehüpft :-)
    In meinem Bekanntenkreis haben auch einige das Asus - laufen tuen sie alle, nur nicht so richtig perfekt. Wenn ich mal ein PRoblem hatte, habe ich es auch über kurz oder lang immer wieder lösen können, aber die Lösung des PRoblemes hat oft wieder neue Schwierigkeiten aufgeworfen (z.B. nach Bios-Update keine Freezes mehr, dafür Probleme mit USB-ISDN, Treiber-Update für ISDN löste dieses Problem, verhinderte aber den Ruhezustand usw usw). Naja, ich bin auf jeden Fall glücklich mit meinem Abit-Board, vor allem auch wegen der tollen Anleitung (wirklich für blöde)
    Bye,
    Marcel

  7. Endlich ist mein Board kaputt - JUHU!! #6
    Hardware - Kenner Standardavatar

    Standard

    Ich bin nach Anfangsschwierigkeiten auch sehr zufrieden mit meinem A7V-Board,werde mir jedoch nie wieder ein Asus-Board kaufen,das Teil hat mich soviel Nerven gekostet wie MSI und Gigabyte es nicht einmal zusammen geschafft haben.Eigentlich wollte ich mir ein MSI Board kaufen,mein Hardware-Händler hat mir jedoch zu Asus geraten.Auch wenn es jetzt stabil läuft,mir graust es schon vor der nächsten Windoof neuinstallation.

  8. Endlich ist mein Board kaputt - JUHU!! #7
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hi Marcel & und alle anderen ASUS geschädigten.

    Ich weiss nich was ihr für Probleme habt. Ich hab selber ein ASUS A7V 133 und ich muss sagen, bis dato keine Probleme mit diesem Board. Weder Abstürze oder sonstiges Zeug, dass auf dieses Board zurückzuführen wäre.
    Ich hab mir auch ein Bios selber zusammengebastelt. Und was soll ich sagen, auch kein Problem!
    Zu Dein Abit Board möchte ich nur sagen, Du wirst Dich noch wundern!
    Ich habe mit dem Abit Board nach ca. 3 Monaten 2 Festplatten (IBM) verloren. Die Festplatten, eine teuere als das Board, waren hin. (hoher Datenverlust!!!)
    Ausserdem sollte man nach einen Boardaustausch, vorallem wenn´s verschiedene sind, Windows neu installieren. Warum? Ganz einfach. Du hast irgendwann solch ein Treiberproblem, dass es Dir die Schuhe auszieht.
    Ich kann und will mir garnicht vorstellen, dass Dein Abit so gut läuft.
    Mehr möchte ich dazu auch garnicht mehr scheiben...
    In diesem Sinne...
    MFG


    Mann soll den Tag nicht vor dem Abend loben

  9. Endlich ist mein Board kaputt - JUHU!! #8
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Das Problem gibt es nur beim A7V. Das scheint ein Fehler in der Southbridge zu sein. Ich gehe mal davon aus das alle Boards mit dem KT133 mehr Probleme machen als andere. Ich hatte vorher Das A7V und jetzt das A7V 133. Der unterschied zwischen den beiden Bords ist gewalltig. Ich hab das Board getauscht und seit dem kein einziges Problem gehabt!!!!  Wobei das A7V mit WIN 2000 auch absolut absturzfrei läuft.


Endlich ist mein Board kaputt - JUHU!!

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.