Epox 8k9a und alles lahm :o(

Diskutiere Epox 8k9a und alles lahm :o( im Motherboards, Mainboards (sonstige) Forum im Bereich Motherboard, Mainboard; Also, ich habe ein 8k9a, AMD1800XP, Geforce4 4200TI, 256 DDR und SCSI Karte für den Brenner sowie Maxtor 60 GB 5400 U. Windows 2000 SP3 ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 9
 
  1. Epox 8k9a und alles lahm :o( #1
    Newbie Avatar von Apoke

    Standard

    Also,

    ich habe ein 8k9a, AMD1800XP, Geforce4 4200TI, 256 DDR und SCSI Karte für den Brenner sowie Maxtor 60 GB 5400 U.
    Windows 2000 SP3 + Updates als APIC mit richtig verteilten IRQs
    sowie zum Test. (Medal of Hornor)
    Nun zum Problem!
    Wenn der Rechner hoch fährt, wird zwar der Hintergrund blau, aber bis die Symbole auf dem Desktop sind, dauert es verhältnismassig lange.
    Wenn ich das Spiel starte ( Medal of Hornor) dann läuft alles wie abgehackt. :8 Wird der Onboard Sound abgestellt, dann läuft das Spiel flüssig! :8
    Ich hab mich durch das Bios gewälzt und die ganzen fragwürdigen Einstellungen vorgenommen sowie das Bios geupdatet. Trotzdem kommt mir der Rechner vor als ob er mit Handbremse läuft. Wenn ich ein Programm starte, dann legt er scheinbar eine Denkpause ein bis er es dann doch öffnet.( soll das normal sein?)Wenn das Spiel geschlossen wird, dann sind die Symbole vom Desktop und Taskleiste schwarz.
    Der AMD Rechner soll doch sooo schnell sein :ae :ae :ae Lauter isser aber auf jeden Fall.

    Vergleichen kann ich nur mit Intel Celeron2,0 GHZ Geforce2 MX 400 und Marken Module (er rennt wie Hanne und das Game stockt nicht mal im Ansatz)

  2. Standard

    Hallo Apoke,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Epox 8k9a und alles lahm :o( #2
    Foren-Guru Avatar von Xell

    Mein System
    Xell's Computer Details
    CPU:
    Pentium M 1400MHz
    Mainboard:
    Asus(i855PM)
    Arbeitsspeicher:
    1024MB DDR333 CL2
    Festplatte:
    80GB Seagate 5400.3
    Grafikkarte:
    Radeon Mobility 9600
    Soundkarte:
    integriert(ICH-4M)
    Monitor:
    15,4'' WXGA
    Gehäuse:
    Asus M6700N
    Betriebssystem:
    Win XP SP2

    Standard

    Originally posted by Apoke@27. Apr 2003, 22:24
    ich habe ein 8k9a, AMD1800XP, Geforce4 4200TI, 256 DDR und SCSI Karte für den Brenner sowie Maxtor 60 GB 5400 U.
    Windows 2000 SP3 + Updates als APIC mit richtig verteilten IRQs
    Erstma hi!

    Deine Festplatte ist recht langsam, der RAM ist mager - da kann es schon mal zu Rucklern und Hängern kommen im Spiel. Wenn das Problem allerdings gelöst wird, indem du den Sound ausstellst, dann stimmt was mit der Soundkarte nicht.
    Überprüfe noch mal, ob die IRQs wirklich korrekt verteilt sind...
    Falls das deine Probleme nicht löst, kannst du es auch mit einer anderen Soundkarte(und dann deaktiviertem Onboard-Sound) probieren.
    Bevor ich etwas dazukaufen würde, würde ich an deiner Stelle als vorerst letzte Handlung das Windows "plattmachen" und ohne APIC neu installieren.

    Dein PC ist bei MOH mit Sicherheit schneller als ein Celeron 2GHz - die CPU ist bei Spielen in etwa mit einem 1GHz Athlon XP vergleichbar, ähnliches gilt für das Verhältnis der beiden Grakas...

  4. Epox 8k9a und alles lahm :o( #3
    Newbie
    Threadstarter
    Avatar von Apoke

    Standard

    Hallo Xell :7

    Die Graka liegt auf IRQ 16 und der AC97 auf 22.
    @
    Bevor ich etwas dazukaufen würde, würde ich an deiner Stelle als vorerst letzte Handlung das Windows "plattmachen" und ohne APIC neu installieren.
    Das ist schon die 2. Installation von Win2000. Da man bei dem Athlon Board (mir völlig unverständlich) den APIC Modus im Bios erst einstellen muss.
    Da es der erste Athlon PC für mich ist, hatte ich das im ganzen Wirrwar vom Bios nicht gesehn. :8 und normal win2000 installiert. Ohne APIC. (loool)
    Da waren dann 3x USB,Graka, AC97, SCSI Hostadapter, und noch irgendwas auf IRQ 11. (das Ruckeln war in diesem Fall richtig extrem).
    Zu der Festplatte
    Kann sein das sie allenfalls die Ladezeiten von Spielen beeinflusst (5400 brauchte 16 sek --7200 brauchte "nur" 13 sek. Die Unterschiede sind nur Im Benchmark testbar aber da ist das auch so gering, das ich auf dem lauten Laufgeräusche und die Wärmeentwicklung im Gehäuse auf "7200" verzichtet habe.
    Die Graka hatten ein Preisunterschied von 80€. Auf der Geforce4 TI sieht der Nebel und der Rauch besser aus :9 .Der Rest aber genau wie bei der anderen.
    Asssoo! DER BENCHMARK liegt natürlich wesendlich höher als bei der MX. :ak
    Aber für Rauch, Nebel und Benchmark 80€ :bj auszugeben, war ihm das wert. :bj
    Und das Ruckeln auf dem AMD ist immer noch da. Habe den aktuellen 4 in 1 Treiber sowie neuen GrakaTreiber draufgemacht :ae

    Und da das Intelsystem wie gesagt, fast die Hälfte von der AMD Kiste hat, wundert es mich doch schon sehr das der das alles bringt.
    Dort ist der BENCHMARK natürlich schlecht :9 (Level2 Cache Celleron)
    Habe auch andere Games installiert und immer das gleiche
    :az

  5. Epox 8k9a und alles lahm :o( #4
    Foren-Guru Avatar von Azzo

    Mein System
    Azzo's Computer Details
    CPU:
    AMD Phenom II X4 810
    Mainboard:
    Asus M3A78-T
    Arbeitsspeicher:
    4 GB DDR2 1066@800 Kingston HyperX
    Festplatte:
    3 * 1 TB Samsung HD103SI RAID0+5
    Grafikkarte:
    ASUS EAH4850
    Soundkarte:
    onboard RTL888
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 2493HM
    Gehäuse:
    YeongYang 5604
    Netzteil:
    beQuiet Dark Power Pro
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP3 / Server 2008
    Laufwerke:
    Samsung SH-223F
    Sonstiges:
    nix

    Standard

    Hi,

    für mich klingt das eher nach einem Problem mit dem SCSI-Adapter, dessen Verkabelung und der Terminierung, bzw. den Einstellungen im BIOS des Adapters.

    Apoke, kannst du mal die Einstellungen und die Verkabelung posten?

    Versuchsweise kannst du auch die SCSI-Karte rausnehmen oder die Laufwerke abstöpseln. Dein Rechner müßte dann eigentliche Gas geben.

    Gruß

  6. Epox 8k9a und alles lahm :o( #5
    Newbie
    Threadstarter
    Avatar von Apoke

    Standard

    :5 :5 :5

    Mit dem SCSI Adapter war alles in Ordnung gewesen. Der Brenner steht im Gerätemanager richtig drin, die SCSI-Karte auch. Habe auch die ganze SCSI-Karte ausgebaut. Trotzdem extremes Ruckeln. Zum Schluss habe ich mal Windows-XP installiert und das Spiel, aktuelle Treiber mit dem gleichen Effekt :-( mit Sound ruckelt die ganze Geschichte, schalte ich den Sound im Bios ab, funzt alles. Vielleicht kann mir doch mal noch jemand weiterhelfen.

    Mfg Apoke

  7. Epox 8k9a und alles lahm :o( #6
    Foren-Guru Avatar von Azzo

    Mein System
    Azzo's Computer Details
    CPU:
    AMD Phenom II X4 810
    Mainboard:
    Asus M3A78-T
    Arbeitsspeicher:
    4 GB DDR2 1066@800 Kingston HyperX
    Festplatte:
    3 * 1 TB Samsung HD103SI RAID0+5
    Grafikkarte:
    ASUS EAH4850
    Soundkarte:
    onboard RTL888
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 2493HM
    Gehäuse:
    YeongYang 5604
    Netzteil:
    beQuiet Dark Power Pro
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP3 / Server 2008
    Laufwerke:
    Samsung SH-223F
    Sonstiges:
    nix

    Standard

    Dann fällt mir noch ein: On-Board Sound deaktivieren und eine extra Sounkarte nutzen, oder an den Treibern für den On-Board Sound feilen. Vielleicht läuft etwas schon bei der Installtion der treiber schief. Sind die Treiber acktuell?? Ist VIA. Da ist alles etwas anders oder besonders oder einfach nur schlecht.

    MfG

  8. Epox 8k9a und alles lahm :o( #7
    Newbie
    Threadstarter
    Avatar von Apoke

    Standard

    Hallo Azzo

    Das mit einer Soundkarte habe ich schon versucht. Das war eine PCI Soundblaster .... ! Natürlich mit dem gleichen Effekt. :8
    Also ich bin nun total ratlos. Als ob mit dem PCI Durchsatz was nicht stimmt.
    Das war der erste und letzte AMD den ich zusammen gebaut habe.
    Wenn man da den Vergleich mit Intel macht, wundert es mich nicht, das man die Teile in Büros so wenig findet.
    1 Stunde Intel gegenüber 6 Tage AMD (wo noch nix richtig geht)
    Welcher Kunde würde diese Zeit bezahlen? Geschweige den wie will man 6 Tage Reparatur abrechnen! Loool
    Naja die BENCHMARKS sind halt besser als bei Intel. :bj

  9. Epox 8k9a und alles lahm :o( #8
    Foren-Guru Avatar von Xell

    Mein System
    Xell's Computer Details
    CPU:
    Pentium M 1400MHz
    Mainboard:
    Asus(i855PM)
    Arbeitsspeicher:
    1024MB DDR333 CL2
    Festplatte:
    80GB Seagate 5400.3
    Grafikkarte:
    Radeon Mobility 9600
    Soundkarte:
    integriert(ICH-4M)
    Monitor:
    15,4'' WXGA
    Gehäuse:
    Asus M6700N
    Betriebssystem:
    Win XP SP2

    Standard

    Sorry, aber dein Problem gehört wohl eher zu den Ausnahmen. Unzählige User(wie z.B. ich) werden dir bestätigen können, dass ihr AMD-System vom ersten Tag an funktioniert. Davor hatte ich einen Athlon 500 und der hat auch keine großen Schwierigkeiten gemacht.
    Problematisch sind bei AMD allenfalls die Mainboards/Chipsätze - der größte Schwachpunkt an AMD-Systemen.


Epox 8k9a und alles lahm :o(

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

epox 8k9a

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.