Epox 8RDA3+ mit SATA-Problem nach Formatieren

Diskutiere Epox 8RDA3+ mit SATA-Problem nach Formatieren im Motherboards, Mainboards (sonstige) Forum im Bereich Motherboard, Mainboard; Hallo, ich habe eine riesiges Problem mit meiner Festplatte. Habe mir die SATA SP1614C von samsung 160 GB geholt und will diese mit dem Board ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 21
 
  1. Epox 8RDA3+ mit SATA-Problem nach Formatieren #1
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Hallo,

    ich habe eine riesiges Problem mit meiner Festplatte.
    Habe mir die SATA SP1614C von samsung 160 GB geholt und will diese mit dem Board betreiben, nur das ich die Platte nicht formatiert bekomme und wenn ich da Windows draufspielen möchte, dann sagt mir Windows, das die Festplatte nicht formatiert werden könne, da diese eventuell beschädigt ist.
    Na gut, also Ruck Zuck umgetauscht ,angeschlossen, Windows Setup gefahren und wieder daselbe mit nagelneuen Platte.
    Also an den anderen Rechner angeschlossen und schau an die Platten lassen sich formatieren ,Partitionieren und Scandisk ausführen (Also vollständig ok).Hab dann versucht eine Low Level Formatierung auf meinem Board mit der Platte im Raid Menü zu machen aber da passiert gar nichts (bleibtbt bei 0%).
    Habe den offiziellen SATA-Treiber von Diskette beim Hochfahren mit der F6 Taste mitgeladen, saran kann es nicht liegen.

    Jedenfalls bekomme ich deeswegen hier schon leicht die Krise und bin kurz davor das Borad zu tauschen da ich irgendwie das Gefühl habe das bei mir der Silicon Image Chipsatz im Eimer ist oder habe ich was überssehen?

    Danke für Eure Antworten und Eure Hilfe.

  2. Standard

    Hallo rtw6410,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Epox 8RDA3+ mit SATA-Problem nach Formatieren #2
    lord_shah
    Besucher Standardavatar

    Standard

    hi ich hab das selbe problem mit einer ibm sata platte weiss auch nicht was ich da machen soll hat denn keiner ein tip ??? :cf

  4. Epox 8RDA3+ mit SATA-Problem nach Formatieren #3
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Bei diesen großen Platten gibt es doch ein Problem mit dem WinXP. Wenn es die Boot-Platte werden soll, dann muss die Systempartition (C:) kleiner sein als 8GB und das ServicePack1 installiert sein.
    Wenn man nicht unbedingt Server-NTFS nehmen will, dann muss man beim Partitionieren aufpassen, dass man FAT32-Partitionen nicht größer als 32GB macht (XP hat da eine Grenze bei 32GB, sogar Win98 kommt damit noch wesentlich besser zurecht, habe 2 60GB-Partitionen mit FAT32).

  5. Epox 8RDA3+ mit SATA-Problem nach Formatieren #4
    Senior Mitglied Avatar von Ein Irrer

    Standard

    der Silicon Image Chip is eh was für die Tonne

    Da bin ich echt am überlegen mir wieder mal nach Jahren nen SCSI zuzulegen,weil komischer Weise lübbt das 100x besser als Serial ATA

    Gruß,Ein Irrer

  6. Epox 8RDA3+ mit SATA-Problem nach Formatieren #5
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    der Silicon Image Chip is eh was für die Tonne
    Merkwürdigerweise sind ausgerechnet die SiliconImage-Controller bei Tomshardware mit den besten Ergebnissen (was "Normalgebrauch" angeht...)

    Wenn Du was Professionelles haben willst, dann lies mal diesen Bericht durch (Tomshardware).

  7. Epox 8RDA3+ mit SATA-Problem nach Formatieren #6
    also
    Besucher Standardavatar

    Standard

    :cd
    irgendwie klappt garnix ich versuch die ganzezeit mit partion magic eine Partition hinzu bekommen aber bekommimmer eien fehlermeldung nach 10 sek . egal wie groß ich die platte mache hab versuch 5 Gb zu machen aber kein erfolg oder kannich garnicht unter winxp machen musich unter dos Partitionieren -?? was sollich noch ausprobieren?

    mfg
    shah :7

  8. Epox 8RDA3+ mit SATA-Problem nach Formatieren #7
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Was steht denn in den Fehlermeldungen? Versuche es auch mal, die Festplatte mit ner Win98 Bootdiskette zu partitionieren (fdisk) und formatieren (format x:). Da die Platte größer ist als 64GB, kommt der Fidsk-Bug zum Tragen, den man ganz einfach umgehen kann, indem man statt den MBytes die Größen in Prozent eingibt.

    Oftmals sagen diese alten Programme genau, woran es hakt. Als Beispiel nehme ich das Formatieren einer Diskette: Wo XP allgemein nur sagt "Diskette konnte nicht formatiert werden", da sagt das gute alte "format a:" den wahren Grund (z.B. Schreibschutz drin oder Spur 0 defekt).

  9. Epox 8RDA3+ mit SATA-Problem nach Formatieren #8
    Newbie Avatar von lord_shah

    Standard

    also bin soweit gekommen das es nicht ander platte liegt hab ein andren rechner mit abit sata ohne probleme damit Formatieren können. Hmm ich glaub das der chip von dem board lso der silicon ein weg hat kann man das irgendwie updaten oder so und gib es ein neues bios update dafür hab denn 12.02.04 drauf gespielt .


Epox 8RDA3+ mit SATA-Problem nach Formatieren

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.