EPoX EP-8RDA+ Bios vom 09.06.03

Diskutiere EPoX EP-8RDA+ Bios vom 09.06.03 im Motherboards, Mainboards (sonstige) Forum im Bereich Motherboard, Mainboard; hallihallo, auf http://www.epox.org/bios/ gibts nen neues bios für das 8rda+. die datei hat den namen: 8rda3609.bin welche neuerungen es gibt, das weis ich allerdings nicht... ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 14
 
  1. EPoX EP-8RDA+ Bios vom 09.06.03 #1
    Fortgeschrittenes Mitglied Standardavatar

    Standard

    hallihallo,
    auf http://www.epox.org/bios/ gibts nen neues bios für das 8rda+. die datei hat den namen: 8rda3609.bin
    welche neuerungen es gibt, das weis ich allerdings nicht...

    viel spass beim testen

    edit:
    änderungen laut epox.org:
    Model: EP-8RDA+
    BIOS: 8RDA3609.BIN (8700)
    Fixed:
    1) Update BPL to V3.02 R1.
    2) Support auto detect Thorton CPU.
    3) For fix MCP2/A04 USB signal clock jitter.

    doppeledit:
    hier ist der direkte link von der seite mit der komischen schrift..;)
    http://www.epox.com.tw/content.exe?content..._8RDA3609&page=

  2. Standard

    Hallo Wolfistein,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. EPoX EP-8RDA+ Bios vom 09.06.03 #2
    Junior Mitglied Standardavatar

    Standard

    :9

    Supa !

    Nur würde ich gerne vorher wissen, was ich da flashe... :ae

    man weiss ja nie....

    Aber danke für die INFO !
    :bj

  4. EPoX EP-8RDA+ Bios vom 09.06.03 #3
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    Man sollte vor allem wissen, ob man die Fixes überhaupt braucht, damit das BIOS flashen nicht zum Sport wird. ;-)

    Wenn alles läuft, dann lieber das "Running System" belassen!

    Und selbst wenn die Kiste mal mit der Zeit Macken macht, ..... lieber einen CMOS Reset ausführen und nochmal die Settings manuell nachstellen. Das hilft in 80% der Fälle.

    Das einzige BIOS welches mich ein wenig "jucken" würde, wäre das Beta vom April, wo man angeblich bei hohen FSBs eine max. Stabilität bekommen sollte. Aber .... es läuft auch alles so und BETAs sind mir zu link :bq

    Mich hat mal so eine Flash-Aktion vor langer Zeit die Nerven gekostet. Zum Glück hatte ich auf meinem anderen Rechner, einem MAC das Prg. VirtualPC drauf, so daß ich dort in Win2000 eine Bootdiskette mit neuem BIOS draufspielen konnte. Tja und seitdem nie mehr (wenn überhaupt) flashen ohne zweite Not-Bootdiskette mit altem BIOS drauf. :bj

  5. EPoX EP-8RDA+ Bios vom 09.06.03 #4
    Hardware - Kenner Avatar von ..::]dkONE[::..

    Mein System
    ..::]dkONE[::..'s Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium E5300
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3LR
    Arbeitsspeicher:
    GEIL 4 GB DDR2-RAM PC800 CL4 2x2GB KIT ULTRA 2
    Festplatte:
    Samsung Spinpoint F3 HD103SJ
    Grafikkarte:
    ATI Radeon X800
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (HD-Audio)
    Monitor:
    LG Flatron L227WT
    Gehäuse:
    Chieftec 601
    Netzteil:
    beQuiet BQT P4370W
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional
    Laufwerke:
    Toshiba SD-M1612 @ J808 (RPC1)
    Sonstiges:
    LG GSA-4167B @ DL13 (RPC1)

    Standard

    @EpoxRitter
    EPOX-Besitzer brauchen gar keine Boot-Disk, das einzige was wir brauchen, ist die BIOS-Datei auf einer Diskette. Diskette rein, ALT-F2 drücken, neustarten >>>>> das wars! :bj

  6. EPoX EP-8RDA+ Bios vom 09.06.03 #5
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    also ich hatte mit nem neuen bios noch nie probleme und seit der alt+f2 methode ist das ja wirklich ein kinderspiel....
    und da es sich ja anscheinend um ein offizielles bios handelt hab ich auch keine scheu vorm update.
    und die sache mit dem "running system".... naja..... was soll ich denn sonst den ganzen tag machen? die kiste läuft schon seit einiger zeit verdammt stabil und bevor mir langweilig wird flash ich halt mal eben das bios. natürlich hab ich immer ne notdiskette mit nem "alten" bios......

  7. EPoX EP-8RDA+ Bios vom 09.06.03 #6
    Computer Doktor Standardavatar

    Standard

    ich flash das jetzt! mir doch egal was geändert wurde :2 ich muss einfach flashen... ob mobo-BIOS oder RAID-BIOS.... flashen macht spaß :ad

  8. EPoX EP-8RDA+ Bios vom 09.06.03 #7
    Computer Doktor Standardavatar

    Standard

    geht doch *g* aber bis jetzt merke ich keinen unterschied, werde bei humaneren temps mal OC versuche starten

  9. EPoX EP-8RDA+ Bios vom 09.06.03 #8
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    Originally posted by BLADE2@12. Jun 2003, 17:09
    @EpoxRitter
    EPOX-Besitzer brauchen gar keine Boot-Disk, das einzige was wir brauchen, ist die BIOS-Datei auf einer Diskette. Diskette rein, ALT-F2 drücken, neustarten >>>>> das wars! :bj
    Da hast du vollkommen recht ;-)
    In meiner Hirnecke, wo dieses Horrorerlebnis noch rumspukt ist das ganze noch mit der Erinnerung an mein altes Board verbunden. *lach


EPoX EP-8RDA+ Bios vom 09.06.03

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

ep 8rda cmos reset

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.