Epox Garantie - Mätzchen

Diskutiere Epox Garantie - Mätzchen im Motherboards, Mainboards (sonstige) Forum im Bereich Motherboard, Mainboard; Mal an die "Epox-Lanzenträger" u. Fans, dass Elito-Epox bei Fällen in denen es gar nicht anders geht, normal reagiert (Garantieabwicklung) - geschenkt. Auch ohne Rechnung ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 9 bis 16 von 17
 
  1. Epox Garantie - Mätzchen #9
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Mal an die "Epox-Lanzenträger" u. Fans,

    dass Elito-Epox bei Fällen in denen es gar nicht anders geht, normal reagiert (Garantieabwicklung) - geschenkt.
    Auch ohne Rechnung werden die austauschen, wenn man sich auf die Hinterbeine stellt, auch weil sie müssen!! Das müsste auch ASUS, die wollen mit Endkunden ja gar nix zu tun haben, und die bleiben auch lange hart...

    Zur Qualität der Epox MBs.
    Ich habe nicht nur 5 Epox MBs verbaut. Es gab auch gute Serien (8KTA3+Pro, damit läuft ein XP2400+ stbiler als in einem 8RDA+) oder die BX- MOdelle für P3... die VIA MVP MBs für Sockel 7 waren aber alle Schrott trotz Testsieger etc.

    Die Stromversorgung u. das MB- Layout ist ein übles Problem bei Epox, das auch nicht besser wird.

    Abartige Toleranz der Stromversorgung, bzw. Voltageregulation wird hinter Tuningfähigkeit versteckt! Das 8RDA+ ist ohne Überspannung bei CPU, AGP u. DIMM nicht in der Lage einen stabilen Betrieb der XP 2400+ (auf CPU default also 15x 133MHz bzw. beim Barton entsprechend) und höher zu gewährleisten... - ich betone, ich rede jetzt vom normalem CPU Default! (soviel OC wie manche angeben ist bei den XP CPUs sowieso nicht drin....) Okay das mag in den späteren Releases besser sein (nach 1.x), aber das ist doch lächerlich.

    Wie Elito-Epox bei einigen MBs empfiehlt das Problem mit mittellangen Karten und im Weg liegenden Kondensatoren zu lösen (einfach einen Kondensator ablöten... weil es wohl trotzdem geht... träum ich).

    Epox MBs sind Test-faker. Wer nur kurz hinschaut (die Tests sind doch meist nicht mehr als ruckizucki - Guidelines) u. sich daran aufgeilen will, dass man ja das OC-Award MB, mit dem man den multipler etc... das ist doch heute gar nicht mehr drin. Das System macht sofort dicht.

    Gutes, stabiles Tuning etc. ist nur mit älteren MBs möglich, die aber BIOS-Support für aktuellle CPUs bieten.

    Ein ganz üble ******e ist die Sache mit dem Lüfter: Wer einen stärken Lüfter verwenden möchte, der bekommt Probleme, mit einem langsameren auch (das gabs schon früher immer wieder, da hat geholfen, dann auf einen anderen Lüfter-Stromanschluss..., jetzt muss da auf dem CPU-Lüfteranschluss ja was sein. Im BIOS all Errors auf off, hilft auch nicht zuverlässig, kurz - Schrott!!).

    Natürlich fällt es manchem schwer zuzugeben, dass er für relativ viel Geld reingelegt wurde - aber in dem man nur, brav "ich will mich nicht blamieren weil ich wie ein Depp reingefallen bin u. lall jetzt Epox hurra daher" spielt, machen die Säcke doch grad so weiter.

    Wer sich gern veralbern lässt u. auf "fake" u. "posing" abfährt, ist da (Epox) schon richtig.

    Servus

  2. Standard

    Hallo skinner,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Epox Garantie - Mätzchen #10
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Abartige Toleranz der Stromversorgung, bzw. Voltageregulation wird hinter Tuningfähigkeit versteckt!
    Nachgemessen? Kalibriertes spannungsmessgerät?
    Wer einen stärken Lüfter verwenden möchte, der bekommt Probleme
    Ist bei jedem Board (egal welcher Hersteller), man kann nicht einen 6W-Lüfter an einen Mainboardanschluss anklemmen.
    mit einem langsameren auch
    Bei vielen anderen Herstellern auch...
    Ich habe nicht nur 5 Epox MBs verbaut.
    Sondern 6 :ee
    BX- MOdelle für P3... die VIA MVP MBs für Sockel 7
    Damals...
    die reiten sich wieder in die Pleite wie damals 97/98 als die noch nicht Epox- Distributor waren
    Damals... zu Kaisers Zeiten... (oder wo die Neandertaler noch in Höhlen wohnten)

    laber laber sülz....

  4. Epox Garantie - Mätzchen #11
    Guest
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Ach Jeck-chen...
    Die Probleme mit dem Lüfter treten schon auf wenn ein 1,9W Lüfter verwendet wird.
    0,4 W zwischen okay u. Zicken machen ist halt schon abartig (der alte Trick den Lüfter via Adapter an ein Y-Kabel anzuschließen, kommt beim 8RDA+ halt auch nicht mehr so gut, da auf dem CPU-Fan- Stromanschluss was laufen muss (weil die OnErrors- Halt OPtion im BIOS halt auch nicht so gut funktioniert). Das ist bei anderen MBs nicht in diesem Ausmaß vorhanden, vor allem nicht immer wieder (bei unterschiedlichen Modellen...)

    Jeck_G - Kerlchen.... bist Du denn in gar keinem Bereich wenigstens ein bischen kompetent (außer beim TaschenBillard vielleicht)?

    Dies Lüfter Problem ist eben nicht bei allen MBs anderer Hersteller in dem Ausmaß so vorhanden. Wer sich die Epox- Historie der MBs mal anschaut kann erkennen wo das Problem liegt - Stromversorgung bzw. Voltageregulation, die ist bei EPOX MBs einfach traditionell schlecht...

    Jeck_G Du hast wahrlich Glück, dass Dich die An. des Internets schützt - solche Dampfplauderer wie Du hätten in der Zeit als man noch face-to-face kommunizieren mußte, schwer die Hosen runterlassen müssen u. dann entweder gar nichts mehr gesagt oder schon vorher die Klappe gehalten!

    Huhu, TaschenBillard @3500MHz, 1,89V.... holla was für ein Kerlchen. Das Rennpferd des kleinen Jeck_G - halt auch nur virtuell, wenn ich mir so ansehe was Du bisher in diesem Forum abgeliefert hast, da merkt man, dass außer nach-lallen, fake u. posing nicht viel Substanz u. know how vorhanden ist.
    Dass Du ein paar Komponenten zusammenstecken kannst... geschenkt... Eine gute Maschine konfigurieren u. tunen, so dass sie stabil läuft.... erzähls in der Bütt. Du hast weder bezügl. Hardware noch bezügl. der OS genügend know how - ... Bübchen lern erst mal die Basics

  5. Epox Garantie - Mätzchen #12
    Hardware - Kenner Avatar von ..::]dkONE[::..

    Mein System
    ..::]dkONE[::..'s Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium E5300
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3LR
    Arbeitsspeicher:
    GEIL 4 GB DDR2-RAM PC800 CL4 2x2GB KIT ULTRA 2
    Festplatte:
    Samsung Spinpoint F3 HD103SJ
    Grafikkarte:
    ATI Radeon X800
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (HD-Audio)
    Monitor:
    LG Flatron L227WT
    Gehäuse:
    Chieftec 601
    Netzteil:
    beQuiet BQT P4370W
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional
    Laufwerke:
    Toshiba SD-M1612 @ J808 (RPC1)
    Sonstiges:
    LG GSA-4167B @ DL13 (RPC1)

    Standard

    Originally posted by Guest@26. Juni 2004, 00:36
    Ach Jeck-chen...
    Die Probleme mit dem Lüfter treten schon auf wenn ein 1,9W Lüfter verwendet wird.
    0,4 W zwischen okay u. Zicken machen ist halt schon abartig (der alte Trick den Lüfter via Adapter an ein Y-Kabel anzuschließen, kommt beim 8RDA+ halt auch nicht mehr so gut, da auf dem CPU-Fan- Stromanschluss was laufen muss (weil die OnErrors- Halt OPtion im BIOS halt auch nicht so gut funktioniert). Das ist bei anderen MBs nicht in diesem Ausmaß vorhanden, vor allem nicht immer wieder (bei unterschiedlichen Modellen...)

    Jeck_G - Kerlchen.... bist Du denn in gar keinem Bereich wenigstens ein bischen kompetent (außer beim TaschenBillard vielleicht)?

    Dies Lüfter Problem ist eben nicht bei allen MBs anderer Hersteller in dem Ausmaß so vorhanden. Wer sich die Epox- Historie der MBs mal anschaut kann erkennen wo das Problem liegt - Stromversorgung bzw. Voltageregulation, die ist bei EPOX MBs einfach traditionell schlecht...

    Jeck_G Du hast wahrlich Glück, dass Dich die An. des Internets schützt - solche Dampfplauderer wie Du hätten in der Zeit als man noch face-to-face kommunizieren mußte, schwer die Hosen runterlassen müssen u. dann entweder gar nichts mehr gesagt oder schon vorher die Klappe gehalten!

    Huhu, TaschenBillard @3500MHz, 1,89V.... holla was für ein Kerlchen. Das Rennpferd des kleinen Jeck_G - halt auch nur virtuell, wenn ich mir so ansehe was Du bisher in diesem Forum abgeliefert hast, da merkt man, dass außer nach-lallen, fake u. posing nicht viel Substanz u. know how vorhanden ist.
    Dass Du ein paar Komponenten zusammenstecken kannst... geschenkt... Eine gute Maschine konfigurieren u. tunen, so dass sie stabil läuft.... erzähls in der Bütt. Du hast weder bezügl. Hardware noch bezügl. der OS genügend know how - ... Bübchen lern erst mal die Basics
    Hey, nun aber langsam hier, wenn du flamen willst, dann mach es woanders, ned hier. Danke. Hier wird keiner persönlich angegriffen. Klar? Und was die Anonymität angeht, da du ja so 'n kluges Bürschen bist, dann wüsstest du dass deine IP längst geloggt ist, und im Falle einer Strafverfolgung du binnen von 24 Std Besuch von den grünen Männchen bekommst. :bj

  6. Epox Garantie - Mätzchen #13
    Zidane
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hi..

    Bin zwar nicht mehr bei EPoX, sondern bei ABIT da die für mich momentan die besseren Boards bauen, und deren Bios-Support besser ist, allerdings ab dem Punkt wo ich von denen einmal eine N-Force 2 Platine ( EPoX EP-8RDA3+ Rev 1.x) und KT-600 ( EPoX EP-8KRA2+) probiert habe, da hat EPoX in letzter Zeit nachgelassen, davor waren die für mich die Spezies schlecht hin. Hatte davor auch 2 EPoX Bretter, das KT-133A ( EPoX EP-KTA3+) als das Board nach 6 Mon, aus unbekannten Gründen, gestorben ist, mit 00/88 im Debug LED Anzeiger sagt mir das, das es "Tod" ist. Jedenfalls hat EPoX es innerhalb von 2 Wochen ersetzt, dauerte länger weil über den Händler lief, und bekam von denen sogar das EPoX EP-8KTA3(Pro). Habe es aber verkauft und mir inzwischen das EPoX (EP-8K7A+) gekauft, hatte es ca 2-3 Jahre, dann ging ein kl. Bauteil kaputt so das man keine PS-2 Tastatur verwenden konnte, habe dann bei Epox angerufen, und zwar keine Garantie drauf, aber Epox hatte im "Stillschweigen" die Garantie verlängert, und so dieses getauscht, gegen ein gebrauchtes, das wiederum 6 Mon bis jetzt bei meinem Kumpel lief, allerdings scheinbar was defekt ist. Jedenfalls konnte ich damals bei EPoX mich über deren Support nicht beklagen. ABIT hat übrigens einen ähnlich guten Support. Zwar muste ich auch ne Rechnung dazulegen soweit ich weiß, aber die Abwicklung ging sehr schnell. Sollte EPoX wieder besser werden, würde ich mir auch von denen wieder ein Board kaufen.

  7. Epox Garantie - Mätzchen #14
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Man ihr Kreuzritter kommt mal runter von eurem Trip

  8. Epox Garantie - Mätzchen #15
    Guest
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Originally posted by Guest@25. Juni 2004, 23:36
    kommt beim 8RDA+ halt auch nicht mehr so gut, da auf dem CPU-Fan- Stromanschluss was laufen muss (weil die OnErrors- Halt OPtion im BIOS halt auch nicht so gut funktioniert). Das ist bei anderen MBs nicht in diesem Ausmaß vorhanden, vor allem nicht immer wieder (bei unterschiedlichen Modellen...)
    @skinner - wenn ich das lese frag ich mich ob du schonmal ein 8RDA+ verbaut hast

    ab der rev. 1.0 bis zur 2.2 verbaute ich alle, teils komplett ohne am mobo hängende lüfter
    das einzige was wirklich stimmt sind die probs mit der stromversorgung die bei der rev. 2.1 ihren absoluten höhepunkt fanden
    der support von epox gehört mit zu den besten, wenn ich an asus denke wirds mir anders

    auch wenn ich hier nur so vorbei geschliddert bin - eine etwas andere wortwahl würde die ganze diskussion aufwerten :7


    greetz Loki

  9. Epox Garantie - Mätzchen #16
    Senior Mitglied Avatar von Infineon1985

    Mein System
    Infineon1985's Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium D 641 3200Mhz
    Mainboard:
    Asrock 775XFire-VSTA
    Arbeitsspeicher:
    2 GB Kingston DDR2-667 KVR DualChannel
    Festplatte:
    Maxtor STM3160811AS Sata und Trekstore 80er Extern
    Grafikkarte:
    ATI Radeon HD2600 Pro 512MB DDR2
    Soundkarte:
    Realtec ALC888 HD Audio
    Monitor:
    Samsung SYNCMASTER 226BW
    Gehäuse:
    Cooler Master Elite RC-330 black
    Netzteil:
    Xilence 420Watt RedWing XP420
    3D Mark 2005:
    6217
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GCE-8526B CD-RW, LiteOn DH-16D2P DVD-Rom
    Sonstiges:
    1 120er Lüfter auf 12Volt Vorne, 1 80er Lüfter auf 12Volt Hinten

    Standard

    Servus nochmal!

    Also es hat sich alles geklärt...., bin doch noch auf die Spur der Rechnung gekommen und hab es nun mit Rechnung eingeschickt....

    Aber da ich im moment keinen Sockel A da habe und somit das Board nicht testen kann, muss ich vorerst mal auf das vertrauen was mir epox geschrieben hat "Alles in Ordnung"

    Naja mal sehen wenn ich nen Xp hab ob das wirklich stimmt, da bei meinem Kumpel alle anderen Teile aus dem Rechner, wo das Board drin war, funktioniert haben. Der Fehler lag bei ihm anscheinend beim Board....., oder er hat da ne inkompatibilität gehabt. aber wieso hats dann vorher funktioniert???

    Naja mal schaun...

    Ciao Inf


Epox Garantie - Mätzchen

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.