Fehler"Registry"

Diskutiere Fehler"Registry" im Motherboards, Mainboards (sonstige) Forum im Bereich Motherboard, Mainboard; Hallo, ich habe folgendes Problem: Nachdem ich ME und die Via-Treiber korrekt installiert habe, auch Detos(TEC-Special) , ViaSound und DirectX kommt die Fehlermeldung:Beim Zugriff auf ...



 
  1. Fehler"Registry" #1
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hallo,
    ich habe folgendes Problem:
    Nachdem ich ME und die Via-Treiber korrekt installiert habe, auch Detos(TEC-Special) , ViaSound und DirectX kommt die Fehlermeldung:Beim Zugriff auf die Registrierung ist ein Fehler unterlaufen...Rechner neustarten...
    Dann geht das mit dem Via-Treiber usw. installieren von vorne los.
    Irgendwie läuft`s dann nicht so ganz rund.
    Das war´s eigentlich...ich hoffe, Ihr könnt mir weiterhelfen.
    Danke Waterman

  2. Standard

    Hallo ,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fehler"Registry" #2
    Fortgeschrittenes Mitglied Standardavatar

    Standard

    Das Problem hatte ich mal mit einem alten PC. Da war einer der RAMs hinüber. Getauscht - schon gings.

    T.

  4. Fehler"Registry" #3
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Jo, ich glaube es ist definitiv der Ram...
    wenn ich den ApacerCL2 auf normal laufen lasse, gibt es keinerlei Abstürze.
    Da es ja kein schlechter Ram ist, müsste er aber doch auch höher laufen, oder?!
    Weiss jemand die besten Einstellungen für ApacerCL2 auf dem 8KHA ?
    Infineon wäre wahrscheinlich besser gewesen...
    Danke Waterman

  5. Fehler"Registry" #4
    Fortgeschrittenes Mitglied Standardavatar

    Standard

    [Auszug aus:]
    <a href="http://www.hardtecs4u.com/reviews/2001/ep8kha/index6.php

    Als" target="_blank">http://www.hardtecs4u.com/reviews/20...kha/index6.php

    Als</a> Stolperstein manches Systemtuners dürfte sich DRAM Command Rate erweisen. Sobald eine andere Option als Normal gewählt wird, wird der Takt hier von 2T auf 1T herabgesetzt - und nicht alle Speicher-Module mögen damit arbeiten. Hier haben die Kollegen vom www.planet3dnow.de und ich ein wenig gerätselt, weshalb dies in Verbindung mit dem eigentlich guten Speicher von Crucial zu Instabilitäten führte, allerdings nur bei Verwendung eines 256 MB Speichermodul.

    Wir fanden letztlich heraus, dass dies mit der internen Aufteilung der Speicherbänke auf dem Crucial Modul und dem Bank Interleave zu tun haben musste. Intern besitzt das Modul nur 2 Bänke. Stellte man das Bank Interleave manuell auf „2Bank", so funktionierte auch die DRAM Command Rate mit 1 Takt problemlos. Bei 4 Bank kam es zu den Instabilitäten. Ich habe alternativ die Tests mit einem Infineon DDR-Speichermodul vorgenommen, welches intern 4 Speicher Bänke aufweist und dieses Modul arbeitete problemlos mit 1 T
    Command Rate und 4x Bank Interleave. Es mag letztlich aber auch einfach nur daran liegen, dass das Crucial Modul nicht für dieses Timing spezifiziert ist.

    Hier sollte also jeder für sich, falls er über diese Optionen sein System tunen möchte, die für sich stabilste und schnellste Lösung suchen, was prinzipiell aber Bank Interleave 4 way und 2 T Command Rate sein dürfte (statt 2 Bank und 1T).

    [Ende des Auszugs]

    Vielleicht ist das Problem bei dir vergleichbar? Dieser Fehler tritt nur beim 8KHA auf, er ist beim 8KHA+ beseitigt worden.

    [Auszug aus dem 8KHA+ Review]:
    <a href="http://www.hardtecs4u.com/reviews/2001/ep8kha+/index5.php

    Im" target="_blank">http://www.hardtecs4u.com/reviews/20...ha+/index5.php

    Im</a> Bereich der Kompatibilität-Tests kam es ebenfalls zu keinen Ausfällen oder Auffälligkeiten. Hier noch ein Wort zur kritischen BIOS RAM Option Command Rate 1T / 2T, die selbstverständlich auch hier vorhanden ist. Kritisch ist diese Option, wie die meisten Anwender zwischenzeitlich wissen, nur dann, wenn der verwendete DDR-SDRAM Speicherriegel diese Timings nicht verträgt. Ein gutes Beispiel dafür ist unser Crucial DDR-SDRAM Speicher, welcher in der EP-8KHA mit diesen Timings (und in vielen anderen Platinen auf KT266 Basis) nicht stabil zum Arbeiten zu bewegen war.
    Unser Infinion DDR-RAM Speichermodul hingegen arbeitete mit diesen Timings absolut hervorragend.

    Ein Gegenbeispiel allerdings ist die ASUS A7V266 gewesen, welche mit beiden Modulen bei CR 1T stabil arbeiten konnte. Man darf also sagen, dass je nach Speicher und Platine dieses Timings eine "Kann-Option" darstellen, aber keine "Muss-Option". Also galt es für uns noch zu klären, ob die EP-8KHA+ hier gleich reagierte wie ihr Vorgänger. Zu unserer Überraschung liefen die 1T Timings mit dem Crucial Speicher stabil.

    [Ende des Auszugs]

    Gruß
    Tobias



    (Geändert von Tobzi at 14:06 - 12. Oktober 2001)

  6. Fehler"Registry" #5
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Danke Tobzi,
    Du hast mir sehr geholfen, ist aber doch ziemlich eigenartig...müsste doch eigentlich mit ´nem Biosupdate zu beheben sein, oder?!
    Auf "Normal" läuft Speicher auch ziemlich normal, da hätte es dann wahrscheinlich auch ein 256"NoName"-Riegel getan.
    Eigentlich schade, also Danke für Deine Hilfe...
    Ciao Waterman


Fehler"Registry"

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.