Hilfe mein Rechner bleibt stehen (4PDA5)

Diskutiere Hilfe mein Rechner bleibt stehen (4PDA5) im Motherboards, Mainboards (sonstige) Forum im Bereich Motherboard, Mainboard; Hallo erstmal, ich habe heute mein Laptop gegen einen super Rechner getauscht....soviel zur Theorie System : Epox 4PDA5 Intel Pentium 4 Proz. mit 3,0GHz und ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 13
 
  1. Hilfe mein Rechner bleibt stehen (4PDA5) #1
    Newbie Standardavatar

    Unglücklich Hilfe mein Rechner bleibt stehen (4PDA5)

    Hallo erstmal,

    ich habe heute mein Laptop gegen einen super Rechner getauscht....soviel zur Theorie

    System :

    Epox 4PDA5
    Intel Pentium 4 Proz. mit 3,0GHz und HT Technologie
    2 Gb Ram (im Dualchannelmode)
    550W Netzteil usw...

    Als ich das Teil bekommen habe war eine Geforce FX5900XT drin, ich habe dann erstmal Windows XP installiert und die Updates gezogen. Aber nach einiger Zeit blieb der Rechner aus heiterem Himmel stehen. Nach zahlreichen Neustarts hatte ich zumindest Windows und die ganzen Treiber installiert, immer noch in der Hoffnung, das hört irgendwann auf mit dem stehenbleiben.
    Einige Stunden später mußte ich aber leider feststellen das GAR NICHTS besser wurde. Nachdem ich alle Speicherstreifen einzeln probiert hatte, (der Rechner blieb immer noch einfach stehen) habe ich aus lauter Verzweifelung mal die GraKa von meiner Frau genommen (Geforce Ti 4200) und plötzlich lief alles ?! Naja, also hab ich den Typ angerufen und der kam mit einer "Ersatzkarte", einer ATI Radeon 9800Pro und ich dachte schon, alles wäre gut... Leider nicht, auch hier blieb der Rechner nach kurzer Zeit stehen.
    Nachdem das ganze nun schon gute 8 Stunden dauerte habe ich mich also entschieden (der nette Mann konnte mir nicht helfen da keine weitere Hardware zum austauschen vorhanden), die Ti4200 drin zulassen und die 5900XT erstmal in den Rechner meiner Frau zu stecken. Endlich konnte ich nun mein geliebtes "Boiling Point" starten... PUSTEKUCHEN !!! Nach ca. 10 Minuten blieb der Rechner wieder stehen
    Bei Epox auf der Seite unter "FAQ Mainboards" steht überhaupt nichts und jetzt bin ich echt verzweifelt, eigentlich wollte ich nur meine letzten beiden Urlaubstage mit ein bischen zocken verbringen, und statt einem voll funktionstüchtigem Laptop hab ich jetzt nen echt netten Rechner, der nur leider nicht läuft.
    Weiß irgendjemand Rat ? Ich wäre echt sehr dankbar für jegliche Hilfe !!!

    Vielen Dank schon mal

    Thomas

  2. Standard

    Hallo Der Thomas,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hilfe mein Rechner bleibt stehen (4PDA5) #2
    Volles Mitglied Avatar von P.K.

    Mein System
    P.K.'s Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon LE-1640 (Single-Core, 2,6 Ghz)
    Mainboard:
    Biostar A740G M2+
    Arbeitsspeicher:
    2 GB
    Festplatte:
    WD 160 GB
    Grafikkarte:
    Onboard
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    Benq FP567s
    Netzteil:
    Ultron UN-380PFC
    Betriebssystem:
    Windows XP
    Laufwerke:
    Ricoh MP5240A
    Sonstiges:
    TV-Karte: Leadtek Winfast TV 2000 XP Expert

    Standard

    Nunja, der "Standard-Tip" hier in diesem Forum ist: Erstmal Everest installieren und alle Werte die unter "Computer --> Sensoren" stehen, hier rein posten.

  4. Hilfe mein Rechner bleibt stehen (4PDA5) #3
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    ... natürlich muss die Kiste belastet werden, Prime95 eignet sich gut dafür. Idle-Spannungen / -temperaturen (Idle = keine Last) sagen nicht so viel aus.

  5. Hilfe mein Rechner bleibt stehen (4PDA5) #4
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    O.K., danke erstmal :)

    Hier kommen die Werte :

    Informationsliste Wert
    Sensor Eigenschaften
    Sensortyp Winbond W83627THF (ISA 290h)
    Motherboard Name Epox 4BDA / 4BDM / 4BEA / 4G4A / 4GEA / 4PDA / 4PEA / 4PGA Series

    Temperaturen
    CPU 40 °C (104 °F)
    Aux 33 °C (91 °F)
    WDC WD1600JB-00GVA0 37 °C (99 °F)

    Kühllüfter
    CPU 1010 RPM

    Spannungswerte
    CPU Core 1.52 V
    +5 V 5.11 V
    +12 V 10.82 V
    +5 V Bereitschaftsmodus 5.06 V
    VBAT Batterie 3.23 V
    DIMM 3.14 V
    AGP 1.33 V

  6. Hilfe mein Rechner bleibt stehen (4PDA5) #5
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Die 12V-Leitung ist arg niedrig (von welcher Firma ist das NT?)... Hast Du (oder ein Bekannter) ein Digitalmultimeter? Dann miss damit nochmal die 12V-Leitung (gelb -> 12V, schwarz -> Masse (0V))...

    Die DIMM-Spannung (RAM) ist wieder sehr hoch (Grillparty, schau mal im Bios, ob Vdimm auf "Auto" steht), ist vielleicht auch ein Auslesefehler...

    Edit: Die hohe DIMM-Spannung kann aber auch die 3,3V-Schiene sein...

  7. Hilfe mein Rechner bleibt stehen (4PDA5) #6
    Volles Mitglied Avatar von THe Bang 2

    Mein System
    THe Bang 2's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 3500+ @ 2900MHz
    Mainboard:
    DFI Lanparty UT nF4 Ultra-D/G
    Arbeitsspeicher:
    2 x 1024 MB Speedline @ 264 MHz
    Festplatte:
    2 x Samsung SP160C SATA @ Raid 0, 1 x Samsung SP160C SATA, 1x Maxtor PATA 200GB
    Grafikkarte:
    XFX 7900 GT/470 ViVo, Vmod auf 1,5 V
    Soundkarte:
    Onboard :D
    Monitor:
    Syncmaster 930 BF 19"
    Gehäuse:
    Antec Bigtower
    Netzteil:
    Tagan TG430-U15
    3D Mark 2005:
    ~ 10000
    Betriebssystem:
    Windows XP Prof SP2
    Laufwerke:
    LG 4163b-DVD-Brenner

    Standard

    die 12V schiene is über 1V drunter - das wirds wohl sein - is ja auch die am meisten belastete schiene im netzteil....

  8. Hilfe mein Rechner bleibt stehen (4PDA5) #7
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    An Schlaf ist nicht zu denken...

    Also die +12 steht im Bios bei 12,35V (12,23-12,35) und die Dimm Spannung stand aus irgendeinem Grund (ich war´s nicht) auf +0,10..ich hab sie jetzt auf 0,00 gestellt aber Everest sagt immer noch 3,14..vielleicht ist es ja echt ein Auslesefehler.
    Das Netzteil könnte evtl. "Power" heißen aber um zu schauen müßte ich es ausbauen und den Krach riskiere ich um diese Uhrzeit lieber nicht mehr. Es ist jedenfalls Goldfarben und macht einen seriösen Eindruck (lol)...
    Ich hab noch mal die linke Seitenwand abgemacht und teste jetzt noch mal Boiling Point, vielleicht ist es ja auch echt nur ein Temperatur Problem.
    Bei den beiden "großen" GraKas mit extra Stromanschlüssen (5900XT und 9800Pro) ist er übrigens wesentlich schneller abgeschmiert.

    Vielen Dank schon mal für die Hilfe :)

  9. Hilfe mein Rechner bleibt stehen (4PDA5) #8
    Hardware - Junkie Avatar von eagle

    Standard

    ähmm,

    LC Power steht da drauf ? dann wech damit und anständiges NT testen !
    obwohl ich auch schon bestimmt ein gutes dutzend von denen Verkauft und eingebaut hab, ist den dingern nicht wirklich viel zu zutrauen.
    wenn du die Karten von Nvidia zu ATI wechselst lösche die treiberreste mit Driver Cleaner. !!


Hilfe mein Rechner bleibt stehen (4PDA5)

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.