K7T266 PRO2 RU Problem inst. 4in1 ME

Diskutiere K7T266 PRO2 RU Problem inst. 4in1 ME im Motherboards, Mainboards (sonstige) Forum im Bereich Motherboard, Mainboard; Habe das MSI K7T266 PRO2 RU REV 2.0 und nur  Probleme! Also Board eingebaut alles angeschlossen und dann über Nacht mit einem Festplattentest von Diskette ...



 
  1. K7T266 PRO2 RU Problem inst. 4in1 ME #1
    waldfrucht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Habe das MSI K7T266 PRO2 RU REV 2.0 und nur  Probleme!
    Also Board eingebaut alles angeschlossen und dann über Nacht mit einem Festplattentest von Diskette laufen lassen. Am nächsten Morgen lief der Rechner noch und die Festplatte war laut Test auch OK. Prozessor Temperatur bei 38-39 Grad laut Bios. Ich habe in der ganzen Zeit noch nie eine höhere Temperatur gehabt und das Gerät lief fast das ganze Wochenende (Seitendeckel links und rechts sind im Moment noch ab).
    Erstes Problem ergab sich schon beim Einstecken der PS/2 Maus (Genius NetMaus Pro mit Rad). Sobald ich die einstecke hab ich keine Ausgabe mehr auf dem Bildschirm. Die Maus ist OK da sie an einem anderen Rechner von mir schon über 1/2 Jahr funktioniert hat/noch funktioniert. Steck ich eine Microsoft PS/2 Maus an funktioniert alles 100%.
    So dann hab ich im Setup Default geladen, Festplatte erkennen lassen und alles abgeschaltet was ich im Moment nicht brauche Powermanagment, Raid COM 2, Modem, USB nur Port 2 (ist ja wohl der Port für USB 1.1). Die PNP Einstellungen für die PCI Slots habe ich laut TECCentrale Guide auf 1/5 = IRQ 11  2=IRQ10 3=IRQ5 4=IRQ9 eingestellt . In Slot 4 habe ich einen Adaptec 2940 AU eingebaut.
    Dann habe ich Windows ME installiert. Bis hierhin gab es keine Probleme. Er hat zwar noch Ausrufezeichen hinter Sound und USB im Gerätemanager das soll aber wohl normal sein am Anfang weil die Treiber fehlen. Hier habe ich ein Ghost Image gezogen um die Zeitaufwendige Neuinstallation bei Fehlern zu umgehen.
    Dann gingen die Probleme los. Ich habe versucht die 4in1 Treiber zu installieren. Von der Original CD beim Board, als Dowload Version aus dem Internet und von einer Heft CD. Es waren Versione 4.37 und 4.33 die ich Installiert habe. Probiert zuerst nur die INF Treiber zu installieren oder INF, APG, IDE alles zusammen. Das Ergebnis war immer dasselbe nach der Installation beim hochfahren kam ein Blue Screen Windows Schutzverletzung. Ich habe alle erdenklichen Kombinationen ausprobiert. Er hat wohl noch den IRQ Holder für PCI installiert, irgendwie hat der den immer dreimal gefunden und dann nichts. Im Bios die IRQ Einstellungen auf Auto gestellt und Clear VRam (oder so ähnlich) kein Erfolg. Das Ding will einfach nicht funktionieren. Dann habe ich den SCSI Controller ausgebaut, und alles noch einmal ohne Versucht ohne Erfolg. Habe sonst noch andere Einstellungen im Bios versucht nichts. ME öfter neu installiert (nicht vom Image) und alles probiert nichts. Habe versucht im Gerätemanager IRQ Handling von Betriebsy
    stem auf BIOS umzustellen kein Erfolg. Habe ein Downgrade auf Bios Version 3.2 gemacht (Default geladen) und noch mal alles Versucht ohne Erfolg. Habe den FSB auf 100 Mhz eingestellt da es ja schon mal Probleme gab mit zu schwachen NT. Hier wieder neu installiert und Test nicht OK.

    Das es am Netzteil liegt glaube ich nicht da es ja ohne die Treiber länger und Stabil  läuft.
    Ich bekomme zwar die Ausrufezeichen im Gerätemanager weg wenn ich die Treiber zu erst installiere aber bei den 4in1 Treibern dann scheitere ich immer.

    ????

    Ich habe jetzt noch einige zusätzliche Fragen
    Laut den diversen Berichten im Forum gibts ja Probleme mit Netzteilen.
    Ich war bei AMD auf der Internet Seite. Dort stehen aber nur Empfohlene Netzteile nicht die Mindestvoraussetzung für Amper bei den einzelnen Spannungen. Da mein Netzteil bei 12V ja nicht der Renner ist weiß ich nicht ob das Reicht. Um das NT aber Umzutauschen bräuchte ich die genauen Mindestvorgaben von AMD für ein System.

    Im Forum schreibt der eine das Master IDE Laufwerk muß an den ersten Anschluß 80 Poliges Kabel) der andere es muß ans Ende. Was ist denn jetzt richtig? Muß der Blaue Stecker aufs Board und grau und weiß für Festplatten oder anders herum?

    Bei meiner Festplatte wird beim hochfahren immer PIO Mode4 und UDMA5 für sie angezeigt. Ist das jetzt UDMA 100 oder stimmt da etwas noch nicht? Im Bios erkennt man den Mode ja nicht unter Festplatten Erkennung und im ersten Menu Punkt. Dort steht nur on oder so was.

    Rechner läuft Grunsätzlich stabil mit FSB133 und CL2,5 Einstellung. Habe auch mal mit FSB 100 getestet hat aber nichts gebracht.

    Meine Ausstattung:

    MSI K7T266 PRO2 RU REV 2.0 BIOS 3.3 und 3.2 Original MSI
    2x 256 Samsung Speicher CL 2,5 (laut Bios SPD Händler meint CL 3)
    Gainward GeForce 2 TI 450 GS TV Out
    AMD XP 1600 mit CoolMaster und Papst Lüfter
    IBM IDE Platte 60GB 7200 U mit 80 Polligem Kabel als Master an IDE 1
    IDE CR-Rom mit 40 Polligem Kabel als Master an IDE 2
    Netzteil 300 Watt (12V - 15A   5V -30A)

    Danke schon einmal für eure Hilfe!!!

    P.S. War ein super Wochenende. -

  2. Standard

    Hallo waldfrucht,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

K7T266 PRO2 RU Problem inst. 4in1 ME

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.