k7v dragon plus & athlon 1900+

Diskutiere k7v dragon plus & athlon 1900+ im Motherboards, Mainboards (sonstige) Forum im Bereich Motherboard, Mainboard; Ich habe mir das soyo k7v dragon plus board gekauft und einen athlon 1900 +. dieses "******" Board erkennt meinen prozessor nicht und wenn ich ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 15
 
  1. k7v dragon plus & athlon 1900+ #1
    andreas
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Ich habe mir das soyo k7v dragon plus board gekauft und einen athlon 1900 +. dieses "******" Board erkennt meinen prozessor nicht und wenn ich von Hand die taktfrequenz usw. im Bios einstelle fährt die Kiste überhaupt nicht mehr hoch. Biosupdate hab ich auch schon hinter mir Hilft mir bitte mal jemand?

  2. Standard

    Hallo andreas,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. k7v dragon plus & athlon 1900+ #2
    Needhelp
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Glückwunsch! Willkommen im Club!
    Bei mir funzte der 1700 MHZ Proz. nicht. Mögliche Fehlerquellen:
    Proz. platt (kommt vor), Speicher nicht kompatibel (AMD-Website&#33, Netzteil nicht stark genug (auf Ampere-Zahl bei 3,3 Volt achten, sollte mindestens bei 25 A liegen), ebenfalls AMD Webside.(Empfohlen: 350-Watt Enermax-Netzteil)
    Bei mir war's der Kühler Global Win WBK 38. Lt. Amd-Support keine Wärmeleitpaste verwenden. Läuft der Proz. im FSB 100, aber nicht im FSB 133, liegt möglicherweise ein Temperaturproblem vor. Ansonsten: Niemals aufgeben..

  4. k7v dragon plus & athlon 1900+ #3
    Joachim Mertelmeyer
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hallo,
    ich möchte auch Mitglied im Dragon+Club werden. Bei mir ists ein 1800+ mit den gleichen Symptomen (100 Mhz FSB läuft, 133 bootet nicht). Komme dann noch nicht mal ins BIOS und habe mir schon überlegt, ob ich den BIOS-Reset-Jumper nicht auf die Reset-Taste legen sollte, damit ich nicht so oft bücken muss.
    Habe schon wirklich viele Rechner zusammengeschraubt, aber soetwas noch nicht erlebt. SOYO hat das Teil gehabt und die CPU ausgetauscht (-> nix). Der Händler hat es einen Tag gehabt und "getestet" (-> nix). Das BIOS ist buggy (zweimal CPUFAN1) und das Board ist echt nur was für Masochisten.
    Wirklich alles (Speicher, Grafikkarte, Gehäuse mit Netzteil und sogar die Tastatur) getauscht (-> nix).
    Packe den Kram zusammen, schicke es dem Händer und übergebe die Sache meinem Anwalt, da ich seit dem 11.12.2001 fast jeden Abend daran rumschraube (Damit dürfte ich wohl der "Enduro" unter den Msos sein).


    CU

  5. k7v dragon plus & athlon 1900+ #4
    Bulle
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Na... is doch eigentlich ne relativ einfache sache, wenn der Rechner mit 100Mhz aber nicht mit 133Mhz laufen will. Den Prozessor kann man meistens (aber nicht immer) ausschließen. Häufiger kommt da aber der Speicher in betracht. Viele denken immernoch, das die qualität des SD-Rams 1:1 auf DDR-SD-Ram übertragbar ist. Dem ist aber bei weitem nicht so. No-Name DDR´s sind teilweise das schlechteste was es gibt. Beim Dragon (und eigentlich auch bei anderen Boards) sollte man am Speicher sparen, da das eine wichtige Kompentente für die Stabilität des gesamtsystems ist. Probiert mal Markenspeicher ala Micron. Damit sollte euer fehler behoben sein. Ansonsten kann man im BIOS das Speichertiming(in den DRAM einstellungen) auf auf 100Mhz und den Systemtakt auf 133Mhz stellen. Bei den DRAM einstellungen sollte man möglichst alles Manuell einstellen, da die SPD´s zumteil schlecht Programmiert sind.

    Greetz
     Bulle

  6. k7v dragon plus & athlon 1900+ #5
    Bulle
    Besucher Standardavatar

    Standard

    hab grad das mit dem AMD-Support gelesen von wegen keine Wärmeleitpaste verwenden... soviel zum AMD-Support... Wärmeleitpaste sollte man immer verwenden... vorher sollte man natürlich das Wärmeleitpad entfernen... das ist das, was AMD damit meint, wenn sie schreiben, kein Wärmeleitpaste verwenden. Da diese mit Pad ausgeliefert werden. Diese sind allerdings ehr schlecht, was den Wärmeübergang angeht.

  7. k7v dragon plus & athlon 1900+ #6
    Sonic
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hallöchen...

    Habe hier das Dragon Plus! und nen AMD Athlon "C" mit @1533... DDR 266 und Turbo im Bios eingestellt (hilfts was?)...

    Mit meiner Gainward GF2 Ti und meiner SB Lve Audigy läuf eigentlich alles soweit spitze.

    Habe mir jetzt nen Athlon XP mit 1733 gekauf. Der saugt erstmal ordentlich Vcore und wird womöglich nich unterstützt???

    Testen wir, ich melde mich dann nochmal desbezüglich...

    Wegen dem Booten... das Problem hatte ich auch schonmal.
    Auf 100Mbz FSB bootet er, auf 133 nicht...

    Das liegt wohl mitunter daran, dass das Board bei Lüftern, die unterhalb von 3500 oder 4000 upm drehen, ab einer gewissen Taktfrequenz nicht mehr bootet. Ich hatte den NB Gladiator VSA3 Pro, 3000 upm und prompt bootete der Rechner nicht mehr mit 133, sondern nur noch mit 100FSB... den alten Lüfter mit 5200upm wieder auf Fan1 gesteckt und woi´la ... Rechner boooootet wieder.

    Wieviel upm genau der Lüfter haben muss, weiss ich nicht. Auch, wieviel Mhz die CPU maximal haben darf, kann ich nicht sagen. Nur eben, was ich mit dem VSA3 von Blacknoise erlebt hab.

    Vielleicht hilft´s ja jemandem...  

  8. k7v dragon plus & athlon 1900+ #7
    Michael
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hallo
    Habe auch ein Dragon plus und einen AMD 1900 XP, Bios ist vom 18.12.2001, 1 x 256 MB Infineon, 2 x Maxtor 40 GB 7200 Umin, 1 x IBM 60 GB 7200 Umin, 1x IDE Streamer, 1x Pioneer DVD 105, 1x CD Brenner Aopen. An PCI:
    1 GF3 AGP
    PCI Slot 1: leer
    PCI Slot 2: leer
    PCI Slot 3: leer
    PCI Slot 4: Netzwerkkarte
    Onboard Sound ist an, Usb und LPT deaktiviert, Speichertiming auf schnellstes, CPU im Turbomodus.
    CPU Lüfter VERAX , ist Superleise, Temperatur unter Volllast bei 68 Grad, keine Probleme,
    achja, Netzteil ist ein Enermax 365,
    System läuft superstabil, CPU wurde auch ohne probs erkannt, nur Umstallung von 100 auf 133 mußte ich machen.

    Hast du schon einen anderen Speicherriegel probiert? Oder das Speichertiming ganz runtersetzen und dann den FSB auf 133 Mhz stellen. Wenns dann funktioniert, ist es der Speicher.

    Gruß
    Michael

  9. k7v dragon plus & athlon 1900+ #8
    prezident
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Ich habe das Problem mit meinem XP 1700+. Der Computer fährt garnicht erst hoch wenn eine XP CPU aufgesteckt ist, piept auch bei absichtlich produzierten Fehlern nicht. An einem zu schwach drehendem Lüfter kann es nicht liegen, laut Soyo Support startet das Board, aber stellt sich dann wieder ab. Der RAM ist von Samsung, BIOS Reset habe ich mehrfach versucht. Das Problem habe ich mit meinem Duron 750 nicht. Der Soyo Support hat mir jetzt geraten das Board bei meinem Händler umzutauschen, ich freue mich schon auf die Wartezeit, mal sehen ob es sich lohnt.


k7v dragon plus & athlon 1900+

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.