NF7-S v2.0 und Barton 2500+ schaltet immer wieder ab

Diskutiere NF7-S v2.0 und Barton 2500+ schaltet immer wieder ab im Motherboards, Mainboards (sonstige) Forum im Bereich Motherboard, Mainboard; wenn du überhaupt nicht weiter kommst empfehle ich dir wirklich das D26 Mantarays XT bios also das "D26 Mantarays XT 1T" bei 2x256 mb, und ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 9 bis 16 von 40
 
  1. NF7-S v2.0 und Barton 2500+ schaltet immer wieder ab #9
    Hardware Vernichter Avatar von Tufix

    Mein System
    Tufix's Computer Details
    CPU:
    X2 3800+ | XP-90 C
    Mainboard:
    DFI nF4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    Speedliner 2 GB
    Festplatte:
    Hitachi T7K250 SATA II
    Grafikkarte:
    Sapphire X800 GTO²
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    EIZO FlexScan F77S
    Gehäuse:
    Thermaltake XaserII
    Netzteil:
    Seasonic S12-600
    Betriebssystem:
    WIN-XP Pro

    Standard

    wenn du überhaupt nicht weiter kommst empfehle ich dir wirklich das D26 Mantarays XT bios
    also das "D26 Mantarays XT 1T" bei 2x256 mb, und das "D26 Mantarays XT 2T" bei 2x512 mb
    das werden dir hier viele bestätigen können, dass dieses bios erste sahne zum übertkaten ist
    ich selber hab es übrigens auch drauf

  2. Standard

    Hallo Meister Propper,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. NF7-S v2.0 und Barton 2500+ schaltet immer wieder ab #10
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Wenn das Teil rumpiept mit nem dauerhaften Sirenengeräusch liegt das meines erachtens daran:

    schalt doch mal unter PC Health Status den Punkt mit Autoshotdown Cooler Detection (Shutdown if CPU Fan fail) bla oder so aus... sry weiss nimmer genau-- ich mein der misst die Drehzahl und wenn das teil nich dreht weil zu
    kühl dann schaltets aus... gruss

    edit: ansonsten solltest du versuchen die latenzen erst mal bei 2.5 ans rennen zu bekommen. Die kannst dann immernoch scharfstellen. Ausserdem wuerde ich empfehlen das teil gut zu kühlen! Weiss nich lukü war mir zu kritisch im sommer (70 Grad aua wakü musste her!) Ansonsten beschädigt sich die AMD glaub ab 80 grad. Weiterhin Neues BIOS aufpusten... das Aktuelle unterstützt Thortons usw... weiterhin die Overclocked Chipset Latencies (CPU Interface Disabled - Enabled) Versuchen. Bei enabled setzt das board schärfere Latenzen am Chipsatz an. Das Thermalthrottling Bremst die CPU bei zu hoher Temperatur (mhz? - Stabil im betrieb takten?) CPU Disconnect belassen wie default im BIOS... wurde von den Herstellern so geregelt.

    mein Sys:

    NF7-S v.2 @ Waterchill @ ATI X850 XT @ Corsair 3200 2.7v cl 2-2-3-6 2500+ @ 2200 mhz 1,675 v; Cpu Disconect default; Thermalthrottling - Disabled, und CPU Interface - enabled.

    Weiterhin Solltest du wie ich schon lange im ABIT forum gefunden habe Für den SATA Raid ... da gibts einen wert hab ich auch nich ganz im kopp, von 30 ms auf 1 ms setzen, das behebt ein Problem bei dem Die platten im Windows nicht 100 % sync liefen und ausserdem hab ich noch einen für die Platten falls du probleme mit stabilen Betrieb von Raid 0 hast, die PCI Latencie auf 64 Clocks erhöhen... Fällt kaum auf bringt aber etwas luft in den PCI cycle (BUS).

    hoffe geholfen zu haben.

    D!sk

  4. NF7-S v2.0 und Barton 2500+ schaltet immer wieder ab #11
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Nun nochmal - (arbeite nie mir einem instabilen System;) )

    @Tufix, das Bios werd ich mir mal genauer ansehen

    So hab gedowngraded auf 2.6, ist irgendwie besser als 2.7 (kann auch Einbildung sein :))
    Probiers trotzdem lieber nochmal asynchron...! Koscht doch nix...
    Jo naja guter Tip, aber am Speicher liegts net ;)
    Und außerdem pipt er nich "wie ne Feuerwehr", sondern meldet einen Beep-Code!
    Naja steht nix dazu im Handbuch, und auf einschlägigen Seiten auch net so richtig. Es piept lang in großen Abständen, deute es als Abschaltwarnung ;) wegen Überhitzung
    Wenn du beim Start schon über 50°C hast, wundert es mich nicht wenn deine CPU dann versagt
    Ja okay hab bisschen übertieben, aber es scheint, als würde der Prozessor so oder so übelst heiß, auch ohne übertakten. Und wenn ich dann Vcore auf 1.8 stelle wird es dann Probleme mit der Temperatur im Inneren geben. Ich denke die Springt da wie wild und da erreicht die scheinbar die kritischen Temperaturen.
    Damit haben es boidsen und Twin_Four auf den Punkt gebracht
    Da ist sprichwörtlich die Kacke am dampfen.

    Das der Computer aus geht liegt definitiv an der Temperatur, da ich grad mit 1,875V und 2,1GHz den Proz auf 67 gebracht habe und wenn man nach Twin_Four geht wären das so um die 75°, wo der Prozessor versagt.

    Hab glaub auch nicht "den" Kühlkörper für solche Sachen: Thermaltake PIPE 101 mit 92mm Papst.
    Kann man mit dem überhaupt was anfangen? Wenn ihr Empfehlungen habt her damit, wenn möglich, das ich gleich den Papst nutzen kann ?!
    Hm naja und den Proz kann ich auch gleich entsorgen

  5. NF7-S v2.0 und Barton 2500+ schaltet immer wieder ab #12
    Computer Doktor Avatar von Twin_Four

    Mein System
    Twin_Four's Computer Details
    CPU:
    Kentsfield Q6600 G0 @3,6Ghz(400Mhzx9) CuplexEvo1.1
    Mainboard:
    Asus P5B Deluxe WiFi; 400Mhz FSB; NB Watercooled
    Arbeitsspeicher:
    2 x 2GB Mushkin Sp2-6400 CL5
    Festplatte:
    320GB @Raid0 2*160GB SATA-II HDT22516DLA380 // 500GB @Raid0 2*250GB SATA-II HDT22525DLA380
    Grafikkarte:
    MSI 8800GT OC // aquagrafx // 760mhz/1860mhz/1000mhz
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Extreme Music & Teufel Concept G THX 7.1
    Monitor:
    Samsung PS 50 B 679 50" Plasma TV FullHD
    Gehäuse:
    Gehäuse mit Volldämmung/ 240er & 2x360er AirplexEvo extern/ Aquastream-XT Ultra/ Tank-O-Matic PLUGON
    Netzteil:
    be quiet! Dark Power Pro 530W
    Betriebssystem:
    XP Professional // Vista Home 64Bit
    Laufwerke:
    LG BE06LU10 Super Multi Blue Blu-ray Disc Rewriter & HD DVD-ROM Drive
    Sonstiges:
    G11 Tastatur // MX518 Maus

    Standard

    also 1,8V ist viel zu viel für ne Luftkühlung, und bei den Temps überhaupt nicht angebracht. Bei 1,75V sollt bei dir das Ende der Fahnenstange sein, sonst brätst du dir deine CPU bald durch. Selbst mit Wakü geh ich nicht über 1,85V bei gerade mal 40°C !!!!

    Besorg dir nen neuen Kühler, oder sorge für bessere Durchlüftung im Case!
    Beballere deine CPU nicht mit so hohen VCore, sonst seh ich bald bei dir schwarz.

  6. NF7-S v2.0 und Barton 2500+ schaltet immer wieder ab #13
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Ach ganz vergessen!

    Dies Abschaltproblem ist mir unheimlich!
    Ich hab im Bios autoshutdown abgestellt und alles andere, was irgendwie soetwas verursachen könnte auf 90° gestellt. Die 90° hab ich nur noch nie erreicht, deshalb wunderts mich, das der abschaltet, sollte normalerweise nicht passieren, oder? ( wollte eigentlich den Barton in den ewigen Prozessorhimmel schicken, natürlich nicht wirklich ^^)

    Aber wird schon so sein, dass da der Prozessor net mitmacht.
    @FDISK thx für die Tipps's wer mal bisschen die Optionen anpassen und bei dem SATA Raid 0 ist mir noch nix aufgefallen, wie macht sich das bemerkbar?

    Ach ja und den Lüfter Tipp nicht vergessen

    erstmal

  7. NF7-S v2.0 und Barton 2500+ schaltet immer wieder ab #14
    CO² Schleuder Avatar von boidsen

    Mein System
    boidsen's Computer Details
    CPU:
    Brain 1.0, Multi-Core, multi-HT-fähig
    Mainboard:
    Knochengerüst mit allen erforderlichen Anbaumöglichkeiten
    Arbeitsspeicher:
    ca. 5 PB, Kurzzeitgedächtnis
    Festplatte:
    ca. 500 PB, Langzeitgedächtnis
    Grafikkarte:
    Sehzentrum, Dual Head, voll 3D-fähig, OpenReality-kompatibel
    Soundkarte:
    Hörzentrum, Rundum-Surroundsound
    Monitor:
    zwei Augen, brillenlos
    Gehäuse:
    vollbewegliches Bio-Case aus Haut, Muskeln, Sehnen, Fett, Bindegewebe - Mod: Bierbauch
    Netzteil:
    Zweikammerherz mit zwei Vorstufen
    3D Mark 2005:
    ???
    Betriebssystem:
    God 1.0, catholic Edition, modded by my own (siehe CPU!)
    Laufwerke:
    Zwei elektro-biochemo-mechanische Laufwerke zum Gehen/Rennen/Klettern/Schwimmen

    Rotes Gesicht

    Woher weißte denn, dasses nich am RAM liegt?!?
    Wieso kannste den Proz entsorgen?!? Isser jetzt futsch nach Deinen OC-Versuchen?
    Woher weißt Du, dasser die 90°C nie erreicht hat?!?

    Und außerdem: Wenn wir Dir hier helfen sollen, mach bitte ehrliche und keine "bißchen übertriebenen" Angaben...!!! Vera... können wir uns selber... So macht helfen irgendwie keinen Spaß...

    Und versuch bitte, Dich klarer und v.a. mit einigermaßen verständlicher Schreibweise auszudrücken!

    -->> Versuchs einfach mal mit ´n bissel mehr Ruhe und Systematik - Hardware geht nich mitm Holzhammer...!

  8. NF7-S v2.0 und Barton 2500+ schaltet immer wieder ab #15
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    kommt drauf an.. bei meinem bruder is der Sockel vom mainboard verkokelt die CPU lauft weiterhin aber einwandfrei *g* armes MSI board.... guter Barton!

    Hmm... Also ich hatte vorher nen Arctic Cooler druff.. den mit den blauen LED s. Der hat mir persönlich aber nicht die Leistung gebracht. Zusätzlich nen Zalmann 90 MM am Seitendeckel (den füer das Anbringen am PCI slot) hats auch nich rausgeholt.. Zusätzlich lief noch n 80 er vor den 2 Seagates der rest übers NT wurde abgesaugt. Allerdings hat ich da noch die Hercules (Heatpipe druff gewesen) und für den Chipsatz auch nen passiven. Die Hercules wurde von Thermaltake 90 mm auch gekuehlt kann man sagen der luftstrom wurde unterhalb durch die geöffneten PCI bleche nach aussen gesaugt... Sprich ich hatte da drin ne richtige Zirkulation.

    Allerdings wurde das Teil immernoch um die 70 heiss, weil ich hier in der Bude sogar im Aquarium teilweise 30 grad hab, sogar wenns nich so heiss is. An kühleren tagen löste sich das Problem bei mir auch nicht und Auf LAN partys is sowieso immer Monitor - Menschen - Maschinen - Wetter - Luftzug - Stauhitze.

    wie macht sich das bemerkbar?
    wenn die ms runtersetzt veringer sich die Chance das sich dein Raid 0 nicht syncron hält und einfach auseinanderreisst im Betrieb.. unter anderem haben die Festplatten mit diesem problem "falls vorhanden" Geräusche von sich gegeben... Wurde aber irgendwann sogar im BIOS als default genommen... würde das trotzdem im Auge behalten falls du so ein prob überhaupt hast.

    Die PCI latency Timer Gibt einfach dem Raid mehr Luft mit der CPU zu kommunizieren. Und CD Rom wird eh nicht so oft angesprochen wie eine Festplatte.

    -- Als erfahrungswert.

    Gruss

    D!sk

  9. NF7-S v2.0 und Barton 2500+ schaltet immer wieder ab #16
    CO² Schleuder Avatar von boidsen

    Mein System
    boidsen's Computer Details
    CPU:
    Brain 1.0, Multi-Core, multi-HT-fähig
    Mainboard:
    Knochengerüst mit allen erforderlichen Anbaumöglichkeiten
    Arbeitsspeicher:
    ca. 5 PB, Kurzzeitgedächtnis
    Festplatte:
    ca. 500 PB, Langzeitgedächtnis
    Grafikkarte:
    Sehzentrum, Dual Head, voll 3D-fähig, OpenReality-kompatibel
    Soundkarte:
    Hörzentrum, Rundum-Surroundsound
    Monitor:
    zwei Augen, brillenlos
    Gehäuse:
    vollbewegliches Bio-Case aus Haut, Muskeln, Sehnen, Fett, Bindegewebe - Mod: Bierbauch
    Netzteil:
    Zweikammerherz mit zwei Vorstufen
    3D Mark 2005:
    ???
    Betriebssystem:
    God 1.0, catholic Edition, modded by my own (siehe CPU!)
    Laufwerke:
    Zwei elektro-biochemo-mechanische Laufwerke zum Gehen/Rennen/Klettern/Schwimmen

    Standard

    Was habt Ihr nur für Temp-Probleme?!? 70°C hatte ich einmal - als ich in ner Bierlaune wissen wollte, wie hoch mein 3200er XP (unlocked, aus der ersten Produktionswoche...) wohl geht. --> Die 70°C hatte er nach 12 Stunden prime mit 12,5x220@1.8V! Ansonsten darf er brav @Default seine Arbeit verrichten... Gekühlt wird er mit nem Cooltek CT8C-48CU - saubere Case-Belüftung is Ehrensache...

    Und die Abschaltfunktion würd ich auf 65°C setzen - dann biste auf jeden Fall auf der sicheren Seite!


NF7-S v2.0 und Barton 2500+ schaltet immer wieder ab

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Abit NF7 V2.0 asynchron

abit nf7 schaltet sich beim booten ab

abit nf7 schaltet ab

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.