Probleme mit dem 8KTA2

Diskutiere Probleme mit dem 8KTA2 im Motherboards, Mainboards (sonstige) Forum im Bereich Motherboard, Mainboard; Hallo Leute ! Ich nun zum ersten Mal auf diesem Board und möchte mich vorerst ganz kurz vorstellen : Ich bin 28 Jahre alt, Student ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 10
 
  1. Probleme mit dem 8KTA2 #1
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Hallo Leute !
    Ich nun zum ersten Mal auf diesem Board und möchte mich vorerst ganz kurz vorstellen :
    Ich bin 28 Jahre alt, Student , leidenschaftlicher AMD FREAK , und ich freue mich sehr von nun am mit euch alle zusammen Computerprobleme loesen zu können ( hoffetnlich kann ich auch mal was beitragen )
    Nun zu meinem Problem....
    Ich hab set längere Zeit einen Athlon auf dem EKTA2...jedoch habe ich zu meinem Entsetzen nur aerger bis jetzt ddamit gehabt...dh genau FREEZES...manchmal nach 5 minuten manchmal auch erst nach 5 h (((....vorallem wenn ich Everquest zocke, friert der Rechner meist sehr schnell komplett ein, so daß ich nur noch resetenb kann...
    Ich hab nun gestern den Rechner genau nach dem Konfigurationsvorschlag der Page hier installiert...jedoch friert er imnmer noch ein ....am ende des demos in 3dmark 2001 zb......so langsam weiss ich nicht mehr weiter ..ich habe schon echt viel ausprobiert ,..jedoch nichts hat zufriedenstellend funktioniert....evtl könnt Ihr mir ja helfen...
    Mein derzeitiges System:
    AMD Athlon 1000MHz
    Epox EP- 8KTA2 Board
    256 MB PC 133 Infinion Ram
    NVIDIA GeForce 2 MX
    Soundblaster Live 1024


    Bios vom 06/13/2001
    Via 4 in 1 4.29
    Direct X 8a
    Nvidia Detonator 11.00

    Ich bin sehr dankbar fuer jede Hilfe !

    Gruß
    Warlock




  2. Standard

    Hallo Warlock,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Probleme mit dem 8KTA2 #2
    Zidane
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hi..

    @Warlock, was hast du den für ein Netzteil, konnte zu schwach sein, womit das Board sehr unstabil arbeitet.
    Und welche IRQ´s werden vom welchen Gerät belegt, ne Doppelbelegung sollte nach möglichkeit nicht sein, diese kannst du Nachschauen indem du bei Win98Se
    dann unter Start, Programme, Zubehör, Systemprogramme, Systeminformationen, gehst, dann kannst du unter Hardwareresourcen bei IRQ, und Konflikte/Freigabe gucken was los ist, des weiteren kannst du mal hinschreiben wie du deine PC-Karten gesteckt hast, ist neustes Bios drauf, und als Detonator würde ich mal den von Teccentral verwenden, den man sich bei Downloads ziehen kann, und den alten löschen, habe selber damals bei den 12er drauf gehapt, und es lief alles beschießen, aber wo ich dann den installiert habe, lief es besser. Übertaketet hast ja dein System nicht oder ?, vielleicht helfen dir diese Tips weiter, ich selber habe das Epox8KTA3, den Nachfolger.

  4. Probleme mit dem 8KTA2 #3
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Hallo Zidane !

    Erstmal Vielen Dank fuer Deine Antwort ! )))
    Also, das Netzteil ist ein 300W NT ( Big Tower ).ich hoffe das reicht...irqs sind auch nicht doppelt belegt....ich habe ja im Moment nur 2 Karten drin...die Graka und die Live ( auf einem nicht-shared pci-steckplatz )....
    Was ich bei den unzaehligen Benchmarks entdeckt habe ist, daß der Rechner weitaus oefter bei den Demos einfriert, als bei den eigentlichen benchmarks...das  laesst ja eigentlich auf die live schliessen..allerdings habe ich dies auch mit einer pci 16 getestet und hatte das gleiche problem... ((
    Was bei der ganzen Sache so frustrierend ist, daß ich alle benchmarks und demos ( 3dmark 2000 und 2001 und FR ) laufen lassen kann und keine probleme auftauchen...dann, irgendwann ne Zeit spaeter, teste ich das nochmal, ohne ne Veraenderung vorgenommen zu haben, und was passiert...freeze ((
    Übertaktet habe ich auch nicht, und der Athlon hat bei Volllast eine Temperatur von 45°C max..
    Das Problem tritt bei Win98se und w2k auf (
    Ich hab irgendwie das Gefuehlt, daß es an den Bios einstellungen liegt...aber ich hab schon soviel getestet..agp2x etc etc etc..nix (...bzw ein bischen besser ist es geworden.

    Gruss warlock

    BTW.: MUSS man Live ware 3.0 installieren ,wenn man die neusten Live treiber auch installiert ?


  5. Probleme mit dem 8KTA2 #4
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    Hi Warlock
    Kenn den Det 11.00 nicht, aber mit verschiedenen Dets gabs immer wieder Probleme.

    Ich benutze derzeit den 12.90 auf ASUS (GF2 MX) umgebastelt, und der läuft erstaunlich stabil. wie der gute 6.31c, und das mit AGP4x und Fastwrites.

    Im Bios den AGP Driving Control auf EA. (Stelle ich generell ein und hab nie Probleme damit)

    Die CPU Vio Voltage auf 3,45
    und die CPU VCore auf 1,825 jumpern, vielleicht hat das Netzteil ja doch Spannungsschwankungen.
    Das normale Stromnetz ist ja i.O., oder ?

    Das einzige was mir zu SB einfällt ist, die SB Emulation in der Autoexec mittels REM emm386.exe deaktivieren.

  6. Probleme mit dem 8KTA2 #5
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    @ppm027
    Vielen DAnk für Deine Antwort ...
    Ich teste das gleich mal an ))
    Noch 2 Fragen dazu :
    Wenn ich die Voltage und die vcore veraendere, würde das eventuelle Spannungsschwankungen des NT ausgleichen oder wo liegt der Vorteil darin ?
    Wo liegt der Vorteil wenn ich die emm386.exe deakitiviere ?
    Ich weiss, wahrscheinlich sind das fuer Euch Newbie Fragen, abe rich hoffe ihr verzeiht mir . ))

    Danke
    Gruss Warlock

  7. Probleme mit dem 8KTA2 #6
    Zidane
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hi..

    @Warlock, wenn du die VIO und Vcore erhöst, lauft das System stabiler, wenn du z.b übertaktest, mußt du die Spannung auch erhöhen, damit er stabil läuft.
    Zu der SB, Emu16-DOS - Modus du kannstim BIOS z.b
    PCI-CLK auf 32 stellen, bei PCI/PNP Register, und bei Chipsatz, PCI-Delayed-Transaction, desablen, und den IRQ, des Spiele-DOS Modus, mit Dricker sharen, bei mir habe ich es so eingestellt, keine Probleme, stellt man es jedoch nicht so ein, und spielt man dann mal nen altes Spiel hängt sich das System auf, das ist Sicher!, sowohl beim Epox8KTA/3 denke auch beim 2. Dann kannst es noch nach ppm007 Methode versuchen.

  8. Probleme mit dem 8KTA2 #7
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    Hi Warlock
    Der emm386 ist der Extended Memory Manager um DOS den Zugriff auf den hohen Speicherbereich zu ermöglichen. Meiner Erfahrung nach gibts damit immer Probleme jeglicher Art. Die DOS Emulation benötigt den emm386 aber, um geladen werden zukönnen. Die Win SB Emu aktiviert aber immer die DOS Emu in der autoexec.bat, wenn diese ausgREMt oder gelöscht wurde. Einzige Massnahme: Ihr den Suppenschlauch zuzudrehen,ist wie gesagt ihr den emm386 wegzunehmen. Diese Methode hat den Vorteil, das unter Windows alte DOS Spiele (Warcraft 2) immer noch laufen, die ohne die Win SB EMU nicht starten.

  9. Probleme mit dem 8KTA2 #8
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    @ppm027
    Es ist der absolute Hammer ! Ich bin meine Freezeprobleme los )))))))))
    Ich hab die Vcore und die Voltage geaendert und schon laeufts ohne Probleme !
    Vielen vielen Dank fuer deinen Tip !

    Gruss Warlock
    BTW.: Es scheint ja so das nun doch das NT defekt ist ...sollte ich das nun besser austausen und die Vcore und Voltage wieder auf defalut setzen ?? oder soll ich alles solassen...
    Wo bekomme ich gute Netzteile her ? Gibts da gute Webadressen ?



Probleme mit dem 8KTA2

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.