RAID0 Fragen , wer kennt sich aus ?

Diskutiere RAID0 Fragen , wer kennt sich aus ? im Motherboards, Mainboards (sonstige) Forum im Bereich Motherboard, Mainboard; @BRaiNLoRD ;-) Habe nicht anderes gesagt.... Aber die Datenblöcke sind immer gleich, ob Raid oder einfache Platte. Platten sind nun mal in Sektoren unterteilt, immer ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 9 bis 12 von 12
 
  1. RAID0 Fragen , wer kennt sich aus ? #9
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    @BRaiNLoRD
    ;-)
    Habe nicht anderes gesagt....
    Aber die Datenblöcke sind immer gleich, ob Raid oder einfache Platte. Platten sind nun mal in Sektoren unterteilt, immer 512byte pro Sektor (einige UNIX- und Apple-Varianten unter SCSI nicht, die haben const. 520 Byte).
    Sektoren werden dann zu Blöcken zusammengefaßt (abhängig von der Formatierung). Das ist dann Sache des Betriebssystems und nicht mehr der Hardware. Moderne Platten übersteuern dies durch das LBA (large block adressing), wo die Blöcke einfach durchnummeriert werden und nicht mehr über Plattenseite (Kopf), Spur und Sektor adressiert werden.
    Der Raid-controller macht nichts anderes wie ein einzelner Controller beim LBA; er nummeriert einfach durch. Einen Unterschied gibt es aber trotzdem:
    Bei der Erstellung des Raid-Verbundes kann ich eine Blockgröße vorgeben, die dann über die Lebensdauer des Verbundes beibehalten wird.
    normalerweise ein Wert von 4 bis 64KB.

    Der Wert 64KB ist nicht immer der Beste unter XP. Es hängt auch von der Platte ab. 64KB sind 128 Sektoren pro Spur und Seite. Hat die Platte weniger als 128Sektoren, muß sie zwischencachen, damit die Kopfumschaltzeit und/oder der Spurwechsel cachiert wird. Das kann sogar Performance kosten.
    Dann wären Blockgrößen von 32KB sogar besser, weil die Platte das in einem Rutsch wegschreiben kann.
    Bei neuen Platten mit bis zu 520 Sektoren pro Spur (außen) spielt es keine Rolle am Anfang, durch das ZBR (zone bit recording) nehmen aber die Spuren von außen nach innen ab; die Platte kann innen sogar nur noch 40 Sek. pro Spur haben (MFM hatte 17, RLL 27 Sektoren soweit ich mich erinnere). Dann ist ne leere Platte am Anfang sauschnell, bricht aber mit weiterer Füllung in der Performance um so stärker ein.
    Ooops, ist wieder mal mit mir durchgegangen.....

    @SunnyBeatle:
    Dein Wert ist korrekt; Du hast die Daten über 2 60 Gig Platten verteilt, nicht gespiegelt....

    P.S.: Striping ist schneller als Spiegeln

    Gruß
    smallbit

  2. Standard

    Hallo SunnyBeetle,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RAID0 Fragen , wer kennt sich aus ? #10
    Zidane
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hi..

    @smallbit

    Bei einem neuen HPT-Bios konnte sogar 128 als Blockgröße eingestellt werden, wozu brauch man sowas ?

  4. RAID0 Fragen , wer kennt sich aus ? #11
    Whisky2k2
    Besucher Standardavatar

    Standard

    hallo smallbit,

    ich habe auch das 8k3a+ aber im mom nur eine platte.
    man benötigt doch 2 identische platten für raid 0, oder?
    eine ibm dtla 305040 ist eine 40 gig mit 5400 u/min.
    die ist kaum noch zu bekommen und wenn dann kostet sie 99€.
    20€ drauf bekomme ich eine gute 60 gig platte.

    lohnt es sich die im raid 0 zusammen zu schließen?
    die 40 gig is schon ein wenig älter und da hab ich angst, wenn die abraucht, das ich alle daten verliere, dann wäre doch eine 60er besser?
    oder kann ich die auch im raid 0 zusammenhängen?

    worin besteht der vorteil des raid 0? "nur" leichte performence steigerung?

    mfg
    whisky2k2
    cu

  5. RAID0 Fragen , wer kennt sich aus ? #12
    Zidane
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hi..

    @Whisky2k2,

    Im Raid ist es erforderlich 2 gleiche Platten zu haben, wenn du eine 40GB nimmst und eine 60GB, wird im Raid 0 die kleine mal 2 genommen, also 80GB und somit 20GB Verlust.


    Vorteil : Höhere Performance als mit Einzelplatte.
    IBM Platten inbesondere 7200er bleiben im Raid 0 kalt

    Du kannst folgendes machen, das hatte ich bei mir, du holst dir 2 neue Platten, z.b Maxtor o. andere, 2 Baugleiche Platten und betreibst sie im Raid-0.

    Die IBM hängst du so mit dran, ist dann nicht im Raid, aber wird als Einzelplatte als z.b D mit 40GB erkannt und Raid als z.b C mit 80GB (bei 2 neuen 40er.

    Bei mir ging dss ohne Probleme am HPT-370A On-Board Controller des EP-8K7A+.


RAID0 Fragen , wer kennt sich aus ?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.