Starten funktioniert nur nach Clear CMOS

Diskutiere Starten funktioniert nur nach Clear CMOS im Motherboards, Mainboards (sonstige) Forum im Bereich Motherboard, Mainboard; Hallo, Ich hab ein Abit NF7-S 2.0 Board und folgendes Problem: Nachdem ich mir einige neue Komponenten (AthlonXP 3200+, Galaxy Geforce 6600 GT, Netzteil) gekauft ...



 
  1. Starten funktioniert nur nach Clear CMOS #1
    Newbie Standardavatar

    Standard Starten funktioniert nur nach Clear CMOS

    Hallo,

    Ich hab ein Abit NF7-S 2.0 Board und folgendes Problem:

    Nachdem ich mir einige neue Komponenten (AthlonXP 3200+, Galaxy Geforce 6600 GT, Netzteil) gekauft habe und mit meinem Mainboard verbaut habe, welches ich vor etwa 3 Monaten für kurze Zeit in Verwendung hatte gibt es folgendes Problem. Der Rechner bootet nur wenn ich vorher mittels Jumper einen Clear CMOS mache. Dann geh ich ins Bios, stelle die richtigen Optionen ein und der Computer funktioniert wunderbar.
    Wenn ich ihn herunterfahre und nach ca. 10 Minuten wieder starte funktioniert ebenfalls noch alles tadellos.
    Wenn ich jetzt aber den Computer über einen längeren Zeitraum (z.B. mehreren Stunden) ausgeschaltet habe und starten möchte, hört und sieht man zwar dass sich alle Lüfter drehen, sich die Laufwerke initialisieren (man hört z.B. die Festplatte) aber es kommt kein Piep-Signal und der Bildschirm bleibt auch schwarz (normalerweise sieht man ganz am Anfang die Bios-Ausgabe der Grafikkarte).

    Wenn ich jetzt einen Clear CMOS mache funktioniert wieder alles.

    mit besten Grüßen
    Daniel Lang

  2. Standard

    Hallo Fireface,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Starten funktioniert nur nach Clear CMOS #2
    Hardware Vernichter Avatar von Tufix

    Mein System
    Tufix's Computer Details
    CPU:
    X2 3800+ | XP-90 C
    Mainboard:
    DFI nF4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    Speedliner 2 GB
    Festplatte:
    Hitachi T7K250 SATA II
    Grafikkarte:
    Sapphire X800 GTO²
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    EIZO FlexScan F77S
    Gehäuse:
    Thermaltake XaserII
    Netzteil:
    Seasonic S12-600
    Betriebssystem:
    WIN-XP Pro

    Standard

    ich wüsste jetzt auf anhieb nicht was das sein könnte
    ich würde mal nur auf verdacht ein paar sachen probieren
    z.b. die speicherbelegung ändern, oder bloß mal einen riegel testen
    den pc mit minimal konfiguration starten
    falls möglich komponenten tauschen
    einfach bissel rumprobieren..

  4. Starten funktioniert nur nach Clear CMOS #3
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Klingt für mich nach einem Kondensatorproblem. Entweder im Netzteil oder auf dem Mainboard.
    Probier mal bei einem dieser nicht funktionierenden Starts, den Reset-Taster ca. 10 Sekunden gedrückt zu halten und dann loszulassen - dann müßte er normalerweise auch starten.
    Kann auch einfach so ein zu schwaches Netzteil sein. Mach mal ein paar Angaben zu Strömen (siehe Aufdruck) und Spannungen bei Vollast und Leerlauf.
    Oder das Board untervoltet zu stark.

    Abhilfe in beiden Fällen: die VCore ein oder zwei Stufen anheben (hat auf meinem alten Epox geholfen, als die Hälfte aller Kondensatoren ihr Innenleben preisgaben...)

  5. Starten funktioniert nur nach Clear CMOS #4

    Standard

    Probier auch das Einfachste: BIOS-Batterie zu wechseln, vll ist die schon leer.

  6. Starten funktioniert nur nach Clear CMOS #5
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Danke erst mal für die Antworten.

    Ich hab jetzt die Bios-Batterien gewechselt und es gab keine Veränderung.
    Das Netzteil ist hat eine Combined - Leistung von 360 Watt (450 Watt max.) und ist daher auch aufgrund des hohen Preises nicht zu schwach. Außerdem ist es neu. Mainboard ist ebenfalls neu.

    Jetzt hab ich allerdings folgendes festgestellt: Das Problem existiert nicht mehr, wenn ich meinen Athlon XP 3200+ auf einen Athlon XP 2500+ im Bios einstelle.

    An was könnte das liegen?

    mit freundlichen Grüßen
    Daniel Lang

  7. Starten funktioniert nur nach Clear CMOS #6
    Hardware Vernichter Avatar von Tufix

    Mein System
    Tufix's Computer Details
    CPU:
    X2 3800+ | XP-90 C
    Mainboard:
    DFI nF4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    Speedliner 2 GB
    Festplatte:
    Hitachi T7K250 SATA II
    Grafikkarte:
    Sapphire X800 GTO²
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    EIZO FlexScan F77S
    Gehäuse:
    Thermaltake XaserII
    Netzteil:
    Seasonic S12-600
    Betriebssystem:
    WIN-XP Pro

    Standard

    abgesehen von den niedrigeren mhz fährt der XP 2500+ auch mit weniger fsb (166)
    vllt liegt es ja daran, dass dein sys mit dem fsb 200 von deinem XP 3200+ nicht klar kommt
    oder dein board untervoltet, und eine von den spannungen "v-core oder vdimm" sind zu niedrig
    ich würde testweise getrennt voneinander die spannungen mal erhöhen..
    warum dein board dann aber nur kaltstartprobleme hat ist auch komisch
    ist dein sys ansonsten stabil ?

  8. Starten funktioniert nur nach Clear CMOS #7
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    360W combined Power? Was für ein Monstrum ist das denn?

    Liste trotzdem mal die Spannungsmeßwerte auf.

    Daß die Kiste als 2500er Bootet, bestätigt eigentlich meinen Verdacht eines zu schwachen Netzteils oder zu geringer Spannungen.


Starten funktioniert nur nach Clear CMOS

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

clear cmos beamer

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.