VDimm beim 8RDA zu hoch??

Diskutiere VDimm beim 8RDA zu hoch?? im Motherboards, Mainboards (sonstige) Forum im Bereich Motherboard, Mainboard; Hi Leute, ich versuch mich mal kurz zu fassen, also bei meinem 8RDA steht im Boot Screen im PC Health Menü, in roter Schrift, dass ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 11
 
  1. VDimm beim 8RDA zu hoch?? #1
    Forum Stammgast Avatar von Matusch

    Mein System
    Matusch's Computer Details
    CPU:
    A64 X2 4400+ Toledo@H²O
    Mainboard:
    Asus A8N Sli
    Arbeitsspeicher:
    2048 MB MDT
    Festplatte:
    250 GB Hitachi S-ATA II
    Grafikkarte:
    Leadtek 7800GT
    Monitor:
    17´TFT Iiyama
    Gehäuse:
    Avance B031
    Netzteil:
    Tagan easycon 430W
    3D Mark 2005:
    7519
    Betriebssystem:
    XP
    Laufwerke:
    LG 4163b

    Standard

    Hi Leute,

    ich versuch mich mal kurz zu fassen,

    also bei meinem 8RDA steht im Boot Screen im PC Health Menü, in roter Schrift, dass meine VDimm Spannung 3,21 V beträgt. Im Bios kann ich einstellen, was ich will (Default, 2,63;2,77....) trotzdem immer in roter Schrift 3,21 Volt.

    Bei anderen Proggies z.B. AIDA32 steht die Spannung bei 3,10V!

    Wie siehts bei Euch aus? Normal ist´s doch net, will ja net, das meine RAM´s abrauchen eines Tages!


    MFG Matusch

  2. Standard

    Hallo Matusch,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. VDimm beim 8RDA zu hoch?? #2
    Computer Doktor Standardavatar

    Standard

    also ich tippe auf nen produktionsfehler. entweder der spannungsregler is dahin oder die anzeige spinnt, wobei letzteres gesünder für die RAMs wäre...

  4. VDimm beim 8RDA zu hoch?? #3
    Hardware - Junkie Avatar von RealSucker

    Mein System
    RealSucker's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon XP 2400+ T-Bred B
    Mainboard:
    DFI nForce2 Infinity
    Arbeitsspeicher:
    2 x 256MB Corsair BH-5 DDR400
    Festplatte:
    2 x 80GB Hitachi 7k250 @Raid 0
    Grafikkarte:
    Sapphire 9800 Pro 128 MB 256bit
    Soundkarte:
    Onboard...
    Monitor:
    Acer FP751
    Gehäuse:
    Chieftec CS-901
    Netzteil:
    Antec TruePower 480W
    Betriebssystem:
    Windows XP SP2
    Laufwerke:
    Toshiba SD-M1712, NEC 3540A

    Standard

    Vielleicht hilft ja ein neues Bios und ansonsten würde ich es der gesundheit der RAMs wegen zurückgeben bzw. Epox anschreiben!

  5. VDimm beim 8RDA zu hoch?? #4
    Forum Stammgast
    Threadstarter
    Avatar von Matusch

    Mein System
    Matusch's Computer Details
    CPU:
    A64 X2 4400+ Toledo@H²O
    Mainboard:
    Asus A8N Sli
    Arbeitsspeicher:
    2048 MB MDT
    Festplatte:
    250 GB Hitachi S-ATA II
    Grafikkarte:
    Leadtek 7800GT
    Monitor:
    17´TFT Iiyama
    Gehäuse:
    Avance B031
    Netzteil:
    Tagan easycon 430W
    3D Mark 2005:
    7519
    Betriebssystem:
    XP
    Laufwerke:
    LG 4163b

    Standard

    Bios ist vom 05.07.03 war aber mit dem vom 02.04.03 auch schon so. Die RAM Bausteine werden jedenfalls net warm. Was steht den bei Euch da so schönes??? :8

    edit: Bios vom 07.05.03 natürlich

  6. VDimm beim 8RDA zu hoch?? #5
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Wenn das stimmen sollte, leben die RAMs garantiert nicht lange...wenn sie nicht schon Schaden genommen haben... Ich würd das schleunigst mit EPOX abklären und den Rechner erstmal nicht in Betrieb nehmen.

  7. VDimm beim 8RDA zu hoch?? #6
    Hardware Freak Avatar von Thanatos

    Standard

    Also die Werte "3,21V" bzw. "3,10V" hören sich für mich ziemlich nach der 3,3V-Schiene an (bzw. Vbat), könnte mir gut vorstellen, dass zumindestens die Progs bei Windoof das vertauschen (weil MBM zeigt z.b. statt der 3,3V-Schiene standarmäßig die V-Dimm an, aber wenn du sagst es steht im Bios... :8
    Ich würde mich auch unbedingt mit Epox in Verbindung setzen, denn das kann -falls die werte auch real so sind- keinesfalls lange gutgehen... :ae
    Gruss, Thanatos.

    P.S.:
    Vielleicht im Bios mal die "optimized settings" laden?
    Oder nen Cmos-Clear? :8
    Schaden kanns nicht das mal zu probieren... :9

  8. VDimm beim 8RDA zu hoch?? #7
    Hardware - Junkie Avatar von RealSucker

    Mein System
    RealSucker's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon XP 2400+ T-Bred B
    Mainboard:
    DFI nForce2 Infinity
    Arbeitsspeicher:
    2 x 256MB Corsair BH-5 DDR400
    Festplatte:
    2 x 80GB Hitachi 7k250 @Raid 0
    Grafikkarte:
    Sapphire 9800 Pro 128 MB 256bit
    Soundkarte:
    Onboard...
    Monitor:
    Acer FP751
    Gehäuse:
    Chieftec CS-901
    Netzteil:
    Antec TruePower 480W
    Betriebssystem:
    Windows XP SP2
    Laufwerke:
    Toshiba SD-M1712, NEC 3540A

    Standard

    Bei mir stehen 2,64 Volt hab auf 2,6 gestellt!

    @AMD4ever:
    Wo ist denn dein geiler PC hin? (Sig.) :8

  9. VDimm beim 8RDA zu hoch?? #8
    Forum Stammgast
    Threadstarter
    Avatar von Matusch

    Mein System
    Matusch's Computer Details
    CPU:
    A64 X2 4400+ Toledo@H²O
    Mainboard:
    Asus A8N Sli
    Arbeitsspeicher:
    2048 MB MDT
    Festplatte:
    250 GB Hitachi S-ATA II
    Grafikkarte:
    Leadtek 7800GT
    Monitor:
    17´TFT Iiyama
    Gehäuse:
    Avance B031
    Netzteil:
    Tagan easycon 430W
    3D Mark 2005:
    7519
    Betriebssystem:
    XP
    Laufwerke:
    LG 4163b

    Standard

    Es ist definitiv die VDIMM!!!! :ab :ab

    Langsam machts mir Angst! Ich Trottel sah das erst heute(Health war solange deaktiviert), der Rechner läuft so schon locker 8 Wochen inkl. LAN!!

    Komisch ist nur, das die Rigel net mal warm sind, müssten se doch oder??


    P.S. Mail an Epox is schon wech! :bj


VDimm beim 8RDA zu hoch??

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.