Car-Hifi: Verstärker hat Aussetzer

Diskutiere Car-Hifi: Verstärker hat Aussetzer im Multimedia, Hifi, Home Entertainment Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; Ja, sorry das mit dem "wenn es dir ernst ist" kam jetzt ein bisschen arrogant rüber. Ich meinte damit nur: Wenn du in Zukunft über ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 9 bis 16 von 29
 
  1. Car-Hifi: Verstärker hat Aussetzer #9
    ☼Jesterhead☼ Avatar von Volker

    Mein System
    Volker's Computer Details
    CPU:
    Intel Core i7 930 mit NexXxoS XP@4,04 GHz
    Mainboard:
    Asus RAMPAGE III EXTREME
    Arbeitsspeicher:
    3X2048 MB GeIL DDR3 2000 EVO TWO@9-9-9-2000
    Festplatte:
    2x WD Velociraptor Enterprise Edition 150GB @RAID 0 1x OCZ Vertex 3 SSD 240GB
    Grafikkarte:
    PointOfView GTX580 Beast 2 by TGT G110 Fermi 1536MB Wassergekühlt
    Soundkarte:
    Auzentech X-Fi Home Theater
    Monitor:
    LG Flatron 245WP+ LG Flatron M2380D @ Dual View
    Gehäuse:
    Lian Li PC-A71 schwarz
    Netzteil:
    Cougar GX800 800 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate 64 Bit
    Laufwerke:
    Pioneer BDR-205 Blu-Ray Brenner

    Standard

    Ja, sorry das mit dem "wenn es dir ernst ist" kam jetzt ein bisschen arrogant rüber. Ich meinte damit nur: Wenn du in Zukunft über weitere Upgrades nachdenkst. Was ich aber noch anmerken möchte: Es dient nicht nur, wie du schon richtigerweise bemerkt hast, deiner eigenen Sicherheit, die Boxen von der Hutablage zu verbannen, sondern auch dem Bühnenbild. Man hat mit so einer Konfiguration definitiv KEINEN guten Klang. Da kannst du dir noch so teure Boxen ins Heck schrauben, es wird jeder mit einer einigermaßen brauchbaren 16er Kombo in den Vorertüren einen um Welten besseren Klang haben als du! Das ist schlicht und einfach die Wahrheit. Also von gutem Klang in Verbindung mit der Hutablage zu sprechen ist Unfug. Es sei denn, du stehst sonst auch mit dem Rücken zur Bühne.
    Das ist keine Anklage oder sowas, sondern lediglich ein Tipp. Es kostet normalerweise keine 50€, wenn man die Boxen selber in die Türen einbaut (Dämmen, ordentliche Kabel verlegen eingerechnet). Aber der Klanggewinn ist enorm und jeden Cent wert. Überleg dirs nochmal.

  2. Standard

    Hallo Silent Gambit,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Car-Hifi: Verstärker hat Aussetzer #10
    Hardware - Kenner
    Threadstarter
    Avatar von Silent Gambit

    Mein System
    Silent Gambit's Computer Details
    CPU:
    Phenom II X6 1055T @ Xigmatek Dark Knight
    Mainboard:
    Gigabyte MA790X UD3P (BIOS v.F7a)
    Arbeitsspeicher:
    Corsair TwinX 4096 MB DDR2-800
    Festplatte:
    Samsung HD403LJ / Samsung HD103UJ / Samsung HD250HJ
    Grafikkarte:
    Asus GeForce GTX 560 Ti
    Soundkarte:
    Asus Xonar D1 @ Edifier S550
    Monitor:
    LG Flatron W2242T-DF / LG Flatron L194WT-SF
    Gehäuse:
    Antec Nine Hundred Two
    Netzteil:
    Coba Nitrox IT-7600SG
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate (32-Bit)
    Laufwerke:
    LG GH20NS15

    Lächeln

    Zitat Zitat von schizo Beitrag anzeigen
    Ja, sorry das mit dem "wenn es dir ernst ist" kam jetzt ein bisschen arrogant rüber. Ich meinte damit nur: Wenn du in Zukunft über weitere Upgrades nachdenkst.
    OK, kein Problem..denke wir haben das hiermit geklärt..

    Zitat Zitat von schizo Beitrag anzeigen
    Was ich aber noch anmerken möchte: Es dient nicht nur, wie du schon richtigerweise bemerkt hast, deiner eigenen Sicherheit, die Boxen von der Hutablage zu verbannen, sondern auch dem Bühnenbild. Man hat mit so einer Konfiguration definitiv KEINEN guten Klang. Da kannst du dir noch so teure Boxen ins Heck schrauben, es wird jeder mit einer einigermaßen brauchbaren 16er Kombo in den Vorertüren einen um Welten besseren Klang haben als du! Das ist schlicht und einfach die Wahrheit. Also von gutem Klang in Verbindung mit der Hutablage zu sprechen ist Unfug. Es sei denn, du stehst sonst auch mit dem Rücken zur Bühne.
    Das ist keine Anklage oder sowas, sondern lediglich ein Tipp. Es kostet normalerweise keine 50€, wenn man die Boxen selber in die Türen einbaut (Dämmen, ordentliche Kabel verlegen eingerechnet). Aber der Klanggewinn ist enorm und jeden Cent wert. Überleg dirs nochmal.
    Danke auch für die nochmalige Aufklärung, aber dessen bin ich mir bewusst...nagut, du konntest ja nun nicht wissen, in wie weit ich über die "Bühnenthematik" informiert bin...hatte mich damals, vor dem Anlageneinbau, schon durch diverse Foren gelesen...
    Nur zu jenem Zeitpunkt war ich eben wirklich Anfänger bei Stufe null und war erstmal froh, als das Ding drin war...und über die Zeit hab ich mich dran gewöhnt, konnte mich dann im nachhinein auch nicht aufraffen (weder finanziell, noch anderweitig), es zu ändern..vor allem finanziell kam immer wieder was dazwischen...deswegen sag ich ja...langfristige Zwischenlösung
    Hast natürlich vollkommen Recht, von wirklich "gutem Klang" kann man in der Beziehung dann nicht reden..ich beschreibe es deshalb mal als "für mich ausreichend anhand der gegebenen Umstände"...besser? ;)

    Wie gesagt, irgendwann werd ich sicher noch an der weiteren Perfektion arbeiten...aber es hetzt mich ja keiner und solange kann ich mich mit dem zufrieden geben, was ich habe...wobei das im Moment eigentlich nur die Tatsache wäre, das die Anlage überhaupt wieder läuft

  4. Car-Hifi: Verstärker hat Aussetzer #11
    PC Schrauber Avatar von POINTman

    Mein System
    POINTman's Computer Details
    CPU:
    AMD Phenom II X6 - 1075T @ Thermalright Archon
    Mainboard:
    Gigabyte 790FXTA-UD5
    Arbeitsspeicher:
    4x 4096MB Kingston HyperX Predator DDR3/1866/CL9
    Festplatte:
    1x Kingston HyperX 3K 240 GB, 1x WD Scorpio Black (1TB)
    Grafikkarte:
    MSI R6950 Twin Frozr III @ HD6970
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Titanium
    Monitor:
    LG IPS277, LG Flatron E2360V
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 1
    Netzteil:
    Cooler Master Silent Pro Gold
    3D Mark 2005:
    -
    Betriebssystem:
    Windows 7 64bit
    Laufwerke:
    LG GH22NS30
    Sonstiges:
    D-Link DWA547 WLan-Karte

    Standard

    Sersn,

    ich würde auch gleich noch mal nach der Masseverbindung des Verstärkers schauen. Vllt. hat sich dort die Verschraubung mit der Karosse etwas gelockert oder ist etwas korodiert. Kann schon mal vorkommen über die Jahre.....

    In dem Zuge vllt. auch gleich noch mal die Verschraubung am Verstärker selbst checken.

    MfG - Frank

  5. Car-Hifi: Verstärker hat Aussetzer #12
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Es dient nicht nur, wie du schon richtigerweise bemerkt hast, deiner eigenen Sicherheit, die Boxen von der Hutablage zu verbannen, sondern auch dem Bühnenbild.
    Auch mit Boxen in den Türen hast Du kein Stereodreieck, auf Ohrhöhe bekommt man nur die Hochtöner (A-Säule) und man sitzt nicht in der Mitte vom Auto.
    Hinzu kommen noch Fahrgeräusche, man kann bei Car-"HiFi" (außer bei Ausstellungsstücken) höchstens nur von "Beschallung" reden.

    Zur Batterie:
    Wenn die zu schwach ist, müsste das Licht dunkel werden, wenn sich die Endstufe wegen Unterspannung abschaltet.

  6. Car-Hifi: Verstärker hat Aussetzer #13
    Hardware - Kenner
    Threadstarter
    Avatar von Silent Gambit

    Mein System
    Silent Gambit's Computer Details
    CPU:
    Phenom II X6 1055T @ Xigmatek Dark Knight
    Mainboard:
    Gigabyte MA790X UD3P (BIOS v.F7a)
    Arbeitsspeicher:
    Corsair TwinX 4096 MB DDR2-800
    Festplatte:
    Samsung HD403LJ / Samsung HD103UJ / Samsung HD250HJ
    Grafikkarte:
    Asus GeForce GTX 560 Ti
    Soundkarte:
    Asus Xonar D1 @ Edifier S550
    Monitor:
    LG Flatron W2242T-DF / LG Flatron L194WT-SF
    Gehäuse:
    Antec Nine Hundred Two
    Netzteil:
    Coba Nitrox IT-7600SG
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate (32-Bit)
    Laufwerke:
    LG GH20NS15

    Rotes Gesicht

    @ POINTman-10:
    Was die Kabel zum/am Verstärker angeht hab ich alles schon überprüft...also das alles noch fest ist bzw wieder fest ist...auch nach den Minuskabeln zur Karosserie hab geschaut, hatte auch erst die Vermutung, das sich durch den "Druck" vielleicht was gelockert hatte...dem war aber nicht so...
    Korrosion konnte ich ebenfalls an keinem Kabelende feststellen...

    @ Jeck-G:
    OK, wie gesagt, ich bin nun weder nen Experte auf dem (Car)-Hifi-Gebiet, noch hab ich vorgegeben einer zu sein...ich weiß das, was ich wissen muss und wenn ich mehr wissen will, dann frage ich
    Allerdings höre ich das, was du erklärt hast, auch nicht zum ersten Mal und es klingt für mich auch erneut logisch nachvollziehbar...
    Aber gut..."Beschallung", werd's mir...hm...hinter die Ohren schreiben ;)

    Auf das Licht werde ich morgen früh nochmal explizit achten, aber so oder so im Laufe der Woche die Werkstatt aufsuchen...

  7. Car-Hifi: Verstärker hat Aussetzer #14
    Tastatur Quäler Avatar von Sceals

    Mein System
    Sceals's Computer Details
    CPU:
    AMD64 Opteron 170 @ 8x250 @ 1,008 VCore
    Mainboard:
    DFI nF4 UT SLi-DR eXpert @ TR HR-05 SLI
    Arbeitsspeicher:
    2GB G.Skill PC4000 @ 3-4-3-0
    Festplatte:
    2x Hitachi 250GB SATA-II
    Grafikkarte:
    PowerColor HD3850 PCS
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Xtreme Music
    Monitor:
    IBM P260 21"; Eizo F520 17"<- für LAN
    Gehäuse:
    Antec P160
    Netzteil:
    Seasonic M12 500 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 7
    Laufwerke:
    NEC ND-4550; Toshiba 1612

    Standard

    Würde jetzt auch mal stark auf Batterie/Lichtmaschine tippen.

    Hat die Endstufe eine Protectanzeige, oder sowas dergleichen?
    Bei einer Unter- oder Überspannung springt die Endstufe auf Protect, um keinen Schaden zu nehmen. Ist quasi das Gleiche, wie mit unseren Netzteilen ;)

  8. Car-Hifi: Verstärker hat Aussetzer #15
    Hardware - Kenner
    Threadstarter
    Avatar von Silent Gambit

    Mein System
    Silent Gambit's Computer Details
    CPU:
    Phenom II X6 1055T @ Xigmatek Dark Knight
    Mainboard:
    Gigabyte MA790X UD3P (BIOS v.F7a)
    Arbeitsspeicher:
    Corsair TwinX 4096 MB DDR2-800
    Festplatte:
    Samsung HD403LJ / Samsung HD103UJ / Samsung HD250HJ
    Grafikkarte:
    Asus GeForce GTX 560 Ti
    Soundkarte:
    Asus Xonar D1 @ Edifier S550
    Monitor:
    LG Flatron W2242T-DF / LG Flatron L194WT-SF
    Gehäuse:
    Antec Nine Hundred Two
    Netzteil:
    Coba Nitrox IT-7600SG
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate (32-Bit)
    Laufwerke:
    LG GH20NS15

    Lächeln

    Zitat Zitat von Sceals Beitrag anzeigen
    Würde jetzt auch mal stark auf Batterie/Lichtmaschine tippen.
    Morgen gehts an, dann werd ich mal schauen was die Werkstatt sagt...bin bisher nich zu gekommen mich drum zu kümmern...dann werd ich ja sehen was Sache is...

    Zitat Zitat von Sceals Beitrag anzeigen
    Hat die Endstufe eine Protectanzeige, oder sowas dergleichen?
    Bei einer Unter- oder Überspannung springt die Endstufe auf Protect, um keinen Schaden zu nehmen. Ist quasi das Gleiche, wie mit unseren Netzteilen ;)
    Ja, hat sie...aber soweit ich das sehen konnte, ist die Endstufe zu keiner Zeit in den Protect-Modus gesprungen...also im Stand, während des Fahrens war mit Nachschauen etwas schlecht ;)

  9. Car-Hifi: Verstärker hat Aussetzer #16
    Hardware - Kenner
    Threadstarter
    Avatar von Silent Gambit

    Mein System
    Silent Gambit's Computer Details
    CPU:
    Phenom II X6 1055T @ Xigmatek Dark Knight
    Mainboard:
    Gigabyte MA790X UD3P (BIOS v.F7a)
    Arbeitsspeicher:
    Corsair TwinX 4096 MB DDR2-800
    Festplatte:
    Samsung HD403LJ / Samsung HD103UJ / Samsung HD250HJ
    Grafikkarte:
    Asus GeForce GTX 560 Ti
    Soundkarte:
    Asus Xonar D1 @ Edifier S550
    Monitor:
    LG Flatron W2242T-DF / LG Flatron L194WT-SF
    Gehäuse:
    Antec Nine Hundred Two
    Netzteil:
    Coba Nitrox IT-7600SG
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate (32-Bit)
    Laufwerke:
    LG GH20NS15

    Unglücklich

    So, hat jetzt doch nen paar Tage länger gedauert...doch jetzt kann ich mal von meinen neuesten...hmm...Erkenntnissen berichten

    In der Werkstatt, Batterie wurde getestet, mit der schien tatsächlich etwas nicht zu stimmen...also neue Batterie wurde eingebaut, am nächsten Morgen wohlgemuts den Motor angeschmissen, Anlange Feuer frei...lief gute 5 Minuten und dann...wollt ihr raten was geschah...genau, AUSSETZER! alles beim Alten wie noch mit der vorherigen Batterie, keine Verbesserung!

    Habe dann später mal nen Blick unter die Motorhaube geworfen, nochmal das rote Pluskabel, was nach hinten zum Verstärker geht, auf Quetschstellen und Anschluss überprüft...sah alles in OK aus...allerdings...kurz hinter der Batterie ist an dem roten Kabel so ein Sicherungshalter befestigt (durchsichtig), Funktion ist sogar mir klar...hab mir das Teil dann mal genauer angeschaut...innendrinnen wird von so zwei Metallklammern ein blaues Plastikplättchen (die Sicherung an sich?!) gehalten...und an der einen Seite ist dieses Plastikplättchen ein wenig angescholzen...hab mal ne kleine Schemazeichnung angefertigt und als Anhang gepostet, vielleicht kann daraus einer von euch "Wissenden" schon etwas rauslesen...ansonsten wäre es mir heute Abend auch möglich, Fotos zur Veranschaulichung zu schießen falls dies erwünscht sein sollte...solange muss die Zeichnung reichen

    Meine Vermutung:
    Kann es sein, das durch dieses "Anschmelzen" die Sicherung schon den Kontakt der beiden Batteriekabelenden unterbricht und eben deshalb nur noch ungenügend Strom bei der Anlage ankommt?

    Das ich hier um weiteres Geld-ausgeben nicht rumkommen werde weil irgendwo nen weiteres zu reparierendes/austauschendes Bauteil mir Ärger verursacht ist mir fast schon klar..aber wenn dann will ich auch sicher sein, das ich die richtigen Ansätze habe und an der richtigen Stelle investiere...soweit man das über Ferndiagnose sagen kann ;)

    Bedanke mich schonmal für weitere Antworten
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken -sicherungshalter.jpg  


Car-Hifi: Verstärker hat Aussetzer

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

endstufe hat aussetzer

endstufe aussetzer

KFZ-Werkstatt Ensch

auto endstufe hat aussetzer
autoradio hat aussetzer
endstufe hat wackelkontakt
sicherung wechseln l194wt
auto anlage hat aussetzer
it-7600sg hat es eine sicherung
endstufe hat aussetzer batterie
kfz anlage aussetzer
zweite batterie einbauen auto
endstufe aussetzer car hifi
warum hat meine endstufe aussetzer
anlage auto aussetzer
car-hifi-endstufen

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.