Anschläge in London

Diskutiere Anschläge in London im Nachrichten, Politik, Wirtschaft & Weltgeschehen Forum im Bereich Ausserhalb der Computerwelt; Zitat von Martin Zimmermann Was sollte man deiner Meinung nach denn tun wenn nicht den Terror bekämpfen ?? Das ist doch die einzige Lösung um ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte
Ergebnis 57 bis 64 von 72
 
  1. Anschläge in London #57
    Hardware - Kenner Standardavatar

    Standard

    Zitat Zitat von Martin Zimmermann
    Was sollte man deiner Meinung nach denn tun wenn nicht den Terror bekämpfen ?? Das ist doch die einzige Lösung um sich und andere Menschen gegen Terroristen zu schützen.
    Wie man heute ja wieder sehen konnte.Ist doch eine echt effektive Sache die gegen den Terror unternommen wurde.Man kann gegen so etwas einfach nix machen.Man kann nur hoffen das man selber nicht betroffen ist und hoffen das diese Terroristen ihre gerechte Strafe erhalten werden.

  2. Standard

    Hallo BassBoXX,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anschläge in London #58
    Senior Mitglied Avatar von Icefox

    Mein System
    Icefox's Computer Details
    CPU:
    AMD AthlonXP 2700+ @ SI-97 @ NB USF 92mm
    Mainboard:
    Asus A7N8X Deluxe Rev. 2.0
    Arbeitsspeicher:
    2x 512MB Geil PC3200
    Festplatte:
    Maxtor 6Y080L0 (80GB) Samsung SV1604N (160GB)
    Grafikkarte:
    Gainward FX5700 Ultra + Zalman VF700 AlCu-LED
    Soundkarte:
    Onboard (Soundstorm)
    Monitor:
    Hyndai L50S
    Gehäuse:
    3RS AIR Design Case, Anthrazit, mini-modded (look@HP)
    Netzteil:
    NorthQ 4001 "King Kong"
    3D Mark 2005:
    naja...
    Betriebssystem:
    ...nix produktives
    Laufwerke:
    LG GSA-H12N (DVD-RW), Lite-On SOHW-832S (DVD-Rom *degradiert*:)

    Standard

    @Martin:
    Der Terror hat auch einen Ursprung und an demselbigen hätte man schon handeln müssen, nicht erst jetzt versuchen die Auswirkungen gering zu halten. Wäre dies geschehen müsste man auch keine Menschen vor Bomben beschützen. Frag mich jetzt nich speziell nach irgendwelchen Anlässen die Attentate rechtfertigen aber es gab in der Vergangenheit genügend Einmischung, seitens der USA, in fremde Politik die immer schwerwiegende Folgen hatte. Irgendwann spielt dann die Religion, hier des Islam, eine wichtige Rolle bei der Urteilsbildung, über die Einmischungen fremder Länder in der eigenen Politik, und nachdem ich den einen Link von ... (vergessen) gelesen hatte, der über die Koranübersetzungen ging, war klar warum sich so extremer Wiederstand regt.

    Auch wenn das vllt. unmenschlich klingt aber manchmal denke ich wäre es besser gewesen wenn sich die Vereinigten Staaten nie in die Angelegenheiten des Ostens eingemischt, und diesen (mit seinen Diktaturen) belassen hätten. Fast immer wenn Amerika "helfen" wollte (Dominotheorie) endete dies in kriegerischen Auseinandersetzungen. So wäre eventuell nie der Hass auf die westliche Welt und damit der Terror entstanden.

    PS: Sorry für die bescheidene Ausdrucksweise aber ich bin nicht mehr so wirklich wach.

  4. Anschläge in London #59
    Newbie Standardavatar

    Standard

    @all

    der einmarsch in den irak war meiner meinung nach nicht legitim sowie viele andere dinge die die amis vollbracht haben aber ES IST VIEL SCHLIMMER was diese attentäter vollziehen.
    sie sehen es einfach nur auf einfache leute ab weil sie diese erreichen können und das ist sicher keine lösung um den amis zu sagen "lasst uns in ruhe"

  5. Anschläge in London #60
    ray
    ray ist offline
    Mitglied Avatar von ray

    Standard

    Zitat Zitat von MIAFRA
    Die Frage die sich doch stellt, ist ob der Irak-Krieg nicht vielleicht auch ohne Massenvernichtungswaffen gerechtfertigt war? Ein Regime, dass ganze Bevölkerungsschichten systematisch ausrottet, Terroristen unterstützt/finanziert und ausbildet sowie keinerlei Menschenrechte anerkennt ist auch ohne ein Atomprogramm eine Bedrohung. Und das nicht nur für die Region (siehe Kuwait-Krieg) sondern für die gesamte restliche Welt.
    Wer bitteschön hat denn Saddam und seine Clique seit 1979 unterstützt bis 1991? Wer hat über ihn gesagt: "Of course he is a sonofabitch! But he is our sonofabitch!"

    Es gibt ein Bild aus dieser Zeit, auf dem Donald Rumsfeld ihm "die Pfote schüttelt". Da war ein gewisser Ronald Reagan Präsident der USA.
    Übrigens: Auch deutsche Firmen haben diesen Hund mit chemischen Kampfmitteln beliefert, mit dem heimlichen Segen der damaligen Regierung. Kein Mensch hat sich damals darüber öffentlich aufgeregt. Saddam war einst der Kettenhund der amerikanischen Regierung im Kampf gegen die iranischen Revolutionäre.

    Das ist seit dem 2. Weltkrieg die Taktik. Regierungen versuchen zu destabilisieren und dann Marrionetten-Fürsten implementieren.

    Na , dann löse mal weiter das Problem des Terrorismus, Du Einfaltspinsel!

    MfG

  6. Anschläge in London #61
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Friedlich bleiben hier! Damit meine ich vor allem Ray.. Provokationen und Beleidigungen wie "Einfaltspinsel" nähern sich Kindergartenniveau und das hat der Thread hier nicht verdient! Ihr regt euch über alles mögliche auf aber könnt selbst nicht mal friedlich bleiben...

    Werdet bessere Menschen und ihr kriegt ne bessere Welt! - Mehr sag ich dazu auch nicht.

  7. Anschläge in London #62
    Senior Mitglied Avatar von Icefox

    Mein System
    Icefox's Computer Details
    CPU:
    AMD AthlonXP 2700+ @ SI-97 @ NB USF 92mm
    Mainboard:
    Asus A7N8X Deluxe Rev. 2.0
    Arbeitsspeicher:
    2x 512MB Geil PC3200
    Festplatte:
    Maxtor 6Y080L0 (80GB) Samsung SV1604N (160GB)
    Grafikkarte:
    Gainward FX5700 Ultra + Zalman VF700 AlCu-LED
    Soundkarte:
    Onboard (Soundstorm)
    Monitor:
    Hyndai L50S
    Gehäuse:
    3RS AIR Design Case, Anthrazit, mini-modded (look@HP)
    Netzteil:
    NorthQ 4001 "King Kong"
    3D Mark 2005:
    naja...
    Betriebssystem:
    ...nix produktives
    Laufwerke:
    LG GSA-H12N (DVD-RW), Lite-On SOHW-832S (DVD-Rom *degradiert*:)

    Standard

    Zitat Zitat von Tobias
    Werdet bessere Menschen und ihr kriegt ne bessere Welt!
    Find ich is ne gute Einstellung.
    Aber wie gesagt, die Probleme enstanden schon vor mehreren Jahren und nicht erst im letzten Jahrzehnt.
    Zitat Zitat von Intercon
    ES IST VIEL SCHLIMMER was diese attentäter vollziehen. sie sehen es einfach nur auf einfache leute ab weil sie diese erreichen können und das ist sicher keine lösung um den amis zu sagen "lasst uns in ruhe"
    In jedem Krieg war immer die Zivilbevölkerung die erste Zielscheibe, das ist ja das was die Kriege immer so grausam macht.
    Wieder das Beispiel Vietnam, die Bilder die da existieren wie sich die USA-Soldaten an Menschen vergehen ist genauso verabscheuenswert und zu verurteilen wie diese Bombenanschläge.

  8. Anschläge in London #63
    Hardware - Kenner Standardavatar

    Standard

    Zitat Zitat von ray
    Wer bitteschön hat denn Saddam und seine Clique seit 1979 unterstützt bis 1991? Wer hat über ihn gesagt: "Of course he is a sonofabitch! But he is our sonofabitch!"

    Es gibt ein Bild aus dieser Zeit, auf dem Donald Rumsfeld ihm "die Pfote schüttelt". Da war ein gewisser Ronald Reagan Präsident der USA.
    Übrigens: Auch deutsche Firmen haben diesen Hund mit chemischen Kampfmitteln beliefert, mit dem heimlichen Segen der damaligen Regierung. Kein Mensch hat sich damals darüber öffentlich aufgeregt. Saddam war einst der Kettenhund der amerikanischen Regierung im Kampf gegen die iranischen Revolutionäre.

    Das ist seit dem 2. Weltkrieg die Taktik. Regierungen versuchen zu destabilisieren und dann Marrionetten-Fürsten implementieren.

    Na , dann löse mal weiter das Problem des Terrorismus, Du Einfaltspinsel!

    MfG

    Richtig,und genauso haben sie ja auch damals Afghanistan unterstützt und Osama Bin Laden war ein "netter" Mensch als er noch für die Yankees gegen die Russen antrat.

  9. Anschläge in London #64
    Computer Doktor Avatar von Twin_Four

    Mein System
    Twin_Four's Computer Details
    CPU:
    Kentsfield Q6600 G0 @3,6Ghz(400Mhzx9) CuplexEvo1.1
    Mainboard:
    Asus P5B Deluxe WiFi; 400Mhz FSB; NB Watercooled
    Arbeitsspeicher:
    2 x 2GB Mushkin Sp2-6400 CL5
    Festplatte:
    320GB @Raid0 2*160GB SATA-II HDT22516DLA380 // 500GB @Raid0 2*250GB SATA-II HDT22525DLA380
    Grafikkarte:
    MSI 8800GT OC // aquagrafx // 760mhz/1860mhz/1000mhz
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Extreme Music & Teufel Concept G THX 7.1
    Monitor:
    Samsung PS 50 B 679 50" Plasma TV FullHD
    Gehäuse:
    Gehäuse mit Volldämmung/ 240er & 2x360er AirplexEvo extern/ Aquastream-XT Ultra/ Tank-O-Matic PLUGON
    Netzteil:
    be quiet! Dark Power Pro 530W
    Betriebssystem:
    XP Professional // Vista Home 64Bit
    Laufwerke:
    LG BE06LU10 Super Multi Blue Blu-ray Disc Rewriter & HD DVD-ROM Drive
    Sonstiges:
    G11 Tastatur // MX518 Maus

    Standard

    Zitat Zitat von Icefox
    Frag mich jetzt nich speziell nach irgendwelchen Anlässen die Attentate rechtfertigen aber es gab in der Vergangenheit genügend Einmischung, seitens der USA, in fremde Politik die immer schwerwiegende Folgen hatte. Irgendwann spielt dann die Religion, hier des Islam, eine wichtige Rolle bei der Urteilsbildung, über die Einmischungen fremder Länder in der eigenen Politik, und nachdem ich den einen Link von ... (vergessen) gelesen hatte, der über die Koranübersetzungen ging, war klar warum sich so extremer Wiederstand regt.

    Auch wenn das vllt. unmenschlich klingt aber manchmal denke ich wäre es besser gewesen wenn sich die Vereinigten Staaten nie in die Angelegenheiten des Ostens eingemischt, und diesen (mit seinen Diktaturen) belassen hätten. Fast immer wenn Amerika "helfen" wollte (Dominotheorie) endete dies in kriegerischen Auseinandersetzungen. So wäre eventuell nie der Hass auf die westliche Welt und damit der Terror entstanden.

    PS: Sorry für die bescheidene Ausdrucksweise aber ich bin nicht mehr so wirklich wach.

    Wow, genau meine Meinung, hätten sie sich damals nicht eingemischt hätten sie heute nicht das Problem, aber die amis können ja nicht anders...


Anschläge in London

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.