Adio per WLan-Radio im ganzen Haus?

Diskutiere Adio per WLan-Radio im ganzen Haus? im Netzwerk, Router, WLAN, Internet, Telefonie Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; Würde gern mein Soundsignal aus dem PC mittels Radios im Wohnbereich empfangen. Was brauche ich dafür? Ist die Technik ausgereift? Was kostet der Spaß? Wäre ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 11
 
  1. Adio per WLan-Radio im ganzen Haus? #1
    Newbie Standardavatar

    Mein System
    leumund's Computer Details
    CPU:
    Pentium 4
    Mainboard:
    AOPEN AX4BS
    Arbeitsspeicher:
    ca 750MB SDRam
    Grafikkarte:
    Geforce4 MX
    Netzteil:
    Coba 400Watt 12mm

    Cool Adio per WLan-Radio im ganzen Haus?

    Würde gern mein Soundsignal aus dem PC mittels Radios im Wohnbereich empfangen.
    Was brauche ich dafür?
    Ist die Technik ausgereift?
    Was kostet der Spaß?

    Wäre supi wenn sich jemand damit auskennen würde

  2. Standard

    Hallo leumund,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Adio per WLan-Radio im ganzen Haus? #2
    Volles Mitglied Avatar von P.K.

    Mein System
    P.K.'s Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon LE-1640 (Single-Core, 2,6 Ghz)
    Mainboard:
    Biostar A740G M2+
    Arbeitsspeicher:
    2 GB
    Festplatte:
    WD 160 GB
    Grafikkarte:
    Onboard
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    Benq FP567s
    Netzteil:
    Ultron UN-380PFC
    Betriebssystem:
    Windows XP
    Laufwerke:
    Ricoh MP5240A
    Sonstiges:
    TV-Karte: Leadtek Winfast TV 2000 XP Expert

    Standard

    Ich habe heute morgen etwas im Media-Markt-Prospekt gesehen, dass deinen Bedürfnissen entsprechen sollte: Einen FM-Transmitter.
    http://img373.imageshack.us/my.php?i...smitter5hp.jpg

  4. Adio per WLan-Radio im ganzen Haus? #3
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    leumund's Computer Details
    CPU:
    Pentium 4
    Mainboard:
    AOPEN AX4BS
    Arbeitsspeicher:
    ca 750MB SDRam
    Grafikkarte:
    Geforce4 MX
    Netzteil:
    Coba 400Watt 12mm

    Standard

    Tiptop, wenn nicht noch etwas negatives kommt, nehme ich den von Belkin. Compu-Bild Testsieger und teuer ist er auch nicht, hört sich gut an.

    merci!

  5. Adio per WLan-Radio im ganzen Haus? #4
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    leumund's Computer Details
    CPU:
    Pentium 4
    Mainboard:
    AOPEN AX4BS
    Arbeitsspeicher:
    ca 750MB SDRam
    Grafikkarte:
    Geforce4 MX
    Netzteil:
    Coba 400Watt 12mm

    Standard

    hab da noch was gefunden:

    http://www.ciao.de/Belkin_TuneCast_I...__Test_3050914


    Ein fieses Grundrauschen bleibt immer, egal wie man es macht. Klangmäßig miserabel, ich nehme an das nur ein Frequenzbereich bis 5 kHz übertragen wird. Mein Fazit: Finger weg.
    das scheint eher suboptimal - ev. jemand andere Erfahrungen?

  6. Adio per WLan-Radio im ganzen Haus? #5
    Volles Mitglied Avatar von P.K.

    Mein System
    P.K.'s Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon LE-1640 (Single-Core, 2,6 Ghz)
    Mainboard:
    Biostar A740G M2+
    Arbeitsspeicher:
    2 GB
    Festplatte:
    WD 160 GB
    Grafikkarte:
    Onboard
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    Benq FP567s
    Netzteil:
    Ultron UN-380PFC
    Betriebssystem:
    Windows XP
    Laufwerke:
    Ricoh MP5240A
    Sonstiges:
    TV-Karte: Leadtek Winfast TV 2000 XP Expert

    Standard

    Eine weitere Möglichkeit wäre sowas: http://www.ciao.de/Devolo_MicroLink_...r_Kit__1433210
    Soll sehr gut sein, ist aber auch etwas teurer.

  7. Adio per WLan-Radio im ganzen Haus? #6
    Hardware - Experte Avatar von crappo

    Mein System
    crappo's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon XP 1800+
    Mainboard:
    Epox 8KHA+
    Arbeitsspeicher:
    512 MB DDR (266MHz) - Kingston/NoName
    Festplatte:
    80Gb Hitachi 7K250
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 3 Ti 200
    Soundkarte:
    Creative Audigy 2
    Monitor:
    LG L1710B Flatron TFT
    Gehäuse:
    Avance B031 Midi
    Netzteil:
    Enhance 300 Watt
    Betriebssystem:
    Windows XP SP1
    Laufwerke:
    Pioneer A06S Slot-In DVD / LG 12x10x32 Brenner

    Standard

    Ich habe selber einen FM-Transmitter wie er in dem Media-Markt Prospekt angeboten wird - den iTrip für den iPod mini. Ich kann dazu nur folgendes sagen: Radioempfang im ganzen Haus kannst du damit schon mal vergessen. Würde sagen maximal 4-5 Meter abstand. Das wird auch bei dem Belkindingens nicht anders sein. Optimale Sendeleistung nur bei einem Abstand von < 2 noch besser < 1 Meter. Solltest du es mit einem mp3-Player betreiben wollen, musst du wissen, dass diese Sender unglaublich Saft ziehen.

    Fazit: Ganz nette Dinger, aber nur wenn das Radio nicht weit entfernt steht und du eine ausreichende Ladekapazität / einen Stromversorgung in der Nähe hast. Radioempfang im ganzen Haus kannst du damit vergessen.

  8. Adio per WLan-Radio im ganzen Haus? #7
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Habe mir heute auch den Belkin vom BlödiaMarkt geholt (allerdings eher Zufall mit dem Angebot). Wollte erst das Teil von DNT holen, aber der soll eine schlechtere Sendeleistung haben (schon das komplette Umschließen mit der Hand soll laut dem Verkäufer schon ausreichen um das Ding "zum Schweigen zu bringen"). Da scheint DNT ja wohl doch nicht mehr das zu sein was es mal war (die CB-Funken sollten ja früher von denen nicht schlecht gewesen sein)...

    Hatte den Belkin nur 3x kurz getestet:
    - Bei nem Bekannten im Auto (Honda Civic, glaube 4 Jahre alt, Honda-Werksradio, 16V-Antenne hinten), nur dumpfer Klang (er hatte in seinem MP3-Player noch Xbass an) und sein Radio war schlecht eingestellt. Vorhandene Sender übertönen geht (leider) nicht, man muss schon ne freie Frequenz suchen.
    - Bei mir im Auto (Golf2, Kenwood-Radio, 16V-Antenne hinten) war der Klang für UKW-Verhältnisse recht vernünftig, die Höhen waren zwar da, aber nicht so stark (man ist ja von CD verwöhnt...). Leider ist mit die Antenne vor ner Zeit über Nacht "abhanden" gekommen, aber der gute UKW-Empfänger (wofür Kenwoods recht bekannt sind) gleicht das noch etwas aus, Radiohören geht auch noch (nur manchmal schlechter). Ne Improvisationsantenne (M6-Schraube mit eingelötetem stabilen Draht) wird hoffentlich keiner klauen...
    - Zuhause das Ding an den Kopfhörerausgang der Mische angeschlossen, guter Empang im Radiowecker ca. 3m (+Wand) entfernt trotz vorhandenen (eingestellten) Sender. Schon ohne Signal (TuneCast an, Mische runtergedreht) ist es im Radio still, die Musik kommt gut rüber (zumindest was der Radiowecker hergeben kann, von Klang kann man da ja nicht reden, Rauschen war aber nicht). Ist aber auch nicht mit "digitalem" Empfänger (PLL), sondern noch auf die Herkömmliche Art mit Drehknopf (Drehkondensator), die Frequenz braucht man da auch nicht genau treffen (+- 0,2MHz).


    Wenn man im I-Net so rumschaut, dann soll der TuneCast geradezu einladend für Mods sein...
    http://jiggybyte.com/tunecast.php
    http://mypage.iu.edu/%7Ebschank/Tune...necast2mod.htm
    http://mypage.iu.edu/%7Ebschank/tune...castusbmod.htm

    Allerding muss erwähnt werden, dass die Garantie erlischt und solche modifizierten Sender (zumindest in Deutschland) nicht in Betrieb genommen werden dürfen!

    Edit: Habe immer "TuneCast" erwähnt, gemeint ist natürlich immer "TuneCast II".

    Auch soll man die Battereien stets bei Nichtgebrauch rausnehmen, da das Gerät auch im ausgeschalteten Zustand ca. 1,5mA. Oder man isoliert einen Pol mit einem Stück Kunststoff (z.B. vom Plaster), zur Benutzung kann man den Streifen mit ins Batteriefach legen.

  9. Adio per WLan-Radio im ganzen Haus? #8
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    leumund's Computer Details
    CPU:
    Pentium 4
    Mainboard:
    AOPEN AX4BS
    Arbeitsspeicher:
    ca 750MB SDRam
    Grafikkarte:
    Geforce4 MX
    Netzteil:
    Coba 400Watt 12mm

    Standard

    Die Lösung mittels Devolo Microlink/Stromnetz hat den Nachteil, dass ich für jedes Abspielgerät ein entsprechendes Hardwareteil brauche, welche auch noch recht teuer sind.

    Ich werde es wohl doch mal mit dem Gerät von Belkin versuchen. Vielen Dank auch für die Links mit Moddingtipps!

    Ich berichte euch dann wie es funzt



    PS: Ev. kann ich mir ja doch noch das ziehen diverser Kabel quer durch die Bude ersparen!


Adio per WLan-Radio im ganzen Haus?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

radio im ganzen haus

radioempfang im ganzen haus

media markt bild wlan radio

wlan radio im ganzen haus

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.