Arcor-Erfahrungen?

Diskutiere Arcor-Erfahrungen? im Netzwerk, Router, WLAN, Internet, Telefonie Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; herzlich willkommen bei arcor Fubash! bin selber seit feb03 arcor kunde und möchte es nicht mehr missen. aber das man als arcor kunde keine call ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 25 bis 26 von 26
 
  1. Arcor-Erfahrungen? #25
    Newbie Standardavatar

    Standard

    herzlich willkommen bei arcor Fubash!

    bin selber seit feb03 arcor kunde und möchte es nicht mehr missen.
    aber das man als arcor kunde keine call by call nr. mehr anwählen kann finde ich schon ein wenig zum kotzen!

    es grüßt das
    DieselGirl

  2. Standard

    Hallo Fubash,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Arcor-Erfahrungen? #26
    Zidane
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hi..

    Ich kann nur über die Telekom berichten, Osnatel und TeleOs -> da Arcor bei uns bald mit ISDN-DSL verfügbar sein wird, aber ich nicht weiß ob ich wechseln sollte. Immerhin bekam ich neuhlich mal Besuch von denen und waren recht aufdriglich und wollten mir nen Pre-Select Anschluß andrehen, das gleiche war auch mit Tele 2, nur weil ich 1mal über deren Vorwahl telefoniert habe, was mich schon tierisch nervt.

    Bei Tele 2 -> sagte ich hätte kein Interesse, und konnte endlich auflegen, bei den Acor Leuten sagte ich gleich wenn DSL auch geht würde ich mich wohl melden Tür zu.

    Womit man schon sagen kann das gewisse Anbieter wie ne Klette sein können, was ich absolut hasse.


    Nun zu den Provider Erfahrungen !

    Osnatel ->

    ist ein Regionaler Anbieter der bei mir mit ISDN-Flatrate oder DSL-Flatrate und kostenfreies telefonieren zu anderen Osnatel Kunden erlaubt. Als ich von NRW von meinen Eltern nach NS gezogen bin, und in der neuen Wohnung kein Anschluß vorhanden war mich entschlossen habe aus gewissen Gründen Osnatel zu nehmen, Fastpath war gratis, normale DSL Raten und ein günstiges Modem dabei, also gleich in den nächst besten Shop beantragt...

    Die Tage vergingen irgendwann ein Brief wir danken dassich sich für Osnatel entschieden haben, blabal und werden uns um ihren Auftrag kümmern,

    wieder ne Weile später kam ein Brief das der Anschluß bis dato geschaltet werden kann, und warten auf die Rückmeldung der Telekom

    der nächste Brief bestätigte dann das der Anschluß bald geschaltet werden könne

    dann kam ne Weile nichts, ich da angerufen was den los sei, und das merhmals keiner Konte mir irgendwelche vernüftigen Antworten geben.

    Der letzte Brief bestätigte auch das es nicht möglich ist den Anschluß zu schalten, schöne ******e

    jedenfalls hatte ich die Nase voll und ging dann zur Telekom + T-Online was zum Zeitpunkt besser als AOL war, mir blieb ja nicht anderes übrig.

    Ein genauen Grund warum es nicht klappte kam viel später zu Tage.

    Bis dato waren in der Wohnung 4 Stück jeweils 4 Telefondosen vorhanden, aber vom Hausanschluß waren lediglich 3 Parteien mit dem Netz verbunden, das 4 lach brauch und dann 3 Parteinen drin wohnten, ging ich leer aus, und nur die Telekom vermag dies zu ändern, ist ja klar das die sich nicht die Arbeit machen, damit der Kunde nen anderen Anbieter nimmt gel.

    Also den Auftrag an die Telekom übermittelt in wenigen Tagen hatte ich Telefon und wenig später auch DSL geschaltet, aber aufgrund der Kosten die ich reingesteckt habe, hätte es sich nicht gelohnt nochmal einen anderen Anbieter zu nehmen.

    Für die Arbeiten müßten die Jungs die Straße ein wenig öffnen, ein Kabel verlöten und fertig das dauerte ca ne Woche und bis das loch zu war 2 1/2 Wochen.

    Telekom Erfahrungen meinen 1 eigenen Anschluß hatte ich bei meinen Eltern von der Telekom, jedoch habe ich ja immer das Glück das es irgendwelche Probleme gibt, da nur 2 Leitungen am Haus zur Verfügung standen und beide belegt waren, würde meine 3 Leitung über ein Multiplexer verwirklicht, der zwar für Telefone und Faxgeräte geeignet ist, jedoch nicht für Analog-Modems die Raten mit meinem Elsa 56-K Office waren schlecht, wenig später wurde ISDN beantragt und die telekom auch dort mal die Straße aufgerissen hat, und ne letztefreie Leitung in der Straße vom Nachbarhaus die nicht gebraucht wurde für mich anzuklemmen, und später hatte ich dann ISDN und ging dann mit Fritz-Karte und AOL-Flat online, soweit so gut - viele Mon. später wurde die Flat eingestellt und die Kosten für Internet stiegen, und DSL von der Telekom in dem Bereich nicht möglich war, aufgrund von zu niedriger Bandbreite und ich kurz vor dem Punkt angelangte alles bis auf Telefon zu kündigen, da kam

    Teleos Anbieter ins Spiel ->

    Dieser bot ist ebenfalls ein regionaler Anbieter ISDN-Flat mit einem kleinen Kostenaufwand würde alles von der Telekom gekündigt und ich dann Telefon und ISDN-Flat von Teleos hatte, dies ging elativ schnell, die Leitung würde dann von der Telekom freigeschaltet, zuvor hatte ein Techniker der Telekom die Leitung gescheckt, nicht verwunderlich war dabei

    das der Telekom-Mitarbeiter im Privat-Fahrzeug kam, ein paar mal ums Haus geschlichen ist klingelte, und auch normal angezogen war mit einem Koffer in der Hand, was aber nicht ungewöhnliches ist, währe ich Kunde im Auftrag der Telekom gewesen, währe er mit Telekom Fahrzeug in Telekom Klamotten vor der tür gestanden.

    Jedenfalls hatte ich dann sehr lange Teleos und war bisher vom Service als auch vom Preis und den Leistungen sehr überzeugt, das Happy End kam noch als kurz vor meinem Umzug einige Monate ich noch in den Genuß kam DSL zu nutzen und von denen alle Geräte auch das DSL Modem frei zu Verfügung gestellt kam, von denen ging DSL arbeiten mit EMR zusammen und haben wohl auch eingene Leitungen oder so, mit der Telekom geht da heute noch kein DSL, denke mal ehr das der aufwand für die nicht lohnt wenn einer in der Straße unbedingt DSL haben muß.

    Selbst das hatte ich ein paar Monate nur 1 Störung die schnell behoben wurde und alles sehr gut lief, und zu meinem Umzug dann leider kündigen mußte da hier kein Teleos geht.

    Bisher war ich mit denen am meisten zufieden, da könnte sich die Telekom eine Scheibe von abschneiden, wobei die aber auch viel für mich getan haben, und letzlich eh bei denen wieder gelandet bin, was die Zukunft bringt kann ich nicht sagen sollte Arcor bei uns komplett funzen, vielleicht werde ich wechseln vielleicht bleibe ich aber auch bei der Telekom und T-Online.

    Wenngleich hier bei mir das Netz instabiler ist, hatte seid dem Umzug schon 3 oder 4 DSL-Störungen einmal übers komplette oder waren es 2 mal Wochenende und 1 - 2 mal ne Telefonstörung aber DSL ging da noch *g*

    Ob da mit Arcor besser ist wer weiß, jedenfalls zu OSTel würde ich auch nicht mehr wechseln der Service ist zu mieß..


Arcor-Erfahrungen?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.