Haftungsauschluß für Partybilderseite

Diskutiere Haftungsauschluß für Partybilderseite im Netzwerk, Router, WLAN, Internet, Telefonie Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; Hallo Leute ich erstelle gerade eine Seite auf der ich Bilder austellen möchte u.a. von Leuten die ich in der Disco fotografiert habe. Ich habe ...



 
  1. Haftungsauschluß für Partybilderseite #1
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Hallo Leute

    ich erstelle gerade eine Seite auf der ich Bilder austellen möchte u.a. von Leuten die ich in der Disco fotografiert habe. Ich habe jedem gesagt daß die Bilder im Internet ausgestellt werden. Wie kann ich einen Rechtlich einwandfreien Haftungsauschluß formulieren ? Nicht daß jemand mal auf die Idee kommt wegen seinem Foto streß zu machen.

  2. Standard

    Hallo Ronmi,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Haftungsauschluß für Partybilderseite #2
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Da kannste Fragen wie du willst... um nicht das persönliche Recht auf das eigene Bild zu verletzen muss jeder der dargestellt wird dein Online Angebot gesehen haben.... Nur ja darfst du reicht da nicht... Am besten Vertrag ausarbeiten und jeden unterschreiben lassen :2

  4. Haftungsauschluß für Partybilderseite #3
    Senior Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Sowas ist ja fast ein Ding der unmöglichkeit. Hätte halt geschrieben daß jeder über die Veröffentlichung aufgeklärt wurde und falls jemand nachträglich nicht mehr zustimmen sollte wird das Bild entfernt ?

  5. Haftungsauschluß für Partybilderseite #4
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Jo das sollte reichen... Es sei denn du veröffentlichst ein extrem peinliches Bild... keine Ahnung.. irgend jemand der zugedröhnt ins Aquarium pinkelt oder so... Der kann dir wenn er nachweisbar durch so ein Bild in seiner Persönlichkeit verletzt wird ans Bein pinkeln....

    Ansonsten würde ich eh nur Bilder von guten Freunden einstellen.. damit man sowas ausschliessen kann...

  6. Haftungsauschluß für Partybilderseite #5
    Junior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Das Recht am eigenen Bild ist ein Teil des vom Gesetz geschützten allgemeinen Persönlichkeitsrechts. Es gilt daher der Grundsatz, daß Fotos nur mit Einwilligung des Abgebildeten verbreitet oder Veröffentlicht werden dürfen.

    Zur Sicherheit sollte der Fotograf daher immer die Einstimmung der jeweiligen Personen einholen. Eine mündliche Zustimmung ist ausreichend. Im Falle eines Rechtsstreits muß der Fotograf allerdings beweisen, daß die Zustimmung erteilt wurde. Wichtig ist, daß die Genehmigung immer im Zusammenhang mit dem Verwendungszweck zu sehen ist. Wer einwilligt, daß sein Foto in der Tageszeitung erscheint, ist noch lange nicht damit einverstanden, daß es auch als Werbeplakat gebraucht wird.

    Keine Regel ohne Ausnahme: es gibt auch Fälle, in denen Fotos von Personen veröffentlicht werden dürfen, ohne daß deren Zustimmung zuvor eingeholt wurde. Die für die Presse sicherlich wichtigste Gruppe stellen dabei die sogenannten "Personen der Zeitgeschichte" dar. Prominente müssen es sich gefallen lassen, daß sie in der Öffentlichkeit fotografiert werden. Ihre Privatsphäre ist allerdings ebenfalls geschützt.

    Eine weitere Ausnahme sind Bilder von Versammlungen oder Aufmärschen. Das sogenannte "Bild in der Menge" anläßlich eines Konzertes, Stadtfestes oder einer Demonstration kann von den betroffenen Personen nicht untersagt werden. Dasselbe gilt, wenn eine Person zufällig auf einer Gebäude- oder Landschaftsaufnahme erscheint. In allen Fällen gilt jedoch: es dürfen keine Fotos verbreitet werden, durch die eine Person herabgewürdigt oder lächerlich gemacht wird.

    Was passiert aber in den Fällen, in denen eine Person ohne ihre Zustimmung abgebildet wird?
    Die abgebildete Person kann zunächst einmal verlangen, daß ihre Fotos nicht mehr verbreitet werden. Sie kann weiterhin eine Entschädigung in Form eines "Lizenzentgelts" oder eines Schmerzensgeldes verlangen. Für ein Lizenzentgelt muß der Abgebildete nachweisen, daß regelmäßig Fotos von ihm nur gegen Gebühr veröffentlicht werden. Dies ist z.B. häufig bei Prominenten aus Show und Fernsehen der Fall.


Haftungsauschluß für Partybilderseite

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.