LAN über das heimische Stromnetz

Diskutiere LAN über das heimische Stromnetz im Netzwerk, Router, WLAN, Internet, Telefonie Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; Könnt ihr mir villeicht sagen was an diesem System so toll sein soll ?? LAN über das heimische Stromnetz | Server | Netzwerk & Storage ...



 
  1. LAN über das heimische Stromnetz #1
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard LAN über das heimische Stromnetz

    Könnt ihr mir villeicht sagen was an diesem System so toll sein soll ??

    LAN über das heimische Stromnetz | Server | Netzwerk & Storage | IT-Professionals

    Ich suche so ein System für meine neue Wohnung. Allerdings gibts das ja auch von anderen Herstellern.

  2. Standard

    Hallo XXL-PC,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. LAN über das heimische Stromnetz #2
    Computer Doktor Standardavatar

    Standard

    Ich kenne das System nur von Devolo und kann aus eigener Erfahrung sagen, dass es - zumindest mit den bisherigen Gerätschaften - Käse ist. Verbindungsabbrüche ohne Ende, aus den Angeblichen 85Mbit werden allerhöchstens 10 bei mir, selbst simples Netzwerkdrucken scheiterte schon ohne ersichtlichen Grund. Ich bin von den Dingern nicht überzeugt, und sei es dass meine Stromleitungen im Haus "zu alt" sind, so kann ich die trotzdem nicht wechseln... daher liegen hier nun halt doch wieder Kabelschächte mit LAN-Kabeln...

  4. LAN über das heimische Stromnetz #3
    PC Schrauber Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Was speziell an dem Siemens Set so toll sein soll, weiß ich auch nicht. Sympathischer sind mir jedenfalls die Produkte von Devolo; dies hier habe ich einem Bekannten schonmal eingerichtet.
    Ist IMHO unproblematischer als WLAN, wenn auch meist geringfügig teurer, ganz zu schweigen von der größeren Bandbreite. Von Unterbrechungen, bzw. Unzuverlässigkeit kann ich nicht berichten.

  5. LAN über das heimische Stromnetz #4
    Computer Doktor Standardavatar

    Standard

    @DreamCatcher

    Neubau? Mich würds nur interessieren, da ich die dLAN Highspeed jeweils in Altbauhäusern versucht hab, einzubringen.Vielleicht liegts wirklich daran?

  6. LAN über das heimische Stromnetz #5
    Junior Mitglied Standardavatar

    Standard

    habe selbst mal das system in einem neubau eingebaut. es ist ziemlig anfällig. ich musste noch phasen koppler einbauen und dann hat dieser mist immer noch nicht funktioniert... also die verteilung hatte ich umsonst auseinander genommen..... nichts desto trotz ging es leider nicht anders und wir mussten kabel verlegen was die frau überhaupt nich doll fand. im endeffekt mussten wir trotzdem noch dieses system verwenden um die räume zu brücken.

    für kleinere distanzeneignet sich das system wunderbar. aber sobald es in ein andren stromkreis geht bzw. über ne andre phase ist die verbindung für nen *****.

    mein tipp: finger weg! es sei denn es geht absulut nicht anders. und dann soll bitte doch der elektiker (ich ;) ) die phasen der zu brückenden räume gleich klemmen.

  7. LAN über das heimische Stromnetz #6
    Computer Doktor Avatar von Twin_Four

    Mein System
    Twin_Four's Computer Details
    CPU:
    Kentsfield Q6600 G0 @3,6Ghz(400Mhzx9) CuplexEvo1.1
    Mainboard:
    Asus P5B Deluxe WiFi; 400Mhz FSB; NB Watercooled
    Arbeitsspeicher:
    2 x 2GB Mushkin Sp2-6400 CL5
    Festplatte:
    320GB @Raid0 2*160GB SATA-II HDT22516DLA380 // 500GB @Raid0 2*250GB SATA-II HDT22525DLA380
    Grafikkarte:
    MSI 8800GT OC // aquagrafx // 760mhz/1860mhz/1000mhz
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Extreme Music & Teufel Concept G THX 7.1
    Monitor:
    Samsung PS 50 B 679 50" Plasma TV FullHD
    Gehäuse:
    Gehäuse mit Volldämmung/ 240er & 2x360er AirplexEvo extern/ Aquastream-XT Ultra/ Tank-O-Matic PLUGON
    Netzteil:
    be quiet! Dark Power Pro 530W
    Betriebssystem:
    XP Professional // Vista Home 64Bit
    Laufwerke:
    LG BE06LU10 Super Multi Blue Blu-ray Disc Rewriter & HD DVD-ROM Drive
    Sonstiges:
    G11 Tastatur // MX518 Maus

    Standard

    also bei uns zuhause gehts super, Haus 16Jahre alt, nur darf man die Adapter nicht in Blitzschutzleisten oder Blitzschutzstecker stecken, weil die filtern das Netzsignal wieder raus ...

  8. LAN über das heimische Stromnetz #7
    Foren-Guru Avatar von Einstein

    Mein System
    Einstein's Computer Details
    CPU:
    Intel Q6600 noch Standart
    Mainboard:
    Asus P5Q-Pro
    Arbeitsspeicher:
    4 GB
    Festplatte:
    2x Western Digital Caviar Blue 640GB @ Raid0
    Grafikkarte:
    9800GT
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    24" TFT Iiyama ProLite E2403WS
    Gehäuse:
    Aero Cool
    Netzteil:
    Enerme Liberty 500W
    Betriebssystem:
    Win XP

    Standard

    Wenn du die Möglichkeit hast legt ein Lan-Kabel
    Schneller zuverlässiger mit ner Renovierung geht das besonders leicht wenn du es Verstecken willst legt es in Leerrohren (Kabelschächten) wenn sich mal altes Kabel raus neues rein.

    nur ne Meinung


LAN über das heimische Stromnetz

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.