LAN-Verkabelung im Haus: Welchen Router?

Diskutiere LAN-Verkabelung im Haus: Welchen Router? im Netzwerk, Router, WLAN, Internet, Telefonie Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; Zitat von heuchler Hm, mal darüber nachgedacht über Netzwerk über Steckdose? Ist etwas sehr feines und funktioniert auch mit Router, Switch etc pp... und: Wenn ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 24 von 25
 
  1. LAN-Verkabelung im Haus: Welchen Router? #17
    Hardware - Kenner
    Threadstarter
    Avatar von ..::]dkONE[::..

    Mein System
    ..::]dkONE[::..'s Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium E5300
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3LR
    Arbeitsspeicher:
    GEIL 4 GB DDR2-RAM PC800 CL4 2x2GB KIT ULTRA 2
    Festplatte:
    Samsung Spinpoint F3 HD103SJ
    Grafikkarte:
    ATI Radeon X800
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (HD-Audio)
    Monitor:
    LG Flatron L227WT
    Gehäuse:
    Chieftec 601
    Netzteil:
    beQuiet BQT P4370W
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional
    Laufwerke:
    Toshiba SD-M1612 @ J808 (RPC1)
    Sonstiges:
    LG GSA-4167B @ DL13 (RPC1)

    Standard

    Zitat Zitat von heuchler
    Hm, mal darüber nachgedacht über Netzwerk über Steckdose? Ist etwas sehr feines und funktioniert auch mit Router, Switch etc pp... und:

    Wenn du schon Kabel im Haus verteilst dann kannste auch überall dort wo ne Dose hängt, einen WLan Router hinstellen, oder seh ich dat falsch?
    Hi, Netzwerk über Stromkabel? Ja, das wäre was, wenn man keine weiteren Kabel mehr legen könnte. Da aber unser Haus neugebaut wird, dann kann ich die Elektro-Firma gleich damit beauftragen LAN in jedem Zimmer zu verlegen.

    WLAN ist eine (Zukunfts)-Option, die dank UpLink auf jeden Fall erweiterbar ist. Da die PC's eh ihren festen Platz haben werden, ist WLAN keine Notwendigkeit.

  2. Standard

    Hallo ..::]dkONE[::..,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. LAN-Verkabelung im Haus: Welchen Router? #18
    Computer Doktor Avatar von Twin_Four

    Mein System
    Twin_Four's Computer Details
    CPU:
    Kentsfield Q6600 G0 @3,6Ghz(400Mhzx9) CuplexEvo1.1
    Mainboard:
    Asus P5B Deluxe WiFi; 400Mhz FSB; NB Watercooled
    Arbeitsspeicher:
    2 x 2GB Mushkin Sp2-6400 CL5
    Festplatte:
    320GB @Raid0 2*160GB SATA-II HDT22516DLA380 // 500GB @Raid0 2*250GB SATA-II HDT22525DLA380
    Grafikkarte:
    MSI 8800GT OC // aquagrafx // 760mhz/1860mhz/1000mhz
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Extreme Music & Teufel Concept G THX 7.1
    Monitor:
    Samsung PS 50 B 679 50" Plasma TV FullHD
    Gehäuse:
    Gehäuse mit Volldämmung/ 240er & 2x360er AirplexEvo extern/ Aquastream-XT Ultra/ Tank-O-Matic PLUGON
    Netzteil:
    be quiet! Dark Power Pro 530W
    Betriebssystem:
    XP Professional // Vista Home 64Bit
    Laufwerke:
    LG BE06LU10 Super Multi Blue Blu-ray Disc Rewriter & HD DVD-ROM Drive
    Sonstiges:
    G11 Tastatur // MX518 Maus

    Standard

    Tja Kabel ist halt immer noch am besten, aber wenn ihr schon neu baut, würde ich bei der Verkabelung gleich auf ein 1GBit Netz achten, da in den nächsten Jahren wohl der 100mbps standart ausläuft.

  4. LAN-Verkabelung im Haus: Welchen Router? #19
    Hardware - Junkie Avatar von heuchler

    Mein System
    heuchler's Computer Details
    CPU:
    AMD X2 4200+
    Mainboard:
    MSI K9N Sli Platinum
    Arbeitsspeicher:
    2 GB Kit G.Skill DC
    Festplatte:
    7x Samsung, 1,05TB
    Grafikkarte:
    Leadtek 7900GTX
    Soundkarte:
    onBoard
    Monitor:
    BenQ FP937s
    Gehäuse:
    Chieftec LCX
    Netzteil:
    Enermax 550W
    3D Mark 2005:
    0,24821
    Betriebssystem:
    SuSE 9.3 Prof 64 Bit / Win XP Prof SP2
    Laufwerke:
    NEC DVD Brenner

    Standard

    Stimmt: Kabel ist die sicherste, günstigeste und zuverlästigste Möglichkeit. Und JA ich habe schon Lan-Stromnetz-Multimedia genießen können und dürfen.. und es funzt. In einem Neubau bzw Einfamilienhaus dürfte es kein Problem sein...

    Is ja auch nicht das Thema, lediglich eine Möglichkeit.

    Also du hast nun Möglichkeiten genannt bekommen und wie DU es für DICH entscheidest, bleibt logischerweise DIR überlassen ;) Router ans Modem, an den Router dann Switch... und somit hat sich die Sache *g*

    @Twin_Four: Die heutigen Cat 5e bzw Cat 6 Kabel sind GBit fähig, da es ja anscheinend "vernünftig" verlegt wird, denke ich das Cat 5e Kabel da völlig ausreicht...

  5. LAN-Verkabelung im Haus: Welchen Router? #20
    Hardware - Kenner
    Threadstarter
    Avatar von ..::]dkONE[::..

    Mein System
    ..::]dkONE[::..'s Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium E5300
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3LR
    Arbeitsspeicher:
    GEIL 4 GB DDR2-RAM PC800 CL4 2x2GB KIT ULTRA 2
    Festplatte:
    Samsung Spinpoint F3 HD103SJ
    Grafikkarte:
    ATI Radeon X800
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (HD-Audio)
    Monitor:
    LG Flatron L227WT
    Gehäuse:
    Chieftec 601
    Netzteil:
    beQuiet BQT P4370W
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional
    Laufwerke:
    Toshiba SD-M1612 @ J808 (RPC1)
    Sonstiges:
    LG GSA-4167B @ DL13 (RPC1)

    Standard

    Zitat Zitat von heuchler
    .....
    @Twin_Four: Die heutigen Cat 5e bzw Cat 6 Kabel sind GBit fähig, da es ja anscheinend "vernünftig" verlegt wird, denke ich das Cat 5e Kabel da völlig ausreicht...
    Ja, das stimmt. Das habe ich grade in diversen Online-Shops gesehen. Ich werde vorerst nur einen Router installieren, ausbaufähig ist die Sache ja. Vom Router geht es auf das Patchpanel und von hier aus auf die einzelnen Dosen. Das sollte für's erste reichen. Danke für die Hilfe.

  6. LAN-Verkabelung im Haus: Welchen Router? #21
    Hardware - Junkie Avatar von heuchler

    Mein System
    heuchler's Computer Details
    CPU:
    AMD X2 4200+
    Mainboard:
    MSI K9N Sli Platinum
    Arbeitsspeicher:
    2 GB Kit G.Skill DC
    Festplatte:
    7x Samsung, 1,05TB
    Grafikkarte:
    Leadtek 7900GTX
    Soundkarte:
    onBoard
    Monitor:
    BenQ FP937s
    Gehäuse:
    Chieftec LCX
    Netzteil:
    Enermax 550W
    3D Mark 2005:
    0,24821
    Betriebssystem:
    SuSE 9.3 Prof 64 Bit / Win XP Prof SP2
    Laufwerke:
    NEC DVD Brenner

    Standard

    Ähm warte mal...


    Dat sind doch 5 Dosen a 2 RJ45 Anschlüsse oder (Also insg 10)?? Dann reicht dir ja garkein 4 Port Switch.. nehme dann direkt 8-fach, auch wenns 10 Euro mehr kostet oder so.. Dann hast du 8 Ports am Switch (- Uplink), und 4 Ports am Router frei...

    Verteile deine Netze dann am besten so, dass du zuerst deinen Router voll machst, ist ja sonst blödsinn wenn du mit (bis jetzt) 3 Rechnern an dat Switch gehst...
    UND: makiere dir die Kabel alle durch ;) Am besten mit IP Adressen und/oder Klebezettelchen am Router und Switch. Und ich denke eine statische IP vergabe ist bei Router <--> Switch Lösungen eher angebracht... je nachdem in wie weit du dich auskennst...

    Grüße und viel Erfolg,

    Daniel

  7. LAN-Verkabelung im Haus: Welchen Router? #22
    Hardware - Kenner
    Threadstarter
    Avatar von ..::]dkONE[::..

    Mein System
    ..::]dkONE[::..'s Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium E5300
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3LR
    Arbeitsspeicher:
    GEIL 4 GB DDR2-RAM PC800 CL4 2x2GB KIT ULTRA 2
    Festplatte:
    Samsung Spinpoint F3 HD103SJ
    Grafikkarte:
    ATI Radeon X800
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (HD-Audio)
    Monitor:
    LG Flatron L227WT
    Gehäuse:
    Chieftec 601
    Netzteil:
    beQuiet BQT P4370W
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional
    Laufwerke:
    Toshiba SD-M1612 @ J808 (RPC1)
    Sonstiges:
    LG GSA-4167B @ DL13 (RPC1)

    Standard

    @Heuchler,
    ich wollt' ja eh erst den Router "vollmachen", sonst wäre es Verschwendung. Anschliessend wird dann mind. ein 10er Swich angeklemmt, ein 20er Patchpanel sollte da ausreichen. Bei Bedarf wird halt das LAN durch WLAN erweitert. Das soll ja nicht das Thema sein. Was die Einstellungen angeht, muss ich mal guggen, welche besser wären. "Anstecken und los geht's" wäre wohl optimal. Sprich DHCP und sonstige Automatik wäre geil.

  8. LAN-Verkabelung im Haus: Welchen Router? #23
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Ich würde eher den Switch vollmachen und dann auf den Router "ausweichen"... Denn wenn drei Rechner am Router auf drei andere Rechner am Switch zugreifen, dann teilen sich die Rechner am Router eine einzige 100MBit-Leitung (der Uplink zwischen Router und Switch). Und ein 16er Switch (das nächstgrößere über 8 Ports), wo alle Rechner + der Router drankommen, kostet ja auch nicht mehr die Welt. Und ein 16er Switch würde auch gut zum Patchpanel passen (19"-Format).

  9. LAN-Verkabelung im Haus: Welchen Router? #24
    Hardware - Junkie Avatar von heuchler

    Mein System
    heuchler's Computer Details
    CPU:
    AMD X2 4200+
    Mainboard:
    MSI K9N Sli Platinum
    Arbeitsspeicher:
    2 GB Kit G.Skill DC
    Festplatte:
    7x Samsung, 1,05TB
    Grafikkarte:
    Leadtek 7900GTX
    Soundkarte:
    onBoard
    Monitor:
    BenQ FP937s
    Gehäuse:
    Chieftec LCX
    Netzteil:
    Enermax 550W
    3D Mark 2005:
    0,24821
    Betriebssystem:
    SuSE 9.3 Prof 64 Bit / Win XP Prof SP2
    Laufwerke:
    NEC DVD Brenner

    Standard

    Also bei nem guten Router machts keinen Unterschied... bei billig-routern und switch kommts mal gerne vor dass die Aufteilung des INet Traffics miserabel ist. Von daher lieber erstmal Router voll (da kaum Einbußen) und wenn dann über 4 Rechner ans Netz sollen ans Switch. Ich denke weniger dass er 10 PCs daheim anschließen möchte ;) wäre vielleicht fein für ne LAN aber da setzt man eh auf ne extra-switch lösung statt über das Heimnetzwerk zu zocken uns saugen.
    Und wenn er nicht täglich, zeitgleich und riesen Mengen an Daten verschifft auf andere Rechner, machts eh keinen Unterschied..


LAN-Verkabelung im Haus: Welchen Router?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

router mit 10 lan anschluessen

verkabelungsschema heimnetzwerk ohne router

heimnetzwerk mit raoter verkabeln

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.