LAN-Verkabelung im Haus: Welchen Router?

Diskutiere LAN-Verkabelung im Haus: Welchen Router? im Netzwerk, Router, WLAN, Internet, Telefonie Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; Hi Folks, folgende Situation: In einem Haus mit 5 Zimmern werden 5 LAN-Dosen (10 RJ45-Anschlüsse) installiert. Telefon- bzw. DSL-Anschluss befinden sich im Keller. Welchen Router ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 25
 
  1. LAN-Verkabelung im Haus: Welchen Router? #1
    Hardware - Kenner Avatar von ..::]dkONE[::..

    Mein System
    ..::]dkONE[::..'s Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium E5300
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3LR
    Arbeitsspeicher:
    GEIL 4 GB DDR2-RAM PC800 CL4 2x2GB KIT ULTRA 2
    Festplatte:
    Samsung Spinpoint F3 HD103SJ
    Grafikkarte:
    ATI Radeon X800
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (HD-Audio)
    Monitor:
    LG Flatron L227WT
    Gehäuse:
    Chieftec 601
    Netzteil:
    beQuiet BQT P4370W
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional
    Laufwerke:
    Toshiba SD-M1612 @ J808 (RPC1)
    Sonstiges:
    LG GSA-4167B @ DL13 (RPC1)

    Standard LAN-Verkabelung im Haus: Welchen Router?

    Hi Folks,

    folgende Situation: In einem Haus mit 5 Zimmern werden 5 LAN-Dosen (10 RJ45-Anschlüsse) installiert. Telefon- bzw. DSL-Anschluss befinden sich im Keller. Welchen Router (möglichst mit integriertem DSL-Modem) brauche ich dazu? Die LAN-Anschlüsse des Routers sollen/müssen über ein Patchfeld mit den 5 Dosen verbunden werden.

    "Must have":
    • Integriertes ADSL-Modem

    • mindestens 5 LAN-Ports

    • 1 LAN-Port sollte auf jeden Fall UpLink-fähig sein


    Ich habe schon bisschen recherchiert und mir ist aufgefallen, dass fast alle Router nur einen 4-Port-Switch haben. Welcher Router ist zu empfehlen? Der Preis spielt vorerst keine Rolle.

  2. Standard

    Hallo ..::]dkONE[::..,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. LAN-Verkabelung im Haus: Welchen Router? #2
    Computer Doktor Avatar von Twin_Four

    Mein System
    Twin_Four's Computer Details
    CPU:
    Kentsfield Q6600 G0 @3,6Ghz(400Mhzx9) CuplexEvo1.1
    Mainboard:
    Asus P5B Deluxe WiFi; 400Mhz FSB; NB Watercooled
    Arbeitsspeicher:
    2 x 2GB Mushkin Sp2-6400 CL5
    Festplatte:
    320GB @Raid0 2*160GB SATA-II HDT22516DLA380 // 500GB @Raid0 2*250GB SATA-II HDT22525DLA380
    Grafikkarte:
    MSI 8800GT OC // aquagrafx // 760mhz/1860mhz/1000mhz
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Extreme Music & Teufel Concept G THX 7.1
    Monitor:
    Samsung PS 50 B 679 50" Plasma TV FullHD
    Gehäuse:
    Gehäuse mit Volldämmung/ 240er & 2x360er AirplexEvo extern/ Aquastream-XT Ultra/ Tank-O-Matic PLUGON
    Netzteil:
    be quiet! Dark Power Pro 530W
    Betriebssystem:
    XP Professional // Vista Home 64Bit
    Laufwerke:
    LG BE06LU10 Super Multi Blue Blu-ray Disc Rewriter & HD DVD-ROM Drive
    Sonstiges:
    G11 Tastatur // MX518 Maus

    Standard

    Du kannst auch ohne Probleme hinter dem Router ein 8-Port Switch schalten, und da deine Rechner reinstöpseln. Somit würde schon ein Router reichen, der nur einen Lan-Port hat.

  4. LAN-Verkabelung im Haus: Welchen Router? #3
    Hardware - Junkie Avatar von heuchler

    Mein System
    heuchler's Computer Details
    CPU:
    AMD X2 4200+
    Mainboard:
    MSI K9N Sli Platinum
    Arbeitsspeicher:
    2 GB Kit G.Skill DC
    Festplatte:
    7x Samsung, 1,05TB
    Grafikkarte:
    Leadtek 7900GTX
    Soundkarte:
    onBoard
    Monitor:
    BenQ FP937s
    Gehäuse:
    Chieftec LCX
    Netzteil:
    Enermax 550W
    3D Mark 2005:
    0,24821
    Betriebssystem:
    SuSE 9.3 Prof 64 Bit / Win XP Prof SP2
    Laufwerke:
    NEC DVD Brenner

    Standard

    Tjo also was mir dazu einfällt ohne noch unnötig zu HOHE Kosten bei geringer Qualität zu verursachen:

    Linksys ADSL Router AG241 (4 Port Switch sowie integr Modem, Firewall etc pp).
    Linksys Switch 4 Port EZXS55W

    Ich denke damit bist du BESTENS bedient! Da du schon 5 Dosen hast (noch mehr Rechner hinzu kommen ggf. oder?), die Widerstände nicht kleiner werden, du hoffentlich auch gutes Kabel benutzt... denke ich sollte man besser 10 Euro mehr investieren und bis jetzt hab cih aller beste Erfahrungen gemacht mit Linksys Produkten.

    Alternativ wäre vielleicht ein WLan Router Sinnvoll... daran hast du auch 4 Ports und du kannst später noch per WLan ins Netz. Aber um ein weiteres Switch kommst du nicht rum.

  5. LAN-Verkabelung im Haus: Welchen Router? #4
    Hardware - Kenner
    Threadstarter
    Avatar von ..::]dkONE[::..

    Mein System
    ..::]dkONE[::..'s Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium E5300
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3LR
    Arbeitsspeicher:
    GEIL 4 GB DDR2-RAM PC800 CL4 2x2GB KIT ULTRA 2
    Festplatte:
    Samsung Spinpoint F3 HD103SJ
    Grafikkarte:
    ATI Radeon X800
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (HD-Audio)
    Monitor:
    LG Flatron L227WT
    Gehäuse:
    Chieftec 601
    Netzteil:
    beQuiet BQT P4370W
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional
    Laufwerke:
    Toshiba SD-M1612 @ J808 (RPC1)
    Sonstiges:
    LG GSA-4167B @ DL13 (RPC1)

    Standard

    Es sind insgesamt 10 LAN-Ports die im ganzen Haus verkabelt werden. Auch wenn das ganze im Keller aufgebaut wird, wollte ich trotzdem das "mehr" an Geräten vermeiden. Aber so wie es aussieht komme ich nicht drumrum. Also Router + Switch sollte es schon sein oder wie? WLAN im Keller macht keinen Sinn. Wenn dann sollte das über eine der LAN-Dosen im Haus erweitert werden, daher benötige ich einen UpLink-Port am Router, natürlich nur dann wenn kein Switch hinter dem Router geschaltet wird.
    Oder gibt es Switche die über mehrere UpLink-Ports verfügen?

  6. LAN-Verkabelung im Haus: Welchen Router? #5
    CO² Schleuder Avatar von boidsen

    Mein System
    boidsen's Computer Details
    CPU:
    Brain 1.0, Multi-Core, multi-HT-fähig
    Mainboard:
    Knochengerüst mit allen erforderlichen Anbaumöglichkeiten
    Arbeitsspeicher:
    ca. 5 PB, Kurzzeitgedächtnis
    Festplatte:
    ca. 500 PB, Langzeitgedächtnis
    Grafikkarte:
    Sehzentrum, Dual Head, voll 3D-fähig, OpenReality-kompatibel
    Soundkarte:
    Hörzentrum, Rundum-Surroundsound
    Monitor:
    zwei Augen, brillenlos
    Gehäuse:
    vollbewegliches Bio-Case aus Haut, Muskeln, Sehnen, Fett, Bindegewebe - Mod: Bierbauch
    Netzteil:
    Zweikammerherz mit zwei Vorstufen
    3D Mark 2005:
    ???
    Betriebssystem:
    God 1.0, catholic Edition, modded by my own (siehe CPU!)
    Laufwerke:
    Zwei elektro-biochemo-mechanische Laufwerke zum Gehen/Rennen/Klettern/Schwimmen

    Standard

    An den meisten aktuellen Routern und Switches sind alle Ports auch Uplink-fähig!

  7. LAN-Verkabelung im Haus: Welchen Router? #6
    Hardware - Kenner
    Threadstarter
    Avatar von ..::]dkONE[::..

    Mein System
    ..::]dkONE[::..'s Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium E5300
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3LR
    Arbeitsspeicher:
    GEIL 4 GB DDR2-RAM PC800 CL4 2x2GB KIT ULTRA 2
    Festplatte:
    Samsung Spinpoint F3 HD103SJ
    Grafikkarte:
    ATI Radeon X800
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (HD-Audio)
    Monitor:
    LG Flatron L227WT
    Gehäuse:
    Chieftec 601
    Netzteil:
    beQuiet BQT P4370W
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional
    Laufwerke:
    Toshiba SD-M1612 @ J808 (RPC1)
    Sonstiges:
    LG GSA-4167B @ DL13 (RPC1)

    Standard

    Zitat Zitat von boidsen
    An den meisten aktuellen Routern und Switches sind alle Ports auch Uplink-fähig!
    Na das ist ja was feines. Das kann man wahrscheinlich konfigurieren oder ist automatisch?

  8. LAN-Verkabelung im Haus: Welchen Router? #7
    CO² Schleuder Avatar von boidsen

    Mein System
    boidsen's Computer Details
    CPU:
    Brain 1.0, Multi-Core, multi-HT-fähig
    Mainboard:
    Knochengerüst mit allen erforderlichen Anbaumöglichkeiten
    Arbeitsspeicher:
    ca. 5 PB, Kurzzeitgedächtnis
    Festplatte:
    ca. 500 PB, Langzeitgedächtnis
    Grafikkarte:
    Sehzentrum, Dual Head, voll 3D-fähig, OpenReality-kompatibel
    Soundkarte:
    Hörzentrum, Rundum-Surroundsound
    Monitor:
    zwei Augen, brillenlos
    Gehäuse:
    vollbewegliches Bio-Case aus Haut, Muskeln, Sehnen, Fett, Bindegewebe - Mod: Bierbauch
    Netzteil:
    Zweikammerherz mit zwei Vorstufen
    3D Mark 2005:
    ???
    Betriebssystem:
    God 1.0, catholic Edition, modded by my own (siehe CPU!)
    Laufwerke:
    Zwei elektro-biochemo-mechanische Laufwerke zum Gehen/Rennen/Klettern/Schwimmen

    Blinzeln

    audomodisch...

  9. LAN-Verkabelung im Haus: Welchen Router? #8
    Hardware - Junkie Avatar von heuchler

    Mein System
    heuchler's Computer Details
    CPU:
    AMD X2 4200+
    Mainboard:
    MSI K9N Sli Platinum
    Arbeitsspeicher:
    2 GB Kit G.Skill DC
    Festplatte:
    7x Samsung, 1,05TB
    Grafikkarte:
    Leadtek 7900GTX
    Soundkarte:
    onBoard
    Monitor:
    BenQ FP937s
    Gehäuse:
    Chieftec LCX
    Netzteil:
    Enermax 550W
    3D Mark 2005:
    0,24821
    Betriebssystem:
    SuSE 9.3 Prof 64 Bit / Win XP Prof SP2
    Laufwerke:
    NEC DVD Brenner

    Standard

    Hm, mal darüber nachgedacht über Netzwerk über Steckdose? Ist etwas sehr feines und funktioniert auch mit Router, Switch etc pp... und:

    Wenn du schon Kabel im Haus verteilst dann kannste auch überall dort wo ne Dose hängt, einen WLan Router hinstellen, oder seh ich dat falsch?


LAN-Verkabelung im Haus: Welchen Router?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

router mit 10 lan anschluessen

verkabelungsschema heimnetzwerk ohne router

heimnetzwerk mit raoter verkabeln

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.