Netzwerkdrucker für Internet freigeben.

Diskutiere Netzwerkdrucker für Internet freigeben. im Netzwerk, Router, WLAN, Internet, Telefonie Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; Hallo Habe hier einen Rechner mit XP Prof. drauf. Daran hängt über usb der Drucker, welcher im Netzwerk freigegeben ist. Jetzt wollt ich den Drucker ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 9
 
  1. Netzwerkdrucker für Internet freigeben. #1
    Mitglied Avatar von Zest

    Mein System
    Zest's Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium 4 2000MHz
    Mainboard:
    Asus P4S8X
    Arbeitsspeicher:
    1280 MB
    Festplatte:
    Maxtor 120GB, 3*40GB
    Grafikkarte:
    HIS Excalibur 9800 Pro IceQ
    Soundkarte:
    Sis 7012 Onboard
    Monitor:
    digital CRT und Sharp TFT
    Gehäuse:
    Standart Miditower
    Netzteil:
    Ednet 500W
    Betriebssystem:
    Win XP, Win98, Win2k, Suse 10.1
    Laufwerke:
    Plextor DVD 708-A, PlexWriter, Hitachi DVDRom

    Standard Netzwerkdrucker für Internet freigeben.

    Hallo

    Habe hier einen Rechner mit XP Prof. drauf. Daran hängt über usb der Drucker, welcher im Netzwerk freigegeben ist.
    Jetzt wollt ich den Drucker auch für das Internet freigeben also folgendermassen:
    Printserver auf Software basis installieren. Den Drucker dort einrichten, dass ich z.b. bom Büro aus auf den Drucker zuhause Drucken kann.
    Natürlich Passwort geschützt. :)

    Also die Konfiguration sieht bei mir so aus.

    Internet -> Wlan Router mit Integ. Firewall. an dem einen Anschluss ist der Desktop Rechner und am anderen der Laptop.
    Der XP Rechner hat die IP am ende 0.102 als Beispiel. Das freigeb der IP für den Drucker ist kein Problem. Ich möchte bei dem Printserver Bspw. den Port 2020 dann Freigeben.
    Wenn man dann nun folgendes eingibt (Nur ein Beispiel): http://IP.vom.Provider.\interne.ip:port\druckermenu\
    oder
    http://IP.vom.Provider:Port
    soll dort die Anmeldung kommen: Name und pw. Sobald ich dann drinn bin, kann ich entweder den Drucker bei mir im Büro quasi als Netzwerkdrucker einrichten oder aber einen Druckauftrag über die Adresse senden.

    Hoffe ihr versteht in etwa wie ich das meine. :)
    Kurz: Druckserver auf Software basis, dass ich dann von x-beliebigen Internezugang drucken kann.

    Kann mir jemand eine Software für XP empfehlen?

    Gruss

  2. Standard

    Hallo Zest,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Netzwerkdrucker für Internet freigeben. #2
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    CUPS für LinuX macht sowas...dann auch mit Authentifizierung....unter MS-basierenden OSs fällt mir da nur die Möglichkeit von NAT ein (LPR falls vom Drucker unterstützt = Port 515 oder Printserver Port = 9100 und aufsteigend...) oder VPN...;-/...

  4. Netzwerkdrucker für Internet freigeben. #3
    Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Zest

    Mein System
    Zest's Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium 4 2000MHz
    Mainboard:
    Asus P4S8X
    Arbeitsspeicher:
    1280 MB
    Festplatte:
    Maxtor 120GB, 3*40GB
    Grafikkarte:
    HIS Excalibur 9800 Pro IceQ
    Soundkarte:
    Sis 7012 Onboard
    Monitor:
    digital CRT und Sharp TFT
    Gehäuse:
    Standart Miditower
    Netzteil:
    Ednet 500W
    Betriebssystem:
    Win XP, Win98, Win2k, Suse 10.1
    Laufwerke:
    Plextor DVD 708-A, PlexWriter, Hitachi DVDRom

    Standard

    Ja Cups ist mir klar da gehts ohne Probleme. Jedoch müsst ich dann immer die Festplatte wechseln. Und wenn ich nicht zuhause am PC bin wird XP von anderen benötigt. Von daher dacht ich am einfachsten sowas wie Cups für XP :)

    VPN hab ich mir auch schon überlegt...finde das aber etwas umständlich für nur Druck.

    LPR/Nat wär eine möglichkeit Könntest mir das etwas genauer erläutern?

    Gruss

  5. Netzwerkdrucker für Internet freigeben. #4
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Einfach die oben genannten Ports auf die Maschine mit dem Drucker weiterleiten...nur fällt mir da kein Tool ein, welches diese Anfrage annimmt und erst nach erfolgreicher Authentifizierung endgültig an den entsprechenden Drucker weiterleitet...;-/...

  6. Netzwerkdrucker für Internet freigeben. #5
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Oder Du probierst es mal mit Hamachi, ist auch einfach zu konfigurieren. http://www.hamachi.cc/

  7. Netzwerkdrucker für Internet freigeben. #6
    Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Zest

    Mein System
    Zest's Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium 4 2000MHz
    Mainboard:
    Asus P4S8X
    Arbeitsspeicher:
    1280 MB
    Festplatte:
    Maxtor 120GB, 3*40GB
    Grafikkarte:
    HIS Excalibur 9800 Pro IceQ
    Soundkarte:
    Sis 7012 Onboard
    Monitor:
    digital CRT und Sharp TFT
    Gehäuse:
    Standart Miditower
    Netzteil:
    Ednet 500W
    Betriebssystem:
    Win XP, Win98, Win2k, Suse 10.1
    Laufwerke:
    Plextor DVD 708-A, PlexWriter, Hitachi DVDRom

    Standard

    Genau so etwas in der art.Danke
    Leider sind die erklärungen sehr dürftig.
    Da steht zum Beispiel nicht wie ich in das neu erstellte Netzwerk komme.
    http://Provider.ip/meine.ip/H-Adresse oder ob man da nur eine Ip:Port
    oder was man dann im Browser eingeben muss.
    ist aber beim Neustart des Rechners beim Hamachi-Netzwerkadapter die Druckerzuordnung dann dahin? Weil es gibt ja dann eine neue IP Adresse?

    ICh überleg gerade ob es nicht auch eine Weblösung auf php gibt.
    Also eine sql Abfrage schaut ob der Computer läuft und drucker verfügbar ist, und dann druckt oder die Meldung ausgibt das der Drucker nicht verfügbar ist.

    hmm ich spiel mal mit dem Hamachi weiter. ;)

    Gruss

  8. Netzwerkdrucker für Internet freigeben. #7
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    ist aber beim Neustart des Rechners beim Hamachi-Netzwerkadapter die Druckerzuordnung dann dahin? Weil es gibt ja dann eine neue IP Adresse?
    Die Hamachi-IP bleibt immer gleich... Die öffentliche IP (fürs Internet) ändert sich zwar, aber um die Umsetzung der IPs kümmert sich ja Hamachi.

    Da steht zum Beispiel nicht wie ich in das neu erstellte Netzwerk komme.
    Bei dem Heimrechner (eigentlich egal welcher) erstellst Du ein neues Netzwerk (hast Du ja bestimmt schon getan), merkst Dir Name und Passwort. Bei dem anderen Rechner (Firmenrechner) gehtst Du auf "Netzwerk beitreten" und gibst den Namen und das Passwort wieder ein. Dann sind die Rechner so verbunden, als wären die im LAN (also auch in der Netzwerkumgebung sichtbar). Musst dann noch die Druckerfreigabe anpassen, dass die auch für das Hamachi-Netzwerk gilt.

  9. Netzwerkdrucker für Internet freigeben. #8
    Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Zest

    Mein System
    Zest's Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium 4 2000MHz
    Mainboard:
    Asus P4S8X
    Arbeitsspeicher:
    1280 MB
    Festplatte:
    Maxtor 120GB, 3*40GB
    Grafikkarte:
    HIS Excalibur 9800 Pro IceQ
    Soundkarte:
    Sis 7012 Onboard
    Monitor:
    digital CRT und Sharp TFT
    Gehäuse:
    Standart Miditower
    Netzteil:
    Ednet 500W
    Betriebssystem:
    Win XP, Win98, Win2k, Suse 10.1
    Laufwerke:
    Plextor DVD 708-A, PlexWriter, Hitachi DVDRom

    Standard

    Ja das Netzwerk seh ich in der Netzwerkverbindungen. (Hamachi)
    Dann ist die IP vom Hamachi ähnlich wie die eines Providers?
    Also quasi öffentlich?
    Dann geb ich im Prinzip die IP Adresse ein, und werde dann aufgeforder Username und pw einzugeben.
    Also Quasi http://5.**.***.11

    Gruss

    Edit:
    äh...vergiss es. ;)
    hamachi muss auf beiden Rechner installiert sein und dann darin auf Netzwerk beitreten....:)
    Kann man einen für das Interne Netz freigegebenen Ordner für das hamachi Netz sperren?
    Empfiehlt es sich die HW-Firewall noch irgendwie einzustellen?


Netzwerkdrucker für Internet freigeben.

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

drucker im internet freigeben

druckerfreigabe nat ports
netzwerkdrucker internet einrichten
internet drucker freigeben
vom internet auf drucker im firmennetz
router nat drucker freigeben
printserver internet freigabe
drucker internetfreigabe
mit hamachi netzwerkdrucker einbinden
drucker im internet freigebene
netwerkdrucker mit internet einrichten
printserver port nat
aus dem internet netzwerk drucken
drucker internetfreigabe vpn
drucker internet freigeben

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.