Netzwerkumgebung

Diskutiere Netzwerkumgebung im Netzwerk, Router, WLAN, Internet, Telefonie Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; Hallo! Ich habe wenn ich auf Netzwerkumgebung klicke, sonst immer die drei Rechner gesehen welche an der FritzBox angeschlossen sind. Neuerdings kann ich meinen Rechner ...



 
  1. Netzwerkumgebung #1
    Fortgeschrittenes Mitglied Standardavatar

    Frage Netzwerkumgebung

    Hallo!

    Ich habe wenn ich auf Netzwerkumgebung klicke, sonst immer die drei Rechner gesehen welche an der FritzBox angeschlossen sind.
    Neuerdings kann ich meinen Rechner nicht mehr sehen.
    Gehe ich auf Arbeitsgruppencomputer anzeigen, sind alle wieder zu sehen.
    Weiß jemand wie ich meinen Rechner unter Netzwerkumgebung wieder sichtbar machen kann?
    Betriebssystem ist WinXP mit SP1

    Gruß
    Wally

  2. Standard

    Hallo Wally,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Netzwerkumgebung #2
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Bei XP-Antispy gibt es eine Funktion mit "Computer im Netzwerk nicht anzeigen"...

  4. Netzwerkumgebung #3
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Cool

    An AntiSpy liegt es nicht, da ist die Otion freigegeben.
    Als Arbeitsgruppen PC wird er ja auch angezeigt, eben nur nicht in der Netzwerkumgebung, komisch.

  5. Netzwerkumgebung #4
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Ist halt Windows-Netzwerk... Da stehen oft Rechner erst nach 10 Minuten drin oder auch noch stundenlang, wenn diese bereits aus sind...

  6. Netzwerkumgebung #5
    Volles Mitglied Avatar von DvBs

    Mein System
    DvBs's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 X2 4200+ @2750 MHz Windsor F2
    Mainboard:
    Gigabyte GA-M56S-S3
    Arbeitsspeicher:
    4 GB Exceleram PC2-8000
    Festplatte:
    Samsung 250 GB SATA-II
    Grafikkarte:
    eVGA 8800 GTS@621/1458/800 A2 112 SP
    Soundkarte:
    onBoard
    Monitor:
    Viewsonic VP171s
    Gehäuse:
    Gigabyte 3D Mars
    Netzteil:
    Sharkoon Silentstorm 500W
    3D Mark 2005:
    14832
    Betriebssystem:
    Windows XP Pro
    Laufwerke:
    DVD und DVD-RW

    Standard

    Stimmt, die Netzwerkumgebung ist so ne Art Cache der letzten Netzwerkverbindungen.
    Es werden dort auch nur die Verbindungen auf Freigabeebene angezeigt und nicht die Computer selbst.
    Und ich denke nur Microsoft selbst weiss, wann die Einträge entfernt werden .

  7. Netzwerkumgebung #6
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Stimmt, die Netzwerkumgebung ist so ne Art Cache der letzten Netzwerkverbindungen.
    Es werden dort auch nur die Verbindungen auf Freigabeebene angezeigt und nicht die Computer selbst.
    Und ich denke nur Microsoft selbst weiss, wann die Einträge entfernt werden
    Habe vergessen zu erwähnen, dass ich damit "Benachbarte Computer" (also die Arbeitsgruppe) meinte... Bei modernen Systemen (2000/XP) kommt man ja erst zu den Verbindungen, bei Win9x landete man gleich in der Arbeitsgruppe...

  8. Netzwerkumgebung #7
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Lächeln

    Danke für die Beiträge, ist schon manchmal seltsam, lol

  9. Netzwerkumgebung #8
    Volles Mitglied Avatar von KLAUSdasHAUS

    Mein System
    KLAUSdasHAUS's Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium 4 530J (3,00 GHz, HTT)
    Mainboard:
    sowas von noname (ASRock)
    Arbeitsspeicher:
    2 x 512 MB, DDR400
    Festplatte:
    250 GB Maxtor + 160 GB Western Digital
    Grafikkarte:
    Nvidia GeForce FX 5900
    Soundkarte:
    onboat (auf dem Boot)
    Monitor:
    17" (viereckelisch)
    Gehäuse:
    8 Ecken
    Netzteil:
    einen kleinen Schreihals!!! 350 Watt
    3D Mark 2005:
    Betriebssystem:
    Win XP MC2005,ProSP2,HomeSP2;NT4Server,98SE;DOS6.22,MacOSXTigerx86
    Laufwerke:
    LG GSA 4167B, 52x CD-RW von Artec

    Standard

    deshalb benutze ich IP-Scanner um zu wissen, wer grad da ist - das geht schneller und umfassender und erfasst auch Leute außerhalb meiner Arbeitsgruppe (z.B. angry IP-Scanner, Freeware). dann gibts noch netscan von SoftPerfect (auch freeware), das kann außerdem gleich noch die shares, mac-adresse und anderes erfassen... ist also ganz toll auf ner LAN, aber auch nur, wenn alle in einem relativ engen IP-Bereich liegen


Netzwerkumgebung

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

netzwerkumgebung namenscache

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.