"Problem" mit Firewall

Diskutiere "Problem" mit Firewall im Netzwerk, Router, WLAN, Internet, Telefonie Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; ja brauchst nur ProfX fragen ... er hat die erfahrung gemacht. die wichtigsten windowsdateien werden bei jedem systemstart wiederhergestellt wenn sie nicht vorhanden oder beschädigt ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 25 bis 32 von 34
 
  1. "Problem" mit Firewall #25
    Fortgeschrittenes Mitglied Standardavatar

    Standard

    ja brauchst nur ProfX fragen ... er hat die erfahrung gemacht. die wichtigsten windowsdateien werden bei jedem systemstart wiederhergestellt wenn sie nicht vorhanden oder beschädigt sind (vorrausgesetzt die automatische systemwiederherstellung ist aktiv, ist sie bei xp standartmäßig, wenn man es nicht will muss man sie deaktivieren).

    ProfX hatte den wurm MEHRFACH gelöscht und er war immer wieder da ...

  2. Standard

    Hallo Christoph,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. "Problem" mit Firewall #26
    Fortgeschrittenes Mitglied Standardavatar

    Standard

    gesetzt des falles, es wäre so, wie du sagst, sollte man ProfX darauf hinweisen, dass sein computer immer infiziert ist, und er den virus nach der anleitung entfernen sollte. die firewall ist ja nur rein symptomatisch und keine ursächliche lösung. zur svhost.exe: in dem von dir angegeben link auf die seite der ct steht:

    e. Löschen Sie manuell die Datei svchost.exe aus dem Verzeichnis c:\Windows\System32\Wins bzw. c:\Winnt\System32\Wins. Beachten Sie dabei, dass Sie sich im richtigen Verzeichnis befinden. Die Datei svchost.exe im Verzeichnis c:\Windows\System32 bzw. c:\Winnt\System32 darf auf gar keinen Fall gelöscht werden, da es sich um eine Systemdatei handelt.
    demnach würde die datei gar nicht wiederhergestellt werden, da sie in einem anderen verzeichnis als die windows svhost.exe ist. mir ist dieses thema wichtig, da ich für einige pcs verantwortlich bin, deshalb reite ich darauf etwas rum.

  4. "Problem" mit Firewall #27
    Fortgeschrittenes Mitglied Standardavatar

    Standard

    habe ProfX schon auf alles hingewiesen :) sein pc dürfte nun den wurm loshaben. windows stellt die dateien wieder her die es soll ... wer programmieren kann hat auch die möglichkeit dieser liste eine eigene datei hinzuzufügen ... wenn programmieren kannst, ist es dir ja auch möglich nen eigenen key in der registry im run verzeichnis zu setzten. programmierern sind keine grenzen gesetzt, die grenze liegt in der vorstellung. alles was von nem menschen entwickelt wurde ist auch angreifbar...

    wenn sicherheitsfragn hast kannst au mailen oder icq :) beantwort ich gern. für mehrere pc's würd ich auch dir nen linux server raten der dein netzwerk routet.

  5. "Problem" mit Firewall #28
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Originally posted by [MOB] Pente@29. Feb. 2004, 11:22
    für mehrere pc's würd ich auch dir nen linux server raten der dein netzwerk routet.
    Was ist mit den Leuten die keine Lust haben einen Linux Router aufzusetzten? Kann man die nicht sicher machen?

  6. "Problem" mit Firewall #29
    Fortgeschrittenes Mitglied Standardavatar

    Standard

    können schon ... 100%ig sicher kann nie was sein. wie gesagt ist der mensch das problem nicht das system. alles was von menschen entwickelt wurde hat irgendwelche fehler ... nix ist fehlerlos, ist halt so.. wird sich auch nie ändern, es sei denn wir menschen werden mal zu robotern. wer sich mit ki programmierung beschäftigt hat weiss, wieso der mensch fehler macht und der pc eigentlich nicht, es sei denn man fängt an ihm die ihm fehlende komponente "vielleicht" anzueignen ... pcs können bekannterweise nur "ja" (1) und "nein" (0) ...

    ... aber zurück zum thema: möglich auf jeden fall ... mit linux machst es dir auf lange sicht aber bequemer. es ist nunmal fakt, dass man würmer und viren die für linux geschrieben wurden an 2 händen abzählen kannst. damit hast kaum noch probleme. solltest du jedoch die mails ohne dass der linuxrouter sie filtert einfach an die netzwerkpc's weiterleiten bist kein stück besser dran :) ... für private zwecke brauchts nicht unbedingt linux ... kann aber ärger ersparen wenn man es richtig konfiguriert.

  7. "Problem" mit Firewall #30
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Das war jetzt aber keine sehr eindeutige Antwort. Zumal du auch nur auf Würmer und Viren in Mails anspielst. Was ist den, wenn ich meine Mails nur übers Web lese und gar kein lokales Mailprogramm habe. Bin ich dann sicher?

  8. "Problem" mit Firewall #31
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Vor allem gehts hier nicht um Linux.. glaube kaum das es den Topic Starter interessiert....

  9. "Problem" mit Firewall #32
    Fortgeschrittenes Mitglied Standardavatar

    Standard

    nein ... du kannst ein verseuchtes attachment ja jederzeit öffnen bzw auf dein pc laden. auch html mails birgen gewisse risiken, man kann scripts im html code ausführen die eine datei auf deinen pc übertragen ohne, dass du davon kenntniss nimmst. wie gesagt sicher bist du zu 100% nie. aber firewall und virenscan tragen ihren teil dazu bei, dass du sicherer bist als ganz ungeschützt und sicher genug um ohne große angst als privatanwender beruhigt durchs netz surfen zu können.

    naja mehr als mails brauch ich nicht ansprechen, stellen für die privatanwender die größte gefahr dar. hoaxe sind auch eine art "gefahr" für anwender, sogenannte "falschmeldungen" die zum löschen wichtiger systemdateien aufrufen um einen angeblichen virus zu vernichten. hoaxe arbeiten nach dem prinzip des "social engeneering" und nutzen die unwissenheit der mehrzahl aller anwender aus. über DoS, DDoS und ähnliches brauch ich nicht viel sagen, einen privatpc wird kaum einer mit DoS oder DDoS angreifen. außer kleine kinder die entsprechende "nuker tools" im internet finden und sich als den großen hacker sehen der alle leute in seinem icq nerven muss. vor DDoS und DoS schützt eine normale desktopfirewall ausreichend ... solang der angriff nur von nem "dummen kind" ausgeht.

    @amd: geb ich dir völlig recht. habe schon mehrmals im topic erwähnt, dass falls fragen bestehen ich diese gern per mail oder icq oder anderweitig beantworte ... denke nicht, dass dies noch zum kernproblem gehört ... aber wenn die schon alle fragn dann beantwort ich lieber glei bevor sie gar kei antwort kriegen.


"Problem" mit Firewall

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.