Qsc Dsl - sharing

Diskutiere Qsc Dsl - sharing im Netzwerk, Router, WLAN, Internet, Telefonie Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; Hmm dann schrumpfen meine Chanchen ja auf ein minimales... oder hat hier wer zufälliger QSC und führt trotzdem Connection Sharing durch ? Oder gibt es ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 9 bis 16 von 17
 
  1. Qsc Dsl - sharing #9
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Goredrag

    Mein System
    Goredrag's Computer Details
    CPU:
    Intel Quad Q6600
    Mainboard:
    Gigabyte P35-DS3
    Arbeitsspeicher:
    2GB RAM MDT Dual Channel
    Festplatte:
    2x 200GB (Samsung HD200HJ) ; 1x 200GB Extern
    Grafikkarte:
    GeFo 8800GT 512MB (Sparkle PX88GT512D3-HP)
    Soundkarte:
    Soundblaster X-Fi Fatality
    Monitor:
    LG Flatron 19"
    Gehäuse:
    Nix dolles ^o^
    Netzteil:
    Cooler Master RealPower M 520W
    3D Mark 2005:
    //
    Betriebssystem:
    Win XP SP2
    Laufwerke:
    LG 4167B DVD-Ram

    Standard

    Hmm

    dann schrumpfen meine Chanchen ja auf ein minimales...

    oder hat hier wer zufälliger QSC und führt trotzdem Connection Sharing durch ?

    Oder gibt es einen Weg Nat auszutricksen ?

  2. Standard

    Hallo Goredrag,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Qsc Dsl - sharing #10
    Foren-Guru Standardavatar

    Standard

    Oder gibt es einen Weg Nat auszutricksen ?
    Genau das steht quasi in dem PDF ;)!

    NAT=NetworkAdressTranslation ist eigentlich etwas positives für den User!
    Es ist in allen gängigen SoHo- Routern intergriert. Durch NAT wird gewährleistet, dass man von Aussen (Internet/WAN) nur den Router sieht und nich das LAN, also die Rechner die sich dahinter verbergen. NAT wird auch oft als ne Firewall bezeichnet, was es aber genau genommen nicht ist.

    Wenn sich das was in dem PDF steht schon 100%ig rechtsverbindlich nachweisen lassen würde, dann hätten die ISP längt blaue Brief verschickt.
    Ergo, noch kein Gefahr!

  4. Qsc Dsl - sharing #11
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Goredrag

    Mein System
    Goredrag's Computer Details
    CPU:
    Intel Quad Q6600
    Mainboard:
    Gigabyte P35-DS3
    Arbeitsspeicher:
    2GB RAM MDT Dual Channel
    Festplatte:
    2x 200GB (Samsung HD200HJ) ; 1x 200GB Extern
    Grafikkarte:
    GeFo 8800GT 512MB (Sparkle PX88GT512D3-HP)
    Soundkarte:
    Soundblaster X-Fi Fatality
    Monitor:
    LG Flatron 19"
    Gehäuse:
    Nix dolles ^o^
    Netzteil:
    Cooler Master RealPower M 520W
    3D Mark 2005:
    //
    Betriebssystem:
    Win XP SP2
    Laufwerke:
    LG 4167B DVD-Ram

    Standard

    btw. man kann feststellen sich mehere Rechner dranhängen!

    dann haben wir wohl aneinander vorbei geredet :)

    also heisst das mit nem Router kanns los gehen -

    meine Frage : welche Router lohnt sich und welcher birgt das geringste Risiko - oder gibst da keine Unterschiede ?

    PS: deine PDF war nur bedingt hilfreich - da mein Englisch nur bedingt schlecht is *gg*

  5. Qsc Dsl - sharing #12
    Foren-Guru Standardavatar

    Standard

    dann haben wir wohl aneinander vorbei geredet :)
    Nö hammer nich ;)!

    In dem PDF steht wie man nachweisen kann wieviele Rechner sich hinter einem Router tummeln, auch wenn dieser über NAT "gesichert" ist.

    Kanst auch (teilweise) auf deutsch haben. Auszug aus der c't 05/03:
    Rechner hinter Routern auffindbar

    Viele Provider verbieten in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen, mehrere Rechner gleichzeitig an einer Verbindung zu betreiben. Bisher fühlten sich die Anwender von Routern sicher, denn schließlich erscheint ihr Netzwerk gegenüber dem Internet wie ein einziger Rechner. Dafür sorgt die Network Address Translation im Router, die die privaten IP-Adressen im LAN auf die eine vom Provider zugeteilte umsetzt. Da somit in den Log-Files des Providers nur eine einzige IP-Adresse auftaucht, scheint auch der ganze Datenverkehr nur von einem einzigen Rechner zu stammen. Steven Bellovin, einer der Väter des Usenet und inzwischen im Sicherheits-Kommitee der Internet Engineering Task Force tätig, hat nun doch einen Unterschied entdeckt (www.research.att.com/~smb/papers/fnat.pdf).

    Er untersuchte die IPid, eine 16-Bit-Zahl, die jedes IP-Paket im Header trägt, um es eindeutig zu identifizieren (www.ietf.org/rfc/rfc0760.txt). Das ist erforderlich, damit der Empfänger die Fragmente eines Paketes wieder zu einem Ganzen zusammensetzen kann, wenn es auf seinem Weg durch das Netz geteilt wurde. Das passiert, wenn ein Teil der benutzen Route nur kleinere Datenpakete übertragen kann als das ursprüngliche. Die IPid fügt der TCP/IP-Treiber des Betriebssystems in die Pakete ein. Im Prinzip muss sie nur für jede Kombination aus Ziel- und Quell-Adresse sowie den Ziel-Port eindeutig sein. Das gewährleisten die Programmierer der meisten Betriebssysteme, indem sie einfach einen Zähler benutzen. Nacheinan-der abgesandte IP-Pakete erhalten also aufeinander folgende IPids.

    Bellovins Algorithmus versucht nun solche Sequenzen von IPids aufzuspüren. Unterschiedliche Folgen gehören dann mit hoher Wahrscheinlichkeit zu verschiedenen Rechnern (siehe Bild).
    Diagramm Mehrere Rechner hinter einem NAT-Router offenbaren sich in verschiedenen Folgen von IPids in den versandten Paketen. In diesem Bild lassen sich fünf Rechner unterscheiden.

    Um ihren Kunden die verbotene Mehrfachnutzung nachzuweisen, könnten die Provider die IPids leicht protokollieren. Allerdings entstünden riesige Datenbestände. Außerdem erlaubt die Methode keine hundertprozentig sichere Erkennung der Rechnerzahl: Da auch innerhalb des LANs versandte IP-Pakete IPids aus derselben Sequenz erhalten, können die außerhalb des Routers sichtbaren Abfolgen so unterbrochen werden, dass scheinbar mehr Rechner aktiv sind, als tatsächlich vorhanden. Bellovin arbeitet daher an seinem Algorithmus, um die Sequenzen sicherer aufzudecken.

    Die Chance, durch Änderung der IPid im Router die Zahl der angeschlossenen Rechner zu verschleiern, hält er für gering. Die einzig sichere Methode gegen diesen Zählalgorithmus ist derzeit, auf den Clients im LAN ausschließlich Betriebssysteme einzusetzen, die Zufallszahlen als IPids benutzen. FreeBSD und OpenBSD sind noch die gebräuchlichsten Vertreter dieser Gruppe ...
    So ist der aktuelle Stand!

    Kauf Dir einen Router und freu Dich solange es noch nicht 100%-ig nachweisbar ist bzw. der Aufwand größer als der Nutzen ist.

  6. Qsc Dsl - sharing #13
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Goredrag

    Mein System
    Goredrag's Computer Details
    CPU:
    Intel Quad Q6600
    Mainboard:
    Gigabyte P35-DS3
    Arbeitsspeicher:
    2GB RAM MDT Dual Channel
    Festplatte:
    2x 200GB (Samsung HD200HJ) ; 1x 200GB Extern
    Grafikkarte:
    GeFo 8800GT 512MB (Sparkle PX88GT512D3-HP)
    Soundkarte:
    Soundblaster X-Fi Fatality
    Monitor:
    LG Flatron 19"
    Gehäuse:
    Nix dolles ^o^
    Netzteil:
    Cooler Master RealPower M 520W
    3D Mark 2005:
    //
    Betriebssystem:
    Win XP SP2
    Laufwerke:
    LG 4167B DVD-Ram

    Standard

    Jo ich denke das werd ich machen.

    Danke dir noch mal für hilfe (jap, ich weiss ich bin nen Schwieriger Fall :7 )

    So

    bye

  7. Qsc Dsl - sharing #14
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Goredrag

    Mein System
    Goredrag's Computer Details
    CPU:
    Intel Quad Q6600
    Mainboard:
    Gigabyte P35-DS3
    Arbeitsspeicher:
    2GB RAM MDT Dual Channel
    Festplatte:
    2x 200GB (Samsung HD200HJ) ; 1x 200GB Extern
    Grafikkarte:
    GeFo 8800GT 512MB (Sparkle PX88GT512D3-HP)
    Soundkarte:
    Soundblaster X-Fi Fatality
    Monitor:
    LG Flatron 19"
    Gehäuse:
    Nix dolles ^o^
    Netzteil:
    Cooler Master RealPower M 520W
    3D Mark 2005:
    //
    Betriebssystem:
    Win XP SP2
    Laufwerke:
    LG 4167B DVD-Ram

    Standard

    Hmm erfüllt jana auch dieses NAT ???

    Oder geht das nur mit nem Router ?

  8. Qsc Dsl - sharing #15
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Goredrag

    Mein System
    Goredrag's Computer Details
    CPU:
    Intel Quad Q6600
    Mainboard:
    Gigabyte P35-DS3
    Arbeitsspeicher:
    2GB RAM MDT Dual Channel
    Festplatte:
    2x 200GB (Samsung HD200HJ) ; 1x 200GB Extern
    Grafikkarte:
    GeFo 8800GT 512MB (Sparkle PX88GT512D3-HP)
    Soundkarte:
    Soundblaster X-Fi Fatality
    Monitor:
    LG Flatron 19"
    Gehäuse:
    Nix dolles ^o^
    Netzteil:
    Cooler Master RealPower M 520W
    3D Mark 2005:
    //
    Betriebssystem:
    Win XP SP2
    Laufwerke:
    LG 4167B DVD-Ram

    Standard

    noch ma push ;)

    Weiss das wer `?

    Ob das mit Jana auch geht ´?

    Sonst fahr ich nämlich Montag in die Stadt und besorg mir nen Router.

  9. Qsc Dsl - sharing #16
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Nö kann ich dir nicht sagen. Aber soweit ich weiss, machen das alle Software Router (sogar die Internetverbindungsfreigabe von Windows).
    Ach ja, mit 2 PCs gleichzeitig ins Intermet (ohne Router) geht sowieso nicht, da bräuchtest du ja 2 IPs von QSC.
    Übrigens haben die auch noch andere Möglichkeiten festzustellen, ob da mehr als ein PC gerade surft, die haben nämlich auch direkten Zugriff auf das Modem.
    Probleme wirst du aber höchstwarscheinlich keine bekommen, wenn du mit 2 PCs online gehst. Die bestimmungen in den AGB dienen hauptsächlich dazu, den Tarif abzugrenzen, von den Tarifen, bei denen das explizit erlaubt ist (und die wesentlich teurer sind) und um zu verhindern, dass du ein paar Nachbarn ans Netz bringst und dafür Geld verlangst.
    Schau mal auf www.qdsl-forum.de das inoffizielle Forum, da wirst du zwar keine direkte Unterstützung für dein Projekt bekommen, aber mit der Suchfunktion solltest du alle wissenswerte finden.


Qsc Dsl - sharing

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.