W-LAN Verlängerungskabel (Eigenbau?)

Diskutiere W-LAN Verlängerungskabel (Eigenbau?) im Netzwerk, Router, WLAN, Internet, Telefonie Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; Und Strippe ziehen kommt nicht in Betracht? Ein Kabel reicht, im Keller kommt dann ein 5er Switch für die Rechner....



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 9 bis 16 von 17
 
  1. W-LAN Verlängerungskabel (Eigenbau?) #9
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Und Strippe ziehen kommt nicht in Betracht? Ein Kabel reicht, im Keller kommt dann ein 5er Switch für die Rechner.

  2. Standard

    Hallo f4k3,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. W-LAN Verlängerungskabel (Eigenbau?) #10
    Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    f4k3's Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium 4 3.0 GHz Prescott
    Mainboard:
    Asus P5N32-SLI Premium
    Arbeitsspeicher:
    Corsair XMS 2GB 667 MHz
    Festplatte:
    3 x Samsung Spinpoint 500 GB
    Grafikkarte:
    2 x XFX GeForce 7600GT
    Soundkarte:
    SupremeFX
    Monitor:
    BenQ FP93G-X 19''
    Gehäuse:
    LianLi PC60 B+
    Netzteil:
    BeQuiet! StraightPower 400W
    Betriebssystem:
    Windows XP Professional
    Laufwerke:
    LiteOn DVD-Rom/DVD+/-RW

    Standard

    Nen Switch habe ich ja nur ich kann hier unten kein Kabel verlegen. Das war anfang an mit W-LAN geplant.

    Hab hier so eine Antenne gefunden. Würde die besser sein als die jetzige standart Antenne von Asus?
    eBay: 5 dBi WLAN Antenne mit Magnetfuß 1,0 m Kabel TP-Link (Artikel 170120725890 endet 17.06.07 10:27:43 MESZ)

  4. W-LAN Verlängerungskabel (Eigenbau?) #11
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Habe durch Zufall was gefunden, vielleicht wäre das für Dich interessant: PC-Vernetzung über Stromleitung: Besser als WLAN? | THG Netzwerk

  5. W-LAN Verlängerungskabel (Eigenbau?) #12
    Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    f4k3's Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium 4 3.0 GHz Prescott
    Mainboard:
    Asus P5N32-SLI Premium
    Arbeitsspeicher:
    Corsair XMS 2GB 667 MHz
    Festplatte:
    3 x Samsung Spinpoint 500 GB
    Grafikkarte:
    2 x XFX GeForce 7600GT
    Soundkarte:
    SupremeFX
    Monitor:
    BenQ FP93G-X 19''
    Gehäuse:
    LianLi PC60 B+
    Netzteil:
    BeQuiet! StraightPower 400W
    Betriebssystem:
    Windows XP Professional
    Laufwerke:
    LiteOn DVD-Rom/DVD+/-RW

    Standard

    Ohhh man warum bin ich denn nicht da drauf gekommen ... Stimmt die Alternative gibts ja auch noch.

    Jetzt heißt es erst ma wieder sparn weil die Teile sind ja auch ziemlich teuer. Danke Jeck-G für den hilfreichen Post

    EDIT ---

    Ahhh mist....

    Schon beim Auspacken und der Installation warnen alle Testkandidaten ausdrücklich vor Steckdosenleisten. Aber manchmal ist es unmöglich ohne sie auszukommen. Dort wo der Computer platziert wurde, ist meist nur eine Stromdose vorhanden, außer man hat selbst das Haus konfiguriert und schon an eine entsprechende Ausstattung gedacht. Denn: Man sucht sich ja den Standort nicht nach Anzahl der Steckdosen aus, sondern hier gelten andere Kriterien wie Ergonomie, Effizienz oder einfach nur weil es dort besser platziert ist. Eine Steckdosenleiste könnte die Qualität und somit die Datenübertragung einschränken, so die Hersteller. Vor einer USV wird ganz abgeraten, denn hier geht nichts mehr durch. Spannungsspitzen und hochfrequente Signale werden von einer USV herausgefiltert.
    Hier bei mir unten ist garnichts mehr frei, sogar die Steckdosenleisten sind überfüllt. Und nu? Aus den leisten was abzuklemmen geht nicht. Die kleineste Leiste trägt nur zwei Netzgeräte für Handy's, einen Monitor und einen Rechner. Reicht das schon um die Qualität rapide zu beeinträchtigen?

  6. W-LAN Verlängerungskabel (Eigenbau?) #13
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Vielleicht kannst Du beim Händler um die Ecke nachfragen, ob Du die Dinger erstmal ausleihen kannst (um zu sehen, ob es geht). Evtl. benötigst Du noch einen Phasenkoppler, falls die Stromkreise auf anderen Phasen liegen (in die Häuser geht meist 400V Drehstrom rein, die 230V hat man dann zwischen Phase (wovon man drei hat!) und Nulleiter).
    Natürlich müssen die Stromkreise an einem Zähler hängen, denn der Stromzähler (bzw. die Spule darin) filtert die "Daten" gnadenlos raus...

  7. W-LAN Verlängerungskabel (Eigenbau?) #14
    Foren-Guru Avatar von revealed

    Mein System
    revealed's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E6600 (F6;B2) (nix OC)
    Mainboard:
    ASUS P5B (P/G965) (1803) (nix OC)
    Arbeitsspeicher:
    2048 MB Corsair PC2-800 6400C4 Pro 4-4-4-12 (nix OC)
    Festplatte:
    2x Seagate 80 GB Sata II (ST3808110AS) <- reicht
    Grafikkarte:
    ASUS EAX 1950 XTX (nix OC); Hauppauge WinTV-PVR 150;)
    Soundkarte:
    Soundmax 8-channel HD Audio
    Monitor:
    Image Quest Q995 und Medion MD19980B
    Gehäuse:
    3D Mark 06 -- |6935 3D Marks|
    Netzteil:
    BeQuiet 530 Watt (BQT P6-Pro)
    3D Mark 2005:
    12336
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate SB 32 bit Deutsch; openSUSE 10.3 32 bit
    Laufwerke:
    Toshiba DvD "SD-M1912" (TM01); PLEXTOR "PX-712A" (1.09)
    Sonstiges:
    Mein Schweiss!

    Standard

    Dann gäbe es beispielsweise noch die Möglichkeit einer WLAN Bridge, was allerdings nicht unbedingt ohne Strippe möglich ist, jedoch unter Umständen die Kellerdecke einwandfrei überbrücken könnte, falls dort Stahlträger oder Kupferrohre die Sendeleistung drücken würden. Den Sendekanal umstellen, kann auch Wunder bewirken. Auch sind nicht alle WLAN Adapter so kompatibel wie sie es sein sollten. Und ganz wichtig ist eine aktuelle Firmware, falls es sich beispielsweise um ein aktuelles Notebook handeln sollte. Aktuelle Firmware ist auch bei Routern, Bridges und Adaptern wichtig!

    k.A sowas beispielsweise:

    WGE101 : Netgear

    Gruss

    R

  8. W-LAN Verlängerungskabel (Eigenbau?) #15
    Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    f4k3's Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium 4 3.0 GHz Prescott
    Mainboard:
    Asus P5N32-SLI Premium
    Arbeitsspeicher:
    Corsair XMS 2GB 667 MHz
    Festplatte:
    3 x Samsung Spinpoint 500 GB
    Grafikkarte:
    2 x XFX GeForce 7600GT
    Soundkarte:
    SupremeFX
    Monitor:
    BenQ FP93G-X 19''
    Gehäuse:
    LianLi PC60 B+
    Netzteil:
    BeQuiet! StraightPower 400W
    Betriebssystem:
    Windows XP Professional
    Laufwerke:
    LiteOn DVD-Rom/DVD+/-RW

    Standard

    Also nen Händler zu fragen geht nicht. Haben sowas nicht zur Verfügung leider. Ich habe auch ernsthaft daran gedacht nen weiteren Router zu kaufen aber ka Geld spielt halt eine wichtige Rolle!

  9. W-LAN Verlängerungskabel (Eigenbau?) #16
    Foren-Guru Avatar von revealed

    Mein System
    revealed's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E6600 (F6;B2) (nix OC)
    Mainboard:
    ASUS P5B (P/G965) (1803) (nix OC)
    Arbeitsspeicher:
    2048 MB Corsair PC2-800 6400C4 Pro 4-4-4-12 (nix OC)
    Festplatte:
    2x Seagate 80 GB Sata II (ST3808110AS) <- reicht
    Grafikkarte:
    ASUS EAX 1950 XTX (nix OC); Hauppauge WinTV-PVR 150;)
    Soundkarte:
    Soundmax 8-channel HD Audio
    Monitor:
    Image Quest Q995 und Medion MD19980B
    Gehäuse:
    3D Mark 06 -- |6935 3D Marks|
    Netzteil:
    BeQuiet 530 Watt (BQT P6-Pro)
    3D Mark 2005:
    12336
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate SB 32 bit Deutsch; openSUSE 10.3 32 bit
    Laufwerke:
    Toshiba DvD "SD-M1912" (TM01); PLEXTOR "PX-712A" (1.09)
    Sonstiges:
    Mein Schweiss!

    Standard

    sorry das ist ja auch kein Router sondern eine "Bridge".

    Gruss


W-LAN Verlängerungskabel (Eigenbau?)

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

wlan bridge eigenbau

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.