GoogleEarth für LinuX

Diskutiere GoogleEarth für LinuX im News von Migliedern für Mitglieder Forum im Bereich Hardware, IT-News; Seit geraumer Zeit kennt jeder Windows-Anwender das Tool GoogleEarth. Nun ist es Google gelungen auch die LinuX-User in den Bann der Satelliten-Spionage zu bringen. Dargestellt ...



Ergebnis 1 bis 1 von 1
 
  1. GoogleEarth für LinuX #1
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard GoogleEarth für LinuX

    Seit geraumer Zeit kennt jeder Windows-Anwender das Tool GoogleEarth. Nun ist es Google gelungen auch die LinuX-User in den Bann der Satelliten-Spionage zu bringen.

    Dargestellt wird ein frei dreh- und zoombarer 3D-Globus welcher mit Satellitenaufnahmen arbeitet.

    Weitere Informationen unter: http://earth.google.com/earth4.html

    Download des Programms: http://earth.google.com/download-earth.html

    Allerdings scheint es noch nicht das Wahre zu sein. Die Schrift ist praktisch nicht lesbar. Um dies zu umgehen erscheint beim ersten Start unter Umständen der Hinweis, das Schriften auf dem System fehlen. Um die nötige Schrift Bitstream Vera Fonts zu installieren zeigt GoogleEarth einen entsprechenden Download-Link an.

    Schrift Bitstream Vera Fonts downloaden: http://ftp.gnome.org/pub/GNOME/sourc...ra-1.10.tar.gz

    Die Gui-Elemente sehen nach QT aus. Mein bisherigen Tests unter SuSE 10.x und Fedora zeigen, das GoogleEarth unter LinuX ebenso stabil und schnell funktioniert wie die aus der Windowswelt bekannte Version.

    Hier noch ein Screenshot (420kb): http://www.bolkware.de/downloads/lin...EarthLinuX.jpg

    Installationshinweise: Nachdem das BIN-File gedownloaded wurde als User in einer Konsole unter X in das entsprechende Verzeichniss wechseln. Hier mit dem Befehl:

    sh GoogleEarthLinux.bin

    die Grafische Installationsroutine starten und, sofern gewünscht, die entsprechenden Einstellungen wie z.B. das Installationsverzeichniss manuell anpassen. Danach kann das Programm sofort genutzt werden und bietet einen Start direkt nach der Installation auch an. Zusätzlich wird unter Gnome und KDE natürlich der entsprechende Startbutton ins Menü eingetragen.

  2. Standard

    Hallo Gelöscht,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

GoogleEarth für LinuX

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.